Dehnen sich neue Motorradketten?

Die Kette ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Motorrads und muss mit der richtigen Wartung und Aufmerksamkeit gepflegt werden. Letztendlich muss Ihre Motorradkette jedoch ersetzt werden. Hier ist, was Sie von einer neuen Kette erwarten können.

Eine neue Motorradkette scheint sich während der ersten paar Fahrten nach dem Einbau zu dehnen. Eine Kette sollte sich jedoch nicht sofort zu stark dehnen und kann versagen, wenn sie sich weiter dehnt oder ständig nachjustiert werden muss.

Es gibt ein paar Faktoren, die in die Kettendehnung einfließen, die sich nicht wirklich so stark dehnt wie mehr Verschleiß. Lassen Sie uns auf einige Details eingehen.

Wird sich Ihre neue Motorradkette dehnen?

Ihre neue Kette dehnt sich nicht wirklich, aber es scheint, als würde sie sich dehnen, nachdem Sie sie zum ersten Mal installiert und eine Fahrt unternommen haben.

Diese anfängliche Dehnung ist nur auf das Anpassen der verschiedenen Teile zurückzuführen. Wenn du deine Kette kaufst, sollte sie eine Anleitung enthalten, wie fest sie anzuziehen ist. Nach der ersten Fahrt sollten Sie die Kette neu einstellen, um sicherzustellen, dass die Kette immer noch die richtige Spannung hat, da sich die Kette während der Fahrt eingestellt hat.

Je nach Qualität der Kette müssen Sie diese in den ersten Tagen eventuell ein paar Mal nachjustieren. Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Kette nach dem Einbau richtig sitzt.

Eine lockere Kette kann zu ernsthaftem Verschleiß an Ihrem Fahrrad führen und einen Austausch der Ritzel und der Kette erforderlich machen. Es kann auch gefährlich sein, da es die Sicherheit des Fahrrads beeinträchtigt.

Eine Kette scheint sich während der Fahrt von selbst zu dehnen, sollte sich aber nie um mehr als 2 Prozent dehnen. Wenn Sie bei einer neuen Kette eine erhebliche Dehnung feststellen, wenden Sie sich an den Hersteller.

  1-teilige versus 2-teilige Motorradanzüge

Alte Ketten werden sich jedoch erheblich dehnen. Dieses „Stretching“ ist wirklich nur das Abnutzen der Stifte und Buchsen. Sie werden vielleicht keinen Unterschied in der Länge bemerken, wenn Sie eine neue und eine alte Kette nebeneinander legen, aber Sie werden einen signifikanten Unterschied in der Art und Weise bemerken, wie sie das Gewicht halten.

Neben der Zeit gibt es noch andere Dinge, die die Lebensdauer von Motorradketten beeinflussen können: extremes Wetter, Mangel an Schmierung, Niederschläge und die Qualität der Kette.

Den notwendigen Kettenwechsel können Sie hinauszögern, indem Sie Ihr Motorrad und die Kette gut pflegen. Mehr dazu weiter unten.

Wie können Sie feststellen, wie stark sich Ihre Motorradkette gedehnt hat?

So kann sich Ihre Motorradkette beim Anpassen etwas dehnen. Woher wissen Sie, wie stark sich Ihre Kette gedehnt hat? Wann sollten Sie sich Sorgen machen, dass es sich zu sehr dehnt?

Jede Kette ist ein wenig anders, also lesen Sie zunächst in Ihrem Servicehandbuch nach den Details Ihrer spezifischen Kette. Es gibt Methoden, die kompliziert und einschüchternd klingen, aber genauer sind, und es gibt einige einfache Möglichkeiten, den Kettendurchhang zu überprüfen.

Eine gängige Methode zum Prüfen der Kettendehnung besteht darin, die Kette vom Ritzel am Hinterrad wegzuziehen. Wenn Sie das Kinn anheben und einen halben Zahn zeigen können, ist es zu locker!

Während diese Methode funktioniert, kann es auch zu spät sein. Idealerweise tauschen Sie Ihre Kette rechtzeitig aus.

Etwas später in diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie wichtig die Kettenpflege ist. Es verlängert nicht nur die Lebensdauer Ihrer Kette, sondern hilft Ihnen auch zu wissen, wann Sie die Kette und die Ritzel austauschen müssen.

Wenn Sie die Dehnung einer alten Motorradkette überprüfen, ist zu beachten, dass die Kette nicht wirklich gedehnt, sondern nur abgenutzt ist. Oft werden Sie optisch keinen großen Unterschied zwischen einer neuen und einer gebrauchten Kette feststellen können.

  Beste Motorradjacke für große Fahrer

Deshalb ist die Wartung so wichtig. Sie können Ihre Kette regelmäßig überprüfen und vermeiden, plötzlich festzustellen, dass Ihre Kette unbrauchbar ist. Auch hier sollte Ihnen Ihr Handbuch die Details geben, wie Sie den Durchhang in Ihrer Kette überprüfen können, und YouTube ist voll von hilfreichen Tutorials.

Wie straff sollte Ihre Motorradkette sein?

Die genauen Details dieser Frage hängen von Ihrem Fahrrad und Ihrer Kette ab. Ihre Bedienungsanleitung sollte die Details enthalten, oder Sie können sich an einen Mechaniker wenden, um die richtige Dichte zu erhalten.

Eine richtig eingestellte Kette liegt ohne Quetschstellen eng am Kettenrad des Hinterrads an. Optisch sollte die Kette durchgehend gleichmäßig sein, ohne Abschnitte, die enger oder lockerer als die anderen sind, was zu ungleichmäßigem Verschleiß führen würde.

Eine lockere Kette beschädigt die Kettenräder und kann das Laufrad und andere Teile des Fahrrads beschädigen. Darüber hinaus kann dies zu Kontrollverlust, Federungsverlust und sogar Leistungsverlust führen.

Andererseits verschleißt eine zu straffe Kette die Ritzel und verkürzt ihre Lebensdauer. Im schlimmsten Fall kann eine zu straff gespannte Kette während der Fahrt reißen und zu einem schweren Unfall führen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Kette nie zu straff oder zu locker sitzt, müssen Sie sie regelmäßig einstellen. Es ist eine gute Idee, dies zur Gewohnheit zu machen. Überprüfen Sie die Kette auf Unregelmäßigkeiten und passen Sie die Spannung nach Bedarf an, um eine sichere Fahrt zu gewährleisten und Ihrem Fahrrad die längstmögliche Lebensdauer zu geben.

Was ist eine gute Wartung der Motorradkette?

Ich habe die Wartung von Motorradketten ein paar Mal erwähnt, deshalb möchte ich jetzt wirklich darauf eingehen, was das bedeutet. Die richtige Fahrradwartung ist für alle Aspekte des Motorrads wichtig, aber die Kette wird oft übersehen.

  Die beste Art, ein Motorrad zu transportieren

Idealerweise gönnst du deiner Motorradkette nach 300 Meilen Fahrt etwas Pflege. Das heißt reinigen, prüfen und schmieren.

Wenn Sie bei extremem Wetter, staubigen Umgebungen oder nassen Bedingungen fahren, möchten Sie Ihre Kette vielleicht sogar öfter als 300 Meilen warten lassen. Nach einer nassen Fahrt ist es sogar eine gute Idee, die Kette zumindest sauber zu wischen, um Rost vorzubeugen.

Reinigung

Um Ihre Motorradkette zu reinigen, reiben Sie die Kette zuerst mit einem trockenen Tuch ab und entfernen Sie sichtbaren Staub oder Schmutz, der sich angesammelt hat.

Verwenden Sie dann einen Kettenreiniger, einige Fahrer verwenden Kerosin, um die Kette gründlich zu reinigen. Wischen Sie es dann mit Wasser und Seife ab und lassen Sie es vollständig trocknen oder trocknen Sie es mit einem sauberen Tuch ab.

Inspektion

Nehmen Sie sich beim Reinigen der Kette die Zeit, die Kette oder die Kettenräder auf Probleme zu untersuchen. Jetzt ist es an der Zeit, auf ungleichmäßigen Verschleiß, verbogene oder verschlissene Zahnräder, Knicke oder andere Probleme zu prüfen.

Dies ist auch der Zeitpunkt, um die Kettendehnung zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass die Stifte zu stark abgenutzt sind, passen Sie sie gegebenenfalls an und achten Sie darauf, wann Sie die Kette möglicherweise ersetzen müssen.

Schmierung

Um die Lebensdauer Ihrer Kette so weit wie möglich zu verlängern und eine Dehnung zu verhindern, schmieren Sie schließlich Ihre Kette regelmäßig.

Schmierung verhindert Verschleiß, Rost, Schmutzansammlung und Korrosion. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Motorradkettenpflege und wird einen großen Unterschied in der Lebensdauer Ihrer Kette ausmachen.

Mit diesen Tipps halten Sie Ihre Kette in Top-Zustand und müssen keine neue kaufen. Stellen Sie durch die richtige Pflege sicher, dass Ihre Kette nicht zu schnell verschleißt und sich dehnt.

Ähnliche Beiträge