6 Tipps für Ihren Truck Camper Build

LKW-Wohnmobil auf LKW aufbauen

6 Tipps für Ihren Truck Camper Build

Ist Ihr Wohnwagen veraltet? Vielleicht haben Sie einen gebrauchten Camper gekauft, der innen nicht Ihrem Stil entspricht oder etwas Liebe braucht. Es gibt tolle Angebote für ältere Camper, und mit etwas Fantasie und Mühe können sie wirklich schön aufräumen!

Ein kleiner Raum kann schnell alt werden, und der Bau eines LKW-Wohnmobils ist eine ziemlich häufige Sache. Es könnte umgestaltet werden, um den Raum effizienter für Ihren Lebensstil zu nutzen oder das Interieur zu modernisieren. Was auch immer der Grund sein mag, Sie werden den Bau Ihres Truck Campers so planen wollen, dass er zu Ihrem Budget und Lebensstil passt.

1. Keine Platzverschwendung

Selbst in den größten Modellen sind Truck Camper kleine Räume. Die Chancen stehen gut, dass das Werkslayout Ihres Wohnmobils ein gut durchdachter Grundriss ist und jeder verfügbare Platz sinnvoll genutzt wird.

Aber es gibt immer mehr Platz zu finden! Die Nutzung jeder Ecke oder Ritze ist der Schlüssel. Auch der Platz an der Wand ist im Allgemeinen begrenzt, aber die Verwendung als Regal oder zum Aufhängen von Gegenständen bietet mehr freie Boden- und Thekenfläche.

@no.eta

Einige neuere Modelle verfügen über versteckte Aufbewahrungs- und Mehrzweckräume, die als Inspiration für Ihren Umbau dienen können. Der Platz in den Schubladen kann ebenso begrenzt sein wie der Platz auf der Arbeitsplatte. Seien Sie kreativ, wenn es um die Aufbewahrung häufig verwendeter Gegenstände geht.

2. Machen Sie es straßentauglich

Wenn Sie die unausgetretenen Pfade erkunden, kann Ihr Wohnmobil einiges einstecken. Das ist eines der großartigen Dinge an Truck-Campern: Sie eignen sich hervorragend zum Erkunden und Offroad-Fahren.

Siehe auch  Warum ziehen Wohnmobile Jeeps?

Wenn Sie Dinge für den Umbau Ihres Wohnwagens in Betracht ziehen, denken Sie daran, dass dieses Ding gestoßen, geschüttelt und herumgerüttelt werden wird. Alles, was montiert ist, wie Regale, Schränke und Dekoration, sollte der Aufgabe gewachsen sein, herumzuhüpfen.

Je weniger Dinge für die Reise gepackt oder verstaut werden müssen, desto angenehmer werden Ihre Reisen.

3. Berücksichtigen Sie das Gewicht von allem

Das maximale Gewicht Ihres Wohnmobils wird durch den LKW bestimmt, mit dem Sie es transportieren. Denken Sie daran, wenn Sie etwas hinzufügen oder ändern. Selbst bei großen Nutzlasten von 8.000 Pfund auf zwei LKWs möchten Sie immer noch das Gewicht berücksichtigen und die Dinge so leicht wie möglich halten.

Dies muss mit dem vorherigen Tipp in Einklang gebracht werden: Machen Sie es straßentauglich. Wenn Sie billigere Materialien oder Produkte verwenden, weil sie leichter sind, erhalten Sie möglicherweise eine sehr kurzfristige Lösung.

4. Öffnen Sie den Bereich

Das tatsächliche Layout Ihres Wohnwagens kann aufgrund struktureller, elektrischer und sanitärer Systeme möglicherweise nicht einfach geändert werden. Das Entfernen eines Schranks oder das Ersetzen einer Couch durch einen Stuhl sind einfache Möglichkeiten, um Platz zu schaffen.

Es gibt Möglichkeiten, einen kleinen Raum zu öffnen, ohne Wände oder feste Gegenstände zu verändern. Dinge wie Farbauswahl, Stoffe und Dekor können die Größe eines Raums wirklich vergrößern oder verkleinern.

Einer der Hauptgründe, warum Leute einen LKW-Wohnmobil-Umbau in Angriff nehmen, ist, dass die Farben und Materialien in älteren Einheiten dunkel sind. Schauen Sie sich ein älteres Wohnmobil an; höchstwahrscheinlich wird es dunkelbraune und orangefarbene Stoffe und Holzwandverkleidungen geben.

Siehe auch  Wie alt muss man sein, um campen zu gehen? [Answer Here]

Kelsey und Scott aus nr.eta haben die Farb- und Materialauswahl bei ihrem Umbau des LKW-Wohnmobils getroffen.

Älterer LKW-Wohnmobil-Innenraum umgestaltet im Mid-West-Stil - LKW-Wohnmobil-Umbau
@no.eta

5. Ziehen Sie Solarenergie für Wohnmobile in Betracht

Wenn Sie Ihre Taschen für den Umbau öffnen, warum schauen Sie nicht in Solar? Schließlich ist die Freiheit, sich zu bewegen und auf der Straße zu bleiben, wahrscheinlich ein wichtiger Grund, warum Sie einen Truck Camper haben.

Solarenergie gibt Ihnen die Freiheit, Strom zu haben, wo immer Sie sind. Natürlich gibt es einige Vorlaufkosten, aber Solaranlagen sind in den letzten Jahren sehr günstig geworden.

Die Möglichkeit zu haben, loszufahren, ohne Ihren nächsten Campingplatz zu planen, ist den Preis von Solar wert.

6. Vergessen Sie nicht das Äußere

Wenn Sie an den Umbau eines LKW-Wohnmobils denken, denken Sie wahrscheinlich an die Innenausstattung, oder? Die meisten Änderungen, die Sie vornehmen, betreffen wahrscheinlich das Innere Ihres Wohnmobils. Es gibt jedoch auch Dinge an der Außenseite, die umgestaltet werden können.

Das Äußere Ihres Wohnmobils ist das ganze Jahr über den Elementen ausgesetzt, und das zeigt sich nach Jahren des Reisens. Farbe und Aufkleber werden verblichen und beschädigt, und eine Auffrischung kann einen großen Unterschied machen.

Da der Innenraum begrenzt ist, sorgen Aufbewahrungsideen für das Äußere dafür, dass Ihre Außenausrüstung draußen bleibt. Dachgepäckträger und Aufbewahrungsboxen verhindern, dass Sie Ihre Stand-up-Paddleboards und Fahrräder bei jedem Umzug hineinstopfen müssen.


Sicher, jeder würde einen brandneuen Truck Camper lieben; Mit etwas Zeit und einem begrenzten Budget können Sie jedoch Ihr aktuelles Wohnmobil umbauen. Egal, ob Sie nur streichen oder ein Badezimmer hinzufügen möchten, ein Wohnmobil-Umbau wird Sie dazu bringen, sich von neuem in Ihren Wohnmobil zu verlieben!

Siehe auch  Was ist Landstrom in einem Wohnmobil?

Einer der besten Aspekte des Wohnmobilfahrens ist die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft der Reisebegeisterten. iRV2-Foren Erlauben Sie Leuten, online mit anderen Wohnmobilisten zu chatten, und erhalten Sie andere Perspektiven auf alles, was mit Wohnmobilen zu tun hat, einschließlich Produkten, Reisezielen, Wohnmobil-Mods und vielem mehr.

Weiterlesen:

  • 3 ultraleichte Wohnmobile für das Solo-Wohnmobil
  • 5 Mythen über Wintercamping

Ähnliche Beiträge