7 Tipps, um beim Mountainbiken schneller zu werden

Mountainbiken ist ein spannender Sport. Sie können steile Abfahrten, schwieriges Gelände voller Hindernisse und schmale Singletrails in einer Fahrt erleben. Als neuer Mountainbiker werden die meisten langsam anfangen, um sicher zu bleiben und den Sturz zu vermeiden. Aber mit zunehmender Erfahrung verspürt man den Drang, schneller zu fahren. Vielleicht ist es, um sich selbst herauszufordern. Vielleicht sind Sie zum Mountainbiken gekommen, indem Sie mit Ihrem Kumpel Schritt gehalten haben. Wie dem auch sei, hier sind 7 Tipps, die dir helfen, beim Mountainbiken schneller zu werden.

7 Tipps, um beim Mountainbiken schneller zu werden

  1. Drücken Sie sich mit einer Sache nach der anderen
  2. Stellen Sie Ihr Fahrrad auf die optimale Geschwindigkeit ein
  3. Time Yourself mit einer App wie Strava
  4. Verbessern Sie Ihre Aerodynamik während der Fahrt
  5. Reduzieren Sie das Gewicht auf Ihrem Fahrrad und Ihrem Rücken
  6. Fahre mit einem schnelleren Freund
  7. Auf dem Weg immer nach vorne schauen

Tipp 1 – Treiben Sie sich mit einer Sache nach der anderen voran

Das Fahren hat viele Aspekte wie Kurvenfahrten, Klettern, Hindernisse und Sprünge, um nur einige zu nennen. Der erste Tipp ist also, sich einfach einen auszusuchen und sich während der Fahrt mit diesem einen Fahrkönnen ein wenig aus seiner Komfortzone herauszudrücken. Wenn Sie sich niemals aus Ihrer Komfortzone herausdrängen, werden Sie dieses Geschwindigkeitspotenzial leider nie erreichen.

Der Versuch, all diese Fähigkeiten in einer Fahrt zu verbessern, kann Sie überwältigen und außer Kontrolle bringen. Wenn Sie sich jeweils auf eine Fähigkeit konzentrieren und sich dazu drängen, in dieser einen Fähigkeit etwas schneller zu werden, können Sie sich verbessern. Wenn Sie beispielsweise „Wenden“ verbessert haben, können Sie mit der nächsten Fertigkeit fortfahren. Mit der Zeit wird sich Ihre Gesamtgeschwindigkeit verbessern, weil Sie auf Details geachtet haben

Recherchieren Sie ein wenig, bevor Sie fahren. Nehmen Sie die Fähigkeit, an der Sie arbeiten werden, und recherchieren Sie, bevor Sie sich auf die Trails begeben. YouTube-Mountainbike-Kanäle bieten Tipps, die Ihnen dabei helfen, nahezu jeden Aspekt des Mountainbikens zu verbessern.

Tipp 2 – Stellen Sie Ihr Fahrrad auf optimale Geschwindigkeit ein

Genau wie beim Rennradfahren wird die richtige Einstellung Ihres Mountainbikes einen großen Beitrag zur Verbesserung Ihrer Geschwindigkeit leisten. Machen Sie einen Selbsttest aller Teile Ihres Fahrrads, die Sie anpassen können, und sehen Sie, ob Sie sie ändern können, um Ihr Fahrerlebnis zu verbessern, was auch zu besseren Zeiten führt. Wenn Sie beispielsweise auf der Straße Fahrrad fahren, können Sie Ihre Geschwindigkeit ohne zusätzliche Anstrengung erhöhen, indem Sie in die Pfeilposition wechseln. Dieselben Prinzipien können angewendet werden, um Ihre Körperhaltung auf einem Mountainbike anzupassen.

Reifendruck ist einfach zu überprüfen und hat einen großen Einfluss auf Ihre Zeiten. Wenn Ihr Reifendruck beispielsweise zu hoch ist, drehen Sie sich an den Anstiegen weg. All diese Spinouts hätten ein Pedal mit fester Traktion sein können, das Sie schneller den Hügel hinaufbringen könnte. Rechnet man das während der Fahrt ein, hat das einen enormen Einfluss auf die Geschwindigkeit. Ihr Gewicht und Ihr Fahrstil bestimmen, auf welchem ​​Reifendruck Sie Ihr Fahrrad halten sollten. Kontrollieren Sie immer vor jeder Fahrt Ihren Reifendruck.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Schock korrekt eingestellt sind, wirkt sich auch auf Ihre Fahrgeschwindigkeit aus. Ihre Stoßdämpfer bieten ein gewisses Maß an Komfort während der Fahrt Wenn Sie sich unwohl fühlen, fahren Sie wahrscheinlich etwas ängstlicher und drängen sich nicht aus Ihrer Komfortzone. Mit der richtigen Einstellung des Dämpfers können Sie das Beste aus Ihrer Fahrt herausholen. Wenn Sie Ihre Federung straffen, können Sie große Schläge mit mehr Kontrolle bewältigen.

Lenker und Sattel können ebenfalls eine große Rolle bei der Verbesserung Ihrer Geschwindigkeit spielen. Wenn Ihr Sitz beispielsweise zu niedrig ist, befinden Sie sich nicht in Ihrer optimalen Tretposition. Sie haben zwar starke Beine und können beim Fahren viel Drehmoment erzeugen, aber wenn Ihr Sattel zu niedrig ist, können Sie Ihr Muskelpotential nicht voll ausschöpfen. Der gleiche Effekt kann auftreten, wenn das Lenkrad falsch ausgerichtet ist. Hier ist eine großartige Ressource für Sie, um Ihr Fahrrad richtig abzustimmen, um Ihre Geschwindigkeit zu erhöhen.

  Downhill-Mountainbike vs. Trailbike|Ein detaillierter Vergleich

Tipp 3 – Time Yourself mit einer App wie Strava

Das eigene Timing kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Mountainbike-Fähigkeiten zu verbessern. Sie können eine einfache Stoppuhr oder eine Digitaluhr verwenden. Wenn Sie weitere Details zu Ihren Fahrten sehen möchten, können Sie eine App wie Strava verwenden.

Strava ist eine kostenlose App, die Ihre Geschwindigkeit und Höhe aufzeichnet. Sie können Strava upgraden und eine monatliche Gebühr zahlen, die Ihnen auch eine tiefere Analyse Ihrer Fahrten ermöglicht und Ihre Herzfrequenz verfolgt. Diese zusätzlichen Details können Ihnen einen Einblick geben und Ihnen einige Hinweise geben, die Ihnen helfen werden, schneller zu werden.

Der Hauptgrund, warum Sie sich selbst messen möchten, ist, Ihre vorherige Zeit zu schlagen. Wenn Sie gegen Ihre vorherigen Zeiten antreten, werden Sie feststellen, dass Sie mit jedem Anstieg oder jeder schwierigen Passage ein wenig schneller werden. Sich selbst aus seiner Komfortzone zu drängen, ist der größte Faktor, um seine Geschwindigkeit als Mountainbiker zu verbessern.

Strava verfolgt auch Fahrsegmente und Sie können im Laufe der Zeit gegen andere Fahrer antreten, die dieselben Trails fahren wie Sie. Sie haben ein großartiges Rangsystem und Auszeichnungen in der App. Hier ist ein Schnappschuss einer kürzlich aufgezeichneten Fahrt.

Tipp 4 – Verbessern Sie Ihre Aerodynamik während der Fahrt

In welcher Ausrüstung fährst du beim Mountainbiken? Wenn Sie Baggy-Shirts und Shorts tragen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie nicht sehr aerodynamisch sind. Ich habe vor dem Kauf meines ersten Mountainbikes einige Triathlons auf der Straße bestritten, daher kenne ich die eng anliegenden Outfits, die dich winddicht machen.

Ich persönlich war nie ein großer Fan davon, diese superenge Ausrüstung anzuziehen, daher genieße ich die Freizeitkleidung, die die meisten Mountainbiker tragen. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass sich Ihre Kleidung in ein Segel verwandelt und Sie langsamer macht, können Sie während der Fahrt einige kleinere Anpassungen an Ihren Shorts und Hemden vornehmen.

Mountainbike-Setups sind nicht wirklich darauf ausgelegt, dich in eine aerodynamische Position wie ein Tri-Bike zu bringen, daher sollte dein tatsächliches Fahrrad-Setup keine allzu große Rolle dabei spielen, dich aerodynamischer zu machen.

Sie können jedoch den Kopf gesenkt halten, um Ihr Gesamtprofil kleiner zu machen, wenn Sie sich auf einer langen, flachen Strecke befinden. Das sollte Ihnen helfen, schneller durch diesen Bereich zu kommen.

Tipp 5 – Reduzieren Sie das Gewicht auf Ihrem Fahrrad und Ihrem Rücken

Wenn Sie das Gewicht Ihres Fahrrads reduzieren, können Sie sofort schneller fahren. Dies kann eine einfache Möglichkeit sein, Ihre Zeiten zu verbessern, ohne Ihren Fahrstil zu ändern.

Während Sie fahren, sind Sie Teil Ihres Fahrrads. Wenn Sie also einen 15-Pfund-Kamelbeer tragen, haben Sie sich gerade um 15 Pfund schwerer gemacht. Ein einfacher Trick, um dieses Gewicht zu reduzieren, besteht darin, die Ausrüstung, die Sie unbedingt benötigen, mit Isolierband wie Schlauch und Pumpe an Ihr Fahrrad zu bringen. Wenn Sie einen Flaschenhalter haben, ist es gut, dorthin zu gehen.

Das ist eine einfache Möglichkeit, einen großen Teil dieser 15 Pfund von Ihrer Fahrt zu nehmen. Sie fühlen sich auch wohler mit diesem Gewicht auf Ihrem Rücken.

Befreien Sie sich von unnötigen Teilen an Ihrem Fahrrad. Wenn Sie Schutzbleche, Kettenschutz, Ständer oder andere unnötige Gegenstände an Ihrem Fahrrad haben, können Sie diese einfach entfernen und das Gesamtgewicht Ihres Fahrrads reduzieren.

Gestalten Sie Ihr Fahrrad so, dass kein Schlamm an Ihrem Fahrrad haften bleibt. Wenn Sie nach einem Regenschauer Rad fahren, wissen Sie, wie viel Schlamm an Ihrem Fahrrad haften bleiben kann. Dies fügt Ihrer Fahrt viel Gewicht hinzu und Sie können es normalerweise nicht nach der Hälfte der Fahrt reinigen. Es gibt Möglichkeiten, um zu verhindern, dass sich dieser Schlamm auf Ihrem Fahrrad ansammelt. Sie können Motofoam auf Bereiche auftragen, in denen sich Schlamm ansammelt. Dies ist ein Trick, der von vielen Profis verwendet wird. Hier ist ein Beispiel für ein Fahrrad mit Motofoam.

  Die Top 3 Dropper-Sitze unter 150 US-Dollar – eine detaillierte Übersicht
Motofoam wird verwendet, um Schlammbildung zu verhindern

Tipp 6 – Fahre mit einem schnelleren Freund

Das Fahren mit einem schnelleren Freund ist wahrscheinlich eine der einfachsten und einfachsten Möglichkeiten, beim Mountainbiken schneller zu werden. Es ist auch sicherer, mit einer anderen Person zu fahren, die Ihnen helfen kann, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten.

Beginnen Sie einfach zu spielen und folgen Sie dem Anführer. Dein schnellerer Freund hat wahrscheinlich mehr Erfahrung auf dem Fahrrad als du und wird wahrscheinlich die optimale Linie wählen, um die Fahrt schneller zu machen. Profitieren Sie von dieser Erfahrung und folgen Sie einfach ihrem Beispiel. Vergessen Sie nicht die anderen Fahrgrundlagen wie den Blick nach vorne auf dem Trail, aber der Linie Ihres Partners zu folgen ist eine großartige Möglichkeit, beim Fahren taktvoller zu werden.

Einen Freund zu haben ist auch ein großartiges Sicherheitsnetz, falls einer von Ihnen etwas verschüttet oder Hilfe bei einer Gerätefehlfunktion benötigt. Wenn du verletzt wirst und alleine unterwegs bist, spielst du mit dem Feuer. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie stundenlang keinen anderen Fahrer sehen, und wenn Ihre Verletzung schwerwiegend genug ist, stecken Sie in Schwierigkeiten.

Ein zweiter Fahrer hat möglicherweise mehr Wissen, Werkzeuge und andere Dinge, um Ihnen bei einem Getriebeschaden zu helfen. So können sie zum Beispiel ein Multitool in ihrem Camelbak transportieren, genau das Werkzeug, das Sie brauchen, um Ihr Fahrrad wieder zum Laufen zu bringen. Wenn nicht, werden Sie mit diesem Fahrrad vom Weg abkommen.

Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass der Partner, mit dem Sie fahren, mehr Erfahrung hat als Sie, damit Sie nicht jemandem blindlings folgen. Dies sollte von Beginn der Fahrt an klar sein.

Tipp 7 – Auf dem Weg immer nach vorne schauen

Viele Fahranfänger werden ihre Aufmerksamkeit direkt vor das Vorderrad richten. Sie sehen vielleicht einen Felsen oder eine Baumwurzel, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber während Sie sich auf dieses nahe Objekt konzentrieren, haben Sie die Tatsache übersehen, dass Sie auf einen 10-Fuß-Absturz zusteuerten. Natürlich kann dies ein großes Problem verursachen.

Versuchen Sie, es sich zur Gewohnheit zu machen, immer den Weg hinunter zu schauen, um zu sehen, was Ihre nahe Zukunft bereithält. Je mehr Sie voraussehen können, was kommen wird, desto besser können Sie Anpassungen vornehmen, bevor Sie dort ankommen, um den Schwung nicht zu verlieren. Wenn Sie auf einen Anstieg zusteuern, können Sie sich darauf vorbereiten, den richtigen Gang einzulegen und etwas Geschwindigkeit hinzufügen, um sich im frühen Abschnitt voranzutreiben.

Ein weiteres Beispiel ist das Wenden mit optimaler Geschwindigkeit. Wenn Sie nach vorne schauen und eine scharfe Rechtskurve sehen, können Sie eine Linie finden, um eine breitere Kurve zu fahren, sodass Sie nicht bremsen und langsamer werden müssen. Sie können das Gaspedal gedrückt halten und beschleunigen, während Sie diese Kurve fahren.

Die besten Möglichkeiten, Ihr Mountainbike leichter zu machen, damit Sie schneller fahren können

Wie oben besprochen, ist die Reduzierung Ihres Gewichts eine großartige Möglichkeit, Ihre Mountainbike-Geschwindigkeit zu verbessern. Es erfordert auch nicht, dass Sie neue Fähigkeiten erlernen oder in besserer Form sind. Hier ist eine Liste einfacher Dinge, die Sie an Ihrem Fahrrad ändern können, um das Gewicht zu reduzieren, damit Sie schneller fahren können.

  • Rüsten Sie Ihr Fahrrad so um, dass es nur einen Antriebsstrang hat. Dies reduziert sofort das Gewicht von 1 oder 2 zusätzlichen Antriebssträngen. Es nimmt auch einen anderen Schalthebel weg. Das ganze Gewicht summiert sich wirklich.
  • Gehen Sie zu schlauchlosen Reifen. Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist Tubeless die beste Wahl. Schläuche sind schwer und fügen Ihrem Fahrrad viel Gewicht hinzu. Wenn Sie schlauchlos fahren können, reduzieren Sie nicht nur das Gewicht, sondern auch die Anzahl der Platten, die Sie auf den Trails bekommen.
  • Fügen Sie einen behelfsmäßigen Kotflügel hinzu. Natürlich versuchen wir, das Gewicht zu reduzieren, aber wenn Sie bei schlammigen Bedingungen fahren, sammelt sich der Schlamm überall auf Ihrem Fahrrad und fügt viel Gewicht hinzu. Erstellen eines behelfsmäßigen Kotflügels ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu reduzieren, indem ein sehr leichtes Teil hinzugefügt wird. Tatsächlich können Sie eine davon mit nur diesen beiden Gegenständen herstellen:
    • Preisgünstige Kunststoff-Schneidematte ($ 1 bei Dollar Tree)
    • Reißverschlüsse
  • Ein weiterer Trick besteht darin, diese Brems- und Schaltkabel zu kürzen. Einige Fahrräder haben überschüssige Kabel am ganzen Fahrrad. Nehmen Sie sich die Zeit, diese Drähte zu kürzen und auf die effizienteste Länge zu schneiden. Denken Sie daran, einen kleinen Spielraum zu lassen, wenn Sie jemals vorhaben, es wieder umzuwandeln.
  • Karbonisieren Sie Ihre Fahrradteile. Mit Carbon-Laufrädern, Carbon-Sattelstützen oder im Grunde allem, was Sie an einem Fahrrad in Carbon umwandeln können, fortzufahren, ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Gesamtgewicht zu reduzieren.
  • Während dieser Tipp für jemanden ist, der wettbewerbsfähiger fährt, können Sie Ihre vorhandenen Schrauben durch Titanschrauben ersetzen. Es kostet vielleicht nur ein paar Gramm, aber es funktioniert!
  Soll ich mir einen breiten Lenker für mein Mountainbike zulegen

Verbessern Sie Ihre allgemeine Fitness und verbessern Sie Ihre Mountainbike-Geschwindigkeit

Ein weiterer wichtiger Faktor für schnelleres Radfahren ist Ihre allgemeine Fitness. Selbst wenn Sie über hervorragende Fähigkeiten verfügen und neue Techniken beherrschen, kann es dennoch schwierig sein, schneller zu werden, da Ihre Fitness nicht gut ist. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie Ihre Mountainbike-Fitness verbessern können.

  • Fahre öfter Rad. Je mehr Sie Rad fahren, desto besser wird sich Ihre Fitness verbessern. Versuchen Sie, mindestens 3-4 Mal pro Woche mit einem Erholungstag dazwischen zu fahren.
  • Ernähren Sie sich gesünder, um Gewicht zu verlieren und das Training zu erleichtern. Wenn Sie ein paar Pfunde loswerden, können Sie definitiv einige ernsthafte Geschwindigkeitsgewinne erzielen. Gesunde Ernährung spielt eine große Rolle bei der Verbesserung Ihrer Fitness. Es ist wie eine Aufwärtsspirale. Je gesünder du dich ernährst, desto mehr Energie benötigst du, um zu trainieren und besser in Form zu kommen.
  • Machen Sie Intervallläufe, bei denen Sie Ihre Herzfrequenz in herausfordernden Zonen messen. Versuche so hart zu trainieren, dass es schwer ist zu sprechen. Wenn Sie dies dreimal schaffen, beginnen Sie schwach, um Geschwindigkeitsgewinne zu sehen. Verfolgen Sie dies, indem Sie jede Woche dieselbe Strecke mit gleicher Erholungszeit fahren.
  • Verwenden Sie ein Programm, um Ihre Fahrten zu planen. Sie können sich später für ein Rennen anmelden, damit Sie sich auch auf eine Karotte freuen können. Finden Sie ein Programm, das der Anzahl der Wochen entspricht, die Sie vor dem Rennen haben. Die meisten Programme im Internet haben ein Anfänger-, Mittel- oder Fortgeschrittenenniveau. Wählen Sie diejenige, die am besten zu Ihrem Fitnesslevel passt und machen Sie sich an die Arbeit. Mit einem strukturierten Programm bleiben Sie an schwer zu motivierenden Tagen auf Kurs.

Fazit

Letztendlich kommt es darauf an, mit dem Mountainbike schneller zu werden und sich selbst zu pushen. Ich hoffe, dass diese 7 oben genannten Tipps Ihnen einen gewissen Mehrwert bieten und Ihnen helfen, diese Kurve zu beschleunigen. Denken Sie immer daran, dass es Zeit braucht, um beim Mountainbiken mehr Geschwindigkeit zu erreichen, und nicht jeder die gleichen Ergebnisse sehen wird. Wählen Sie aus, welche Tipps für Sie und Ihre Situation am sinnvollsten sind, und setzen Sie sie um.

Ähnliche Beiträge