Die 9 besten Möglichkeiten, Ihre Füße beim Eisfischen warm zu halten

Nichts macht einen Tag auf dem Eis unglücklicher als kalte Füße. Wenn Sie mehr Fische fangen möchten, müssen Sie unbedingt lernen, Ihre Füße beim Eisfischen warm zu halten, damit Sie länger draußen bleiben können.

Es mag leichter gesagt als getan sein, aber es gibt viele Möglichkeiten, die Kälte zu besiegen und Ihren Zehen etwas Wärme zurückzugeben.

In diesem Artikel stellen wir die 9 besten Methoden vor, um zu isolieren, aufzuwärmen und zu verhindern, dass kalte Füße Ihr Abenteuer beim Eisangeln verkürzen.

Hier ist eine kurze Liste der 9 besten Möglichkeiten, um Ihre Füße beim Eisfischen warm zu halten.

  1. Auf Socken verdoppeln
  2. Tragen Sie wasserdichte, isolierte Stiefel
  3. Halten Sie Ihre Füße mit feuchtigkeitstransportierenden Linern oder Fußpuder trocken
  4. Fügen Sie Zehenwärmer hinzu
  5. Halten Sie Ihre Füße vom Eis fern
  6. Wärmen Sie zuerst Ihren Kern auf
  7. Versuchen Sie es mit Plastiktüten (wirklich, es funktioniert!)
  8. Machen Sie einige Übungen
  9. Sprühen Sie das Antitranspirant auf

1. Auf Socken verdoppeln

Genau wie das Anziehen eines zusätzlichen Pullovers hält das Hinzufügen einer zusätzlichen Schicht Socken die kleinen Zehen warm und kuschelig.

Allerdings reichen nicht irgendwelche Socken aus. Investieren Sie in gute Woll- oder Wollmischungssocken, die für kalte Temperaturen entwickelt wurden. Tragen Sie niemals Baumwolle. Baumwolle hält Feuchtigkeit an Ihren Füßen und bietet keine ausreichende Isolierung.

So vorteilhaft ein zweites Paar Socken auch sein mag, es kann auch Teil des Problems sein. Verwenden Sie für die zweite Schicht übergroße Socken und tragen Sie Stiefel in angemessener Größe für die Anzahl der Socken an Ihren Füßen.

Andernfalls blockiert zu viel Druck auf Ihre Füße die Durchblutung, was zu tauben Zehen und kalten Füßen führt.

2. Tragen Sie wasserdichte, isolierte Stiefel

Unterschätzen Sie niemals die Vorteile eines guten Stiefels. „Ein Gramm Prävention ist besser als ein Pfund Heilung“, wie das alte Sprichwort sagt. Damit die Füße gar nicht erst frieren, sind wasserdichte Stiefel mit ausreichender Isolierung die beste Möglichkeit.

Durch Schnee zu gehen und Eislöcher zu bohren ist eine nasskalte Angelegenheit. Daran führt kein Weg vorbei, wenn man im Wasser unten Fische fangen möchte.

Hier sind einige Hauptmerkmale bei der Auswahl von Eisfischerstiefeln.

  • Holen Sie sich eine dicke Gummisohle für zusätzliche Isolierung vom Eis.
  • Suchen Sie nach hohen Stiefeln, um zu verhindern, dass Wasser darüber spritzt.
  • Vermeiden Sie Leder, da es durch die Kälte steif wird und die Nähte undicht werden.
  • Probiere isolierte Gummistiefel aus. Einer der wenigen Stiefelstile, der tatsächlich wasserdicht ist.
  • Holen Sie sich gute Einlagen für eine bessere Isolierung.
  • Kaufen Sie 1 Größe größer, um mehr Socken unterzubringen.
  • Wählen Sie einen Stiefel mit 800-1000 Gramm Isolierung.
  Können Sie ohne die Lizenz fischen?

Egal für welchen Schuh Sie sich entscheiden, es ist wichtig, dass Ihre Füße trocken bleiben. Nasse Füße sind kalte Füße.

Für die Eisfischerinnen da draußen finde ich, dass Herrenstiefel deutlich wärmer sind als die Damenversion. Finden Sie einfach Ihre Schuhgröße für Herren heraus.

Dies sind unsere Go-to-Stiefel zum Eisangeln und wir haben noch nie kalte Füße gelitten!

Lacrosse Herren Aero Insulator 14″: Diese bequemen, isolierten, 100 % wasserdichten Gummistiefel eignen sich hervorragend für alle, da der weiche Oberschuh eine Anpassung an Ihre genaue Beingröße ermöglicht. Schluss mit großen Baggy Boots Ladies! Sie kneifen auch nicht ins Bein, wenn Sie beim Angeln in die Hocke gehen oder sich hinsetzen.

Muck Arctic Sport Rubber Hochleistungs-Winterstiefel für Herren: Diese 100 % wasserdichten, isolierten Gummistiefel mit Fleecefutter eignen sich perfekt zum Spritzen von Wasser beim Bohren von Eislöchern. Sie halten Ihre Füße und Beine bei eisigen Temperaturen den ganzen Tag warm.

3. Halten Sie Ihre Füße trocken

Abgesehen von wasserdichten Stiefeln müssen Sie Ihre Füße auch von innen trocken halten. Schweiß kann bedeuten, dass Sie warme Füße haben, aber Ihnen wird schnell kalt. So kontraintuitiv es auch klingen mag, Socken, die mit überschüssiger Feuchtigkeit feucht sind, führen zu kalten Füßen.

Feuchtigkeitstransportierende Socken oder Einlegesohlen lindern das Problem schwitziger Füße, indem sie Wasser von der Haut wegziehen. Ihre Füße bleiben länger warm. Geben Sie für zusätzlichen Schutz etwas Fußpuder auf Ihre Füße, bevor Sie Ihre Socken anziehen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Füße zu warm werden, möchten Sie möglicherweise die Wärmespeicherung reduzieren, indem Sie die Socken reduzieren oder Stiefel mit weniger Isolierung verwenden. Es ist ein feiner Balanceakt, die Füße auf der richtigen Temperatur zu halten.

4. Verwenden Sie Zehenwärmer

Wenn die Temperaturen unter Null sinken und der Wind über das Eis heult, versuchen Sie es mit Zehenwärmern.

Die einzeln verpackten Wärmer wie HotHands Einlegesohle oder Zehenwärmer halten bis zu 12 Stunden. Sie sind perfekt für stationäre Angler. Wenn Sie feststellen, dass es unangenehm ist, darin zu gehen, versuchen Sie, sie anzuziehen, nachdem Sie an Ihrem Eisangelplatz angekommen sind.

  Die besten Trolling-Köder für Forellen, die alle anderen übertreffen

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Füße nicht überhitzen und mit den Wärmern ins Schwitzen kommen. Sie werden am besten für die härtesten Tage auf dem Eis aufbewahrt.

5. Halten Sie Ihre Füße vom Eis fern

Wenn Sie Ihre Füße auf dem Eis ablegen, wird Ihren Füßen wertvolle Wärme entzogen. Selbst mit dünnen Sohlen und zusätzlichen Socken wird es kalt, wenn man auf dem Eis steht.

Ich gebe meinen Füßen gerne die Möglichkeit, sich aufzuwärmen, indem ich etwas zwischen sie und das Eis lege. Ein Holzbrett, eine Schaumstoffunterlage oder ein Stück Teppich sind einfache Optionen, um die Kälte zu reduzieren.

Wenn Sie in einem aufklappbaren Unterstand angeln, versuchen Sie, eine Gummitürmatte auf das Eis zu legen. Es hält nicht nur Ihre Füße wärmer, sondern bietet auch eine gute Knieplattform, wenn Sie das Loch ausschöpfen oder einen Fisch greifen.

6. Wärmen Sie zuerst Ihren Kern auf

Die natürliche Verteidigung unseres Körpers gegen Kälte besteht darin, Wärme aus den Extremitäten zu ziehen, um die Funktion der inneren Organe zu erhalten. Das Gegenteil ist der Fall, wenn Ihr Kern zu warm wird. Zusätzliches Blut wird in Ihre Gliedmaßen gepumpt, um Sie abzukühlen.

Wenn Sie warme Füße wünschen, konzentrieren Sie sich darauf, den Kern zu wärmen. Kleiden Sie sich den Bedingungen entsprechend. Verwenden Sie ein Schichtsystem, um die bestmögliche Wärmedämmung zu erzielen.

Lange Unterwäsche wie Smart Wool ist die perfekte Basisschicht. Kombiniert mit einer Fleeceschicht und einer wasserdichten, isolierten Jacke ist Ihr Körper gut vor den Elementen geschützt.

Vergiss deinen Kopf nicht. Ein exponierter Kopf verliert viel Körperwärme. Mit einer warmen Mütze abdecken. Achten Sie darauf, diese Ohren auch zu bedecken.

Wenn Sie richtig gekleidet sind, wird die zusätzliche Wärme an Ihre Füße und Hände geleitet.

Immer noch nicht warm genug. Fügen Sie Ihrem Kern mehr Wärme hinzu, indem Sie ein heißes Getränk trinken. Packen Sie eine Thermoskanne mit Kaffee, Tee oder Kakao ein und Ihre Zehen werden es Ihnen danken.

7. Versuchen Sie es mit Plastiktüten

Es mag albern erscheinen, aber Einkaufstüten aus Plastik bieten wirklich eine enorme Isolierung für Ihre Füße.

  8 beste Seen, um Kanalwelse im Staat Washington zu fangen

Legen Sie die Tasche auf Ihre nackten Füße, gefolgt von den Socken. Der Kunststoff erzeugt eine Dampfsperre, die warme Luft neben Ihrer Haut einschließt. Auch wenn es Ihre Füße zum Schwitzen bringt, die Feuchtigkeit ist warm. Ähnlich wie ein Neoprenanzug schützt Taucher.

Nicht zuletzt ist es der billigste Weg auf dieser Liste, um wärmere Füße zu bekommen. Probieren Sie es aus, wenn Sie sich das nächste Mal aufs Eis wagen.

8. Machen Sie einige Übungen

Wenn der Biss nachlässt, legen Sie die Stange ab und nutzen Sie diese Zeit, um sich durch Training wieder aufzuwärmen. Arbeitende Muskeln erzeugen Wärme.

Es dauert nur ein oder zwei Minuten einfacher Trainingseinheiten, um einen Wärmeschub für Ihre Zehen zu bekommen. Machen Sie Übungen, die große Muskelgruppen ansprechen, um das Beste für Ihr Geld zu bekommen.

Kniebeugen trainieren die größten Beinmuskeln, die effizient Wärme erzeugen. 10 oder 12 Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht reichen aus, um etwas Wärme zu erzeugen und das Blut in Wallung zu bringen. Und während Sie das tun, können Sie tatsächlich einen Bissen bekommen.

9. Antitranspirant aufsprühen

Antitranspirant für die Füße? Ich glaubte nicht, dass dieser Trick funktionieren würde, bis ich ihn letzten Winter ausprobierte. Ein kurzes Spray mit Ihrem Achsel-Antitranspirant verhindert Schweißfüße für 6 Stunden oder länger. Meine trockenen Füße blieben wohlig warm und als zusätzlicher Bonus rochen sie auch besser!

Das Endergebnis

Niemand mag kalte Füße. Vermeiden Sie einen ruinierten Eisangelausflug, indem Sie Ihre Füße schützen. Ihr Tag auf dem Eis wird länger dauern und produktiver sein. Probieren Sie einige dieser Tricks aus, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

Möchten Sie das Beste aus Ihrer Eisangelsaison herausholen? Schauen Sie sich unser E-Book „Washington State Ice Fishing Secrets“ an. Unser Buch zeigt die 10 besten Seen zum Eisangeln im US-Bundesstaat Washington mit aktuellen Koordinaten zu einigen unserer produktivsten Löcher. Außerdem decken wir alles gründlich ab, von der Auswahl der Ausrüstung über die Taktik bis hin zur Reiseplanung. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie auch Informationen zu 41 weiteren Seen mit hervorragendem Eisangeln! Probieren Sie es aus, bevor die Eisangelsaison vorüber ist!

Hör zu

Ähnliche Beiträge