Brechen Seilrutschen jemals?

Ziplining kann eine unterhaltsame Aktivität sein, die für Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen geeignet ist. Sie können eine mäßig kurze, langsame Zipline machen, wenn Sie nicht nach Nervenkitzel jagen, oder Sie können 60 oder mehr Fuß über dem Boden ziplinen. Unabhängig von Ihrer Ziplining-Höhe oder -Geschwindigkeit fragen Sie sich, ob die Leine wahrscheinlich reißen wird. Ist es jemals passiert?

Ja, Seilrutschen können brechen, aber normalerweise nicht ohne Vorwarnung. Die Leine besteht aus verzinkten Drahtseilen, die übereinander geschichtet sind. Bis zu sieben Kabel können an einer Seilrutsche befestigt werden, und jedes dieser Kabel hat kleinere Kabel. Bevor sie reißen, nutzen sich die kleineren Kabel ab. Ziplining-Mitarbeiter werden die Anzeichen von Verschleiß erkennen und die Leine vor Ihrer Fahrt ersetzen.

In diesem Artikel werden wir mehr darüber sprechen, woraus eine Seilrutsche besteht. Dann werden wir uns mit Statistiken über die Sicherheit des Ziplinings befassen, einschließlich der Wahrscheinlichkeit, dass die Leine beim Fahren reißt. Wenn Sie daran denken, Zip-Lining zu machen, aber auf dem Zaun sind, ist dies ein Artikel, den Sie nicht verpassen sollten!

Woraus bestehen Seilrutschen?

Die Seilrutsche selbst ist ein Teil von vielen, aus denen das Seilrutschensystem besteht. Die anderen Teile dieses Systems umfassen den Trolley, auf dem Sie sitzen, und zwei Plattformen. Sie verwenden eine Plattform als Startrampe für Ihre Zipline-Fahrt, dann landen Sie auf der zweiten Plattform, wenn Sie es nach unten schaffen. Bremsen sind auch dabei.

Einige Zip-Line-Systeme haben ein Kabel und andere zwei. Seriöse Ziplining-Unternehmen verwenden nur Zipline-Kabel aus verzinktem Drahtseil. Das Seil enthält zusammengewebte Kabel, dann haben diese Kabel noch dünnere Schichten aus gewebten Kabeln. Es wird wie eine russische Nistpuppensituation, aber auf die bestmögliche und sicherste Weise.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein Strang aus verzinktem Drahtseil aussieht, der für die Reißverschlussauskleidung verwendet wird. Sie können sehen, dass jedes Kabel viel kleinere Kabel enthält, die zusammen ein sehr stabiles Ziplining-Seil bilden.

Verzinktes Drahtseil soll stärker sein als ein Seil gleicher Größe aus Edelstahl. Ein weiterer Vorteil ist, dass das verzinkte Drahtseil dank einer äußeren Rostschutzschicht nicht korrodiert. Zipline-Seil gibt es in verschiedenen Stärken, je nachdem, wie fest das Kabel ist. Ein strafferes Kabel erfordert einen größeren Seildurchmesser. Durch Verkleinern des Durchmessers wird das Seil der Seilrutsche lockerer und nimmt typischerweise eine U-Form an.

Die Größe der Seilrutsche beeinflusst auch, wie reibungslos Ihre Fahrt ist und wie lange sie dauert. Das glatteste galvanisierte Drahtseil ist normalerweise das größte, und das gilt auch für lange Kabel.

  Wie viel Blei muss an die Pose?

Reißen Seilrutschen jemals?

Inzwischen haben viele Menschen die Geschichte von gehört Aimée Copeland, eine junge Frau aus Georgia, die 2012 einen Unfall mit einer Seilrutsche hatte, der dazu führte, dass sie mit einem fleischfressenden Bakterium infiziert wurde, das ihr fast das Leben kostete. Ihre Linie riss, aber es gibt noch viel mehr in dieser Geschichte, die dazu neigt, von dem Teil mit fleischfressenden Bakterien überschattet zu werden (was fair ist!).

Die von Copeland verwendete Seilrutsche war nicht professionell. Es war etwas, das sie an einem Flussufer gefunden hatte. Wie der People-Artikel, den wir im obigen Absatz verlinkt haben, besagt, war die Seilrutsche „nicht viel mehr als ein Hundedraht mit Lenkstange“. Kein Wunder, dass es beim Gebrauch kaputt gegangen ist. In diesem Fall waren die Ergebnisse fast tödlich, aber glücklicherweise ist Copeland heute am Leben und gesund (obwohl ihr aufgrund der Bakterien mehrere Gliedmaßen amputiert wurden).

Diese Geschichte, so traurig sie auch ist, hat keinen Einfluss auf die Sicherheit des kommerziellen Ziplining mit Guides, da sie professionelle Ausrüstung verwenden. Kann diese hochwertige Seilrutsche jemals reißen? Nun, wir würden niemals nie sagen, aber es ist aus verschiedenen Gründen unglaublich unwahrscheinlich.

Gewichtsgrenzen für Seilrutschen

Erstens wenden kommerzielle Unternehmen für Seilrutschen Gewichtsbeschränkungen an, die eingehalten werden müssen, wenn Fahrern erlaubt wird, Seilrutschen zu fahren. Wenn Sie in diesem Blog über Heißluftballonfahrten und Parasailing gelesen haben, gilt dies auch für diese beiden Aktivitäten in der Luft.

Die Gewichtsbegrenzung dient nicht dem Ärgernis, sondern Ihrer Sicherheit. Beim Ziplining liegt die Gewichtsgrenze normalerweise bei etwa 250 Pfund. Wenn Sie mehr wiegen, sollten Sie nicht Ziplining gehen, da Ihre Sicherheit gefährdet sein kann.

Galvanisierte Leitungsqualität

Neben der Gewichtsgrenze spielt auch die Qualität der verwendeten Schnur eine Rolle. Verzinktes 7 × 19-Drahtlitzenseil enthält einen Drahtlitzenkern oder Faserkern für eine längere Lebensdauer. Diese Art von Seilrutsche ist auch dafür bekannt, eine der besten Bruchlasten zu haben.

Die Bruchlast von verzinktem Drahtseil beträgt pro 1.770 Megapascal (Mpa), eine Druckeinheit. Die Belastung wird dann in Kilogramm oder Kilonewton ausgedrückt, wobei 1 Kilonewton 224,81 Pfund entspricht.

Am Beispiel von verzinktem 7×19-Stahldraht, wenn der Nenndurchmesser 3 Millimeter und die ungefähre Masse 0,034 Kilogramm pro Meter (kg/m) beträgt, beträgt die Mindestbruchlast pro 1.770 MPa 5,77 Kilonewton. Das bedeutet, dass die minimale Bruchlast des verzinkten Drahtseils bei dieser Grenze 1.297,1 Pfund betragen würde.

Nehmen wir an, der Nenndurchmesser beträgt 20 Millimeter und die ungefähre Masse 1,524 kg/m. Jetzt beträgt die Mindestbruchlast pro 1.770 MPa 256,30 Kilonewton. Zurück zu dem, was wir zuvor gesagt haben, dass 1 Kilonewton = 224,81 Pfund, wenn wir 224,81 mit 256,30 multiplizieren, erhalten wir eine Mindestbruchlast von 57.618,8 Pfund.

  Welche Angelrute für Raubfisch?

Zipline-Inspektionen

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, Wie Dinge funktionieren sprach mit Steve Gustafson, dem Vorstandsvorsitzenden der Professional Ropes Course Association oder PRCA, über die Sicherheit von Seilrutschen. Er erwähnt, dass die kleinsten Kabel des verzinkten Drahtseils dazu neigen, zuerst ihren Verschleiß zu zeigen. Das macht sie zum wichtigsten Teil der Seilrutsche selbst.

Jeden Tag, bevor die Fahrer zum Ziplining zugelassen werden, wird die Crew der Zipline-Firma angewiesen, die Leinen auf Verschleißerscheinungen zu überprüfen. Bevor die Leine reißt, würde die Besatzung sehen, dass die Filamente ausgefranst sind, und dann die Leine durch ein frischeres, stärkeres Drahtseil ersetzen.

Übrigens ist die PRCA eine von vielen ähnlichen Organisationen, die kommerzielle Ziplining-Unternehmen beaufsichtigen. Ein weiterer ist die Association for Challenge Course Technology oder AACT. Beide Organisationen verlangen, dass Zip-Line-Betreiber eine professionelle Akkreditierung erhalten. Darüber hinaus sind Ziplining-Organisationen in Europa von der European Ropes Course Association und in den Vereinigten Staaten vom American National Standards Institute oder ANSI zertifiziert. Mit anderen Worten, Sie können ohne strenge Standards kein Zipline-Betreiber werden.

Hier ist, was uns alle Informationen in diesem Abschnitt sagen. Während eine Seilrutsche sicherlich reißen kann, gibt es keinen Grund, sich über das Reißen der Leine Sorgen zu machen, wenn man den Industriestandard aus verzinktem Drahtseil verwendet und es jeden Tag überprüft und die empfohlene Gewichtsgrenze für Seilrutschen einhält. Die Filamente in den kleineren Kabeln des Drahtseils müssten ernsthaft vernachlässigt worden sein, um in einen solchen Zustand der Unordnung zu geraten, dass die Leine plötzlich reißen würde.

Ist Ziplining sicher?

Es ist gut zu wissen, dass die Seilrutsche selbst wahrscheinlich nicht bricht, aber das bedeutet nicht, dass während Ihrer Fahrt nicht andere Dinge schief gehen können. Sie könnten stolpern und von der Plattform fallen, wodurch die Leine belastet wird. Vielleicht versagen Ihre Bremsen und Sie knallen auf der anderen Seite der Seilrutsche gegen eine Plattform oder einen Baum. Wie wahrscheinlich sind diese Vorfälle?

Es ist nicht einfach, diese Frage zu beantworten, da es keine Datenbank gibt, die Daten über Verletzungen und Todesfälle beim Ziplining sammelt. Was wir tun müssen, sind kleine Informationen, die zusammengenommen die Sicherheit des Ziplining besser anzeigen können.

Eine solche Information stammt von Robson forensischdie eine zitiert Amerikanisches Journal für Notfallmedizin Studie aus dem Jahr 2015. Laut den Daten dieser Studie hatte es in den Vereinigten Staaten bis 2012 3.600 Seilrutschverletzungen gegeben. Es ist unklar, in welchem ​​Jahr die Datenvergleiche begonnen haben, aber das Journal erwähnt, dass diese Verletzungsrate bedeutet, dass 11,64 von einer Million Menschen beim Ziplining verletzt werden.

  Wo stehen die Hechte im März?

Die Verletzungsrate in Vergnügungsparks liegt laut derselben Studie bei 0,0127 in einer Million, was das Ziplining weniger sicher machen würde als der Besuch eines Themenparks. Um mit den Ergebnissen der Studie fortzufahren, sind die meisten Verletzungen beim Ziplining Knochenbrüche, bis zu 46 Prozent. Weitere 15,2 Prozent der Verletzten erleiden Prellungen, dann 15,1 Prozent Verstauchungen und Zerrungen. Nur sieben Prozent haben eine geschlossene Kopfverletzung wie eine Gehirnerschütterung.

Robson Forensic erwähnt Daten der Ohio State University, die ergaben, dass 12 Prozent aller Verletzten bei einem Ziplining-Unfall ins Krankenhaus müssen. Eine weitere Statistik aus diesem Artikel besagt, dass von 2006 bis 2016 16 Menschen in den USA beim Seilrutschen starben. Dies war hauptsächlich auf Stürze aus großer Höhe zurückzuführen, auf die bis zu 77 Prozent der Todesfälle zurückzuführen waren.

Dieser Artikel von 2016 in Schadenjournal wirft auch ein wenig Licht auf die Sicherheit beim Ziplining. Ihr Bericht erwähnt, dass die USA im Jahr 2001 nur 10 Ziplining-Verletzungen hatten, aber bis 2012 waren es in diesem Jahr 200. Diese Daten werden mit freundlicher Genehmigung des Zentrums für Verletzungsforschung und -politik durch das Forschungsinstitut des Nationwide Children’s Hospital bereitgestellt. Claims Journal fügt hinzu, dass die USA zwischen 1997 und 2002 16.850 Ziplining-Verletzungen gemeldet haben, alle nicht tödlich.

Ziplining-Unfälle scheinen auf dem Vormarsch zu sein, ebenso wie Verletzungen. Denken Sie daran, dass die oben genannten Statistiken kein Amateur-Ziplining berücksichtigen, sondern nur kommerzielle Operationen. Wir möchten Sie jedoch daran erinnern, dass die Crew, die Ihr Ziplining-Erlebnis verwaltet, akkreditierte Fachleute sind. Darüber hinaus haben viele Zip-Lining-Unternehmen nicht nur ein Bremssystem installiert, sondern Reservebremsen für den Fall, dass der erste Bremssatz ausfällt.

Keine Aktivität, bei der Sie hoch oben in der Luft sind, ist jemals zu 100 Prozent sicher, aber Ziplining ist nicht so gefährlich, wie manche Leute es darstellen.

Abschließende Gedanken

Ziplines selbst bestehen aus mehrlagigem verzinktem Drahtseil mit kleineren Filamenten, die zuerst ausfransen, bevor die Leine jemals reißen würde. Bei täglichen Inspektionen, die von der Ziplining-Crew erforderlich sind, würden sie feststellen, dass die Filamente nachgeben, und die Seilrutsche ersetzen, bevor ein Fahrer sie benutzt. Wir hoffen, dass die Informationen in diesem Artikel Sie beruhigen, damit Sie sich mehr darauf konzentrieren können, Ihre Ziplining-Fahrt zu genießen, als auf das Reißen des Seils!

Ähnliche Beiträge