Darf man im Schnee Motorrad fahren?

Wieder ist es diese Zeit des Jahres. Der Schnee fällt und die Temperaturen sinken, sodass Motorräder normalerweise bis zum Frühjahr sicher eingelagert werden. Aber was ist, wenn Sie Ihren im Winter fahren möchten, sogar bei Schnee?

Sie können mit Ihrem Motorrad im Schnee fahren, solange Ihr Motorrad mit Ganzjahresreifen ausgestattet ist und Sie gut vorbereitet sind. Mit der richtigen Reitausrüstung und einigen Winterfahrtipps kommen Sie sicher an Ihr Ziel.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf einige der Probleme, die mit dem Fahren im Schnee verbunden sind, und was Sie tun können, um Ihr Fahrrad auf das Winterwetter vorzubereiten.

Ist Motorradfahren im Schnee sicher?

Zunächst einmal: Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Fahren eines Motorrads im Schnee haben (und selbst wenn Sie Erfahrung haben), wird dringend empfohlen, dass Sie einen Ganzjahres- oder Allwetter-Motorradreifen wählen, wenn Sie beabsichtigen, Ihr Motorrad zu benutzen Schnee. Schnee.

Das Fahren im Schnee kann sicher sein, solange Sie darauf vorbereitet sind, z. B. mit Winterreifen. Winterreifen bieten eine bessere Traktion als Sommer- oder Allroundreifen, was sie in kalten Monaten zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Ausrüstung Ihres Motorrads macht.

Im Allgemeinen sollten Sie, wenn Sie andere Transportmittel finden können. Wenn nicht, sollten Sie vorsichtig und vorbereitet sein, wenn Sie Ihr Motorrad bei Winterwetter fahren.

Überprüfen Sie die Straßen- und Wetterbedingungen, bevor Sie losfahren

Es empfiehlt sich, die Straßenbedingungen zu überprüfen, bevor Sie an diesem Tag mit Ihrem Motorrad fahren. Verwenden Sie nicht nur lokale Wettervorhersagen, sondern auch Websites wie Google Maps oder Waze, um sich aktuelle Verkehrs- und Wettermuster anzusehen.

Vermeiden Sie Straßen, die aufgrund von Schnee oder Eis ungewöhnlich rutschig sind; Diese Bereiche können schwere Unfälle verursachen und Fahrer und Mitfahrer dem Risiko aussetzen, vom Kurs abzukommen und Wände, Leitplanken, Bäume und andere Hindernisse zu treffen.

  Sind getönte Visiere für Motorräder in Ihrem Land legal?

Das Fahren über Glatteis ist gefährlich – anstatt zu rutschen, wenn die Traktion verloren geht (was dem Fahrer/Fahrer Zeit gibt, seinen Fehler zu korrigieren), rutscht der Reifen selbst unter dem Fahrer weg. Ein solcher Fall kann vermieden werden, indem man langsamer fährt und möglichst eisbehaftete Straßen meidet.

Tragen Sie eine isolierte Jacke, die für das Motorradfahren im Winter entwickelt wurde

Vorbereitung ist der Schlüssel zum Motorradfahren im Schnee, inklusive das Tragen der richtigen Ausrüstung. Sie müssen jedoch nicht alle neuen Kleidungsstücke und Accessoires für kaltes Wetter kaufen; Wintermotorradhandschuhe und dicke Socken machen einen großen Unterschied in Ihrem Komfort.

Viele Kaltwetterjacken haben auch eine Isolierung an Armen und Ellbogen für zusätzliche Wärme in den kälteren Monaten. Das Beste an dieser Art von Kleidung ist, dass Sie sie bis weit in den Frühling hinein tragen können, was sie zu einer Investition macht, die sich in drei statt in einer Saison bezahlt macht.

Welche Vorkehrungen können Motorradfahrer im Winter treffen?

Fahren Sie nur mit, wenn Sie schon einmal im Schnee gefahren sind oder wenn die Bedingungen zum Üben auf einer abgesperrten Strecke stimmen. Unerfahrene Fahrer sollten niemals versuchen, bei gefährlichem Winterwetter zu fahren, bevor sie nicht auf einer geschlossenen Strecke geübt haben.

Einige der besten Vorsichtsmaßnahmen, die Motorradfahrer treffen können, sind das Mitführen der notwendigen Werkzeuge und Ausrüstung für den Notfall. Fahren Sie außerdem im Winter langsam und achten Sie auf die richtige Bereifung Ihres Fahrrads.

Wenn es möglich ist, das Fahren im Schnee zu vermeiden, ist es am besten. Wenn Sie jedoch im Schnee fahren müssen, beachten Sie die folgenden Tipps, um sicher zu bleiben.

  Kann man WD-40 auf einer Motorradkette verwenden?

Haben Sie Ganzjahresreifen für Motorräder

Der beste Weg, um durch Schneebedingungen zu kommen, ist mit richtige Reifen. Achten Sie darauf, dass Ihre Reifen für das Wetter geeignet sind und noch genügend Profil haben. Wenn es schneit, bremsen Sie ab und lassen Sie zusätzlichen Bremsweg zwischen Ihnen und anderen Fahrzeugen.

Vermeiden Sie außerdem die Verwendung des Tempomats im Winter, da Sie dadurch auf rutschigen oder vereisten Straßen nicht effektiv abbremsen können.

Reifenhersteller wie Heidenau und Mitas bieten Ganzjahres-Motorradreifen für Fahrer an, die auf kalten, nassen Straßen und unter schlammigen, schlammigen Bedingungen fahren möchten. Obwohl es keine speziellen „Schneereifen“ für Motorräder gibt, wurden diese Ganzjahresreifen unter extremen Bedingungen getestet und bieten den besten Grip auf nassen und kalten Straßen.

Erlernen Sie wichtige Fahrtechniken bei Schneewetter

Schneewetter kann für ein normales Auto eine Herausforderung darstellen, aber Motorradfahrer haben einen Vorteil gegenüber anderen motorisierten Fahrzeugen, da sie einfacher zu manövrieren sind.

Motorräder sind mit Vorder- und Hinterradbremsen ausgestattet, was ein wichtiges Merkmal ist, wenn die meisten Menschen auf einem Motorrad schneller anhalten können als jedes andere Fahrzeug.

Eines der größten Probleme, mit denen Motorradfahrer bei Schneewetter konfrontiert sind, ist das Schleudern und Rutschen zu kontrollieren, aber es ist einfacher, die Kontrolle über ein Motorrad zurückzugewinnen, wenn Sie auf das Rutschen vorbereitet sind, bevor es passiert. Es dauert nur etwa vier Zehntelsekunden, bis ein Fahrrad von der vollen Schräglage ins volle Rutschen übergeht. Wenn Ihre Reflexe also nicht schnell genug sind, könnte Ihr Leben auf dem Spiel stehen.

Glücklicherweise gibt es einige einfache Praktiken Sie können folgen, um Rutschsituationen zu vermeiden:

  • Gönnen Sie sich zusätzliche Zeit, um an Ihr Ziel zu gelangen. Eisflecken können Straßen gefährlicher machen, als sie erscheinen.
  • Verlangsamen Sie, bevor Sie auf rutschige Stellen stoßen. Bei Nässe oder Glätte reicht eine schnelle Reaktionszeit nicht aus. Planen Sie so, dass Sie sicher reagieren können, wenn Ihre Traktion beeinträchtigt ist.
  • Lehnen Sie Ihr Motorrad nur so weit wie nötig in eine Kurve, um den Gummi auf dem Boden zu halten. Neigen Sie sich nie mehr als nötig, um den durch die Zentrifugalkraft verursachten Neigungswinkel auszugleichen.
  Werden Motorradbatterien geladen geliefert?

Beim Rutschen sagen die meisten Fahrer, dass es ihnen hilft, die Kontrolle über ihr Motorrad wiederzuerlangen, indem sie ihren Körper von der Rutsche kippen. Ob das wirklich funktioniert, darüber ist man sich allerdings nicht einig, denn jeder reagiert anders, wenn seine Reifen auf nasser oder vereister Fahrbahn die Bodenhaftung verlieren.

Wenn Sie sich einer eisigen Stelle nähern, empfehlen einige erfahrene Fahrer, die Geschwindigkeit so weit wie möglich zu reduzieren und einer Linie am Straßenrand zu folgen

Fazit

Motorradfahren im Schnee ist möglich, wird aber ohne entsprechende Vorbereitung, Training und Ausrüstung nicht empfohlen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Ganzjahresreifen und der richtigen Fahrausrüstung vorbereiten.

Wenn sich auf der Straße während der Fahrt Schnee/Eis ansammelt, fahren Sie langsamer, bis sich die Sicht verbessert; vereiste Straßen führen eher zu Schleuderunfällen als nasse Straßen (weil rutschige Bereiche Grip-Änderungen widerstehen).

Ähnliche Beiträge