Benötigen Sie eine Isomatte fürs Camping?

Bei der Vorbereitung Ihres ersten Campingtrips mit Übernachtung sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie viel mehr als nur Ihr Zelt einpacken müssen. Wenn Sie eine bequeme Oberfläche zum Schlafen wünschen, benötigen Sie auch einen Schlafsack und eine Isomatte. Diese beiden sind wesentliche Teile der Campingausrüstung für die Nacht, die Sie brauchen!

Das ist cool, wenn Sie noch nie von Isomatten gehört haben. Diese Einlagen sind ein Muss, wenn Sie auf Ihrer Reise ein angenehmes Schlaferlebnis haben möchten. Es gibt drei Arten von Pads, die Sie sich ansehen sollten, die zu erschwinglichen Preisen erhältlich sind.

Ich werde diesen Leitfaden widmen, um Ihnen alles über die Isomatten zu erzählen, die Ihnen bei Ihrem nächsten Campingausflug einen guten Schlaf bieten können. Wenn Sie mehr über sie und ihre Bedeutung erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, weiterzulesen. Also, lasst uns direkt in den Leitfaden einsteigen!

Mehr…

Warum brauchen Sie eine Isomatte für Camping?

Manche Menschen ziehen es vor, nur beim Camping mit einem Schlafsack zu schlafen. Auch wenn dies eine gute Option ist, kann das Hinzufügen einer Isomatte in die Mischung in vielerlei Hinsicht hilfreich sein. Ich würde empfehlen, beim Camping immer sowohl den Schlafsack als auch die Isomatte dabei zu haben.

Aber wozu braucht man die Isomatte? Wobei kann es Ihnen helfen?

Wenn diese Fragen in Ihrem Kopf aufgetaucht sind, würde ich Ihnen gerne ihre Antworten geben. Sie sehen, eine Isomatte kann Ihnen helfen, warm zu bleiben. Es kann Ihnen mehr Komfort und Isolierung bieten und verhindert, dass Sie sich am nächsten Tag wund fühlen. Lassen Sie mich näher darauf eingehen!

Wärme

Ich empfehle, immer eine Isomatte dabei zu haben, aber in den kälteren Monaten ist es besonders hilfreich, eine zu haben. Die Isomatte kann Wärmeverlust verhindern und Sie vor dem kalten harten Boden schützen.

Wenn Sie bei kalten Bedingungen campen, sollten Sie wissen, dass der Boden versuchen wird, die Wärme aus Ihrer Körperwärme zu saugen. Das wird Sie kalt machen und in einigen Fällen sogar Übelkeit verursachen. Damit will man sich nicht auseinandersetzen, also sollte man sich eine Isomatte besorgen!

Kompfort

Um während Ihres Campingausflugs bequem schlafen zu können, benötigen Sie eine Isomatte. Anstatt den Schlaf zu verlieren, weil Sie sich nicht wohl fühlen, können Sie auf der bequemen Isomatte wie ein Baby schlafen.

Bei Campingausflügen, insbesondere solchen mit Wanderungen und anderen Aktivitäten, müssen Sie gut ausgeruht sein. Je müder Sie während der Aktivitäten sind, desto weniger Aufmerksamkeit schenken Sie. Und je weniger Aufmerksamkeit Sie schenken, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sich verletzen!

Die Isomatte bietet Ihnen also nicht nur Komfort, sondern beugt auch Verletzungen vor. Eine bequeme und warme Nachtruhe ist unerlässlich, also denken Sie daran, eine Isomatte mitzunehmen!

Siehe auch  RV-Nassbäder vs. RV-Trockenbäder: Was ist das Beste für Sie?

Keine Schmerzen

Ein weiterer Grund, warum Sie eine Isomatte brauchen, ist, dass sie Sie vor dem Schlafen auf unebenem Boden schützen kann. Ihr Campingplatz könnte viele Felsen oder Wurzeln haben. Möglicherweise gibt es keine ebene Fläche, auf der Sie schlafen können. Wenn Sie die richtige Isomatte dabei haben, müssen Sie sich um dieses Problem keine Sorgen machen!

Offenes Zelt und zusammengerollte Isomatten

Benötigen Sie eine Isomatte mit einem Kinderbett?

Isomatten, die mit Babybetten geliefert werden, sind eine besondere Art von Isomatte. Sie können einen etwas höheren Preis haben, aber die Investition lohnt sich, besonders wenn Sie bei kaltem Wetter campen. Das Kinderbett kann Ihnen helfen, jederzeit warm zu bleiben.

Der Grund, warum Kinderbetten so toll sind, liegt in ihren isolierenden Eigenschaften. Im Winter kann ein Kinderbett Sie vor kalter Luft schützen, die Sie umgibt. Sie werden in der Lage sein, eine großartige Nachtruhe zu bekommen, ohne sich überhaupt zu frieren!

Eine weitere Sache, die Sie über Isomatten mit Kinderbetten wissen sollten, denn Sie können das Kinderbett jederzeit zurücklassen und nur die Isomatte mitnehmen. Ich empfehle, dies im Sommer zu tun, wenn Sie bei warmem Wetter campen.

Isomatte vs. Schlafsack

Schlafsäcke und Isomatten unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Sie brauchen beide Dinge auf den meisten Campingausflügen, einschließlich Autocampingausflügen. Lassen Sie mich Ihnen sagen, was beide so großartig macht!

Zunächst einmal brauchen Sie eine gute Isomatte für Campingausflüge im Winter und Sommer. Sie können im Sommer ohne Schlafsack auf einer Isomatte schlafen. Im Winter braucht man beides, um sich jederzeit warm zu fühlen.

Im Vergleich dazu benötigen Sie für die Wintermonate einen geeigneten Schlafsack. Es gibt einige ziemlich teure, aber sehr warme Schlafsäcke, die Sie auch im tiefsten Winter benutzen können. Ich empfehle diese nur für Wanderer, die extreme Wanderungen zu den höchsten Bergen unternehmen.

Unterschiedliche Menschen werden unterschiedliche Meinungen darüber haben, wann sie einen Schlafsack, eine Isomatte oder beides gleichzeitig verwenden möchten. Welche Sie für Ihre Campingausflüge wählen, hängt von Ihren Vorlieben ab. Dennoch empfehle ich, dass Sie die Isolierung beider im Auge behalten, da dies einer der wichtigsten Unterschiede ist.

Schlafsäcke können warm halten, haben aber oft schlechte Isolationseigenschaften. Da sie Wärmeverlust verursachen können, müssen Sie einen anderen Weg finden, um warm zu bleiben. Ich würde empfehlen, ein paar beheizte Wasserflaschen um Ihren Körper zu legen, um sich aufzuwärmen.

Wenn es um Isomatten oder Isomatten geht, sollten Sie jederzeit eine gute Isolierung erhalten können. Wenn Sie besonders warm bleiben möchten, können Sie sogar zwei Pads gleichzeitig verwenden. Mit zwei Pads zu fahren, nimmt mehr Platz in Ihrem Rucksack oder Auto ein, aber es lohnt sich, da Sie die Wärme um Ihren Körper herum fließen lassen können.

Abschließend möchte ich sagen, dass meine Empfehlung lautet, im Sommer mit einem von ihnen und im Winter mit beiden zu fahren. Sie werden eine so bessere Erfahrung machen, wenn Sie mit beiden gleichzeitig gehen!

Siehe auch  Vollzeit-Freedom Week Virtual RV Event ist zurück

Schaum- vs. Luft-Isomatte

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es mehrere Arten von Isomatten, die Sie kennen sollten. Sie können Isomatten in zwei Gruppen einteilen – die Schaum- und die Luftunterlagen. Auch wenn sie sich etwas ähneln, trennen sie einige Dinge voneinander.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Isomatte sind, kann ich Ihnen helfen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen. Ich möchte Ihnen die Eigenschaften mitteilen, die Sie sowohl von Schaumstoff- als auch von Luftpolstern erwarten sollten, bevor Sie sich entscheiden, welches Sie verwenden möchten. Also, legen wir gleich los!

Isomatten aus Schaumstoff

Wenn Sie mich fragen, werde ich jeden Tag der Woche mit einer Schaumstoff-Isomatte gehen! Sie sind sehr einfach zu verwenden und einzurichten – Sie müssen sie nur hinlegen und schon kann es losgehen – Sie müssen sie nicht aufblasen oder so.

Sie sind auch sehr vielseitig. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Sie können die Dicke des Schaums und die Art des Schaums wählen, der in der Isomatte verwendet wird. Egal für welche Art von Pad Sie sich entscheiden, es muss langlebig und pannensicher sein.

Ein weiteres großartiges Merkmal von Schaumstoffunterlagen ist, dass sie leise sind, was man von den Luftschlafunterlagen nicht behaupten kann. Diese Schaumstoffpolster sind das Beste, was Sie bekommen können, wenn Sie die ganze Nacht tief und fest schlafen möchten. Was ständig knarrt, sollte man in seinem Zelt nicht willkommen heißen!

Wenn Sie denken, dass diese Pads einen höheren Preis haben, bin ich hier, um Ihnen zu sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Schaumstoff-Isomatten sind ziemlich billig und du kannst sie in den meisten Geschäften finden.

Luftmatratzen

Air Pads sind eine weitere Option, die Sie sich ansehen sollten. Viele Menschen halten sie für bequemer als Schaumstoffpolster, während sie gleichzeitig wärmer sind.

Da Sie diese Kissen aufblasen müssen, benötigen Sie eine Luftpumpe oder bereiten Sie sich darauf vor, das Luftkissen selbst aufzublasen. Auf der positiven Seite lässt sich das Luftkissen im entleerten Zustand relativ klein verpacken und ist sehr leicht.

Ein Luftpolster kann Ihnen eine dickere Isolierung unter Ihrem Schlafsack bieten. Sie werden sich darauf wohlfühlen, mit oder ohne Schlafsack. Es eignet sich sowohl für Seitenschläfer als auch für Menschen mit Rückenbeschwerden.

Wenn Sie also ein Seitenschläfer sind, empfehle ich, sich ein Luftkissen zu besorgen und es auszuprobieren. Wie erwartet, müssen Sie sich auch Reparatursätze besorgen, falls Ihr Pad mitten in der Nacht durchsticht.

Alternativen zu Isomatten

Wenn Sie Isomatten aus irgendeinem Grund nicht mögen oder immer noch keine finden, die Ihnen gefällt, können Sie sich immer für eine der Alternativen entscheiden. Es gibt mehrere Alternativen zu Isomatten – einige werden Sie erraten können, während andere vielleicht etwas albern klingen!

Siehe auch  Wie reinigt man den Coleman Roadtrip Grill? [Step-By-Step]

Luftmatratzen sind eine Ihrer besseren Optionen. Die Anschaffung einer Luftmatratze ist wie die Anschaffung eines Luftkissens. Der Preis wird auch ziemlich ähnlich sein, ebenso wie das Komfortniveau.

Von Luftmatratzen zu tragbaren Matratzen. Letzteres ist wie ein Schaumstoffpolster. Dann kannst du auch eine etwas dickere Turnunterlage oder sogar eine schöne Yogamatte in Betracht ziehen!

Yogamatten sind eine tolle Option für die Sommermonate und sind Hängematten. Hängematten gibt es in verschiedenen Größen, sodass Sie auch eine finden können, die sowohl zu Ihnen als auch zu Ihrem Freund oder Partner passt. Sie sind auch super bequem!

Auch jede Art von Kinderbett, Decke oder dickem Schlafsack kann in dieser Situation funktionieren. Sie können das Kinderbett oder die Decke entweder mit einem Schlafsack oder einer Isomatte kombinieren. Ich würde die Paarung nur für die Wintermonate empfehlen, da es für die Sommermonate zu viel werden kann.

Meine letzte Alternative wird die dümmste sein, aber ich habe sie ausprobiert und sehr geliebt! Sie können auch erwägen, während Sommercampingausflügen in einem dicken Laubhaufen zu schlafen. Es wird ziemlich bequem sein, aber Sie müssen sich bewusst sein, dass einige Käfer dort mit Ihnen schlafen können!

Arten von Isomatten

Wenn es um Isomatten geht, können Sie sie in Schaumstoff- oder Luftpolster unterteilen, aber Sie können sie auch auf andere Weise trennen. Der zweite Weg besteht darin, sie in Luftkissen, selbstaufblasende Kissen und geschlossenzellige Schaumstoffkissen zu unterteilen. Mal sehen, worum es bei ihnen geht.

Luftkissen

Diese Luftkissen sind wie die oben erwähnten. Sie müssen aufgepumpt werden, sind bequem und eignen sich hervorragend für Seitenschläfer.

Der einzige Nachteil dieser Pads ist die Tatsache, dass sie punktieren können, wenn Sie auf unebenem, hartem Boden liegen.

Selbstaufblasendes Pad

Selbstaufblasende Isomatten sind die zweite Option, die Sie in Betracht ziehen sollten. Sie sind wie eine Kombination aus dem Luftkissen und dem geschlossenzelligen Schaum.

Der Grund, warum diese Pads großartig sind, ist, dass sie eine hervorragende Isolierung und gute Festigkeit bieten. Sie werden sich wohl fühlen, wenn Sie auf diesen Einlagen schlafen, aber es besteht die Gefahr, dass sie während der Nacht punktiert werden.

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass diese Einlagen nicht die wärmsten sind, also brauchen Sie vielleicht eine Decke oder ähnliches.

Polster aus geschlossenzelligem Schaumstoff

Der dritte Polstertyp ist das geschlossenzellige Schaumstoffpolster. Diese sind wie Schaumstoffpolster, weil sie nichts anderes als ein großes Stück Schaumstoff sind. Sie sind sehr einfach zu bedienen und müssen nicht aufgepumpt werden.

Sie können diese Pads nicht durchstechen, was eine großartige Sache ist! Sie sind vielleicht nicht sehr bequem, aber sie sind langlebig und erschwinglich.

Ähnliche Beiträge