Darf jeder Wohnmobil fahren?

Wohnmobile bieten ein Haus auf Rädern, mit dem Sie im ganzen Land reisen und campen können. Sie sind günstiger als ein Wohnmobil und Sie können unzählige Abenteuer erleben, ohne ein Zelt oder einen Rucksack zu benötigen. Sie sind jedoch etwas größer als Ihr Standardauto oder Pickup und daher etwas schwieriger zu bedienen.

Darf also jeder Wohnmobil fahren? Ja und nein. Technisch gesehen kann jeder die meisten Camper Vans in den USA fahren. Einige Staaten haben jedoch Mindestalteranforderungen, und einige Vermieter verlangen, dass Fahrer 21 Jahre alt sind. Normalerweise erfordert jedes Fahrzeug unter 26.000 Pfund keinen speziellen Führerschein, obwohl dies zwischen den Staaten variieren kann.

Im Großen und Ganzen kann man mit Sicherheit sagen, dass jeder ein Wohnmobil fahren kann. Bevor Sie Ihr erstes kaufen oder mieten, sehen wir uns unten einige Vorschläge an, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Einschränkungen für Lieferwagen und Wohnmobile

Abhängig von der Stadt, dem Staat und dem Land, in dem Sie einen Van mieten oder kaufen, finden Sie möglicherweise einige Einschränkungen. Das Überprüfen der örtlichen Vorschriften ist der beste Weg, um vor dem Kauf oder Mieten eines Wohnmobils vorzugehen.

Es sollte beachtet werden, dass Wohnmobile auch gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Beispielsweise verlangen einige Bundesstaaten eine CDL, wenn Sie ein Fahrzeug mit einem Gewicht von über 26.000 Pfund betreiben möchten. Außerdem verlangen einige andere Staaten eine CDL für Wohnmobile, die länger als 45 Fuß sind. Es hängt alles davon ab, wo Sie wohnen und wo Sie mit dem Wohnmobil oder Wohnmobil fahren möchten.

Lizenzen der Klasse B sind nach kalifornischem Recht erforderlich, wenn Sie ein Wohnmobil über 40 Fuß verwenden möchten. Sie werden auch feststellen, dass einige andere Bundesstaaten wie Illinois, Wisconsin und North Carolina Gewichtsbeschränkungen haben, die ebenfalls einen Führerschein der Klasse B erfordern. Einwohner von Illinois benötigen eine spezielle Lizenz für Fahrzeuge mit einem Gewicht von nur 16.000 Pfund, was eine der niedrigsten Anforderungen im Land ist.

Schließlich verlangen Staaten wie New York und Michigan, dass Sie für bestimmte Wohnmobile und Wohnmobile eine spezielle „R“-Kennzeichnung haben. Das Gesetz von Michigan besagt, dass Sie den Brief benötigen, wenn Sie etwas hinter Ihrem Wohnmobil oder Wohnmobil ziehen. New York verlangt das „R“, wenn das Gesamtgewicht (einschließlich Ihrer darin aufbewahrten Gegenstände) 26.000 Pfund übersteigt.

Siehe auch  Der Loki Basecamp XL Coach ist das ultimative Abenteuer-Wohnmobil

Abgesehen davon gibt es nicht viele Gesetze, die Menschen davon abhalten, Wohnmobile zu fahren. Natürlich müssen Sie die Altersbeschränkungen beachten, aber diese gelten für jedes Fahrzeug. Wenn Sie sich wegen des hohen Gewichts beim Fahren eines Wohnmobils etwas Sorgen machen, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, in dem Sie einige nützliche Tipps finden.

Van Camping Life-Tipp: Wissen Sie, was das Gesamtgewicht des Fahrzeugs (GVWR) bedeutet? Hiermit wird das Gesamtgewicht Ihres Reisemobils inklusive Inhalt und Insassen bezeichnet.

Andere interessante Beiträge

  • Werden Wohnmobile gestohlen? Ein Leitfaden zur Verhinderung von Diebstahl
  • Warum sind Wohnmobile so teuer?
  • Ram ProMaster vs. Mercedes-Benz Sprinter: Was ist das Richtige für Sie?

Fahrtipps für neue Wohnmobilfahrer

Lassen Sie sich nicht vom hohen Gewicht eines Wohnmobils abschrecken. Einige von ihnen können 10.000 Pfund überschreiten, aber Sie sollten sich keine Sorgen machen. Da sie oft mit leistungsstarken Motoren (V8 oder V10) ausgestattet sind, haben Sie alles, was Sie brauchen, um zu beschleunigen und auf dem Laufenden zu bleiben.

Es gibt jedoch zweifellos eine Lernkurve, wenn Sie noch nie ein großes Fahrzeug gefahren sind. Der engste Vergleich ist ein normaler Personen- oder Frachtwagen. Man kann es auch mit dem Gefühl vergleichen, einen großen Pickup zu fahren. Wenn Sie jemals einen Umzugs- oder Sattelzug gefahren sind, haben Sie überhaupt kein Problem.

Hier sind die sechs wichtigsten Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie ein großes Wohnmobil betreiben:

Holen Sie sich Bubble-Spiegel, um die Seitenspiegel Ihres Wohnmobils zu ergänzen. Sie müssen in der Lage sein, einen größeren Winkel zu sehen, und genau das fügen diese zusätzlichen Spiegel hinzu. Platziere sie unten oder oben auf der anderen Seite der Spiegel. Zum Beispiel sollte sich der Bubble-Spiegel auf der Fahrerseite oben links befinden, während der Bubble-Spiegel auf der Beifahrerseite oben rechts sein sollte.

Lassen Sie immer zusätzlichen Platz, wenn Sie um eine Ecke biegen, auf einen Parkplatz fahren oder das Wohnmobil parken. Länge, Breite und Höhe erfordern zusätzlichen Platz. Versuchen Sie, eine Kurve zu beginnen, wenn sich die Kurve vor dem Hinterreifen des Wohnmobils befindet. Diese Übung gibt Ihnen genug Platz, um sicher abzubiegen oder zu parken, ohne den Bürgersteig einzukerben.

Siehe auch  BLM schließt Skooliepalooza 2022

Die langsame Spur ist Ihr neuer bester Freund. Es gibt einen Grund, warum die meisten Wohnmobile und Wohnmobile nicht auf der Überholspur herumhängen. Obwohl es mit großen Motoren ausgestattet ist, müssen Sie immer noch stärker pushen, um auf Geschwindigkeit zu kommen. Bis Sie langsamer werden müssen, beschleunigen alle anderen bereits wieder. Gewöhnen Sie sich daran, auf der Autobahn um die 55 zu fahren.

Sie müssen auch in Fast-Food-Restaurants und andere Orte gehen, die niedrig hängende Abdeckungen haben. Die Durchfahrt macht immer Spaß und ist schnell, aber Sie möchten nicht das Dach Ihres Wohnmobils für einen Burger abkratzen. Achten Sie in diesem Sinne auf Überführungen, Brücken und Tunnel.

Lassen Sie ausreichend Platz zwischen Ihrem Van und dem vorausfahrenden Fahrzeug. Da Ihr Fahrzeug etwas größer und schwerer als ein Auto ist, dauert es länger, bis es langsamer wird und anhält oder schlimmer noch, und Sie können möglicherweise nicht einmal rechtzeitig anhalten.

Eine gute Faustregel: Halten Sie eine Pufferzone von mindestens 3 Sekunden zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug vor Ihnen ein. Wenn die Straßenbedingungen nicht optimal sind oder nachts, erhöhen Sie diese Pufferzone auf 4-5 Sekunden. Denken Sie daran, dass Ihre Fähigkeit, rechtzeitig anzuhalten, von Ihrer Geschwindigkeit und den Straßenbedingungen beeinflusst wird, also fahren Sie nicht zu dicht hinterher.

Wir haben auch einen Beitrag: „Kann ein Passagier in einem fahrenden Wohnmobil schlafen?“ Hier erhalten Sie weitere Informationen, wenn Sie überlegen, ein Wohnmobil zu kaufen oder zu mieten.

Nicht vergessen!

Wohnmobile sind anderen Fahrzeugen in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich, aber ansonsten sind sie eine ganz andere Rasse. Die meisten Autos haben keine Badezimmer, Betten, Waschbecken, Kühlschränke oder Herde. Bevor Sie den Camper Van starten, machen Sie eine schnelle Doppelkontrolle, um alles an seinem Platz zu sichern.

Um es sich noch einfacher zu machen, denken Sie darüber nach, Schrankbegrenzer und ein Schloss für den Kühlschrank zu kaufen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass alles herausfliegt, wenn Sie auf die Bremse treten. Wenn Sie während der Fahrt in einen Tunnel oder ein ausgedehntes abgesperrtes Gebiet fahren, schalten Sie alle Propantanks in Ihrem Fahrzeug aus.

Siehe auch  Wie repariert man ein Loch in einer Luftmatratze mit Sekundenkleber?

Leider können Sie nicht viel tun, um zu verhindern, dass sich die Bettwäsche ein wenig bewegt. Möglicherweise finden Sie ein Kissen auf dem Boden, aber wenn Sie nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten und scharfe Kurven fahren, sollte alles andere an Ort und Stelle bleiben.

Wenn Sie Ventilatoren, Sonnenkollektoren oder andere Gegenstände auf dem Wohnmobil haben, denken Sie daran, wenn Sie unter Bäumen parken. Sie sind alle langlebig, aber Sie sollten nicht zulassen, dass sie zerkratzt und ständig abgenutzt werden. Versuchen Sie, einen freien Parkplatz zu finden. Es könnte für Sie einfacher sein, auf den hinteren Parkplätzen zu parken, da dort weniger Verkehr zu bewältigen ist.

Als letzten Vorschlag, wenn Sie mit Haustieren fahren, besorgen Sie ihnen eine Kiste. Wenn Ihre Katze oder Ihr Hund in einem fahrenden Fahrzeug steht, können sie sich verletzen. Egal, ob Sie abbiegen oder auf die Bremse treten, ihre Gelenke und Muskeln sind der Kraft nicht gewachsen. Sie können sich ohne Kiste blaue Flecken holen oder Ellbogen und Knöchel falsch platzieren.

Hier ist eine Option für eine Reise mit weichen Seiten Hundekiste um Ihr Haustier unterwegs sicher zu halten.

Abschließende Gedanken

Grundsätzlich kann fast jeder ein Wohnmobil fahren. Unabhängig davon ist es am besten, wenn Sie sich immer über die örtlichen Gesetze, Einschränkungen und Anforderungen zum Fahren eines Wohnmobils informieren. Da Wohnmobile die Gewichtsgrenze von 26.000 Pfund nicht überschreiten, sollten in den meisten Gebieten keine besonderen Führerscheinanforderungen erforderlich sein.

Hier ist eine Liste der wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Beitrag:

  • Lassen Sie immer mehr Platz, wenn Sie ein Wohnmobil wenden oder parken.
  • Überprüfen Sie die Gewichts-, Längen- und Passagiergesetze in Ihrer Stadt und Ihrem Bundesstaat.
  • Vergessen Sie nicht die Höhe, Länge und Breite Ihres Fahrzeugs, wenn Sie auf engem Raum fahren.

Van Camping ist eine aufregende Art, das Land zu erkunden, lassen Sie sich nicht von der Größe und Ungewohntheit des Fahrens eines Wohnmobils einschüchtern. Lassen Sie sich einfach Zeit, sich an das Fahren eines unbekannten Fahrzeugs zu gewöhnen, halten Sie sich an die Verkehrsregeln, und Sie sollten überhaupt keine Probleme haben.

Ähnliche Beiträge