5 Mythen über Wohnmobil-Komposttoiletten

Komposttoiletten für Wohnmobile

5 Mythen über Wohnmobil-Komposttoiletten

Reden wir über Wohnmobiltoiletten! Es ist nicht das ansprechendste Gespräch, aber jeder RVer hat einen (vielleicht sogar zwei) in seinem in sich geschlossenen Rigg. Ein Teil davon, ein Wohnmobilbesitzer zu sein, beinhaltet die Wartung des Abfallsystems (dh das Ausspülen des schwarzen Tanks). Es ist nicht der glamouröseste Aspekt des Wohnmobilfahrens, und manchmal kann es geradezu unhygienisch sein.

Aus diesem und vielen anderen Gründen haben sich einige Wohnmobilisten dafür entschieden, auf die herkömmliche Toilette zu verzichten, die in jedem Wohnmobil vorinstalliert ist, und stattdessen in eine Wohnmobil-Komposttoilette zu investieren. Andere Wohnmobilisten meiden diese Möglichkeit wie die Pest, hauptsächlich aufgrund von Missverständnissen und Unwahrheiten, an die sie glauben. Um wirklich zu entscheiden, ob eine Komposttoilette etwas für Sie und Ihre Wohnmobilgruppe ist, schadet es nicht, sich genauer anzusehen, was sich wirklich unter dem Deckel befindet.

Was sind Wohnmobil-Komposttoiletten?

Eine Wohnmobil-Komposttoilette ist eine organische, umweltfreundliche Alternative zur typischen Wohnmobiltoilette, die Wasser und Leitungen zum Betrieb und zur Abfallentsorgung verwendet. Es sieht aus und wird genauso verwendet wie jede Wohnmobiltoilette, aber die flüssigen und festen Abfälle werden auf andere Weise gelagert und verarbeitet.

Bei den meisten Wohnmobil-Komposttoiletten auf dem Markt werden flüssige Abfälle von den Feststoffen getrennt, in Flaschen abgefüllt und später entsorgt. Feste Abfälle werden kompostiert. Dies im Vergleich zu einer vorinstallierten Wohnmobiltoilette, bei der beide Abfallprodukte mit Wasser in einen schwarzen Tank gespült und später in ein Abwassersystem gespült werden.

Wie funktionieren Wohnmobil-Komposttoiletten?

Ein zentrales Thema bei allen Komposttoiletten ist die Trennung von Flüssigkeiten und Feststoffen. Das Schüsseldesign einer Wohnmobil-Komposttoilette ergänzt die menschliche Anatomie. Nummer 1 erscheint an der Vorderseite der Schüssel. Nummer zwei tritt auf der Rückseite der Schüssel auf.

Wenn Sie „spülen“, leitet eine Falltür flüssige Abfälle in eine abnehmbare Flasche und eine hintere Falltür wirft feste Abfälle in eine Kompostierungskammer am Boden der Toilette. Einige Modelle verfügen über eine Kurbel an der Seite der Toilette. Diese Kurbel mischt den festen Abfall mit dem Kompostierungsmaterial.

Für optimale Kompostierungsbedingungen spielen drei Faktoren eine Rolle: Feuchtigkeitsgehalt, Kohlenstoff-Stickstoff-Gleichgewicht und Temperatur. Vertreter bei letsgogreen.com erklären,

„Komposttoiletten nutzen die natürlichen Prozesse der Zersetzung und Verdunstung, um menschliche Ausscheidungen zu recyceln. Abfall, der in die Toiletten gelangt, besteht zu über 90 % aus Wasser, das verdunstet und durch das Entlüftungssystem (der Einheit) in die Atmosphäre zurückgeführt wird.

Das richtige Gleichgewicht zwischen Sauerstoff, Feuchtigkeit, Wärme und organischem Material ist erforderlich, um eine reichhaltige Umgebung für die aeroben Bakterien zu gewährleisten, die den Abfall in fruchtbaren Boden verwandeln. Dies gewährleistet einen geruchsfreien Betrieb und eine vollständige Zersetzung von Abfällen.“

Mythen über Komposttoiletten für Wohnmobile entlarven

  Wann beginnt die Campingsaison? [Best Time of Year to Go Camping]

Wohnmobil-Komposttoiletten sind kein neues Konzept. Doch wie bereits erwähnt, scheuen viele Wohnmobilisten den Umstieg auf eines dieser umweltfreundlichen Modelle aufgrund von Vorurteilen und Fehlinformationen. Im Folgenden werden häufige Mythen über Komposttoiletten für Wohnmobile geteilt. Wenn Sie die Fakten hinter jedem Missverständnis kennen, können Sie die Angst und den Zweifel, einen in Ihrem eigenen Wohnmobil zu installieren, einfach wegspülen.

Mythos Nr. 1: Wohnmobil-Komposttoiletten stinken.

Es gibt drei Hauptgründe, warum Komposttoiletten für Wohnmobile KEINE unangenehmen Gerüche haben.

  • Einer der Hauptgründe, warum Komposttoiletten nicht riechen, liegt an der anfänglichen Trennung von flüssigen und festen Abfällen. Die Beseitigung dieser kombinierten Dämpfe stoppt den „Abwassergeruch“.
  • Offensichtlicher bei der Anstrengung, stinkende Gerüche zu beseitigen, ist das Material, das in der Kompostierungskammer verwendet wird. Füllstoffe wie Sägemehl, Torfmischung und Kokosfasern tragen zu einem schnelleren Abbau von Feststoffen bei. Wohnmobilisten berichten oft, dass sie, wenn überhaupt, Schmutz von ihrer Toilette riechen.
  • Wohnmobil-Komposttoiletten sind frei von unangenehmen Gerüchen, wenn sie richtig installiert und gewartet werden. Das Belüftungssystem der Komposttoilette ist so konzipiert, dass es Sauerstoff in die Kammer und Gerüche und Feuchtigkeit nach draußen zieht. Zusätzlich dicht geschlossene Kammern helfen dabei, die stinkenden Gerüche einzudämmen und optimale Temperaturen aufrechtzuerhalten. Wenn die Toilette zu riechen beginnt, kann dies an einem Wartungsproblem des Ventilators, einem Defekt in der Kammerabdichtung oder der Zugabe von frischem Kompostierungsmaterial liegen.

Mythos Nr. 2: Ich kann kein Toilettenpapier in einer Komposttoilette verwenden.

Toilettenpapier kann durchaus in der Feststoffkammer einer Reisemobil-Komposttoilette abgegeben und kompostiert werden. Es gibt jedoch ein paar Vorbehalte zu dieser Wahrheit.

  • Erstens füllt das Hinzufügen von Toilettenpapier die feste Kammer schneller. Aus diesem Grund werfen einige Wohnmobilisten ihr Toilettenpapier in einen separaten Mülleimer und achten darauf, das Toilettenpapier täglich zu entsorgen, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.
  • Zweitens ist die Verwendung von einlagigem Toilettenpapier besser als die Verwendung von dickerem Toilettenpapier, aus dem einfachen Grund, dass es sich schneller zersetzen kann.
  • Schließlich sollte Toilettenpapier neben menschlichen Ausscheidungen das einzige Produkt sein, das in der Wohnmobil-Komposttoilette abgegeben werden sollte. Genau wie bei einer traditionellen Wasser- und Sanitärtoilette sollten weibliche Produkte nicht „gespült“ werden.
  Warum sich immer mehr Solo-Frauen für Van Life entscheiden

Mythos Nr. 3: Ekelhaft! Ich muss mich um die Reinigung und Handhabung meines Abfalls kümmern.

Laut dem bekannten Hersteller von Komposttoiletten, Der Kopf der Natur,

„Der Zeitrahmen zum Leeren des Feststoffbehälters variiert mit der Anzahl der Personen und dem Zeitraum. Die Toilette ist für 1 bis 4 Personen ganztägig ausgelegt. Im Allgemeinen erfordert der Vollzeitgebrauch von zwei Personen eine Entleerung etwa alle 3 Wochen; zusätzliche Personen verkürzen die Zeit.“ Das Unternehmen fügt hinzu: „Die Urinflasche fasst 2,2 Gallonen und muss häufiger geleert werden; zwei Personen müssen möglicherweise nach 3-4 Tagen entleeren.“

Im Allgemeinen haben die meisten Wohnmobil-Komposttoiletten einen Flüssigkeitsbehälter, der in eine normale Spültoilette an einer Raststätte oder Tankstelle gegossen oder in einen Abwasseranschluss in einem Wohnmobilpark entleert werden kann. Einige Komposttoiletten verfügen über ein Verdunstungssystem, das das Ablassen von flüssigen Abfällen ganz oder teilweise eliminiert.

Feststoffe werden in der Regel direkt aus der Kammer in einen Müllsack entleert. Die Feststoffe, die mit der geeigneten Kombination der Kompostmischung gemischt werden, ergeben einen Dünger, der wie Schmutz aussieht und riecht. Diese können Sie wie Ihren Hausmüll in einer Mülltonne entsorgen. Als allgemeine Regel ist es immer eine gute Idee, Ihre staatlichen und lokalen Richtlinien zur Entsorgung von Kompostierungsmaterial zu überprüfen.

Vergleichen Sie nun diese Methode der Handhabung eines Behälters mit kompostiertem Schmutz mit dem traditionellen Black-Tank-Debakel. Diese Erfahrung beinhaltet normalerweise den Umgang mit Deponien oder Abwasseranschlüssen, die möglicherweise gewartet werden oder nicht. Der Geruch ist ziemlich stark und der Abfall, der herauskommt (wenn ein Besitzer einen durchsichtigen Aufsatz hat), ist unansehnlich.

Mythos Nr. 4: Wohnmobil-Komposttoiletten sind sperrig und schwierig zu installieren.

Vor dem Kauf einer Wohnmobil-Komposttoilette ist es eine gute Idee, den Platz zu messen, an dem die Komposttoilette installiert werden soll. Wählen Sie unter Berücksichtigung dieser Maße eine Toilette aus, die diese Parameter problemlos erfüllt.

Die meisten Wohnmobil-Komposttoiletten können vom Wohnmobilbesitzer aufgestellt und installiert werden. Dies mach es selbst Projekt kann so einfach sein wie das Verschrauben der Einheit mit dem Boden. Der einzige knifflige Teil für einige kann das Anschließen des Belüftungsschlauchs an einen externen Auslass sein. Spezifische Anweisungen liegen jeder Einheit bei, und es sind einige vorherige Recherchen erforderlich, bevor Sie sich für eine entscheiden und eine kaufen.

  Kann ich ein Wohnmobil ohne Geld kaufen?

Mythos Nr. 5: Wohnmobil-Komposttoiletten sind teuer.

Stephen Henry, Hauptprodukt- und Hardwaremanager bei Lehman’s in Dalton, Ohio, stimmt zu, dass die Einheiten teurer sind, merkt aber auch an: „Komposttoiletten sind ein Spezialartikel. Angebot und Nachfrage spielen eine Rolle.“

Auf den ersten Blick ist dieser Mythos wahr, aber wenn Sie sich eingehender mit den Kosten für Wartung und Instandhaltung einer Komposttoilette im Vergleich zu einer herkömmlichen Toilette befassen, verschwimmen die Grenzen. Berücksichtigen Sie die Kosteneinsparungen, wenn Sie eine Wohnmobil-Komposttoilette besitzen:

  • Installation und Einrichtung sind kostenlos, wenn Sie das Gerät installieren.
  • Kein Wasserbedarf in der Toilette bedeutet, dass Wasser für andere wichtige Zwecke verwendet werden kann. Dies bedeutet weniger Gebühren für das Abladen und Auftanken auf Campingplätzen oder Müllstationen.
  • Die Reparatur von Schäden an einer Komposttoilette kann den Kauf eines Teils der Einheit wie eines Ventilators oder einer Dichtung beinhalten. Die Reparatur von Schäden an einer Toilette mit einem kompletten vorinstallierten Sanitär- und Abwassersystem in einem Wohnmobil kann eine ziemlich kostspielige Reparatur sein, insbesondere wenn es sich um interne Sanitäranlagen handelt.

Treffen Sie Vollzeit-Wohnmobile, die Erfahrungen aus erster Hand haben

Vollzeit-Wohnmobile, Brian und Shawnna von Lyf unterbrochen, erläutern in ihrem Einsteigervideo unten viele Aspekte des Besitzes einer Wohnmobil-Komposttoilette. Sie zeigen, wie sie das Gerät installiert haben, wie man die Toilette benutzt, Tipps zur Wartung und Dinge, die man vermeiden sollte, wenn man sich für den Kauf entscheidet.

Werfen Sie einen Blick auf einige beliebte Komposttoiletten für Wohnmobile

Wenn sich Ihre Wahrnehmung von Wohnmobil-Komposttoiletten nach ein wenig Klärung zum Besseren verändert hat, könnten Sie daran interessiert sein, das Thema weiter zu untersuchen. Es gibt eine Reihe beliebter Komposttoiletten für Wohnmobile auf dem Markt. Einige bekannte Unternehmen, die unter den RV-Influencern erwähnt werden, sind unter anderem Der Kopf der Natur, So-Märzund Luftkopf. Sie können auch mehr über Komposttoiletten erfahren in diesen RV LIFE Artikel.

Ähnliche Beiträge