Die besten Optionen zur Kontrolle der Luftfeuchtigkeit bei der Lagerung von Wohnmobilen

Sattelkupplung im geschlossenen Stauraum mit RV Storage Humidity Control

Die besten Optionen zur Kontrolle der Luftfeuchtigkeit bei der Lagerung von Wohnmobilen

Wenn Sie nicht das ganze Jahr über in Ihrem Wohnmobil leben, müssen Sie es wahrscheinlich zu bestimmten Zeiten des Jahres lagern. Ob Sie dies zu Hause oder in einem tun Lagerstätte, gibt es einige Arten von Schäden, die unbedingt vermieden werden müssen, einschließlich eingeschlossener Feuchtigkeit. Ein häufiges Problem, mit dem Eigentümer konfrontiert sind, besteht darin, gute Optionen zur Feuchtigkeitskontrolle bei der Lagerung von Wohnmobilen zu finden.

Das Lagern eines Wohnmobils in einer klimatisierten Einrichtung ist eine gute Möglichkeit, Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass das Gerät vor der Lagerung so trocken wie möglich ist, und erwägen Sie, Trockenmittel hinzuzufügen oder einen Luftentfeuchter zu betreiben. Entleeren Sie auch alle Fäkalientanks.

Für manche Menschen ist es möglicherweise nicht praktikabel, jedes Jahr mehrere Monate lang für eine klimatisierte Lagerung zu bezahlen. Für diejenigen, die ihr Wohnmobil zu Hause oder in einer anderen Einrichtung lagern möchten, haben wir einige Ideen, wie Sie Feuchtigkeitsansammlungen und die daraus resultierenden Langzeitschäden vermeiden können.

Umgang mit Feuchtigkeit in einem Wohnmobil

Feuchtigkeit ist etwas, mit dem sich die meisten Menschen bis zu einem gewissen Grad auseinandersetzen müssen, aber sie kann ernsthafte Probleme verursachen, wenn sie längere Zeit nicht kontrolliert wird. Wohnmobile, die unter feuchten Bedingungen gelagert werden, können Schimmel, Pilzbefall, Mehltau und eine Reihe anderer Gesundheitsrisiken entwickeln. Bakterien gedeihen unter feuchten Bedingungen, daher kann ein feuchtes Wohnmobil ein Nährboden für Krankheiten und unerwünschte Schädlinge sein.

Darüber hinaus kann auch die Feuchtigkeit selbst Schäden verursachen. Wasserschäden sind der Feind jeder von Menschenhand geschaffenen Struktur, und selbst wenn sie nur in der Luft liegen, können sie zu einem großen Problem werden. Feuchte Wohnmobile können sich verziehen, verrotten und rosten, was ihren Wiederverkaufswert senkt und das Befahren erschwert.

Lassen Sie uns also für Sie und Ihr Fahrzeug einige der besten Optionen zur Feuchtigkeitsregulierung bei der Aufbewahrung von Wohnmobilen untersuchen. Mit diesen Tipps bleibt Ihr Camper für den nächsten Roadtrip fit!

  Warum Sie vielleicht kleine Camper meiden sollten

Was sind die besten Optionen zur Feuchtigkeitskontrolle bei der Lagerung von Wohnmobilen?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihr Wohnmobil zu lagern, die Wahl eines klimatisierten Lagerraums. Diese müssen groß genug sein, um Ihr Wohnmobil für längere Zeit unterzubringen. Diese sind jedoch nicht billig und in der Regel nur begrenzt verfügbar. Schließlich braucht es viel Platz und Geld, um eine temperatur- und feuchtigkeitskontrollierte Umgebung zu schaffen.

Dies ist keine realistische Lösung für alle, aber Sie haben andere Möglichkeiten! Zum Beispiel könnten Sie Ihr Wohnmobil auf einem überdachten Parkplatz abstellen. Dies schützt es vor Regen und Schnee, hält es aber dennoch im Freien. Dies ist eine viel billigere Lösung, aber wenn Sie in einer feuchten Umgebung leben, könnte sie dennoch stark beeinträchtigt werden. Richtige Belüftung wird in diesem Szenario wichtig sein.

Sie können es auch in Ihrer Garage aufbewahren (wenn es groß genug ist) und die Luftentfeuchter während der Lagerzeit laufen lassen. Dies kann etwas Strom verbrauchen, aber Sie haben mehr persönliche Kontrolle über die Situation. Es ist auch billiger, als jemand anderen für die Aufbewahrung zu bezahlen!

Die von Ihnen gewählte Speichermethode spielt keine so große Rolle wie die vorbereitenden Schritte, die Sie unternehmen müssen. Wenn Sie in einer ziemlich trockenen Gegend leben, müssen Sie sich nicht so viele Gedanken über Feuchtigkeit machen wie andere, aber es gibt dennoch einige Vorsichtsmaßnahmen, die jeder Besitzer treffen sollte. Auch wenn die Außenseite vor Feuchtigkeit geschützt ist, kann Feuchtigkeit im Inneren Probleme verursachen. Im Folgenden werden einige Möglichkeiten zur Vermeidung oder Verringerung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Wohnmobil besprochen.

Reduzierung der Luftfeuchtigkeit in einem Wohnmobil

Auf Lecks prüfen

Alle Feuchtigkeitskontrollen für die Lagerung von Wohnmobilen auf der Welt werden Ihnen nicht viel nützen, wenn Sie nicht sicherstellen können, dass Ihr Fahrzeug zuverlässig vor äußeren Bedingungen geschützt ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihr Wohnmobil gründlich auf Risse, Lecks und Schwachstellen zu überprüfen, die unerwünschte Feuchtigkeit eindringen lassen. Führen Sie vor der Einlagerung eine vollständige Überprüfung Ihres Fahrzeugs durch. Achten Sie besonders auf die Dichtungen um Ihre Fenster, Türen und Lüftungsöffnungen. Sehen Sie, ob Sie fühlen können, wie Luft ein- oder austritt. Achten Sie auf Kondenswasser oder angesammelte Feuchtigkeit auf den Innenflächen.

  Warum rosten Sprinter Vans – und was Sie dagegen tun können

Vergessen Sie nicht, auch das Dach zu überprüfen! Risse und Risse sind dort oben leicht zu übersehen, weil sie vom Boden aus nicht sofort sichtbar sind. Erwägen Sie, eine frische Schicht Versiegelung aufzutragen, bevor Sie Ihr Wohnmobil einlagern.

Vor der Lagerung entleeren und trocknen

Jetzt, da Sie den Zustand Ihres Fahrzeugs kennen, können Sie es für die Einlagerung vorbereiten. Beginnen Sie damit, die Fäkalientanks zu entleeren und zu reinigen. Das Aufbewahren von Flüssigkeitstanks in Ihrem Wohnmobil kann später zu Feuchtigkeitsproblemen führen (insbesondere, wenn es sich um graue und schwarze Tanks handelt).

Sie sollten Ihr Wohnmobil sowieso vor der Einlagerung gründlich reinigen, aber achten Sie darauf, dass Sie alle Oberflächen abwischen und trocknen. Lassen Sie kein stehendes Wasser oder nasse Oberflächen zurück, insbesondere nicht in Küche oder Bad.

Trockenmittel/Feuchtigkeitsabsorber

Als nächstes können Sie sich auf die Problembereiche in Ihrem Wohnmobil konzentrieren. In einigen Bereichen ist es wahrscheinlicher, dass Feuchtigkeit zurückgehalten wird, was viele Probleme verursachen kann. Einige übliche Orte, auf die man sich konzentrieren sollte, sind die Küche, Waschbecken, Lüftungsöffnungen, Schränke, Badezimmer, Schränke und Fenster.

In diesen Bereichen können Sie Trockenmittel wie Bambuskohle oder Silica-Päckchen verwenden. FeuchtigkeitRid ist auch eine Marke, die großartige Feuchtigkeitsabsorber für Wohnmobil- und Bootsbesitzer herstellt. Wählen Sie eine dieser Optionen und verteilen Sie sie in Ihrem Camper. Wenn jetzt Feuchtigkeit eindringt, wird sie sich nicht aufbauen!

Luftentfeuchter

Endlich haben wir Luftentfeuchter. Dies ist eine der offensichtlicheren Lösungen, weil es direkt im Namen steht! Wenn Sie in einer feuchten Gegend leben, sollten Sie auf jeden Fall in mindestens eine dieser Einheiten investieren. Einige Luftentfeuchter können mit Batterien betrieben werden, während andere eine konstante Stromversorgung benötigen.

  Sind Wanderschuhe gut für Schnee? – 5 Antworten, die Sie kennen sollten

Wenn möglich, versuchen Sie, ein Modell zu kaufen, das die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung erkennen und sich entsprechend anpassen kann. Dadurch wird Energie gespart und es reagiert besser auf die Umwelt. Im Allgemeinen sollten Wohnmobile nicht in Bereichen mit mehr als 50 % Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden. Sie müssen wahrscheinlich keinen Luftentfeuchter betreiben, wenn Sie Ihr Fahrzeug in einer klimatisierten Einrichtung abstellen, aber es ist eine gute Idee, einen zu verwenden, wenn Sie es zu Hause abstellen.

Belüftung

Wenn Sie die besten Feuchtigkeitsregelungsoptionen für die Lagerung von Wohnmobilen für Ihre Bedürfnisse ausgewählt haben, können Sie Ihr Fahrzeug weitgehend versiegelt lassen. Sie sollten es keinen schwankenden Temperaturen und Feuchtigkeitswerten aussetzen.

Sobald Sie das Fahrzeug jedoch wieder aussteigen und losfahren, ist die Belüftung eine großartige Möglichkeit, um Feuchtigkeitsansammlungen zu verhindern. Lassen Sie Ihre Klimaanlage oft laufen, wenn Sie fahren, und stellen Sie sicher, dass Sie einen angemessenen Luftstrom erhalten.

Sobald die Leute anfangen, das Wohnmobil zu benutzen, kann die Demut gefangen werden, wenn es keine gute Belüftung gibt. Feuchtigkeit kann von innen oder außen kommen, daher ist es wichtig, ein gesundes Gleichgewicht zu halten. Aber in Bezug auf die langfristige Lagerung von Wohnmobilen müssen Sie nicht viel Luftstrom erzeugen, abgesehen von der geringen Menge, die ein Luftentfeuchter liefern kann.


Stellen Sie sicher, dass Sie alle Wartungs- und Reparaturarbeiten an Ihrem Wohnmobil mit einem Online-Tool wie z RV LIFE-Wartung. Sie können nicht nur alle Ihre Dokumente an einem Ort aufbewahren, sondern erhalten auch rechtzeitig Erinnerungen, wenn eine Wartung fällig ist, um Ihnen zu helfen, kostspielige Reparaturen und möglicherweise schwere Unfälle zu vermeiden.

In Verbindung stehende Artikel:

  • Überdachte Wohnmobillagerung: Ist es die Kosten wert?
  • 3 großartige Luftentfeuchter, die in einem Wohnwagen funktionieren
  • Lagern Sie Ihr Wohnmobil zu Hause – Der vollständige Leitfaden

Ähnliche Beiträge