5 Dinge, die Sie beim Kauf einer Wohnmobilmatratze beachten sollten

Wohnmobilmatratze im Wohnmobil
Auf der Suche nach einer neuen Campingmatratze? Behalten Sie diese fünf Dinge im Hinterkopf.

5 Dinge, die Sie beim Kauf einer Wohnmobilmatratze beachten sollten

Camper wissen, wie wichtig eine strapazierfähige Matratze ist, die sie auf Reisen mit dem Wohnmobil mitnehmen können. Etwas Bequemes, das Sie durch die Nacht bringt, ist für jede Reise unerlässlich.

Der traurige Teil ist, dass Wohnmobilmatratzen dafür bekannt sind, unbequem zu sein. Sie bestehen aus billigem Material oder dünnem Schaumstoff, und das Ersetzen reicht einfach nicht aus. Lassen Sie sich eine fantastische Reise von einer schlechten Matratze verderben?

Wenn Sie Ihre erste Campingmatratze kaufen oder möglicherweise Ihre vorhandene Wohnmobilmatratze aufrüsten möchten, lesen Sie weiter. Wir skizzieren 5 Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie auf der Suche nach komfortablen Schlafsituationen beim Camping sind. Dies sind die Faktoren, die Sie vielleicht vergessen haben, die aber entscheidend sind!

Hier sind 5 Dinge, die Sie vor dem Kauf einer Campingmatratze beachten sollten.

1. Matratzengrößen für Wohnmobile

Matratzen für Wohnmobile haben möglicherweise ähnliche Namen wie normale Betten, unterscheiden sich jedoch in der Größe. Viele der Maßnahmen sind kürzer als andere, um Wohnmobilstellplätze unterzubringen. Dies kann täuschen, wenn Sie erwarten, dass alle Queen-Matratzen gleich sind.

Wohnmobilmatratzen sind in der Regel kleiner und leichter. Sie wurden für vielseitigere Bewegungen entwickelt und sind so konzipiert, dass sie leicht in neue Räume gebracht werden können. Zum Beispiel ist eine RV Short Queen kürzer, aber in der Breite identisch mit einer typischen Queen-Matratze (wie der Name schon sagt).

Bevor Sie sich für eine Matratze entscheiden, messen Sie den Platz in Ihrem Wohnmobil aus, um eine passende zu finden. Bestätigen Sie die Länge, um sicher zu sein, ob Sie ein kurzes Bett benötigen oder nicht, um sich die Mühe zu ersparen.

  Die 10 besten Wohnmobil-Podcasts für Ihren nächsten Reisetag

Sobald Sie die Abmessungen des Bettes kennen, nach dem Sie suchen, gehen Sie zur Recherche über. Machen Sie ein wenig Lektüre, um zu sehen, welche Größe zu Ihrem Raum passt.

Schauen Sie sich die typischen Matratzengrößen für Wohnmobile an hier um herauszufinden, welcher am besten zu Ihrem Wohnmobil passt.

2. Matratzendicke

Die zweite Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist die Dicke Ihrer Matratze. Können Sie es sich im engen Raum eines Wohnmobils leisten, eine dicke Matratze zu haben, die Platz einnimmt? Ihr Raum vom Boden bis zur Decke könnte beeinträchtigt werden, wenn Sie ein zu hohes Bett wählen.

Messen Sie vor dem Kauf schnell die Innenhöhe Ihres Wohnmobils. Wir alle wollen genügend Platz zwischen uns und der Decke, um diesen morgendlichen Headbanger zu vermeiden. Achte darauf, dass die Höhe deines Bettes dir noch genügend Bewegungsfreiheit in der Dunkelheit der Nacht lässt.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass eine dünnere Matratze Ihnen mehr Stauraum in der Höhe bietet. An einem kleinen Ort wie einem Wohnmobil können wir den gesamten Stauraum nutzen, den wir bekommen können, also prüfen Sie, ob dies eine Option für Sie ist. Machen Sie Kompromisse mit einem dünneren Bett, um mehr Platz frei zu halten.

3. Matratzenmaterial für Wohnmobile

Drittens ist es wichtig, das Material Ihrer Matratze vor dem Kauf zu verstehen. Einige Materialien können anfällig für Probleme sein – recherchieren Sie also, um zu wissen, was Sie vermeiden sollten.

Einige der besten Matratzen für Wohnmobile bestehen aus Memory-Schaum oder etwas anderem Unterstützendem. Ähnlich wie eine typische Matratze sind diese Materialien stützend und bequem.

Alternativ könnten einige Bettmaterialien für Wohnmobile anfällig sein Ausgasen. Ausgasen ist der Prozess, bei dem flüchtige organische Verbindungen (VOCs) aus einem Produkt (wie einer Matratze) in die Luft in Ihrem Zuhause (wie Ihrem Wohnmobil) freigesetzt werden.

  Das beste State Park Camping für Snowbirds

Wenn Sie gründlich sind, können Sie ein Material auswählen, das Ihnen einen erholsamen Schlaf beschert. Wenn Sie es nicht sind, könnten Sie nach ein paar Monaten Allergien durch die Ausgasung bekommen oder an einem Geruch festsitzen. Zum Glück für Sie sind wir hier, um Sie darüber zu informieren, dass Material unerlässlich ist.

Du könntest auch eine kaufen Matratzenauflage für Wohnmobile. Wenn Ihr Camper eine dünne Matratze hat, können Sie für besseren Komfort und ein stützenderes Gefühl eine zusätzliche darauf legen (ohne in eine ganz neue Matratze zu investieren).

4. Luftstrom unter der Matratze

Viele Wohnmobilisten sind sich dessen nicht bewusst, weil nicht übermäßig darüber gesprochen wird. Wenn Ihre Matratze direkt auf der Bettplattform Ihres Wohnmobils liegt, finden Sie möglicherweise einige schlechte Nachrichten, die unten versteckt sind. Das Holz, aus dem Ihr Wohnmobilbett besteht, ist nicht das beste Material zur Unterstützung des Luftstroms. Dies gemischt mit einer Matratze bedeutet normalerweise, dass es der perfekte Ort ist, an dem sich Feuchtigkeit in Schimmel aller Art verwandeln kann (igitt!).

Um dieses unnötige Durcheinander (und die Kosten) zu vermeiden, müssen Sie dies tun Stellen Sie sicher, dass der Luftstrom darunter gelangt Ihre Matratze. So kommt frische Luft rein und raus, und darunter ist kein Platz für Feuchtigkeitswachstum.

Einige Optionen zur Erhöhung des Luftstroms unter Ihrer Matratze können sein:

Ein Belüftungsprodukt unter Ihrer Matratze oder Löcher, die durch Ihren Bettboden gebohrt werden, können die Luft in Bewegung halten und die Kondensation begrenzen. Luftentfeuchter helfen, die Luft trocken zu halten, um Schimmelbildung zu verhindern. Diese Optionen lassen die Matratze atmen und verhindern Kondensation. Dies ist besonders wichtig für die besonders nassen Tage, an denen Feuchtigkeit in Ihr Wohnmobil eindringt.

  Hoffnung verbreiten Eine Wohnmobil-Dusche nach der anderen

Luftzirkulation in dem beengten Raum ist ein Muss.

5. Einbau der Campingmatratze in Ihr Wohnmobil

Der letzte und letzte Schritt beim Kauf einer Matratze für Wohnmobile ist der eigentliche Umzug. Bei Wohnmobilen wird dieser Schritt möglicherweise häufig übersehen. Ähnlich wie bei der Suche nach einer Matratze, die in den Raum passt, müssen Sie eine finden, die leicht hineingeschoben werden kann.

Einige Matratzen sind zu sperrig, um in die Wohnmobiltüren zu passen, selbst wenn die tatsächlichen Abmessungen hineinpassen. Oder Sie riskieren, Ihr brandneues Bett zu ruinieren, indem Sie es biegen und verdrehen, nur um es durchzupassen. Glücklicherweise kennen wir einen Weg, dies zu umgehen.

Eine einfache Option zum Ausprobieren sind verpackte (oder verpackte) Matratzen. Anstatt mit einem unbeholfenen Bett herumzuschlurfen und zu versuchen, es hineinzuschieben, werfen Sie die Schachtel hinein und packen Sie sie hinein. Das macht den Umzug viel handlicher und erspart Ihnen die Mühe (und das Training).


Kaufen Sie die perfekte Matratze, um Ihr Wohnmobilerlebnis bequem und einfach zu gestalten, selbst wenn Sie schlafen. Der kleine Raum bedeutet nicht, dass Sie auf eine gute Nachtruhe verzichten müssen.

Konzentrieren Sie sich auf diese 5 entscheidenden Aspekte – Größe, Dicke, Material, Luftstrom und Beweglichkeit – damit Ihr Camping-Matratzen-Einkaufserlebnis Spaß macht. Wenn Sie sich im Voraus informieren, können Sie sicherstellen, dass die von Ihnen gekaufte Matratze die perfekte Größe hat, und unnötige Probleme in der Zukunft vermeiden.


Einer der besten Aspekte des Wohnmobilfahrens ist die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft der Reisebegeisterten. iRV2-Foren Erlauben Sie Leuten, online mit anderen Wohnmobilisten zu chatten, und erhalten Sie andere Perspektiven auf alles, was mit Wohnmobilen zu tun hat, einschließlich Produkten, Reisezielen, Wohnmobil-Mods und vielem mehr.

In Verbindung stehende Artikel:

Ähnliche Beiträge