Aus welchem ​​Material besteht ein Rucksack?

Rucksäcke sind eine Notwendigkeit für alle Arten von Reisen. Rucksäcke trägt jeder, egal ob Kinder zur Schule gehen oder erwachsene Wanderer einen Ausflug in die Natur unternehmen. Aber nicht alle Rucksäcke sind gleich; In den meisten Fällen ist das Material der bedeutendste Unterschied.

Wenn Sie sich Mehrzweckrucksäcke ansehen, werden Sie feststellen, dass sie häufig aus Nylon, Segeltuch, Polyester oder Polypropylen bestehen. Aber es gibt auch andere Materialien, die Unternehmen verwenden, um großartige Rucksäcke herzustellen, darunter Leder, Baumwolle, Denim und so weiter.

Im heutigen Ratgeber erzähle ich dir alles über die besten Rucksackmaterialien und was diese zu den besten Rucksackmaterialien macht. Ich werde auch auf die wesentlichen Materialeigenschaften und die Markenrucksackmaterialien eingehen. Wenn Sie also mehr über Rucksackmaterialien erfahren möchten, bleiben Sie bei diesem Leitfaden!

Mehr…

Materialstärke und Haltbarkeit des Rucksacks

Materialstärke und Haltbarkeit des Rucksacks

Wenn es darum geht, die Festigkeit und Haltbarkeit eines Materials zu testen, sollten Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Die wichtigsten Faktoren sind Denierzahl, Gramm pro Quadratmeter und Fadenzahl. Aber viele andere Faktoren können bei der Überprüfung der Festigkeit und Haltbarkeit des Materials berücksichtigt werden.

Alles, was eine Person vorerst wissen muss, ist die Bewertung dieser Faktoren und was sie für den Rucksack bedeuten. Du kannst die Bewertungen auf dem Etikett des Rucksacks finden oder dich an den Hersteller wenden und dir helfen lassen, die Informationen zu finden. Schauen wir uns also die kritischsten Faktoren an und sehen, was Sie über sie wissen müssen:

Denier-Bewertung

Denier ist ein Maß, das verwendet wird, um die Liner-Dichte des Gewebes anzuzeigen. Je höher die Bewertung ist, desto stärker sind die Fasern. Wenn Sie also einen robusten Rucksack wollen, der Ihnen jahrelang hält, müssen Sie sich einen Rucksack mit einer höheren Denier-Bewertung besorgen.

Gramm pro Quadratmeter

Gramm pro Quadratmeter ist eine Art von Maßeinheit, die mit der Dichte des jeweiligen Materials zusammenhängt. Sie können die Stoffdichte erhalten, indem Sie nur einen Quadratmeter dieses Materials messen. Je höher die Zahl, desto haltbarer ist das Material. Suchen Sie also nach einer höheren Bewertung für diesen Faktor, wenn Sie einen langlebigen Rucksack wünschen.

Fadenzahl

Die Fadenzahl ist ein Maß für die Anzahl der Fäden, die in einem Stoffstück enthalten sind. Um es zu berechnen, müssen Sie die Länge und Breite der Fäden aus nur einem Bereich addieren. Je höher die Fadenzahl, desto besser die Qualität des Materials. Überprüfen Sie daher die Fadenzahl Ihres Rucksackmaterials, um sicherzustellen, dass es von guter Qualität ist.

Allgemeine Arten von Rucksackmaterialien

Allgemeine Arten von Rucksackmaterialien [Popular Fabrics for Backpacks]

Outdoor-Rucksäcke unterscheiden sich etwas von normalen Rucksäcken. Die Materialien für erstere sind robuster und langlebiger, während sie auch stärker wasserabweisende Eigenschaften haben.

Diese Eigenschaften finden Sie in verschiedenen Materialien, von denen ich einige in die heutige Liste aufgenommen habe. Kommen wir also gleich zu den allgemeinen Arten von Rucksackmaterialien, auf die Sie stoßen können.

Nylon

Nylon ist eines der billigsten Materialien, die Sie auf dieser Liste finden werden. Es wird oft für alle Outdoor-Ausrüstungen verwendet, einschließlich Rucksäcke. Aber der Preis ist nicht der einzige Grund, warum Sie sich einen Nylonrucksack zulegen sollten – es liegt auch daran, dass Nylon sehr langlebig, stark, aber leicht und wasserdicht ist.

  Eignen sich Birkenstocks zum Wandern? [Let’s Get Right Into The Guide]

Außerdem sind Nylonrucksäcke sehr leicht zu reinigen, sodass Sie sie ohne große Sorgen in die freie Natur mitnehmen können. Sie können sie nach Ihrer Rückkehr nach Hause waschen oder mit Feuchttüchern reinigen, wann immer Sie möchten.

Polyester

Polyester ist ein weiteres Material, das ziemlich haltbar und stark ist. Rucksäcke aus Polyester können auf einem Outdoor-Trip einiges aushalten, ohne Abnutzungserscheinungen zu zeigen. Das Beste an solchen Rucksäcken ist, dass sie nicht beschädigen.

Ein weiterer großer Vorteil von Polyester-Rucksäcken ist, dass sie wasserdicht sind. So können Sie sie auch bei Regen verwenden, und keiner Ihrer Artikel wird durchnässt. Sie müssen sich nicht einmal um die Mitnahme einer Regenhülle kümmern, aber Sie sollten die Wasserdichtigkeit des Rucksacks vor einer Reise überprüfen.

Um sicherzustellen, dass die wasserdichte Schicht intakt bleibt, müssen Sie Ihren Rucksack gut reinigen und pflegen. Denken Sie also daran, wenn Sie sich für eine Packung aus Polyester entscheiden.

Leinwand

Segeltuchzelte sind nicht die besten für Regenwetter, da sie oft ohne Imprägnierung geliefert werden. Trotzdem ist das Material ziemlich stark, daher sollte der Rucksack langlebig sein. Sie können den Rucksack waschen und trocknen, falls er schmutzig oder nass wird, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass keine wasserdichte Schicht darauf ist.

Eines der Dinge, die ich an diesem Material liebe, ist, dass es umweltfreundlich und sehr vielseitig ist. Sie haben eine ganze Reihe von Designs zur Auswahl, aber alle sind die Investition wert. Zögern Sie also nicht, sich ein Zelt aus Segeltuch anzuschaffen, das Sie sowohl in städtischen Gebieten als auch in der freien Natur tragen können.

Polypropylen

Polypropylen ist eines der teuersten Materialien auf dieser Liste. Aber es kommt mit vielen hervorragenden Eigenschaften daher, die den Preis rechtfertigen. Wenn Sie einen hochwertigen Outdoor-Rucksack wollen, sollten Sie sich nach Polypropylen-Rucksäcken umsehen.

Das erste Tolle an diesem Material ist seine Langlebigkeit – es wird nicht so schnell schmutzig. Gleichzeitig ist es auch flecken- und kratzfest. Auch bei anspruchsvolleren Touren auf abgelegenen Strecken können Sie sich darauf verlassen, dass der Rucksack während der gesamten Reise intakt bleibt.

Hinzu kommt, dass der Rucksack von alleine überhaupt nicht wiegt – er ist so leicht wie sie kommen. Gleichzeitig ist sie wasserdicht und hält sogar starkem Regen stand. Das zuverlässige Material sorgt dafür, dass Sie den Rucksack jahrelang nach dem Kauf verwenden können.

Baumwolle

Baumwolle ist kein Material, das man häufig bei Outdoor-Rucksäcken findet. Dennoch sind normale Alltagsrucksäcke aus Baumwolle sehr bequem und pflegeleicht. Dieses Material ist ziemlich atmungsaktiv, sodass Sie nicht schwitzen, wenn Sie den Rucksack auf dem Rücken tragen.

Darüber hinaus sind alle Baumwollrucksäcke erschwinglich und langlebig, sodass Sie es nicht bereuen werden, sie gekauft zu haben. Es gibt sie in allen Formen, Größen und Farben, sodass Sie nach einer suchen können, die am besten zu Ihrem Stil passt.

  Behalten Sprinter Vans ihren Wert?

Leder

Leder sieht luxuriös aus und fühlt sich luxuriös an. Es ist nicht das beste Material für Outdoor-Ausrüstung. Trotzdem eignet es sich hervorragend als Alltagsrucksack, den Sie in die Stadt mitnehmen können, wann immer Sie ausgehen. Leder ist auch sehr strapazierfähig und sorgt dafür, dass Taschen lange halten.

Dennoch hat dieses Material einige Nachteile, da es etwas schwerer als die anderen ist und etwas schwieriger zu pflegen ist. Sie können es nicht in der Waschmaschine waschen – Sie benötigen spezielle Lederreiniger.

Der letzte Nachteil dieses Materials ist, dass es nicht umweltfreundlich ist. Trotzdem können Sie einen Rucksack aus veganem Leder bekommen, der genauso langlebig und bequem ist. Sie werden die Unterschiede zwischen veganem und normalem Leder nicht einmal bemerken können.

Denim

Denim bedarf keiner Einführung, da wir es alle vom Tragen von Jeans kennen. Dennoch wird Denim nicht nur als Jeans, sondern auch als Jacken, Hemden und sogar Rucksäcke zu einem Teil unserer Kleiderschränke. Die Tatsache, dass das Material auch umweltfreundlich ist, macht die Sache so viel besser.

Mit einem Denim-Rucksack, der strapazierfähig und stylisch ist, kommen Sie voll auf Ihre Kosten. Denim kommt nicht aus der Mode, was bedeutet, dass Sie einen solchen Rucksack jederzeit zu allem tragen können. Dies ist ein solches Material, dass Sie es mit jedem Outfit kombinieren können, also empfehle ich Ihnen, sich damit zu beschäftigen.

PVC

Anders als Baumwolle, Leder oder Denim ist PVC das Material vieler Outdoor-Rucksäcke. Es hat sehr ähnliche Eigenschaften wie Polypropylen, ist aber nicht so teuer. Sie können sich darauf verlassen, dass dieses robuste und langlebige Material jahrelang hält, nachdem Sie es erhalten haben.

Als ob das nicht genug wäre, ist PVC ein wasserabweisendes Material, das sich auch bei starkem Regen behaupten kann. Das Material ist leicht zu reinigen, sodass Sie es wahlweise in die Waschmaschine werfen oder mit lauwarmem Wasser und etwas Seife abwischen können.

Cordura

Cordura ist ein synthetisches Material, das für seine Haltbarkeit und Stärke bekannt ist. Angenommen, Sie haben einen Rucksack aus diesem Material. In diesem Fall ist es wahrscheinlich wasserdicht, da es sich um ein dicht gewebtes Material handelt. Aber die Wasserdichtigkeit hängt von der Tasche selbst ab.

Dies ist ein hervorragendes Material für Outdoor-Rucksäcke, da es reißfest ist. So können Sie es auf all Ihre Outdoor-Touren mitnehmen.

Wandern mit North Face Rucksack

Marken-Rucksackmaterialien

Es gibt so viele Rucksackmarken, dass ich sie nicht alle abdecken könnte, selbst wenn ich wollte. Aber wenn es um Outdoor-taugliche Taschen geht, stechen fünf Marken heraus. Hier sind die Rucksäcke der besten Marken und welche Materialien bei der Herstellung der Rucksäcke verwendet werden:

Nordwand

Wenn es um Outdoor-Ausrüstung im Allgemeinen geht, nicht nur um Rucksäcke, ist niemand so gut wie North Face. Dies ist ein Unternehmen mit langer Tradition, daher hatten sie viel Zeit, um ihre Produkte zu überdenken. Ihre Rucksäcke sind hochwertige Rucksäcke, die langlebig, wasserdicht und reißfest sind.

Das Beste an den Rucksäcken von North Face ist, dass sie zu 100 % aus recycelten und nachhaltigen Materialien wie Nylon und Polyester bestehen. Diese Materialien machen die Rucksäcke für alle Wetterbedingungen geeignet, auch für die härteren.

  So vermeiden Sie, aus einem Wohnmobil ausgesperrt zu werden

Columbia

Columbia ist ein weiteres berühmtes Unternehmen, das alle Arten von Ausrüstung herstellt. Im Gegensatz dazu sind sie dafür bekannt, billiger zu sein als die anderen Marken ihres Kalibers. Sie verwenden oft Canvas und Polyester, während sie auch Lederrucksäcke für den täglichen Gebrauch anbieten.

Das größte Problem bei den Rucksäcken von Columbia ist, dass sie nicht so langlebig sind wie die von Marken wie North Face oder Patagonia. Ihre Wasserdichtigkeit ist gut, und die Rucksäcke sind immer bequem und leicht zu reinigen, aber die Haltbarkeit ist nicht die beste. Denken Sie also bei der Entscheidung daran, welcher Marke Sie Ihren Rucksack anvertrauen möchten.

Patagonien

Patagonia ist berühmt für seine hochwertigen Produkte mit lebenslanger Garantie. Die Marke glaubt so sehr an ihre Produkte, dass sie diese lebenslange Garantie auch bei ihren Rucksäcken immer anbieten.

Patagonia verwendet immer großartige nachhaltige und recycelte Materialien wie recyceltes Polyester und Nylon, Naturkautschuk, Bio-Baumwolle, Hanf und so weiter. Diese Materialien sind alle langlebig, zuverlässig und leicht.

Deuter

Deuter arbeitet bei der Herstellung seiner Rucksäcke mit verschiedenen synthetischen Materialien. Dennoch arbeiten sie hauptsächlich mit Nylon und Polyester, da diese strapazierfähigen Materialien für Outdoor-Ausrüstung geeignet sind. Da sie diese fantastischen Materialien verwenden, sind ihre Rucksäcke immer wasserdicht, langlebig, schnell trocknend, leicht und UV-beständig.

Wenn Sie sich die Website ansehen, werden Sie feststellen, dass Deuter verschiedene Rucksäcke hat, darunter Lawinen-, Bergsteiger-, Skitouren-, Trekking-, Kletter-, Schul-, Lifestyle-, Trailrunning-, Fahrrad-, Reiserucksäcke und viele mehr. Sie haben auch Anleitungen zum Packen, Reinigen und Anpassen von Rucksäcken, um sicherzustellen, dass Sie das Beste daraus machen.

Fischadler

Osprey ist ein Unternehmen mit langer Tradition. Ich erwähne sie in diesem Ratgeber, weil sie sich auf Outdoor-Rucksäcke spezialisiert haben. Sie bieten Wander-, Rucksack-, Reise-, Lifestyle-, Trink-, Kletter-, Schneesport-, Lauf- und Fahrradrucksäcke an. Sie alle kommen zu vernünftigen Preisen.

Die Art des Materials, das Osprey für seinen Rucksack verwendet, ist ungiftig, recycelt und aus erneuerbaren Materialien wie Nylon oder Entenstoff (außerdem sind Osprey-Rucksäcke langlebig genug). Ihre hochwertigen Rucksäcke sind immer langlebig, stilvoll und für jedes Wetter geeignet.

Einpacken

Vielen Dank, dass Sie sich an diesen Leitfaden zu Rucksackmaterialien gehalten haben. Als Empfehlung fordere ich Sie dringend auf, sich nach Rucksäcken aus Nylon, Polyester, Segeltuch oder Polypropylen umzusehen, um die beste Festigkeit und Haltbarkeit zu erzielen. Der Rucksackpreis unterscheidet sich aufgrund der Materialien, wobei Polypropylen am teuersten und Nylon am günstigsten ist.

Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Vorlieben und Ihrem Budget ab. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Eigenschaften aller Materialien berücksichtigen, bevor Sie sich für die Art des Rucksacks entscheiden, den Sie möchten. Vergiss nicht, dein Lieblingsmaterial für Rucksäcke im Kommentarbereich zu teilen – ich würde gerne wissen, welcher Stoff dir am besten gefällt!

Ähnliche Beiträge