7 Tipps, um ein besserer Kletterer auf dem Mountainbike zu werden

Die meiste Zeit verbringst du beim Klettern auf deinem Mountainbike. Es dauert viel länger, den Hügel hinaufzufahren, als es herunterzufahren. Wenn Sie dies wissen, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Kletterfähigkeiten gut sind. Klettern kann genauso viel Spaß machen wie der Abstieg, sobald Sie Ihr Fitnessniveau verbessert haben und einige einfache Nuancen kennen, die Ihre Grundlagen verbessern. In diesem Beitrag geben wir dir 7 Tipps, die dir helfen werden, deine Mountainbike-Kletterfähigkeiten zu verbessern.

7 Tipps zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten

  • Tipp 1 – Tempo dich selbst
  • Tipp 2 – Die Gears & Gear Lineup
  • Tipp 3 – Vergessen Sie nicht zu atmen
  • Tipp 4 – Bleiben Sie sitzen und senken Sie Ihre Brust
  • Tipp 5 – Bringen Sie Schwung in den Aufstieg
  • Tipp 6 – Verbessern Sie Ihre allgemeine Fitness
  • Tipp 7 – Tipp 7 – Konzentrieren Sie sich auf Ihre Trittfrequenz

Die Basis

Bevor wir zu den 7 Tipps kommen, kommen wir zu den 3 Grundformen des Kletterns.

  1. Lange und allmähliche Anstiege, die eine konstante mäßige bis hohe Anstrengung erfordern, um den Gipfel zu erreichen.
  2. Kurze steile Anstiege ohne Hindernisse, die in kurzer Zeit viel Kraftaufwand erfordern.
  3. Technisch steile und allmähliche Anstiege, die Konzentration, solide Radfahrkenntnisse und Ausdauer erfordern, um zu navigieren. Dies ist die schwierigste Form des Kletterns.

Tipp 1 – Tempo dich selbst

Ihr Aufstieg wird der schwierigste Teil Ihrer Mountainbike-Tour sein. Diese Anstiege werden Ihre Herzfrequenz auf ein höheres Niveau bringen, daher ist es wirklich wichtig, dass Sie Ihr Tempo bestimmen. Ein guter Tipp ist, den Aufstieg langsam zu beginnen und sich langsam hineinzusteigern. Sie können in einem leichteren Gang mit mehr Spin starten. Sobald Sie in diese höhere Trainingszone kommen und sie beibehalten, können Sie Ihre Anstrengung steigern.

Wenn Sie unterwegs den Hügel hinauf brennen, müssen Sie anhalten und von vorne beginnen. Das ist nicht ideal und manchmal muss man mit dem Fahrrad hochlaufen, wenn das Gelände zu steil ist. Um sich selbst richtig zu takten, braucht es viel Versuch und Irrtum und zu verstehen, wo Sie sich auf einem Fitnessniveau befinden.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, jeden Hügel in zwei Hälften zu brechen (vorausgesetzt, Sie kennen den Pfad). Fahren Sie den ersten Teil des Hügels in gemächlichem Tempo mit etwas Abstand. Wenn Sie auf halber Höhe sind, drehen Sie es auf und drücken Sie stärker. Das Training in dieser höheren Zone ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Fitness für zukünftige Fahrten zu verbessern. Es gibt ziemlich viel Wissenschaft hinter dem Herzfrequenztraining beim Mountainbiken.

Tipp 2 – Die Schaltung und Ausstattungskonfiguration

Einige Mountainbikes haben ein einzelnes Kettenblatt oder einen Antriebsstrang. Dies reduziert die Anzahl der Gänge, die Sie haben, und kann es schwieriger machen, in supersteilen Abschnitten zu navigieren, und verringert auch Ihre Fähigkeit, in niedrigen Gängen auf flachen Ebenen zu schieben.

Die Vorteile eines Einzelring-Setups bestehen darin, dass es das Gesamtgewicht des Fahrrads reduziert. Meiner Meinung nach ist das eine Option für konkurrenzfähigere Mountainbiker. Wenn Sie ein Freizeit- oder Freizeit-Mountainbiker sind, würde ich einen 30-36-Gang wählen. Dadurch erhalten Sie genügend Gänge, um alle Steigungen zu bewältigen, auf die Sie stoßen.

Es ist sehr wichtig, die Hügel zu antizipieren. Wenn Sie im falschen Gang den Fuß des Hügels erreichen, werden Sie möglicherweise so langsam, dass Sie vom Fahrrad springen müssen. Üben Sie, sich dem Hügel zu nähern, und seien Sie darauf vorbereitet, die Gänge so zu schalten, dass Ihr Schalthebel die Kette leicht mit einem Knallgefühl bewegt.

Das Einrasten von Kettenrädern und das Hinzufügen dieses zusätzlichen Drucks werden Ihre Ketten und Kettenblätter wahrscheinlich schneller abnutzen. Das Schalten zum richtigen Zeitpunkt erfordert Übung, aber Sie werden mit der Zeit besser. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, werden Sie feststellen, dass das Klettern viel einfacher ist.

  So ermitteln Sie den richtigen Reifendruck für Mountainbikes - eine detaillierte Tabelle

Tipp Nr. 3 – Vergessen Sie nicht zu atmen

Wir haben bereits darüber gesprochen, wie Sie sich selbst stimulieren, aber ein wichtiger Teil der Kontrolle Ihrer Herzfrequenz ist die Kontrolle Ihrer Atmung. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Lungen viel sauberen, frischen Sauerstoff aufnehmen, können Sie Ihre Kletterfähigkeiten erheblich verbessern.

Hier sind 3 Möglichkeiten, um die Atmung beim Mountainbiken zu verbessern:

  1. 3 In 3 Out – Üben Sie das Einatmen für 3 Sekunden und das Ausatmen für 3 Sekunden. Dies stellt sicher, dass Sie diese Lungen vollständig entleeren, bevor Sie diesen neuen Atemzug nehmen. Wir versuchen, eine flache Atmung zu vermeiden. Es ist gut, diese Technik zuerst vom Fahrrad aus zu üben, bevor Sie sie auf einen harten Anstieg anwenden.
  2. Höhenatmung – Diese Technik kann auf Spaziergängen geübt werden, aber Sie werden immer noch die Auswirkungen der Übung sehen, wenn Sie Fahrrad fahren. Du kannst es auch auf deinem Fahrrad versuchen, aber ich würde es nicht an Steigungen machen. Sie atmen einfach wie folgt auf Ihre Pedalschläge. Atmen Sie für 2 Abwärtsbewegungen ein, halten Sie für 2 Abwärtsbewegungen und atmen Sie dann für 4 Abwärtsbewegungen aus. Dies simuliert ein Höhentraining.
  3. Stroke Count Breathing – Eine etwas andere Version der Höhenatmung. Diese Technik bringt Ihre Tretfrequenz auf etwa 90-95 Umdrehungen pro Minute. Probieren Sie diese Technik zuerst auf einem Trainer oder in flachem Gelände aus. Sie atmen 3 Abwärtsbewegungen ein und atmen dann 6 Abwärtsbewegungen aus. Sie können die Anzahl der Schläge anpassen, aber immer länger ausatmen als einatmen.

Tipp 4 – Bleiben Sie sitzen und senken Sie Ihre Brust

Diese Technik ist besonders nützlich für kurze steile Anstiege. Sie werden schnell in die roten Zahlen geraten, daher ist es sehr wichtig, in diesen Abschnitten eine gute Strategie zu haben, damit Sie nicht absteigen und zu Fuß gehen müssen.

Wenn Sie einen Klappsitz haben, halten Sie Ihren Sitz in der höchsten Position und bleiben Sie sitzen. Das sorgt für festen Halt am Hinterrad und hilft dir, bergauf weiter zu fahren. Halten Sie eine gleichmäßige Trittfrequenz und hören Sie nicht auf zu treten.

Wenn Sie den Hügel erreichen, lehnen Sie sich auf Ihrem Fahrrad nach vorne und legen Sie Ihre Brust über den Lenker, um Ihr Vorderrad auf dem Boden zu halten. Dadurch hast du eine ausgewogene Position auf dem Fahrrad und die zusätzliche Traktion deines Vorderrads erleichtert den Aufstieg.

Mountainbiker in den Bergen

Wenn Sie aus dem Stuhl aufstehen müssen, achten Sie darauf, dass Ihr Körper im Gleichgewicht bleibt und Ihr Gewicht gleichmäßig auf beide Gurte verteilt ist. Sie möchten verhindern, dass Ihr Hinterrad durchdreht und Ihr Vorderrad vom Boden abhebt.

Tipp 5 – Schwung mitnehmen

Es ist Zeit, Ihre Fähigkeiten wirklich zu verbessern, wenn Sie sich den Anstiegen nähern. Es ist wichtig, im richtigen Gang zu sein, und das Timing, um in diesen Gang zu kommen, ist entscheidend.

Oft machen Leute den Fehler, einen zu leichten Gang einzulegen, wenn Sie sich einem steilen technischen Streckenabschnitt nähern. Sie verlieren schnell an Schwung und drehen sich wahrscheinlich und müssen absteigen und diesen Teil des Weges hinaufgehen.

Eine bessere Methode, mit steilen technischen Schwierigkeiten umzugehen, besteht darin, Ihren Schwung in einen niedrigeren Gang zu schalten. Fahren Sie durch das Gebiet und konzentrieren Sie sich dabei auf die beste Linie, die Sie nehmen können. Sie müssen sich ein paar Schläge lang anstrengen, um durchzukommen, aber es ist besser, wenn Sie vom Fahrrad absteigen und zu Fuß gehen müssen.

Die Beherrschung der Fähigkeit des Schwungs erfordert Zeit und Erfahrung. Allein die Gewöhnung an den Schalthebel braucht Zeit. Vor allem, wenn du mehrere Kettenblätter hast. Momentum kann Ihnen viel Zeit und Mühe ersparen, sobald Sie den Dreh raus haben.

  Warum sollten Sie ein Carbonrad einem Aluminiumrad vorziehen?

Tipp 6 – Verbessern Sie Ihre allgemeine Fitness

Mountainbiken ist nicht nur Spaß beim Downhill. Tatsächlich haben die meisten von uns mit dem Mountainbiken begonnen, um das Laufband oder den Spinning-Kurs für unser Training zu vermeiden. Raus in die Natur und Reiten ist eine großartige Möglichkeit, um in Form zu kommen und zu bleiben und nach draußen zu gehen.

Der Aufstieg beim Mountainbiken ist der wichtigste Fitnessteil Ihrer Fahrt. Indem Sie einfach mehr fahren, können Sie Ihre Fitness verbessern und Ihre Kletterfähigkeiten verbessern. Dies ist wahrscheinlich der beste Weg, um Ihre Mountainbike-Fitness zu verbessern.

Wenn Sie jede Woche nur in der Freizeit Fahrrad fahren, möchten Sie dennoch eine solide Fitness bewahren, um Ihre Wochenendfahrten angenehm zu gestalten. Wenn Sie nicht dazu bestimmt sind, von Ihrem engen Freund abgestaubt zu werden oder sich jede Woche nach dem Gericht unglaublich wund zu fühlen. Das tut niemandem gut.

Wenn Sie also in diese Kategorie fallen, hier sind ein paar Strategien, um Ihre allgemeine Mountainbike-Fitness zu erhalten und zu verbessern:

  1. Verwenden Sie mindestens 2 weitere Male pro Woche ein Heimtrainer oder einen Heimtrainer. Also, wenn Sie am Samstag Mountainbiken gehen. Steigen Sie auf ein Heimtrainer oder einen Trainer, wenn Sie in dieser Woche noch 2 Tage Zeit haben. Drehen Sie das Fahrrad nicht einfach. Geben Sie eine Reihe fester Intervalle ein, damit Ihre Herzfrequenz steigt. Hier sind zwei einfache Intervallroutinen, die ich in dieser Strategie verwenden werde:
    • 10 Min. Aufwärmen // 5 Min. hart – 2 Min. Erholung 3X wiederholen // 5 Min. Abkühlen
    • 10 Minuten Aufwärmen // 5-4-3-2-1 Minuten hartes Training mit 1 Minute Erholung // 5 Minuten Abkühlen
  2. Nehmen Sie zweimal pro Woche an einem Spinning-Kurs teil. Ein Spinning-Kurs ist kein Mountainbike, aber die Gruppeneinstellung sorgt für eine erhöhte Motivation. Finden Sie einen guten Kurs mit einem guten Lehrer. Diese Lektionen führen Sie durch die oben gezeigten Intervalle. Das Schöne an einem Spinning-Kurs ist, dass Sie nicht denken müssen, dass Sie nur auftauchen.
  3. Crosstraining mit anderen Ausdauersportarten. Jede andere Form von Ausdauertraining wird Ihrer Mountainbike-Ausdauer dennoch zugute kommen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, andere Muskelgruppen zu trainieren und Ihre wichtigsten Radsportmuskeln zu erholen. Einige Beispiele sind: Schwimmen, Laufen, Basketball, Fußball usw.

Tipp 7 – Konzentrieren Sie sich auf Ihre Trittfrequenz

Schalte deine Gänge so, dass du deine Trittfrequenz gleich halten kannst. Wenn Sie in einem niedrigen Gang den Hügel hinauffahren, werden Sie wahrscheinlich aus Ihrem Sitz springen und diese Pedale schleifen und Ihre Beine verbrennen müssen. Es ist schwierig, an diesem Punkt herunterzuschalten, weil Sie Ihren Schwung verloren haben. Wenn Sie diese Trittfrequenz beim Gangwechsel beibehalten können, werden Sie nicht das gleiche Burnout verspüren.

Vor kurzem haben die Hersteller ein 1-Antriebsstrang-Setup entwickelt. Obwohl es leicht und stromlinienförmig ist, wird es auch schwieriger sein, in einen Gang zu schalten, in dem Sie diese gleichmäßige, gleichmäßige Trittfrequenz beibehalten können. Wenn Sie ein 1-Kettenblatt-Set haben, sollten Sie in Betracht ziehen, auf ein 2-3-Kettenblatt-Set mit mehr Übersetzungsoptionen umzusteigen.

Sitzen zu bleiben ist entscheidend, um Ihre Trittfrequenz beizubehalten. Wenn Sie ständig aus dem Sattel springen, sinkt Ihre Trittfrequenz wahrscheinlich um 20-40 U / min und Sie haben jeglichen Schwung verloren. Bleiben Sie an Ort und Stelle und halten Sie diese solide Standrotation während des gesamten Aufstiegs in Bewegung.

Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Sattelhöhe für optimales Treten in der richtigen Höhe befindet. Wenn Ihr Dropper-Sattel beispielsweise niedrig eingestellt ist, verbrennen Sie Muskeln, die für Ihren Kletterzug nicht optimal sind. Die meisten Fahrer möchten ihre Sitze in der höchsten Position für optimales Klettern.

Ich bin auf einige Hügel gefahren, die ich einfach nicht hochgekommen bin. Ich habe darüber nachgedacht, wie steil ein Mountainbike tatsächlich klettern kann. Natürlich hängt viel davon vom Können des Fahrers ab, aber hier ist ein Artikel, der sich mit diesem Thema befasst. Hier ist der Link…

  Sollten Sie mit dem Mountainbike auf der Straße fahren? Warum oder warum nicht?

Kletterfehler zu vermeiden

  • Legen Sie an der Basis den richtigen Gang ein – Wenn Sie neu auf einem Trail sind, befinden Sie sich möglicherweise in einem zu niedrigen Gang, wenn Sie den Anstieg erreichen. Sie werden schnell an Schwung verlieren und müssen vom Fahrrad springen. Vermeiden Sie dies, indem Sie Ihren Kopf hochhalten und einen leichteren Gang erwarten, bevor Sie dort ankommen.
  • Aus dem Tor zu früh – Wenn du dich zu schnell anstrengst, brennst du aus, bevor du den Gipfel des Berges erreichst. Auch hier müssen Sie möglicherweise vom Fahrrad springen und Ihre Freunde werden Sie wahrscheinlich schelten, wenn Sie es langsam nach oben schaffen. Vermeiden Sie dies, indem Sie mindestens auf halber Höhe des Berges warten, bevor Sie sich wirklich anstrengen.
  • Sattelstütze zu niedrig – Wenn Ihre Sattelstütze niedrig ist, befinden Sie sich in einer sehr ineffizienten Position und verwenden Muskeln, die zum Klettern nicht optimal sind. Achten Sie darauf, den Dropper-Sitz in der hohen Position zu lösen, um dies zu vermeiden.
  • Gewicht zu weit vorne – Verlagern Sie Ihr Gewicht nicht so weit nach vorne, dass Ihr Hinterrad durchdreht. Normalerweise steigst du dafür aus dem Sattel und wie oben erwähnt möchtest du beim Klettern so viel wie möglich sitzen bleiben.
  • Linienwahl – Sollten Sie über diese Felsen oder außen herum gehen. Kopf hoch und antizipieren Sie Ihre Linie. Oft wünschen sich Fahrer, sie könnten einfach über diese Wurzelstrukturen oder Felsen fahren, nur um festzustellen, dass sie sich nach außen drehen. Du hast nicht so viel Schwung, um das technische Terrain bei einem Aufstieg zu bewältigen … also wähle vielleicht die Außenlinie und vermeide den technischen Kram.
  • Reifendruck zu hoch – Wenn du deinen Reifendruck zu hoch hältst, verlierst du an den Anstiegen die Bodenhaftung und drehst durch. Der Reifendruck ist eine knifflige Sache, also solltest du den optimalen PSI finden, bei dem du keine Reifenpannen bekommst, weil er zu niedrig oder zu hoch ist, sodass du an den Anstiegen die Bodenhaftung verlierst. Zu berücksichtigende Schlüssel sind Ihr Reifentyp und wie viel Sie fahren.
  • Habe nur eine Kette – Wenn Sie an einem wirklich hügeligen Ort leben, müssen Sie dieses eine Kettenblatt möglicherweise in 2 oder 3 Antriebsstränge umwandeln, damit Sie Ihr Fahrrad für das hügelige Gelände abstimmen können. Wer wie viele neue Fahrräder nur einen Antrieb hat, hat nur etwa 12 Gänge zur Auswahl. Ihre Reichweite ist sehr gering, wenn Sie versuchen, auf hügeligem Gelände zu fahren.
  • Mangel an Wasser und Nahrung – Wenn Sie vergessen, Ihren Camelbak mit der richtigen Stromversorgung zu laden, kann dies Ihre Fahrt ruinieren und Ihre Anstiege viel schwieriger machen, als sie sein müssen. Mountainbiken ist ein Ausdauersport, bringen Sie also viel Wasser mit, und wenn Sie länger als 45 Minuten fahren möchten, sollten Sie auch andere Nahrungsergänzungsmittel mitbringen. Eine Banane, ein Proteinriegel oder ein Energydrink sind großartige Optionen.

Wenn Sie in einem Schlechtwettergebiet leben, empfehle ich Ihnen, meinen Beitrag über das Klettern im Regen zu lesen. Hier ist ein Link zu diesem Beitrag …

Fazit

Ich hoffe, Sie haben diese 7 Tipps gefunden, um Ihr Mountainbiken zu verbessern. Denken Sie daran, dass Sie den größten Teil Ihrer Fahrt mit Klettern verbringen werden, es lohnt sich also, Ihre Kletterfähigkeiten zu verbessern. Wenn sich Ihre Kletterfähigkeiten im Laufe der Zeit verbessern, werden Sie das Mountainbiken als angenehmere Erfahrung empfinden. Du kannst deine Freunde abstauben, während du zum Gipfel des Berges rennst.

Ähnliche Beiträge