Brauche ich wirklich einen Kompass beim Rucksack- oder Tageswandern?

Wir haben alle von der riesigen Wäscheliste mit Gegenständen gehört, die wir auf Wanderungen und Rucksackreisen mitnehmen sollten. Es kann schwierig sein, den Überblick über alles zu behalten, was wir brauchen, besonders wenn es um Dinge geht, die möglicherweise wirklich wichtig sind oder nicht. Ein gängiger Gegenstand, der zum Wandern empfohlen wird, ist ein Kompass, aber müssen Sie wirklich einen mitbringen?

Sie sollten immer einen Kompass mitnehmen, wenn Sie auf Wanderwegen oder in wilden Gebieten navigieren. Ein zuverlässiger Kompass und eine Karte können Wanderern helfen, sich nicht zu verlaufen. Es kann Menschen auch helfen, sich in neuen Gebieten zurechtzufinden und sich ihres Standorts bewusst zu sein. Kompasse sind leicht, daher sollten sie niemals aus Ihrem Vorrat ausgeschlossen werden.

In den meisten Fällen brauchen Sie keinen Kompass zu verwenden, wenn Sie sich an vordefinierte Pfade halten. Aber im Notfall oder bei einer schiefgegangenen Umleitung werden Sie froh sein, diesen kleinen Orientierungshelfer dabei zu haben! Zu lernen, wie man einen Kompass liest, könnte am Ende Ihr Leben retten und Sie davor bewahren, zu einem der vielen Wanderer zu werden, die sich jedes Jahr verirren.

Die Bedeutung eines Kompasses

Viele Wanderer und Rucksacktouristen denken heutzutage vielleicht nicht mehr, dass sie einen Kompass brauchen. Telefone und andere GPS-Geräte sind sehr effektiv und können Ihnen oft viel genauer zeigen, wo Sie sich befinden, als ein herkömmlicher Kompass. Allerdings neigen diese Geräte auch dazu, dass die Batterie leer wird oder ihr Signal verloren geht. Sie können möglicherweise auch keine genaue Angabe Ihres Standorts oder Ihrer Richtung liefern. Außerdem können sie auch ziemlich teuer sein. Wenn jemand nur ein Gelegenheitswanderer ist, möchte er vielleicht nicht so viel Geld in etwas investieren, das er nicht oft benutzt.

Auf der anderen Seite sind traditionelle Kompasse ziemlich robust und funktionieren unter so ziemlich allen Bedingungen. Sie müssen sich auch keine Gedanken über das Aufladen oder die Suche nach einem Signal machen!

  Was fängt man mit Köderfisch?

Es sollte selbstverständlich sein, aber ein Kompass ist wichtig, weil er Ihnen hilft, sich in unbekannten Gebieten zu orientieren. Einige Leute können navigieren, indem sie auf die Position der Sonne oder der Sterne schauen, aber das kann schwierig werden, wenn Wolken oder hohe Bäume im Weg sind. Es ist auch keine exakte Wissenschaft, daher besteht ein größeres Potenzial, sich zu verirren.

Ein Kompass zeigt immer nach Norden und kann Ihnen helfen, den Weg zurück in sichere Gebiete zu finden. Wegbeschreibungen allein können Sie nur so weit bringen, aber ein Kompass ist ein zuverlässiger Weg, um Ihnen zu helfen, den Weg zurück in die Sicherheit zu finden. Wenn Sie eine Karte der Wanderwege um sich herum haben, ist das sogar noch besser! Topografische Karten (auch Topo-Karten genannt) sind ideal zum Wandern, da sie Ihnen helfen können, Orientierungspunkte und andere auffällige Merkmale der Region zu identifizieren.

Zudem sind Kompasse meist recht klein, leicht und günstig. Selbst wenn Sie es nie benutzen, nimmt es nicht viel Platz in Ihrer Tasche ein. Vielleicht ist es eher ein „nur für den Fall“-Artikel, aber Sie werden froh sein, ihn zu haben, wenn Sie sich verlaufen!

Viele Wanderer bleiben auf den bestehenden Wegen, aber einige sind abenteuerlustiger und reisen gerne in dicht bewaldeten Gebieten. Für diese Gruppen ist es besonders wichtig, einen Kompass bei sich zu haben, da sie sich wahrscheinlicher verirren können.

So verwenden Sie einen Kompass

Natürlich ist ein Kompass nutzlos, wenn Sie nicht wissen, wie man ihn liest. Ich weiß, als ich zum ersten Mal einen ohne Training verwenden musste, verlor ich am Ende nur noch mehr Orientierung!

Es ist ziemlich einfach, wenn Sie verstehen, wie es funktioniert. Die Nadel eines Kompasses zeigt immer nach Norden. Um Norden zu finden, legen Sie den Kompass flach und halten Sie ihn gerade vor sich. Drehen Sie dann Ihren Körper, bis die Nadel mit der roten Markierung auf der Grundplatte übereinstimmt. Dies zeigt an, dass der Kompass jetzt nach Norden ausgerichtet ist.

  Welches Rig im Winter?

Konsultieren Sie als Nächstes Ihre Karte und bestimmen Sie die Richtung, in die Sie reisen möchten. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie nach Osten gehen müssen, würden Sie den Kompass in derselben Position halten und Ihren Körper drehen, bis die Nadel direkt nach rechts zeigt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht der Richtung der Nadel folgen (weil es immer Norden sein wird), sondern dass Sie diese als stabilen Bezugspunkt verwenden.

Viele Kompasse haben die Himmelsrichtungen sowie eine Vielzahl von Mittelpunkten und Graden markiert. Weitere Anleitungen zum Lesen eines Kompasses (sowie eine visuelle Anleitung) finden Sie im folgenden Video.

Notiz: Herkömmliche Kompasse sind auf das Magnetfeld der Erde abgestimmt. Sie sind so konzipiert, dass sie zum Nordpol zeigen, aber sie können fehlerhaft sein, wenn Sie sie unsachgemäß lagern. Wenn Sie einen magnetisierten Gegenstand neben einen Kompass legen, können Sie die Anzeige verfälschen und ihn möglicherweise für immer beschädigen! Feste Metallgegenstände in der Nähe können ebenfalls die Anzeige beeinträchtigen, also halten Sie Ihren Kompass von Schlüsseln, Uhren und Metallmöbeln fern, wenn Sie versuchen, ihn abzulesen.

Beste Kompasse

TurnOnSport Orientierungslauf-Kompass

Dies ist ein klassischer Kompass, der einfach und unkompliziert ist. Es ist an einer flachen Basis befestigt, die eine Lupe, ein Lineal und eine Kompassskala enthält, um das Kartenlesen zu unterstützen. Es wird auch mit einem Trageband geliefert, sodass dieser leichte Kompass problemlos um den Hals getragen werden kann.

Eyeskey Taktischer Überlebenskompass

Dieser Kompass ist etwas ausgefallener, aber für harte Bedingungen ausgelegt. Für zusätzlichen Schutz wird es mit einer wasserdichten Tasche und einem aufklappbaren Deckel geliefert. Der Kompass ist auch so konzipiert, dass er im Dunkeln leuchtet, was sehr nützlich ist, wenn Sie sich nachts verlaufen. Lineale und eine Umrechnungstabelle sind ebenfalls in diesen Kompass integriert, sodass Sie ihn mit einer Vielzahl von Karten verwenden können. Es hat ein paar Schnickschnack mehr, also ist dieses etwas teurer, sollte aber immer noch erschwinglich sein.

  Die 5 besten tragbaren Heizgeräte zum Eisfischen (und die ich kaufen würde)

Abschließende Gedanken

Auf den meisten Ihrer Wanderungen und Rucksackreisen werden Sie feststellen, dass Sie Ihren Kompass nicht benötigen. Es ist jedoch ein wichtiges Backup-Gerät, das Ihnen am Ende eine Menge Zeit (und vielleicht sogar Ihr Leben) sparen kann. Sie sind klein und leicht, sodass sie niemandem in der Tasche zur Last fallen. Einen Kompass mit auf den Weg zu nehmen und zu verstehen, wie man ihn benutzt, kann am Ende den Unterschied in der Welt ausmachen, wenn man sich verirrt. Verlassen Sie das Haus nicht ohne!

Verwandte Inhalte:

Wandern und Rucksackreisen können gefährlicher sein, als Sie vielleicht denken. Tatsächlich verirren sich jedes Jahr Tausende von Menschen auf Trails, und es ist wichtig, dass sie die Ausrüstung haben, die sie brauchen, um sicher zu bleiben und/oder den Weg zurück in die Zivilisation zu finden. Sobald Sie mehr über die Gefahren des Rucksackreisens erfahren und wissen, wie Sie sie vermeiden können, werden Sie vielleicht überzeugt sein, bei Ihrem nächsten Ausflug ein paar weitere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Kompasse sind wichtige Teile der Wanderausrüstung und jeder sollte einen guten haben, mit dem er umgehen kann. Ein weiteres kleines, aber unverzichtbares Element ist eine Pfeife! Diese können andere auf Ihre Anwesenheit aufmerksam machen und helfen, Sie leichter zu finden, wenn Sie sich verirren oder in Schwierigkeiten geraten. Erfahren Sie hier mehr über die Bedeutung von Wanderpfeifen in unserem Artikel!

Ähnliche Beiträge