Ab welchem ​​Alter darf Ihr Baby in einem Fahrradsitz mitfahren?

Wenn Sie gerne Fahrrad fahren und eine Familie großziehen, ist es eine aufregende Idee, Ihren Kleinen zu Familienausflügen oder Besorgungen mitzunehmen. Aber in den ersten Jahren ist Ihr Baby zu jung, um alleine zu fahren. Ein Fahrradsitz ist eine perfekte Lösung, aber ab welchem ​​Alter kann Ihr Baby in einem Fahrradsitz fahren?

Ein Baby kann mit etwa 9 Monaten bis 1 Jahr in einem Fahrradsitz Fahrrad fahren. Dies ist die Zeit, in der sie das Gewicht ihres eigenen Kopfes und Helms tragen können. Ein vorne montierter Sitz reicht von 9 Monaten bis 3 Jahren oder 33 lbs. Ein hinten montierter Sitz reicht von 12 Monaten bis 48 Pfund.

Hier eine Übersicht über verschiedene Kindersitze und Altersempfehlungen:

Art des Sitzes Mindestalter Höchstalter
Font-Sitz 9-12 Monate 2,5-3 Jahre (33 Pfund)
Rücksitz 9-12 Monate 6 Jahre (48 Pfund)
Anhänger 9-12 Monate 75 lbs (einzeln), 100 lbs (doppelt)

Zu Beginn sollten Sie sich Gedanken über die verschiedenen Arten von Fahrradsitzen und einige wichtige Sicherheitstipps machen. Es kann schwierig sein, alle Ratschläge zu verschiedenen Arten von Stühlen, verschiedenen Modellen und verschiedenen Altersgruppen zu finden.

Dieser Artikel unten gibt Ihnen alle Details, die Sie brauchen, damit Sie Ihre gemeinsame Zeit auf zwei Rädern genießen können, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Ab welchem ​​Alter darf mein Baby mitfahren?

Mutter fährt Fahrrad mit Kleinkind im Rücken

Dies ist normalerweise die erste Frage, die Eltern stellen. Leider gibt es kein Alter, in dem Ihr Baby bereit für den Fahrradsitz ist. Es ist jedoch in der Regel etwa 9 Monate alt. Dies ist das Durchschnittsalter, in dem Ihr Baby seinen eigenen Kopf und einen Helm tragen kann.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die körperliche Entwicklung Ihres Babys zu betrachten, anstatt auf ein genaues Alter zu gehen. Dies wird von Kind zu Kind unterschiedlich sein. Welches Alter für ein Baby richtig ist, kann für ein anderes nicht richtig sein. Welche körperlichen Eigenschaften sollte Ihr Baby also haben, um in einem Kindersitz mitfahren zu können?

Ein Baby sollte das können aufrecht sitzen um sicher und bequem auf einem Fahrradsitz zu sitzen. Dies liegt daran, dass Fahrradsitze keine Unterstützung für den Oberkörper bieten. Wenn ein Baby sich nicht auf dem Boden halten kann, ist es wahrscheinlich, dass es sich in einem Fahrradsitz unwohl fühlt.

Die zum aufrechten Sitzen erforderliche Kraft ermöglicht es ihnen auch, sich selbst anzupassen. Bei einer normalen Radtour stoppst und gehst du, fährst durch Kurven und über Unebenheiten. Das Baby wird natürlich verschoben, daher ist es wichtig, dass es sich selbst anpassen kann.

Neben der körperlichen Haltung gibt es noch ein paar andere Aspekte zu beachten. Dinge wie Umweltverschmutzung, die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls und sogar, wie holprige Fahrten den Kopf Ihres Babys beeinträchtigen können, sind alles Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Auch die Fahrweise und die Strecken werden ein entscheidender Faktor sein. Das Alter, in dem Sie Ihr Baby für eine ruhige Fahrt durch den Park mitnehmen, kann sich sehr von dem Alter unterscheiden, in dem Sie es durch ruhigen Verkehr führen.

  Welche Regeln gelten bei Krämer?

Wie alt ist zu alt?

Vater und Sohn auf Fahrrädern

Kinder steigen in der Regel im Alter von etwa 5 Jahren aus dem Fahrradsitz. Hier gibt es keine schnellen und harten Regeln. Aber um das 5. Lebensjahr herum fahren Kinder in diesem Alter oft mit dem eigenen Fahrrad. Ein Hauch von Freiheit kann einen plötzlichen Wechsel dazu bedeuten, lieber mit dem eigenen Fahrrad fahren zu wollen als mit einem Elternteil.

Fahrradsitze für Kinder haben in der Regel eine höhere Belastbarkeit. Dies ist eine einfache Möglichkeit zu erkennen, wann Ihr Kind herausgewachsen ist. Viele frontmontierte Modelle haben eine Beschränkung von etwa 30 lbs, bei Anhängern und heckmontierten Versionen normalerweise etwas höher.

Was ist mit dem Gesetz?

Verschiedene Länder und sogar verschiedene Staaten haben ihre eigenen Regeln. Oder in einigen Fällen keine Regeln. Auch wenn dies frustrierend erscheinen mag, kann es die Dinge nur verschlimmern, da jedes Baby anders ist.

Einige Regionen haben eine Mindestaltersbeschränkung von 9 Monaten, um Kleinkinder in einem Fahrradsitz zuzulassen, und andere bestehen auf 12 Monaten. Jedes Baby ist anders, aber 9 Monate alt ist der früheste Zeitpunkt, um die Möglichkeit in Betracht zu ziehen.

Sie werden viele Jahre zusammen fahren, sodass Sie Ihr Baby nicht zu einem Sitzplatz drängen müssen, wenn es noch nicht bereit ist. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie sich körperlich ausreichend entwickelt haben, können Sie jederzeit Ihren Arzt konsultieren.

Andere Fahrradoptionen

Kinder haben oft ein eigenes Laufrad, um Fahrerfahrung zu sammeln. Das bedeutet nicht, dass Sie keine längeren Reisen unternehmen können.

Wenn Sie die Lücke zwischen einem Fahrradsitz und Ihrem selbstfahrenden Kind schließen möchten, gibt es ein paar andere Optionen, die Sie erkunden können.

Dies ist ein großartiges Video, das verschiedene Fahrradsitzoptionen für verschiedene Altersgruppen erklärt:

Lastenräder, obwohl teuer, kann ältere Kinder und sogar mehr als ein Kind aufnehmen, wenn Sie eine wachsende Familie haben. Diese sind in Europa sehr beliebt und in manchen Familien sogar zum Autoersatz geworden.

Wenn der Gedanke, mit Ihrer Familie und Ihren Einkäufen herumzutollen, wie eine entmutigende Aufgabe erscheint, sind sie tatsächlich leichter als sie aussehen. Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, gibt es elektrische Optionen. Elektrische Optionen können jedoch teuer werden.

Trailer-Bikes (nicht zu verwechseln mit Fahrradanhängern) haben meist auch Modelle für größere Kinder. Einige Versionen, die es Ihrem Kind ermöglichen, beim Treppensteigen zu helfen. Dies kann eine gute Option sein, um Ihrem Kind mehr Erfahrung zu geben und etwas Kraft aufzubauen, bevor es alleine geht.

Während die Preise für Fahrradsitze variieren können, können sich Fracht und Anhänger schnell summieren. Es lohnt sich auf jeden Fall, etwas zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die verschiedenen Modelle verstehen. Scheuen Sie sich auch nicht, Ihren örtlichen Fahrradladen für Fragen und fachkundige Beratung aufzusuchen.

  Wie lange kann man im Schritt Reiten?

Fahrradsattel altert vorne versus hinten

Es gibt zwei Stellen, an denen Sie Ihren Kinderfahrradsitz montieren können; vorne und hinten. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, also ist es am besten zu sehen, was für Sie und Ihr Baby am besten funktioniert.

Platzieren Sie Ihr Baby zwischen 9 Monaten und 2,5 Jahren am besten auf einem Vordersitz. Mit den vorderen Fahrradsitzen können Sie Ihr Baby sehen und es ist ein schönes Gefühl, es zwischen Ihren Armen zu haben. Ihr Baby kann auch sehen, wohin es fährt, was ihm ein besseres Fahrerlebnis bietet.

Der Nachteil von Vordersitzen ist, dass sie Ihre Sicht ein wenig verdecken können und nicht so bequem sind. Möglicherweise müssen Sie Ihre Knie leicht außen halten.

Sobald Ihr Baby älter ist, kann es auf die hinteren Fahrradsitze wandern. Diese Sitze lassen Ihr Baby außer Sichtweite, aber das Balancieren wird einfacher. Das Fahrverhalten des Fahrrads kann sich sehr unterschiedlich anfühlen, wenn Sie das Gewicht eines Sitzes und eines Babys addieren, unabhängig von der Halterung.

Es kann eine gute Idee sein, den Sattel hinzuzufügen und etwas Schweres für eine Probefahrt hinzuzufügen. Das Erlernen der Technik des Auf- und Absteigens vom Fahrrad mit Sitz ist definitiv weniger stressig, wenn Sie alleine unterwegs sind!

Sicherheit für Fahrradkindersitze

Einer der häufigsten Unfälle von Kleinkindern ist das Einklemmen des Fußes in den Speichen. Eine schnelle Messung kann helfen, um festzustellen, ob dies behoben werden muss. Sprachwächter oder eine Sitzverstellung kann hier Abhilfe schaffen, wenn Ihr Sitz das Problem nicht bereits löst.

Fahrradhelme sind in den meisten Staaten für Kinder gesetzlich vorgeschrieben. Ein gut sitzender Helm von guter Qualität sollte Priorität haben, bevor ein Kind zum ersten Mal mit dem Reiten beginnt. Unfälle passieren auf Fahrrädern und ein Helm ist Ihre erste Schutzlinie.

Was ist mit einem Fahrradanhänger?

Zwei Jungen im Fahrradanhänger draußen

Fahrradanhänger sind eine weitere großartige Möglichkeit, Ihr Kind zu transportieren, und sie können zusätzlichen Schutz bieten. Diese sind oft eine bequeme Option und es gibt normalerweise Platz, um auch ein paar Spielsachen mitzubringen.

Da sie tief am Boden liegen, neigen Anhänger weniger zum Umkippen. Allerdings müssen Sie die zusätzliche Größe berücksichtigen. Dies ist natürlich wichtig beim Fahren auf der Straße und beim Manövrieren durch enge Lücken, aber auch beim Einparken wichtig. Wenn Sie zum Einkaufen fahren oder auf einen Kaffee anhalten möchten, kann dies unpraktisch sein, da auf dem Bürgersteig möglicherweise nicht genügend Platz für das Fahrrad vorhanden ist.

Während es weitgehend empfohlen wird, die gleichen Mindestaltersbeschränkungen wie Fahrradsitze einzuhalten, haben Anhänger in der Regel eine höhere Nutzlast. Einige sind mehr als doppelt so groß wie Sitzplätze, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich noch ein paar Jahre mehr aus einem herausholen können.

  Was muss man für das Reitabzeichen 4 können?

Bei Anhängern sind viele Elemente zu berücksichtigen. Einige haben großartige Funktionen wie die Verdoppelung als Kinderwagen. Radgröße, Federung und Sitzgröße spielen alle eine Rolle für den Komfort des Anhängers, aber Sie sollten auch die Wahl einer hellen Farbe in Betracht ziehen. Anhänger, die dicht am Boden stehen, können von Autofahrern leicht übersehen werden, daher kann eine kräftige Farbe eine gute Entscheidung sein.

Empfehlungen für Fahrradkindersitze

Hamax Caress Fahrradsitz auf der Rückseite

Eines der beliebtesten Unternehmen da draußen ist Hamax. Ihre Stühle sind sicherheitszertifiziert und erfüllen die strengen europäischen und ASTM-Sicherheitsstandards.

Sie haben sogar mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter „Best in Test“ der niederländischen Verbraucherorganisation und Gewinner des Red Dot Product Design Award.

Hamax hat an so ziemlich alles gedacht, damit Ihr Baby sicher und einfach zu bedienen ist:

  • Wächst mit Ihrem Kind von 9 Monaten bis 6 Jahren (22 kg), sodass Sie keinen weiteren Sitz kaufen müssen.
  • Jede Funktion kann mit einer Hand eingestellt werden, sodass Sie den Sattel sicher einstellen können, während Sie Ihr Fahrrad halten.
  • Kann bis zu 20 Grad eingestellt werden, damit Ihr Kleines bequem schläft.
  • Extrem stoßdämpfende Federung zum Schutz Ihres Babys bei holprigen Fahrten.

Die meisten Fahrer, die diesen Sattel kaufen, sind sehr zufrieden damit. Schauen Sie sich die an Amazon-Rezensionen.

Burley Dash XFM

Burley ist bekannt für seine Anhänger, aber auch seine Fahrradsitze sind sehr angesehen. Diese Version des beliebten Dash wird am Rahmen befestigt und Ihr Baby sitzt bequem auf der Rückseite des Fahrrads.

Neben einer hohen Gewichtsgrenze (40 lbs) gibt es viele Anpassungen, die Sie vornehmen können. Der Gurt ist super verstellbar, so dass er Ihrem Baby passt, wenn es wächst.

Burley erfüllt die ASTM- und EN-Vorschriften für Sicherheit und verfügt über alle Funktionen, die Sie von einem Qualitätsstuhl erwarten.

Abgesehen davon, dass der Sitz und die Gurte einfach zu montieren und einzustellen sind, sind sie abnehmbar und von Hand waschbar. Es hat sogar ein cooles Staufach auf der Rückseite für zusätzliche Babyartikel.

Eine der nützlichsten Funktionen ist die Möglichkeit, sich zurückzulehnen, was für den Komfort bei längeren Fahrten unerlässlich ist. Wenn Sie Ihrem Baby ermöglichen, bei Bedarf ein Nickerchen zu machen, kann die Fahrt für Sie beide angenehmer werden.

Schauen Sie sich den Stuhl an Offizielle Burley-Website.

Thule Yepp Nexxt Mini Kinderfahrradsitz

Diese Version des Yepp richtet sich an ein jüngeres Baby und wird vorne am Fahrrad befestigt. Die Kapazität beträgt hier 30 Pfund, und Thule empfiehlt eine Altersspanne von 9 Monaten bis 3 Jahren. Der eigentliche Vorteil dieses Modells ist seine geringere Größe und sein Gewichtsvorteil.

Während es immer noch die Möglichkeit für Anpassungen gibt, ist der Yepp mit 3,6 lbs sehr leicht. Für kurze Arbeitswege und Lagerung wäre dies definitiv eine Option, die in Betracht gezogen werden sollte. Es lässt sich auch schnell lösen. Während andere Sitze Ihnen möglicherweise mehr Jahre Nutzung bieten, wäre dies eine gute Option für kurze, stressfreie Reisen.

Ähnliche Beiträge