Crashen Heißluftballons ineinander?

Du fährst in einem Heißluftballon und siehst eine andere Gruppe am Himmel, die dasselbe tut. Ihr Ballon und der andere stoßen nie aneinander, aber was wäre, wenn Sie es täten? Crashen Heißluftballons jemals zusammen?

Heißluftballons können zusammenstoßen, aber dank der Fähigkeiten und des Trainings von Heißluftballonpiloten passiert das nicht oft. Wenn sich zwei Ballons nahe gekommen sind, prallen sie in vielen Fällen ohne Zwischenfall für einen der Heißluftballons einfach aneinander ab.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was bei einem Absturz eines Heißluftballons passiert und wie wahrscheinlich ein solches Ereignis ist. Stellen Sie sicher, dass Sie weiterlesen!

Wie vermeiden Heißluftballons Kollisionen?

Haben Sie schon einmal online Fotos oder Videos von einem Heißluftballon-Event gesehen und Ihnen war der Atem verschlagen von den wunderschönen Ballonfarben, die den Himmel schmücken? Vielleicht haben Sie sogar an einer dieser Veranstaltungen teilgenommen.

Unweigerlich werden Sie neugierig auf die Logistik des Ganzen. Wie können so viele Heißluftballons gleichzeitig nebeneinander existieren, ohne sich gegenseitig zu treffen?

Das liegt an der Ausbildung und den Fähigkeiten, die Heißluftballonpiloten besitzen. Wir haben eine Weile nicht darüber gesprochen, also scheint jetzt ein guter Zeitpunkt zu sein, um zu rekapitulieren, wie man ein Heißluftballonpilot wird.

Der Prozess erfordert, dass Piloten, die mindestens 18 Jahre alt sein müssen, Stunden im Flugtraining verbringen.

Wenn Sie privater Heißluftballonpilot werden möchten, absolvieren Sie mindestens 10 Stunden Flugtraining. Als Teil ihrer Ausbildung haben die Piloten einen Alleinflug, zwei Flüge, die jeweils eine Stunde (oder länger) dauern, einen Flug in 2.000 Fuß Höhe und sechs überwachte Flüge mit einem Fluglehrer.

Um ein kommerzieller Heißluftballonpilot zu werden, wie z. B. diejenigen, die bei dem Unternehmen arbeiten, bei dem Sie Ihre Heißluftballonfahrt gebucht haben, müssen Sie zunächst Privatpilot sein. Zu all diesen Ausbildungs- und Erfahrungsanforderungen müssen Sie dann eine Weiterbildung absolvieren.

Sie müssen einen Alleinflug, zwei Flüge als verantwortlicher Pilot, zwei Flüge von jeweils 60 Minuten oder länger, einen Flug, bei dem Sie 3.000 Fuß aufsteigen, und 10 Flüge mit einem Fluglehrer absolvieren.

Siehe auch  Funktionieren Angelruten für Kinder, die auf den Markt kommen, gut?

Heißluftballonpiloten sind erfahrene Leute. Sie sind von Natur aus geschickt darin, einen Ballon zu kommandieren, auch wenn sie ihn nicht im herkömmlichen Sinne steuern können. Die Piloten wissen, dass das Anheben oder Absenken der Höhe des Ballons seine Flugbahn steuern kann. Sie sind auch gut darin, die Richtung des Windes zu verfolgen und sich daran zu orientieren.

Können sich Heißluftballons treffen?

Das bedeutet natürlich nicht, dass Kollisionen mit Heißluftballons unmöglich sind.

Der Heißluftballonpilot könnte den Himmel mit einem neueren Piloten teilen und dieser Pilot macht einen Fehler. Wechselnde Windrichtungen können den Ballon schwerer kontrollierbar machen. In anderen Fällen sorgt schlechtes Wetter für einen unvorhersehbaren Tag.

Wir werden später darüber sprechen, aber Unfälle mit Heißluftballons passieren, manchmal sogar tödliche. Es ist bedauerlich, aber nicht sehr häufig.

Was passiert, wenn zwei Heißluftballons kollidieren?

Nehmen wir an, dass sich zwei Heißluftballons getroffen haben. Schließlich ist es, wie wir bereits festgestellt haben, keineswegs ein unmögliches Szenario.

Was würde passieren?

Nun, mit welcher Kraft sie kollidieren, macht einen großen Unterschied, also reden wir darüber, wie eine leichte Kollision im Vergleich zu einer ernsthafteren wäre.

Leichte Kollisionen

Zumindest geben sich die Ballons sozusagen einen kleinen Liebeshahn. Mit anderen Worten, die Hüllen (die die Ballonteile eines Heißluftballons sind) würden aneinander stoßen.

Warum das passiert, ist unterschiedlich. Wie bereits erwähnt, steuern Heißluftballonpiloten ihre Ballons nicht genau, sondern nutzen den Wind, um sie horizontal zu führen. Sie können den Ballon heben oder senken und ihn dann im Wind schweben lassen. Wenn also ein anderer Ballon seinem Weg zu nahe kommt, können diese kleinen Kollisionen passieren.

Was ist die Folge davon? Nicht zu viel, wirklich. Die Richtung, in die die Ballonpiloten fuhren, war vielleicht leicht vom Kurs abgekommen, aber nicht sehr stark. Es ist nicht so, dass die Umschläge dazu führen, dass die beiden Heißluftballons voneinander abprallen. Sie streichen einfach aneinander vorbei und kollidieren leicht.

Siehe auch  Wo halten sich Karpfen im Frühjahr auf?

Wenn Sie während dieses Vorfalls in einem Heißluftballon fuhren, würden Sie sehen, wie der andere Ballon näher kommt, aber Sie könnten den Aufprall nicht einmal bemerken. Es ist nicht so, dass Sie in Ihrem Sitz gerüttelt würden.

Härtere Kollisionen

Nehmen wir nun an, die Ballons treffen mit größerer Kraft aufeinander. Dies kann aus den zuvor beschriebenen Gründen geschehen, wie z. B. schlechtes Wetter oder Unerfahrenheit.

Sobald die beiden Ballons mit größerer Kraft aufeinanderprallen, kann eine der Ballonhüllen etwas Luft verlieren oder beide können durch den Aufprall entleert werden. Dies würde wahrscheinlich nicht ausreichen, um den Heißluftballon zum Absturz zu bringen, obwohl man niemals nie sagen kann.

Heißluftballons können jedoch normalerweise weich landen, anstatt vom Himmel abzustürzen, worüber wir im Blog gesprochen haben. Um Ihr Gedächtnis aufzufrischen, betreibt der Heißluftballonpilot mindestens zwei Propangasbrenner, damit der Ballon aufsteigen kann. Das Propan verdampft und wird beim Erhitzen gasförmig.

Das erhitzte Gas füllt die Hülle, und so erreichen Sie den Flug. Wenn also der Ballon nach einem schwereren Treffer mit einem anderen Heißluftballon zu sinken begann und der Pilot unverletzt war und seine Ausrüstung noch funktionierte, konnten sie die Brenner für eine kontrolliertere Landung zeitweise einschalten.

Das heißt aber nicht, dass härtere Kollisionen immer so angenehm enden. Es gibt mehrere erhebliche Risiken, wenn Ballons mit Gewalt gegeneinander stoßen.

Einer ist, dass sie sich miteinander verheddern können. Es wäre für beide Ballonpiloten zu schwierig, ihre jeweiligen Heißluftballons zu diesem Zeitpunkt zu kontrollieren, was mit ziemlicher Sicherheit dazu führen würde, dass beide abstürzen. Und ja, dieses Mal ist das Wort „Absturz“ treffender. Es gibt kein langsames, kontrolliertes Herunterkommen, wenn sich zwei Heißluftballons verfangen.

Das zweite Risiko besteht darin, dass die Kollision die Hülle beider Heißluftballons zerreißen kann. Eine zerrissene Hülle kann die Höhe nicht halten. Wenn der Riss relativ gering ist, kann der Pilot des Heißluftballons den Ballon wie in den vorstehenden Absätzen beschrieben landen. Bei größeren Rissen könnte die Geschwindigkeit des Höhenverlusts jedoch zu hoch sein, um sie zu überwinden. Es würde wahrscheinlich zu einem Absturz kommen.

Siehe auch  So verwenden Sie ein Tip-Up zum Eisfischen (Ein vollständiger Leitfaden für Anfänger)

Das dritte und größte Risiko besteht darin, dass beide Ballons aufgrund ihrer Nähe zueinander und der Propangasbrenner Feuer fangen könnten. Wenn sich der Ballon und/oder Korb entzündet, dann ist das ein sehr ernstes und wahrscheinlich tödliches Szenario.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, in einen Heißluftballonunfall zu geraten?

Die Informationen in diesem Artikel waren, gelinde gesagt, ziemlich ernüchternd. Sie befürchten, dass auch Ihnen ein Worst-Case-Szenario passieren könnte.

Wie wir in diesem Beitrag besprochen haben, gab es in den Vereinigten Staaten von 2000 bis 2016 21 tödliche Unfälle mit Heißluftballons.

Diese Daten wurden wahrscheinlich vor einem Vorfall am 30. Juli tabelliertth, 2016, in Lockhart, Texas. Der Ballon startete am frühen Samstagmorgen mit 15 Passagieren und dem Heißluftballonpiloten. Kurz nach dem Flug kollidierte der Ballon mit Stromleitungen und stürzte ab. Alle im Ballon starben.

Selbst wenn Sie die 15 zusätzlichen Todesfälle berücksichtigt haben, sind das in 16 Jahren nur 36 Todesfälle bei Heißluftballonfahrten in den USA. Ständig werden Sicherheitsgesetze verabschiedet, Heißluftballons werden weiterhin mit modernen Akzenten aufgerüstet, damit sie sicherer sind, und Ballonpiloten werden sachkundiger, bevor sie für den Job eingestellt werden.

Heißluftballonfahrten sind ziemlich sicher. Wie wir in unserem Beitrag zur Sicherheit beim Ballonfahren besprochen haben, ist die Todesrate beim Fahren in einem Heißluftballon geringer als beim Reisen mit Flugzeug, Hubschrauber und Fallschirm.

Abschließende Gedanken

Heißluftballons können zusammenstoßen, aber glücklicherweise kommt das nicht häufig vor. Die meisten dieser Kollisionen führen lediglich dazu, dass die beiden Ballonhüllen zusammenstoßen, aber es können auch schwerwiegendere Zwischenfälle passieren.

Trotzdem ist Heißluftballonfahren eine der sichersten Möglichkeiten, den Himmel zu sehen!

Ähnliche Beiträge