Baut Wandern Muskeln auf? – Hier ist die Antwort

Wandern ist eine ausgezeichnete Aktivität wegen der mentalen und gesundheitlichen Vorteile, die es bietet, aber auch wegen der körperlichen Vorteile. Du merkst unweigerlich, dass sich dein Körper verändert, wenn du mit dem Wandern beginnst. Anfangs werden Sie vielleicht von all dem Schmerz, den Sie fühlen werden, überrumpelt, aber bald darauf werden Sie eine echte Veränderung feststellen.

Aber verändert sich die Muskelmasse beim Wandern? Kannst du durch Wandern Muskeln aufbauen oder kommt diese Aktivität deinem Körper auf andere Weise zugute?

Um das herauszufinden, sind wir hier! Ich bin seit Jahren ein begeisterter Wanderer, daher habe ich alle Details über die Veränderungen, die Sie in Ihrem Körper erwarten können, nachdem Sie mit dem Wandern begonnen haben. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie unbedingt den gesamten Leitfaden.

Mehr…

Welche Muskeln werden beim Wandern trainiert?

Welche Muskeln werden beim Wandern trainiert?

Wie Sie vielleicht vermuten, ist Wandern nicht die einfachste Aktivität – es erfordert ein gewisses Maß an körperlicher Bereitschaft. Wenn Sie vor dem Wandern nicht trainiert haben, werden Sie Schmerzen in Ihren Beinen und Ihrem Kern bemerken, sobald die erste Wanderung vorbei ist. Die Schmerzen können leicht bis extrem sein.

Der Grund für den Muskelkater nach der Wanderung ist die Muskelermüdung von all der Arbeit, die Ihr Körper leisten muss, um Sie durch die Wanderung zu bringen. Auch wenn der gesamte Körper beansprucht wird, erledigen die Beine und der Rumpf die meiste Arbeit, aber Sie können auch die Muskeln in Ihren Armen, Schultern und Ihrem Rücken beanspruchen, wenn Sie möchten. Schauen wir uns die Muskeln genauer an, um zu sehen, was sie beim Wandern tun:

Kniesehnen

Die Kniesehnen sind Muskeln auf der Rückseite Ihres Oberschenkels. Sie beginnen an der Hüfte und reichen bis zum Knie. Sie helfen Ihnen, das Knie und das gesamte Bein zu beugen und zu strecken (verbessern auch die Beinmuskulatur, wenn Sie bergauf gehen), während sie auch beim normalen Gehen und Laufen helfen. Beim Wandern werden sie viel Arbeit investieren, um Sie einen Berg, Hügel oder Pfad hinauf und hinunter zu bringen.

Quadrizeps

Der Quadrizeps ist ein Muskel an der Vorderseite des Oberschenkels oder Oberschenkels. Sie helfen Ihnen auch dabei, Bewegungen mit Ihren Beinen auszuführen, während Sie Aktivitäten wie Gehen, Laufen oder Springen ausführen.

Kälber

Die Waden sind Muskeln, die sich auf der Rückseite des Unterschenkels befinden. Sie sind auch für die Bewegung unerlässlich, da sie mit Fuß und Knöchel verbunden sind. Wenn Sie bei einer Bergauf- oder Bergabwanderung eine Vorwärtsbewegung ausführen, verspüren Sie möglicherweise starke Schmerzen in Ihren Wadenmuskeln, da diese beim Wandern ziemlich stark beansprucht werden.

  Was ist die beste Ford F-150 Camper Shell?

Gesäßmuskeln

Die Gesäßmuskeln sind Muskeln, die sich um Ihr Gesäß befinden. Diese Gruppe umfasst drei Muskeln: Gluteus maximus, Gluteus medius und Gluteus minimus. Diese Muskeln helfen Ihnen, Ihren Körper in einer aufrechten Position zu halten, während sie auch dabei helfen, den Körper nach vorne zu drücken, wenn Sie sich bewegen müssen. Sie können erwarten, dass sie vom ersten bis zum letzten Schritt einer Wanderung funktionieren.

Rumpfmuskulatur

Wenn Sie dachten, dass der Kern nur aus den Bauchmuskeln besteht, denken Sie noch einmal darüber nach! Zu dieser Muskelgruppe gehören verschiedene Bauch-, Hüft- und Wirbelsäulenmuskeln. Wann immer Sie wandern, helfen sie Ihnen, die Arbeitsbelastung zwischen Ober- und Unterkörper auszugleichen. Sie leisten auch hervorragende Arbeit, um die Wirbelsäule vor zu viel Gewicht zu schützen.

Rückenmuskulatur

Auch beim Wandern kann die Rückenmuskulatur stark beansprucht werden, besonders wenn man einen schweren Rucksack auf dem Rücken trägt. Diese Muskeln sind mit deinen Armen, Schultern und deinem Kopf verbunden, also musst du darauf achten, sie nicht zu verletzen oder zu überanstrengen. Wenn Sie vorhaben, viel Gewicht auf dem Rücken zu tragen, stellen Sie sicher, dass Sie die Rucksackgurte anpassen und Schutzgurte um Bauch und Brust legen, um das zusätzliche Gewicht zu verteilen.

Arme und Schultern

Die Arme und Schultern werden beim Wandern nicht viel trainiert, außer wenn Sie Trekkingstöcke tragen. Mit den Stöcken können Sie auch Ihre Arme und Schultern trainieren und ihnen dabei helfen, schlanker und straffer zu werden. Das Wandern mit Trekkingstöcken ist eine großartige Möglichkeit, diese Muskeln zu trainieren, wenn Sie nicht ins Fitnessstudio gehen und sich mit Hanteln herumschlagen möchten.

Zusatzinformation

Wie Sie sehen können, können Sie jede Wanderung in ein Ganzkörpertraining verwandeln und viele verschiedene Muskelgruppen gleichzeitig trainieren. Es kann eine Weile dauern, bis Sie sich auf die anspruchsvolleren Wanderwege begeben können, aber das hängt von Ihrer Ausgangsform ab und davon, wie viel Arbeit Sie investieren, wenn Sie mit dem Wandern beginnen.

Versuchen Sie, mit kürzeren, weniger anspruchsvollen Wanderungen zu beginnen, die keine großen Höhenunterschiede beinhalten. Wenn Sie sich immer mehr mit dem Wandern beschäftigen, können Sie zu den anspruchsvolleren Wanderungen übergehen, die auch beim Muskelaufbau helfen.

  Mikrocamper: Was sind sie? (Und einige Modelle, die wir mögen)

Denken Sie daran, sich nach einer Wanderung immer eine Weile zu erholen. Anfangs werden Sie sich vom vielen Wandern ziemlich wund fühlen. Nach einer Weile wird sich Ihr Körper daran gewöhnen, aber Sie müssen sich noch erholen. Gönnen Sie sich nach jeder Wanderung einen Schönheitsschlaf, trinken Sie viel Flüssigkeit und vergessen Sie nicht, gesund zu essen!

Wenn Sie all dies tun, bezweifle ich nicht, dass Sie innerhalb von ein paar Monaten eine drastische Veränderung darin sehen werden, wie Ihr Körper aussieht und sich anfühlt. Sie werden aufrechter stehen und sich besser fühlen, während Sie entspannter sind. Da die Vorteile des Wanderns erstaunlich sind, ermutige ich Sie, das Wandern zumindest einmal auszuprobieren und zu sehen, ob es etwas ist, das zu Ihnen passt!

Was macht Wandern mit Ihrer Körperform?

Baut Wandern Muskeln auf und was macht Wandern mit Ihrer Körperform?

Ich habe die Muskeln erklärt, die Sie beim Wandern erwarten können. Aber was ich oft gefragt werde, ist, welche Art von Körper man vom Wandern erwarten kann. Mit anderen Worten, die Frage ist, ob Wandern Muskeln aufbaut, und wenn ja, wie viel Muskelmasse wird Ihnen dabei helfen?

Wenn Sie befürchten, dass Wandern Sie massig und extra muskulös macht, können Sie sich entspannen und eine Verschnaufpause einlegen. Wandern ist eine großartige Aktivität, die Ihnen beim Muskelaufbau hilft und nicht die Muskelmasse wie in einem Fitnessstudio erhöht. Wandern wird Sie nicht zu einem vollwertigen Bodybuilder machen, daher ist dies möglicherweise nicht die beste Aktivität für Sie, wenn Sie danach suchen.

Um Muskeln aufzubauen, sollten Sie versuchen, ins Fitnessstudio zu gehen und die Hanteln zu schlagen. Um die Muskelkraft zu steigern und die Muskeln zu straffen, sollten Sie wandern gehen. Es ist, und ich bin mir sicher, eine der besten Arten von Übungen, die Sie bekommen können, um Ihren Körper zu straffen und Gewicht zu verlieren.

Aber das sind nur zwei der Gründe, warum Sie regelmäßig wandern sollten. Wandern hat viele andere Vorteile, wie eine bessere geistige Gesundheit, ein ruhigeres Verhalten und eine bessere allgemeine Gesundheit.

Kurz gesagt – Wandern unterstützt das Muskelwachstum, weil es sie ständig beschäftigt, aber das Wachstum wird nicht signifikant sein. Wandern hilft eher dabei, die Muskeln zu stärken und gleichzeitig zu straffen.

  Wie treibe ich Pfähle in felsigen Boden? [Need to Know]

Welche Art von Körper gibt Ihnen das Wandern?

Denken Sie einmal darüber nach – Ihr Körper beansprucht bis zu 200 Muskeln und noch mehr, wenn Sie einen Schritt machen. Können Sie sich vorstellen, welche Arbeit Ihr Körper leistet, um Ihnen zu helfen, einen anspruchsvollen, langen Trail zu überstehen, der auch einen beträchtlichen Höhenunterschied mit sich bringt? Die Arbeit muss enorm sein, so dass Ihr Körper ein ziemliches Training durchmacht.

Wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie innerhalb weniger Monate nach dem Wandern mit einer Veränderung Ihres Körpers (auch des Körpergewichts) rechnen. Der Körpertyp, den Sie durch diese Aktivität erreichen können, ist hauptsächlich schlanker und straffer, aber im Allgemeinen sehr stark. Es ist nicht das Beste, um Muskeln aufzubauen oder ein bestimmtes Gewicht zu halten, da Sie beim Wandern viel Gewicht verlieren.

Wenn Abnehmen Ihr Ziel ist, sollten Sie kein Problem damit haben, es zu erreichen. Das heißt natürlich, solange Sie die Wanderungen mit einer guten Ernährung kombinieren, die Sie nicht einschränkt, sondern alle Nährstoffe enthält, die Sie benötigen. Die Nährstoffe werden Ihren Körper dazu anregen, sich zum Besseren zu verändern, sodass Sie in kürzester Zeit in Ihre gewünschte Form kommen.

Wenn Sie eine signifikantere Änderung schneller sehen möchten:

  1. Versuchen Sie, vor und während der Wanderungen weniger zu essen und sich gleichzeitig gesund zu ernähren.

  2. Treiben Sie sich bei den Wanderungen an, aber achten Sie darauf, sich nicht zu verletzen.

  3. Hören Sie immer auf Ihren Körper und seine Anforderungen; Es ist der beste Weg, das Beste aus allem herauszuholen, was Sie tun!

Einpacken

Wandern ist eine großartige Möglichkeit, um in Form zu kommen und etwas Gewicht zu verlieren. Es hilft, die Muskeln zu stärken, trägt aber nicht viel dazu bei, Ihnen größere Muskeln zu geben / die Muskelmasse zu erhöhen. Diejenigen, die Muskeln aufbauen möchten, sollten erwägen, in ein lokales Fitnessstudio zu gehen, um ihre gewünschte Körperform zu erreichen, aber sie können auch Wandern mit dem Besuch eines Fitnessstudios kombinieren. Wandern hat schließlich viele Vorteile, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Ähnliche Beiträge