Benötigen Sie einen Helm, um einen Elektroroller zu fahren?

Jeden Tag sehe ich immer mehr Menschen jeden Alters auf Elektrorollern herumrutschen. Manche mit und manche ohne Helm. Da stellt sich die Frage, ob man zum Fahren eines E-Scooters einen Helm braucht oder nicht?

Auf der rechtlichen Seite gibt es mehrere Staaten mit Gesetzen zum Tragen eines Helms beim Fahren eines Elektrorollers. Diese Gesetze gelten jedoch im Allgemeinen für Fahrer unter 18 Jahren.

Ob Sie einen Helm „brauchen“, um einen Elektroroller zu fahren, die Antwort ist, dass Sie ihn nicht „sollten“, aber es ist wahrscheinlich aus mehreren Gründen eine gute Idee.

Wenn Sie beispielsweise mit einem Gerät unterwegs sind, das leicht schneller als 20 mph ist, wird das Tragen eines Helms dringend empfohlen und Ihnen wird dringend dazu geraten. Unterm Strich sind Helme eine Art PSA, die es auf jeden Fall wert ist, getragen zu werden.

Sind Elektroroller legal?

In den Vereinigten Staaten sind Elektroroller in 48 Bundesstaaten für den Straßenverkehr zugelassen, wobei die beiden Verweigerer Pennsylvania und Delaware sind. Das heißt nicht, dass Sie in diesen beiden Bundesstaaten keinen besitzen können und dass Sie in den örtlichen Gemeinden und auf den Straßen wahrscheinlich niemand damit belästigen wird.

Was es bedeutet, ist, dass Sie wahrscheinlich ein Ticket bekommen, wenn Sie Ihren Elektroroller in einen stark frequentierten Bereich bringen. Wir schlagen nicht vor, dass Sie in Pennsylvania und Delaware mit einem E-Scooter fahren, aber wahrscheinlich wird niemand den Deckel hochklappen, wenn Sie mit einem in Ihrer Sackgasse eine Runde drehen.

Staaten mit E-Scooter-Helmgesetzen

In den Vereinigten Staaten gibt es derzeit 12 Staaten, einschließlich DC, in denen ein Helm beim Fahren eines Elektrorollers gesetzlich vorgeschrieben ist. Hier ist eine kurze Zusammenfassung, wo Helmgesetz für E-Scooter wird durchgesetzt:

  • Kalifornien: Obligatorisch für Fahrer unter 18 Jahren.
  • Connecticut: Obligatorisch für Fahrer unter 16 Jahren.
  • Delaware: Obligatorisch für Fahrer unter 16 Jahren.
  • Louisiana: Obligatorisch für Fahrer unter 17 Jahren.
  • Massachusetts: Als Mopeds eingestuft, daher besteht Helmpflicht.
  • Minnesota: Obligatorisch für Personen unter 18 Jahren.
  • New York: Obligatorisch für Fahrer unter 18 Jahren.
  • Norddakota: Fahrer unter 18 Jahren müssen a ‚Motorrad‘ Helm.
  • Oklahoma: Obligatorisch für Fahrer unter 18 Jahren.
  • Süddakota: Obligatorisch für Fahrer unter 18 Jahren.
  • Washington, D.C.: Helm nur für Personen unter 18 Jahren auf gemeinsam genutzten Rollern erforderlich.
  • West Virginia: Für alle unter 15-Jährigen besteht Helmpflicht ‚E-Bike‘.

Welche Art von Helm für Elektroroller?

Es gibt viele verschiedene Arten von Helmen, aber keiner ist speziell als E-Scooter-Helm klassifiziert oder zertifiziert. In Ermangelung eines Helmgesetzes oder eines zertifizierten E-Scooter-Helms müssen wir also auf den guten altmodischen gesunden Menschenverstand zurückgreifen.

  Beste Schlaghelme mit Kieferschutz für 2023

Nicht einmal die CPSC hat eine endgültige Entscheidung, die für alle E-Scooter gilt, weil sie einfach nicht alle gleich sind. Das CPSC hat mehrere Vorschläge basierend auf den Geschwindigkeitsfähigkeiten des E-Scooters.

  • Für E-Scooter, die mit weniger als 32 km/h unterwegs sind, kann ein Fahrradhelm angebracht sein.
  • Für E-Scooter, die mit Geschwindigkeiten von über 20 mph fahren und wahrscheinlich mit motorisierten Fahrzeugen interagieren, schlägt CPSC vor, dass ein Motorradhelm angemessener wäre.

Sie brauchen wahrscheinlich keinen vollwertigen, DOT-zugelassenen Fullface-Motorradhelm, um ruhig durch Ihre Umgebung zu fahren. Obwohl daran nichts auszusetzen wäre.

WICHTIG: So ermitteln Sie Ihre Helmgröße

Unter dem Strich sollten Sie mit ein wenig gesundem Menschenverstand darüber nachdenken, wie Sie Ihren E-Scooter verwenden werden, entscheiden, was Sie für Ihren Schutz am besten halten, und den richtigen Helm entsprechend bestimmen.

  • Was ist die Höchstgeschwindigkeit und wie oft erreichen Sie sie?
  • Wirst du eine deiner Fahrten nachts machen?
  • Gibt es viel Verkehr um Sie herum?
  • Werden Sie auf glatten Straßen fahren?

Es gibt verschiedene Arten von Helmen, die Sie in Betracht ziehen könnten. Wenn Sie zum Beispiel denken, dass ein Motorradhelm etwas übertrieben ist, aber ein Fahrradhelm sich nicht sicher genug anfühlt, wählen Sie etwas dazwischen, wie einen Downhill-Mountainbike-Helm oder einen BMX-Helm.

  • Fahrradhelm (CPSC-zertifiziert)
  • Skateboardhelm (CPSC- oder ASTM F1492-zertifiziert)
  • BMX-Helm (zertifiziert nach ASTM F2032)
  • Downhill-MTB-Helm (zertifiziert nach ASTM F1952)
  • Motorradhelm (DOT FMVSS 218 genehmigt)

Jedes hat seine Vor- und Nachteile und erfüllt unterschiedliche Sicherheitsstandards. Die Motorrad- und Downhill-Helme eignen sich wahrscheinlich für stark frequentierte Bereiche und das Herumfahren bei eisigem Wetter. BMX-, Skate- und Fahrradhelme eignen sich eher für wenig Verkehr und Nachtfahrten, insbesondere für kurze Strecken.

  Wie sollte ein Mountainbike-Helm sitzen?

Zertifizierung für Elektrorollerhelme

Wie bereits erwähnt, gibt es fünf verschiedene Arten von Helmen, die Sie in Betracht ziehen könnten, wenn es um das Fahren von Elektrorollern geht, aber es gibt noch eine weitere, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden, nämlich die Niederländische Zertifizierung NTA-8776 für E-Bike-Helm.

EMPFOHLEN: Lohnt sich MIPS?

NTA-8776 wurde für E-Bike-Helme entwickelt, die bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h (ca. 28 mph) fahren. Das Beste daran ist, dass sie leicht sind und einem normalen Fahrradhelm mit High-End-Sicherheitsstandards sehr ähnlich sind.

Sie sehen eine Auswahl davon NTA-8776 zertifizierte Helme hier.

Wenn Sie einen Elektroroller fahren und einen Helm mit der niederländischen NTA-8776-Zertifizierung tragen, tragen Sie den maximal notwendigen Schutz.

Fazit

Eines ist sicher, Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, Ihren Kopf auf einem Elektroroller sicher zu halten. Obwohl es nur wenige Gesetze gibt, die regeln, ob Sie eine tragen sollten oder nicht, liegt es ganz bei Ihnen, Ihr Sicherheitsniveau zu bestimmen.

Nur weil die Bundesstaaten keine Helmvorschriften für Elektroroller haben, heißt das nicht, dass Sie keinen tragen können. Die Realität ist, dass Sie wahrscheinlich sollten, und jetzt, da Sie besser informiert sind, wählen Sie das für Sie richtige und bleiben Sie beim Fahren sicher.

Ähnliche Beiträge