Benötigen Sie eine Teardrop Camper-Versicherung?

Teardrop-Camper-Versicherung

Benötigen Sie eine Teardrop Camper-Versicherung?

Teardrop-Anhänger sind kompakte, leichte Anhänger, die hinter den meisten Fahrzeugen gezogen werden können. Sie sind relativ erschwinglich und eignen sich hervorragend für zusätzlichen Stauraum und einen zusätzlichen Schlafbereich, wenn Sie unterwegs sind. Angesichts der steigenden Popularität von Teardrop-Anhängern überlegen Sie vielleicht, ob Sie eine Teardrop-Camper-Versicherung abschließen sollten oder nicht.

Es gibt keine Gesetze, die einen Versicherungsschutz für Teardrop-Anhänger vorschreiben. Eine Versicherung hilft jedoch, Ihre Investition zu schützen, und es gibt eine Vielzahl von Deckungsarten und -policen. Im Allgemeinen sollten Sie eine Teardrop-Camper-Versicherung abschließen, auch wenn dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Versicherungen sind ein kompliziertes Thema, aber die Vorteile überwiegen oft die Nachteile. Lesen Sie unten einen Vergleich zwischen Wohnmobilversicherungen und Teardrop-Campern, den verschiedenen verfügbaren Deckungsarten und einigen Vor- und Nachteilen der Versicherung Ihres Teardrop-Wohnwagens.

Wohnmobil-Versicherung vs. Teardrop Camper-Versicherung

Wenn Sie sich verschiedene Arten von Campern und ihre Versicherungspläne ansehen, sind Sie möglicherweise auf etwas namens gestoßen Wohnmobil Versicherung. Der Begriff „RV“ bedeutet einfach Freizeitfahrzeug und kann technisch alles abdecken, von Wohnmobilen über Sattelkupplungen bis hin zu Teardrop-Anhängern.

In der Versicherungswelt gilt die Reisemobilversicherung jedoch typischerweise für Wohnmobile (bei denen das Zugfahrzeug fest mit dem Wohnraum verbunden ist) oder große Anhänger und Sattelkupplungen. Es gibt einen Unterschied zwischen der allgemeinen Wohnmobilversicherung und der Teardrop-Camper-Versicherung, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie dies verstehen.

Teardrop-Anhänger sind normalerweise ziemlich klein und leicht, sodass sie nicht immer unter die Versicherungsregeln für Wohnmobile fallen. Sie erfordern eine separate Art von Richtlinie, obwohl es einige Ähnlichkeiten zwischen den beiden gibt.

Wohnmobil Versicherung

In den meisten US-Bundesstaaten und kanadischen Provinzen ist eine Art Wohnmobilversicherung erforderlich. Manchmal können Autoversicherungen Wohnwagen abdecken. Leider ist dies normalerweise nur dann der Fall, wenn sie an das Zugfahrzeug angeschlossen sind. Wenn der Anhänger beschädigt, gestohlen oder anderweitig beeinträchtigt wird, während er nicht gefahren wird, können die meisten Anbieter nichts tun, um die Kosten zu decken.

  Wie lange hält ein Propangastank von Coleman? [Explained]

Die Reisemobilversicherung beinhaltet auch die Haftpflicht. Eine Haftpflichtversicherung ist nützlich, falls sich Ihr Anhänger löst und auf irgendeine Weise eine Person oder ein anderes Fahrzeug verletzt. Bei einem Reisemobil oder großen Wohnwagen ist eine Reisemobilversicherung grundsätzlich ein Muss.

Teardrop Camper-Versicherung

Im Gegensatz zur Wohnmobilversicherung ist die Teardrop-Camper-Versicherung in den meisten Landesgesetzen nicht vorgeschrieben. Diese Anhänger sind klein und leicht genug, dass sie nicht so gefährlich sind wie größere Modelle. In vielerlei Hinsicht ähnelt es dem Ziehen eines kleinen Pritschenanhängers hinter Ihrem Auto. Es besteht immer noch ein Gefahren- und Schadenspotential, aber es ist viel geringer als bei großen Wohnmobilen.

Die Teardrop-Versicherung kann unter die Kategorie der Wohnmobilversicherung fallen, ist jedoch im Allgemeinen billiger und bietet weniger Deckungsoptionen. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Anbietern und Policen, aber im Allgemeinen gilt: Je größer und teurer ein Wohnmobil ist, desto mehr Geld und Deckung benötigen Sie.

Für einen gründlicheren Vergleich dieser beiden Versicherungsarten lesen Sie die folgenden Artikel auf unserer Website:

  • Was deckt eine typische Reiseanhängerversicherung ab?
  • Was deckt die Wohnmobilversicherung ab?

Arten der Abdeckung für Tränen

Wie oben erwähnt, gibt es mehrere verschiedene Policen, die Sie in Teardrop-Versicherungsplänen erwarten können. Die Einzelheiten davon variieren je nach Anbieter und spezifischem Plan, aber die Grundlagen jedes Typs werden unten behandelt.

Umfassende Abdeckung

Diese Art der Deckung ist sowohl bei Reisemobil- als auch bei Autoversicherungen weit verbreitet. Sie deckt im Wesentlichen alle Schäden ab, die nicht im Zusammenhang mit Kollisionen stehen. Umgestürzte Bäume, Überschwemmungen, Brände und sogar Blitzeinschläge fallen unter diese Deckung. In einigen Fällen deckt die Vollkaskoversicherung auch Schäden durch Diebstahl oder Vandalismus ab, aber es gibt auch andere Arten, die sich damit befassen.

  Thor stellt neue ACE-Wohnmobil-Grundrisse für 2022 vor

Siehe auch: Deckt die Wohnwagenversicherung Wasserschäden?

Kollisionsschutz

Wie der Name schon sagt, schützt die Kollisionsversicherung Ihren Anhänger vor Autounfällen. Wenn Sie mit einem Anhänger in einen Autounfall geraten, kann die Unfallversicherung dazu beitragen, den Schaden zu bezahlen, unabhängig davon, wer schuld ist.

Diese Art des Schutzes kann sogar verwendet werden, wenn Ihr Anhänger geparkt war und jemand rückwärts hineingefahren ist. Es schützt im Wesentlichen die Außen- und Kernstruktur Ihres Anhängers. Alles, was mit einem Autounfall zu tun hat, fällt unter die Kollisionskategorie.

Inhaltsabdeckung

Die Inhaltsversicherung, auch als Versicherung für persönliche Gegenstände bekannt, schützt alles in Ihrem Anhänger. Viele Menschen leben gerne das ganze Jahr über in ihren Wohnmobilen, damit sie wertvolle Gegenstände darin aufbewahren können. Die Hausratversicherung kann dazu beitragen, die Kosten für verlorene, gestohlene oder beschädigte Gegenstände zu mindern.

Es ist erwähnenswert, dass diese Art der Deckung dazu beitragen kann, gestohlene Dinge zu bezahlen, aber es ist möglicherweise nicht eine 1-1-Übereinstimmung für jeden Gegenstand. Wenn Sie besonders wertvolle Dinge wie Elektronik oder Schmuck hatten, entspricht die Grundversicherungspolice möglicherweise nicht genau ihrem wahren Wert. Aber es ist immer noch besser, etwas zu bekommen als nichts!

Campingplatz- und Urlaubshaftpflicht

Die letzte große Facette der Teardrop Camper-Versicherung ist die Campingplatz- und Urlaubshaftpflicht. Diese Abdeckung schützt Passagiere vor Verletzungen, die im Wohnmobil auftreten. Sie tritt in Kraft, wenn jemand im oder in der Nähe des Wohnmobils verletzt wird. Dies ist eine praktische Richtlinie, da sie funktioniert, wenn das Wohnmobil in Bewegung war oder sogar geparkt war!

Wenn also jemand aus der Tür fällt oder sich mit dem Kopf an einen Schrank stößt und eine Gehirnerschütterung davonträgt, ist diese Art der Deckung genau das Richtige für Sie.

  Sunshine Key RV Resort & Marina Videotour

Weitere Informationen zu Teardrop-Trailerabdeckungstypen finden Sie in diesem Artikel von usedteardrops.com.

Lohnt sich eine Teardrop-Camper-Versicherung?

Jetzt, wo wir mehr über die Teardrop-Camper-Versicherung wissen, ist es das wirklich wert? Ich persönlich würde ja sagen! Meine Devise in Sachen Versicherung lautet: Lieber haben und nicht brauchen, als sich in der Krise wünschen.

Sie sind möglicherweise nicht gesetzlich verpflichtet, eine Camper-Versicherung abzuschließen, aber ich denke, irgendwann werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben. Niemand rechnet damit, in einen Autounfall zu geraten oder seinen Wohnwagen auszurauben, aber es passieren Dinge! Jede Art von Anhänger kostet einiges an Geld, und es ist einige zusätzliche Kosten wert, um sicherzustellen, dass Ihre Investition geschützt ist.

Beste Reisemobil-Versicherungsanbieter:

Ähnliche Beiträge