Die 5 besten Trolling-Ruten für Forellen: Unsere Top-Empfehlungen

Fast jeder Angler, den wir kennen, hat versucht, auf Forellen zu schleppen. Es ist eine sehr effektive Angelmethode, mit der Sie viel Wasser abdecken und mehr Fische fangen können.

Was wir am meisten am Trolling lieben, ist der Prozess der Verfeinerung Ihrer Ausrüstung, um das optimale Setup für jede Situation zu erreichen. Im Laufe der Zeit haben wir gelernt, dass eines der wichtigsten Ausrüstungsteile beim Trolling auf Forellen eine hochwertige Trolling-Rute ist. Oh, und Spoiler-Alarm, nicht alle Ruten sind gleich.

Egal, ob Sie bestockte Regenbogenforellen mit Banden-Trollen oder Trophäen-Browns auf Kurbeln anvisieren, Ihre Schlepprute ist die Grundlage des gesamten Setups. Aus diesem Grund haben wir uns die Mühe gemacht und eine umfassende Liste der 5 besten Trolling-Ruten für Forellen erstellt.

Während Sie oft bekommen, wofür Sie bezahlen, ist es nicht immer wahr. Unsere Top-Auswahl umfasst 5 Ruten, die von preisgünstigen bis hin zu teureren Ruten reichen, die jeder erfahrene Angler zu schätzen weiß. Lesen Sie weiter, damit Sie das Richtige für sich finden.

Hier ist ein kurzer Blick auf die 5 besten Trolling-Ruten für Forellen:

1. Lamiglas Classic Glas

2. Okuma Kokanee-Schwarz

3. Okuma SST

4. St. Croix Eyecon

5. Adlerkralle Federleicht

Was macht eine gute Schlepprute für Forellen aus?

Bevor wir anfangen, Ruten zu vergleichen, schauen wir uns an, welche Eigenschaften und Komponenten erforderlich sind, um eine ideale Trolling-Rute herzustellen.

Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, welche Art von Trolling-Rig Sie am liebsten verwenden. Benutzt du einen Downrigger mit Flashern und Crankbaits oder bevorzugst du Flatline-Trolling mit leichtem Tackle? Schleppen Sie flach oder verwenden Sie Leadcore-Schnüre, um tief zu kommen?

Diese Fragen sind wichtig zu beantworten, damit die von Ihnen gewählte Rute Ihren Bedürfnissen entspricht. Natürlich möchten wir alle eine Rute, die alles gleich gut kann, aber das ist einfach nicht der Fall. Einige Schleppruten sind jedoch vielseitiger als andere.

Sie müssen auch über die Eigenschaften der Fische nachdenken, die Sie fangen werden. Insbesondere Forellen schlagen aggressiv auf Trolling-Ausrüstung und haben viel weichere Mäuler als Barsche und Zander. Forellen neigen auch dazu, mehr herumzuschlagen, wenn sie sich dem Boot nähern. Sie sollten daher vermeiden, eine zu steife Rute zu verwenden, da Sie sonst mehr Fische als nötig verlieren.

Die meisten Ruten auf dieser Liste richten sich an Kokanee-Angler, aber das Forellenangeln erfordert die gleiche Qualität und Funktionalität.

Kurz gesagt, hier sind alle wichtigen Merkmale, auf die Sie bei einer Schlepprute achten sollten, nachdem Sie alles berücksichtigt haben, was wir zuvor erwähnt haben.

  • Stangentyp: Sowohl Spinn- als auch Casting-Ruten eignen sich zum Trolling, aber eine Casting-Rute gepaart mit einer Rolle mit normalem Wind ist für die meisten Trolling-Techniken weitaus besser.
  • Stangenlänge: 7 bis 9 Fuß. Längere Stangen bringen Ihre Ausrüstung weiter von der Seite des Bootes weg. Die vielseitigste Länge ist 7’6″ bis 8′. Sie können immer Hobelbretter verwenden, um Ihre Ausrüstung weiter vom Boot weg zu bringen, wenn Sie leicht zu erschreckende Fische jagen.
  • Nennleistung: Leicht bis mittel funktioniert je nach Art der Ausrüstung, mit der Sie gerne schleppen. Wenn Sie mit Tauchern oder großen Gewichten schleppen, um tief in die Tiefe zu gelangen, verwenden Sie eine steifere Rute mit mittlerer Kraft. Für die meisten anderen Arten des Schleppangelns, sogar mit Downriggern, sollten Sie leichte oder mittelleichte Ruten in Betracht ziehen. Auch die Größe der gefangenen Fische spielt eine Rolle. Verwenden Sie mittelschwere Kraft für Gebiete mit Trophäenforellen (10+ Pfünder).
  • Aktion: Die Empfindlichkeit beim Trolling ist nicht kritisch. Daher ist eine Rute mit mittlerer bis langsamer Aktion vorzuziehen. Der zusätzliche Flex absorbiert auch die Kraft eines Forellenschlags und verhindert, dass der Haken aus dem weichen Maul reißt. Die meisten Schleppruten mit moderater Aktion haben auch genug Rückgrat, um größere Fische zu bekämpfen.
  • Griffmaterial: Das Griffmaterial ist eine ganz persönliche Wahl. Kork gilt oft als bequemer und attraktiver als andere Griffarten. Obwohl das Trolling normalerweise die ständige Verwendung eines Rutenhalters mit sich bringt, der Korkgriffe beschädigen kann. Griffe aus EVA-Schaum oder Kohlefaser beseitigen dieses Problem.
  • Grifflänge: Die Grifflänge ist nicht der wichtigste Faktor bei der Auswahl einer Rute. Doch nach einem Tag Non-Stop-Action werden Ihre Arme schmerzen. Ein langer Griff entlastet etwas. Vergraben Sie einfach den Griff in Ihrer Hüfte, um mehr Hebelkraft beim Kampf gegen einen Fisch auszuüben. Auch dies ist eine persönliche Präferenz, aber einen Fisch zu bekämpfen ist die halbe Miete, also hol dir, was für dich richtig ist.
  • Rollenhalter: Der Rollenhalter, an dem Ihre Rolle an der Rute befestigt wird, ist eine entscheidende Komponente. Auf Haltbarkeit und Festigkeit prüfen. Es macht keinen Spaß, wenn sich eine Rolle von der Rute löst, während Sie mit dem Fisch Ihres Lebens kämpfen.
  • Führer: Ihre Schnur wird beim Schleppen geschlagen, aber die Rutenführungen sollten nicht zur Bestrafung beitragen. Qualitätsführungen sind perfekt glatt und frei von Kerben. Aluminiumoxid- und Titanoxidführungen gehören zu den besten.
  • Preis: Nicht jeder ist preisbewusst, aber dennoch ziehen es die meisten von uns vor, die Kosten auf ein Minimum zu beschränken. Während Sie bekommen, wofür Sie bezahlen, gibt es eine bestimmte Schwelle, ab der sich mehr Geld nicht mehr in mehr Fisch umwandelt. Sie müssen daher über alle anderen Funktionen im Verhältnis zum Preis nachdenken, um die perfekte Balance zu finden.
Siehe auch  Wo halten Sie Fische in einem Kajak?

Dies sind die wichtigen Dinge, die bei der Auswahl der besten Rute zum Schleppangeln zu berücksichtigen sind. Schauen wir uns nun die Top 5 Ruten an, die die Eigenschaften haben, die Sie brauchen, um auf Forellen zu schleppen.

1. Lamiglas Classic Glas (Solide Wahl)

Lamiglas gehört seit langem zu den Top-Herstellern hochwertiger Angelruten und ihr Kokanee Classic Glass ist da keine Ausnahme. Der geschmeidige Flex des Glasfaserblanks ist makellos, was dieser Schlepprute die perfekte moderate Aktion für Forellen verleiht.

Das leichte Power Classic Glass hält nicht nur großen Forellen stand, die 10 Pfund drücken, sondern bewältigt auch die meisten Schleppangel-Setups mit Leichtigkeit. Sie eignet sich auch hervorragend als Downrigger-Rute.

Die 7′ oder 7’6″ Rute bietet eine schöne Balance zwischen Länge und Kontrolle beim Drill eines Fisches. Sie sind auch nicht schlecht anzusehen. Wählen Sie aus einem roten oder Mahagoni-Rohling, der mit hochwertigen Korkgriffen und einem Hakenhalter zum Sichern von Haken kombiniert ist. Obwohl es sich um eine schöne Rute handelt, verzichten wir lieber auf Korkgriffe, da diese in Rutenhaltern oft beschädigt werden.

Für alles, von der großen Forelle bis zum kleinen Kokanee, ist das Lamiglass Classic Glass eine solide Wahl beim Trolling auf Forellen. Diese Rute hält ein Leben lang.

2. Okuma Kokanee Black (unser Favorit)

Wir sind vielleicht voreingenommen, weil wir zwei dieser Ruten besitzen, aber die Kokanee Black ist unsere Lieblings-Schlepprute für Forellen. Okuma hat bei der Entwicklung hochwertiger Ausrüstung einen langen Weg zurückgelegt, und diese Rute zeigt ihren Fortschritt.

Das handwerkliche Niveau ist mit Lamiglas vergleichbar, aber wir lieben die stark gewebten Kohlefasergriffe. Es ist haltbarer als Kork und in Kombination mit dem Okuma Cold Water 153 Schnurzählerrollees sieht richtig toll aus.

Siehe auch  Wie man einen Wels sofort und human tötet (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Während der Hauptzweck der Rute Kokanee-Anglern dient, können Forellenliebhaber die Titanoxid-Führungseinsätze und den felsenfesten Fuji-Rollenhalter zu schätzen wissen. Alle Eigenschaften kombiniert, die 8′ Rute mit leichter Aktion hat ein großartiges Gefühl und mehr als genug Rückgrat, um mit hart kämpfenden Forellen fertig zu werden. Weitere Größenoptionen sind verfügbar, um Ihr Trolling-Setup anzupassen.

Wir wissen, dass Sie es zu schätzen wissen werden, eine Okuma-Rute im Boot zu haben.

3. Okuma SST (beliebte Wahl)

Okuma SST-Ruten sind seit langem ein Favorit eingefleischter Troller und das aus gutem Grund. Der IM8-Graphitblank mit moderater Aktion schafft eine ultra-gelenkige, leichte Aktion, Trolling-Rute, perfekt für Forellen.

Diese Rute hat eine erstklassige Konstruktion und Funktionen zu einem niedrigen Preis, der über ihr schönes Aussehen hinwegtäuscht. Rostfreie Ringe, ergonomischer Korkgriff, extra starke Klemmverbindungen und ein Hakenhalter ergeben eine Rute, die man nicht übersehen sollte.

Ein Kampf mit einer kräftigen Regenbogenforelle auf der Okuma SST wird nie langweilig. Sie werden die Balance und das Gefühl lieben, egal ob Sie leichtes Tackle oder hundert Meter Leadcore-Schnur fischen. Wir bevorzugen die 7′ 6″-Version zum Trolling, aber die 7′-Option könnte eine phänomenale Teilzeit-Jigging- und Stillangelrute sein, wenn der Trolling-Biss fehlt.

Vor dem Spring Opener ist noch Zeit diese Schlepprute auszuprobieren.

4. St. Croix Eyecon (Trophäenforellenjäger)

Wir sind uns bewusst, dass diese Rute hauptsächlich als Zanderrute vermarktet wird, aber es zeigt nur, wie vielseitig die St. Croix Eyecon wirklich ist. Wenn Trophäenbraune, Regenbogen oder Big Lakers in der Mischung sind, wechselt diese Rute nahtlos von einer Zanderrute zu einer Forellentöterrute.

Siehe auch  Bestes Eisangeln in Oregon: Top 7 Seen zum Ausprobieren

Die Eycon verfügt über seidenweiche Ringe, einen explosionssicheren Rollenhalter und einen bequemen Griff aus EVA-Schaum. St. Croix liefert all die Qualität, die Sie von einem erstklassigen Unternehmen erwarten.

Mittlere Kraft mag für die meisten Forellen-Trolling-Anwendungen etwas schwer erscheinen, aber diese Rute kann mit Leadcore, Downriggern und Diver-Setups umgehen, wenn es wichtig ist, tief zu gehen. Es hat jedoch auch die Weichheit, sich aufzuladen und Fische selbst haken zu lassen. Wenn sich Ihr Fokus von der Beschränkung auf bestockte Forellen auf die Jagd auf Lunker verlagert, werden Sie froh sein, eine Rute mit mittlerer Kraft zu haben.

Wenn Sie das Fischen mit mehreren Arten lieben, können Sie mit der St. Croix Eyecon nichts falsch machen. Es ist jeden Cent wert.

5. Eagle Claw Featherlight (Budget-Arbeitstier)

Manchmal braucht man einfach eine Rute, die ihre Arbeit erledigt, und die Eagle Claw Featherlight gibt 110 %. In den meisten Fällen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen, aber das budgetfreundliche Featherlight ist eine Ausnahme. Sie erhalten alles, was Sie brauchen, um nach Forellen zu schleppen, ohne die kostspieligen Extras, die den Fangwert nicht erhöhen.

Ich sage nicht, dass ich mein Okuma aufgeben würde, aber mit dem 2-für-1-Preisunterschied ist Eagle Claw ein überzeugendes Produkt. Der anständige Korkgriff, der 2-teilige Glasfaserblank und der stabile Rollenhalter halten auch Druck stand. Wenn Sie über die weniger als eleganten Asketen hinwegsehen können, ist es mit hochwertigen Komponenten gebaut, die sich bewundernswert gegen Forelle und Kokanee verhalten.

Der superweiche Fiberglas-Blank lässt sich gut auf einem Downrigger aufladen und wirkt wie ein Stoßdämpfer, wenn Fische auf Ihren Köder einschlagen. Das bedeutet weniger gerissene Haken und mehr Fische im Boot.

Wenn Sie ein fischfangendes Arbeitstier suchen, ohne Ihren Geldbeutel zu strapazieren, werfen Sie einen Blick auf diese zuverlässige Rute.

Trennwörter

Fast jede Rute kann als Schlepprute rekrutiert werden, aber diese Ruten sind für Forellen überragend. Achten Sie immer darauf, Ihre Rute mit einer qualitativ hochwertigen Rolle mit sanftem Widerstand zu kombinieren. Ihre Rute ist nur so leistungsfähig wie die Rolle.

Wir sind zuversichtlich, dass eine dieser 5 Ruten leicht zu Ihrer bevorzugten Forellen-Schlepprute werden könnte.

Ähnliche Beiträge