Cub Cadet Side by Side: Sind sie von guter Qualität?

Die Cub Cadet nebeneinander sind von guter Qualität. Sie bieten eine Vielzahl von Zubehörteilen, die in ihren UTVs enthalten sind, z. B. eine Winde, vollständige Türen, ein Dach, vordere und hintere Windschutzscheiben sowie eine vollständige Stoßstange.

Qualität ist eines der wichtigsten Dinge, auf die Verbraucher beim Kauf eines Artikels achten, daher werden wir in diesem Blog die Qualität von Cub Cadet Seite an Seite diskutieren.

Jeder hat eine andere Meinung darüber, was er persönlich an einem Side by Side mag oder will und was er für gute Qualität hält.

Manche Menschen stellen Erschwinglichkeit über Langlebigkeit, andere mögen etwas Luxuriöseres und Komfortableres. Daher ist es wichtig, das richtige UTV für Ihre spezifischen Wünsche und Bedürfnisse zu finden.

Der als Challenger bekannte Cub Cadet Side-by-Side ist ein großartiges Allround-UTV und in Wirklichkeit ein perfektes Start-UTV für alle, die gerade das Eis in der UTV-Welt brechen.

Der Challenger ist ein großartiges UTV und weiter unten haben wir einige Spezifikationen, die zeigen, wie gut die Qualität von Cub Cadet tatsächlich ist.

Technische Daten des Cub Cadet Side by Side (Challenger):

Diese Tabelle unten zeigt viele der Spezifikationen von Cub Cadets 2017 nebeneinander, dem Challenger. Wir werden später in diesem Artikel mehr über einige der anderen Besonderheiten des Cub Cadet Challenger diskutieren, aber es ist immer schön, ein Datenblatt zu haben, das zeigt, wie viel Leistung diese Maschine in sich hat.

Spezifikationstabelle: 2017 Cub Cadet 750 und 550
UVP: 10.999 $ bis 9.999 $
Motortyp: 735 cc/546 cc flüssigkeitsgekühlter OHC 4-Takt
Kraftstoffsystem: Kraftstoffeinspritzung
Kupplung/Getriebe: CVT mit High, Low, Neutral, Park und Rückwärts
Antriebsstrang
Fahrsystem: 4WD mit Difflock- und Turf-Modus
Federung (Typ/Federweg)
Vorderseite: Doppelquerlenker; 9,0”
Rückseite: Doppelquerlenker; 8,1″
Reifen/Räder
Vorderseite: 26×9-14
Rückseite: 26×11-14
Bremsen
Vorderseite: Hydraulische Scheibe
Rückseite: Hydraulische Scheibe
Maße
Radstand: 76,8″
Wendekreis: 11.3′
Angegebenes Leergewicht: 1648 Pfund.
Bodenfreiheit: 12″
Länge Breite Höhe: 118″ x 61,4″ x 79,7″
Kraftstoffkapazität: 7,6 Gallonen
Ladekapazität
Frachtkapazität: 500 Pfund.
Anhängelast: 1200 Pfund.
Farben: Schwarz, Camouflage

Cub Cadet als Unternehmen gibt es seit 1961 und stellt seit 10 Jahren UTVs her, ganz zu schweigen davon, dass Cub Cadet auch alle seine Fahrzeuge in den USA herstellt. Wenn Sie also ein Verbraucher sind, der die Vereinigten Staaten liebt und diese „hauseigenen“ Produkte mag, ist dieses Modell genau richtig.

  Wie schläft man auf einer Karpfenliege?

Insbesondere dieses Challenger-Modell hat ein ähnliches Chassis wie ein etwas älteres UTV, das Yamaha Rhino, das ein sehr beliebtes und vertrauenswürdiges UTV-Modell von Yamaha war. Es wurde gesagt, dass es dem Yamaha Rhino im Allgemeinen sehr ähnlich ist, aber es hat die zusätzlichen Funktionen, die sich die Verbraucher für das Rhino gewünscht hätten.

Weitere Aspekte des Herausforderers sind doppelte Stabilisatoren, die dazu beitragen, dass das Fahrzeug trittsicher bleibt, und obwohl 2017 keine Servolenkung enthalten ist, wird sie für beide Modelle als 800-Dollar-Option angeboten. Beim Modell 2018 ist es Standard.

In Bezug auf den Schutz hat der Challenger untere Unterfahrschutzplatten, die helfen, das Fahrwerk vor Schmutz zu schützen, eine vollständige Kabine mit Front- und Heckfenstern, und die Poly-Formteile sind gut angepasst und langlebig.

Der Challenger ist wirklich ein großartiges Fahrzeug von guter und dauerhafter Qualität, wenn es so verwendet wird, wie es sein sollte. Wenn Sie nach einem erschwinglichen Nebeneinander suchen, um Hausarbeiten rund um die Ranch zu erledigen, ist dies wirklich eine gute Wahl. Mit dem Honda Pioneer 700, Kymco 700, Polaris Ranger 570 und Can-Am Defenders ist es sicherlich als erstklassiges UTV im Rennen.

Vorteile des Challenger

  • Bezahlbarkeit
  • Zubehör
  • Servolenkung
  • Differenzialsperre & Breite
  • Inklusive Werkzeugsatz
  • Solide Stabilität

Bezahlbarkeit

Einer der größten Vorteile dieses Side-by-Side ist, dass es so erschwinglich ist, was Side-by-Side angeht. Einer der größten Konkurrenten von Cub Cadet und speziell im UTV-Bereich ist Polaris.

In diesem Fall konkurrieren sie Seite an Seite mit dem Ranger XP 900. Während dieses UTV eine höhere Leistung aufweist, beträgt der Preis für sein Basismodell 12,299 US-Dollar. Für einen Käufer, der finanziell gewissenhaft ist und einfach nicht so viel Geld für ein UTV ausgeben möchte, aber dennoch die Arbeit erledigen möchte, ist der Challenger eine großartige Wahl.

Zubehör

Cub Cadet ging wirklich weit darüber hinaus und fügte all das Zubehör hinzu, das sie machten. Jeder Challenger ist mit einem Dach, vollen Türen, vorderen und hinteren Windschutzscheiben, einer 3.500-Pfund-Frau und einer vollen Stoßstange ausgestattet. Es enthält auch Seitenspiegel, Aluminiumfelgen, aggressive Geländereifen und Überkotflügel, um zu verhindern, dass die Maschine so viel Schlamm aufwirbelt.

  So schließen Sie einen Campingkocher an einen großen Propangastank an

Zum ersten Mal Käufer, die wie Dinge erscheinen, von denen Sie denken, dass sie Standard sein sollten, wer will keine Türen? Ähnliches Zubehör für die konkurrierende Polaris könnte Ihnen jedoch zusätzliche 16.000 US-Dollar einbringen.

Servolenkung

Die Servolenkung ist ein großer Aspekt für jedes Fahrzeug, das eine Person fährt, insbesondere wenn Sie nicht das Gefühl haben möchten, immer noch in den 1950er Jahren zu leben. Während das oben aufgeführte Modell 2017 nicht standardmäßig mit dem Challenger geliefert wird, ist dies mit Sicherheit für das Modell 2018 der Fall. Das an und für sich stellt den Cub Cadet Challenger wirklich über einige seiner Konkurrenten, vor allem den Polaris Ranger.

Differenzialsperre & Breite

Die Differentialsperre dieser Challenger ist wirklich das, was sie von der Konkurrenz abhebt. Die Differenzialsperre kann zwar die Lenkung etwas steifer machen, hilft aber wirklich, über fast jedes Hindernis hinwegzukommen.

Benutzer haben sogar festgestellt, dass sie mit diesem zusätzlichen Aspekt der Differenzialsperre und der Tatsache, dass der Challenger etwas schmaler ist als einige der Polaris- und Yamaha-Modelle, an mehr Stellen gelangen können als die anderen.

Inklusive Werkzeugsatz

Obwohl dies nicht allzu erstaunlich ist, was Cub Cadet mit ihrem Herausforderer gemacht hat, finde ich, dass es erwähnenswert ist. Der Challenger ist mit einem vollständigen Werkzeugsatz ausgestattet, mit dem Sie Einstellungen an Ihren Stoßdämpfern und anderen Dingen an der Maschine vornehmen können, und war im Vergleich zu anderen Herstellern, die beim Hinzufügen bestimmter Werkzeuge zur Unterstützung bei leichter Wartung möglicherweise etwas geizig waren, überraschend gut bestückt zum Fahrzeug.

Solide Stabilität

In vielen der durchgeführten Überprüfungen, vor allem in der von „UTV Driver“, stellten sie fest, dass beim Cub Cadet Challenger kein Wackeln von Teilen oder irgendetwas zu befürchten war. Sie sahen wirklich keine umfangreichen Wartungsarbeiten an diesen Maschinen vor.

  Können Makrelen gezüchtet werden?

Nachteile des Challenger

  • PS
  • Tragfähigkeit
  • Lenkung (ohne Servolenkung)

PS

Der vielleicht auffälligste Nachteil des Cub Cadet Challenger ist seine Kraft. Dies kann für viele Leute, die nach einer gemeinen Maschine mit Pferden unter der Haube suchen, eine wirklich große Ablenkung sein. Der Challenger hat nur etwa 37,5 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Meilen pro Stunde, während sein Hauptkonkurrent 68 PS hat und bis zu 60 Meilen pro Stunde erreichen kann.

Denken Sie jedoch daran, dass diese Maschinen keine Sportmaschinen sind. Sie sind normalerweise für die Arbeit auf Ranches und Farmen gedacht, nicht so sehr für Rennen, sodass Sie mit ihnen nicht wirklich schneller als 50 Meilen pro Stunde fahren müssen. Ganz zu schweigen davon, dass die meisten Besitzer erklärt haben, dass sie wirklich kein Problem damit haben, mit den stärkeren Modellen Schritt zu halten.

Tragfähigkeit

Auch die Tragfähigkeit des Herausforderers lässt etwas zu wünschen übrig. Wie im Datenblatt angegeben, kann es nur 500 Pfund im Bett tragen und nur etwa 1200 Pfund ziehen.

Nun, das ist wirklich nichts, worüber man sich lustig machen könnte, 1200 Pfund Schleppen und 500 Pfund Bettgewicht sind wirklich sehr gut. Wenn Sie jedoch nach einer „Hochleistungs“ -Maschine suchen, gibt es andere UTVs, die ein größeres Trag- und Abschleppgewicht bieten.

Lenkung (ohne Servolenkung)

Für diejenigen, die sich für ein früheres Modell wie den Challenger von 2017 ohne Servolenkungsoption entscheiden, wird die Lenkung etwas schwierig sein. Es ist bekannt, dass UTVs diese Option zwischen Servolenkung haben oder nicht, und die meisten Menschen kommen ohne aus.

Es war jedoch in diesen engen Kurven merklich schwieriger, wenn man versucht, etwas langsamer um die Dinge herum zu fahren. Beim Fahren im Zweiradantrieb zeigte der Challenger keine großen Probleme, aber sobald er in den Sperr- und Allradantrieb versetzt wurde, wird die Lenkung etwas schwerer, aber nicht so sehr, dass Sie sich beim Fahren der Maschine fehl am Platz fühlen würden.

Ähnliche Beiträge