BBB sagt, lassen Sie sich nicht von diesen RV-Betrügereien täuschen

Wohnmobil-Betrug

BBB sagt, lassen Sie sich nicht von diesen RV-Betrügereien täuschen

Die Wohnmobilbranche hat in diesem Sommer enorme Umsatzspitzen erlebt, da Familien versuchen, auf sichere und abgeschiedene Weise einen Anschein von Urlaubszeit zu finden.

„Aufgrund der Pandemie kaufen in diesem Jahr viel mehr Menschen Wohnmobile“, sagte er Jonathan Koch, Inhaber einer Reparaturfirma für Wohnmobile in Fresno, Kalifornien. „Es gibt den Menschen die Möglichkeit zu reisen und Zeit mit ihren Familien zu verbringen, während sie frei haben.“

Angesichts der geltenden sozialen Distanzierungsmaßnahmen haben viele Menschen jedoch auf die herkömmliche Methode verzichtet, zum örtlichen Händler zu fahren, um verschiedene Modelle zu besichtigen. Stattdessen durchforsten sie das Internet und suchen nach guten Angeboten für Marken, denen sie vertrauen. Aber während potenzielle Käufer damit beschäftigt sind, ein Schnäppchen zu machen, sind Online-Betrüger damit beschäftigt, ihr nächstes Opfer zu ködern.

Wie sehen Online-Wohnmobilbetrug aus?

Mit dem Aufschwung bei den Verkäufen von Wohnmobilen hat das Better Business Bureau eine Zunahme von Online-Betrügereien für Wohnmobile festgestellt und warnt Käufer, vor dem Kauf vorsichtig zu sein.

„Wir sind auf einige Beschwerden innerhalb des BBB-Systems über Leute gestoßen, die Wohnmobile oder Wohnmobile online gekauft haben und dann nie das bekommen haben, wofür sie bezahlt haben“, sagte Oana Schneider mit dem Tri-State Better Business Bureau. Viele haben ihr Wohnmobil nie erhalten und Tausende von Dollar verloren.

BBB warnt davor, dass Betrug mit Wohnmobilen häufig auf Websites wie Facebook Marketplace, Craigslist und OfferUp veröffentlicht wird. Wenn der Käufer auf eine dieser persönlichen Verkaufsanzeigen klickt, wird er auf eine unsichere Website umgeleitet, um den Kauf zu tätigen.

  Airstream startet neue Online-Webinar-Reihe „Ask An Airstreamer“.

Cook fügte hinzu, dass viele dieser Wohnmobilbetrügereien Luxus-Wohnmobile zu unglaublich niedrigen Preisen auflisten, eine weitere Taktik, um den ahnungslosen Kunden anzulocken. Typischerweise verlangen diese gefälschten Anzeigen eine teilweise oder vollständige Zahlung mit dem Versprechen, das Gerät so schnell wie möglich zu versenden.

So vermeiden Sie es, auf einen dieser Wohnmobil-Betrügereien hereinzufallen

„Betrüger wissen, dass Sie Angst haben, sie wissen genau, was Sie sich vielleicht ansehen, wie zum Beispiel ein Wohnmobil oder den Kauf eines neuen Autos, weil Sie vielleicht denken, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, wenn die Preise niedrig sind und so weiter. Alles, was Ihnen durch den Kopf geht, hat wahrscheinlich ein Betrüger da draußen wahrscheinlich schon herausgefunden.

sagte Schneider.

Experten der BBB erklären, dass Sie Online-Betrügern einen Schritt voraus sein können, indem Sie diese proaktiven Schritte unternehmen:

  • Recherchieren Sie den Verkäufer. Verwenden ein Website-Tracker um zu erfahren, wann ihre Website erstellt wurde, zusammen mit Kontaktinformationen, die Ihnen helfen, die Authentizität und Sicherheit des Verkäufers zu bestimmen.
  • Bezahlen Sie mit einer nachvollziehbaren Methode, z. B. mit einer Kreditkarte. Sie können die Zahlung später anfechten, wenn der Verkauf betrügerisch ist. Vermeiden Sie Überweisungen.
  • Überprüfen Sie die Informationen auf der Website des Verkäufers, einschließlich Kontaktinformationen und Standort. Rufen Sie das Unternehmen kurz an, um sicherzustellen, dass es sich um die tatsächliche Nummer handelt, und suchen Sie die Adresse mit Google Maps.
  • Wenn Sie es mit einem Spediteur oder Makler zu tun haben, stellen Sie sicher, dass dieser seine Motor Carrier (MC) Docket Number auf seiner Website angibt. Dies kann mit überprüft werden SICHERER des Verkehrsministeriums Webseite.
  • Fotos von einem Wohnmobil können täuschen. Normalerweise ist eine Anzeige mit einem Foto ein Warnsignal. Anstatt Fotos anzusehen, fordern Sie Facetime-Interviews oder Live-Walk-Through-Videos an. Stellen Sie während dieser Interviews viele Fragen über das Gerät und seine Geschichte, einschließlich der Fahrgestellnummer des Herstellers.
  • Überprüfen Sie den Wert des RV. Wenn ein Geschäft so aussieht, als wäre es zu gut, um wahr zu sein, ist es normalerweise nicht das wahre Geschäft.
  • Prüfen BBB um zu sehen, ob der Verkäufer ein Geschäftsprofil hat und auch BBBs scannen Betrugs-Tracker.
  Wird dies der nächste Camper-Trend der Klasse B?

Bleiben Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden

Diese Wohnmobilbetrügereien passieren im ganzen Land. Nachrichtensender berichten viele Geschichten darüber, wie Online-Betrug Menschen Hunderte und Tausende von Dollar kostet.

Wir können aus den Fehlern dieser ahnungslosen Opfer lernen, indem wir uns über ihre besonderen Fälle informieren und Maßnahmen ergreifen, um nicht die nächsten zu sein. K-SAT Kanal 12 Nachrichten in San Antonio erwähnt einen sehr einzigartigen Fall und bietet auch einige Worte der Weisheit von einem BBB-Vertreter.


Seien Sie da draußen sicher und schützen Sie sich vor diesen Wohnmobil-Betrügereien. Wenn Sie auf der Suche nach einem Wohnmobil sind, sollten Sie wissen, wie Sie den richtigen Preis für ein gebrauchtes Wohnmobil ermitteln.

Ähnliche Beiträge