Die Grenzschließung hält Snowbirds nach Florida nicht auf

Grenzschließung

Die Grenzschließung hält Snowbirds nach Florida nicht auf

Die kanadische Regierung hat kürzlich ihre Landgrenzenschließung zwischen Kanada und den USA geändert und die Sperrfrist für alle nicht wesentlichen Reisen bis zum 21. Dezember verlängert. Diese Ausdehnung hat viele auf beiden Seiten der Grenze vor ein Problem gestellt, insbesondere für die folgenden zwei Gruppen.

Kanadische Snowbirds können nicht in ihren Wohnmobilen an die sonnigen Küsten der südlichsten Vereinigten Staaten entkommen. Tourismusunternehmen wie in Florida werden durch das Fehlen dieser Massen finanzielle Verluste erleiden.

Wie sich die Grenzschließung auf kanadische Snowbirds auswirkt

Die Landgrenze zwischen den beiden Nationen ist wegen der Pandemie seit dem 21. März für nicht notwendigen Verkehr gesperrt. Bürger können per Flugzeug in die Vereinigten Staaten reisen; Bei der Rückkehr nach Kanada gilt jedoch eine 14-tägige Quarantäne.

Wenn sich der Reisende außerhalb Kanadas mit dem Virus infiziert, steht er außerdem vor einer finanziellen Notlage, um alle Arztrechnungen bezahlen zu müssen. Sie erhalten keinen Regierungsaufschub für die Kosten.

Wie sich ein Rückgang der Snowbirds auf Unternehmen in Florida auswirkt

Tourismusabhängige Unternehmen in Florida erleben und profitieren im Winter von einem Zustrom kanadischer Besucher. Dies scheint in diesem Jahr jedoch nicht der Fall zu sein.

Um diesem jetzt gegenwärtigen Einbruch des Wintertourismus entgegenzuwirken, konzentrieren sich die Mitarbeiter des Daytona Beach Area Convention and Visitor Bureau (CVB) auf Marketingtaktiken für Einheimische, In-State und Regionale.

„Was wir in unseren Daten sehen, ist, dass die Verbraucher immer noch Reisen näher an ihrem Wohnort und näher am geplanten Reisedatum buchen als zuvor“, Kate Holcomb, erklärte der Kommunikationsdirektor des CVB. „Wir werden unsere Werbekampagnen vorerst weiterhin auf unsere primären Antriebsmärkte (innerhalb von 2 bis 4 Stunden Fahrt) konzentrieren, und wir haben die Flexibilität, Märkte, Botschaften und Zielgruppen jederzeit anzupassen.“

Das Beverly Beach Camptown RV Resort in Flagler Beach bereitet sich auf einen deutlichen Rückgang der Camper vor, insbesondere der kanadischen Snowbirds.

Ginnie Mercer, Betriebsleiter des Parks mit 145 Standorten, kommentierte. „In der Vergangenheit waren es bis zu 10 % (unseres Geschäfts), ich bin mir nur nicht sicher, ob wir das dieses Jahr sehen werden. Wir hatten vielleicht schon ein paar Stornierungen.“

Snowbirds ziehen trotz der Grenzschließungen immer noch in den Süden

  Erlauben die meisten Campingplätze Hunde? (Und welche Regeln gibt es)

Viele Floridianer, wie Evelyn Fein, Präsident von Mid-Florida Marketing & Research, stimmen zu, dass kanadische Snowbirds zu den treuesten Kunden gehören. Fine stützte ihre Aussage auf das Feedback von Fokusgruppen.

Die Berichte fassten zusammen: „Kanadische Besucher bleiben in der Regel länger als andere Freizeitreisende, manchmal einen Monat oder länger. Sie sind auch sehr loyal und kehren normalerweise immer wieder zurück … “

Wie es sich gehört, lassen kanadische Schneevögel ihre regelmäßigen Winterferien im Süden nicht durch eine kleine Grenzschließung ruinieren. Stattdessen fliegen sie in die Staaten und verschiffen ihr Wohnmobil über die Grenze. Von einigen Beamten als bezeichnet Schlupflochder gesamte Betrieb ist legal, unter Berücksichtigung aller staatlichen Richtlinien, die beim Betreten neuer Gerichtsbarkeiten befolgt werden.

Am Plattsburgh International Airport in New York fliegen regelmäßig kanadische Snowbirds per Charter an. Snowbird-Flüge, die den Flughafen anflogen, waren erstmals im Oktober spürbar. Flughafendirektor Chris Kreig berichteten, dass es jetzt ein bis zwei Flüge pro Tag gibt, mit geschätzten 200 kanadischen Passagieren, die seitdem eingetreten sind.

Ein Wohnmobiltransportunternehmen, das in diesem Prozess mit Kanadiern zusammenarbeitet, ist KMC transportieren von Québec. Ein Kunde gibt sein Wohnmobil am Flughafen St-Hubert in Quebec ab. Das Wohnmobil wird von Transport KMC über die Grenze gefahren. Der Passagier steigt in einen 15-minütigen Flug zum Plattsburgh International Airport ein. Das Wohnmobil wartet auf dem Parkplatz, wenn der Kunde am Flughafen in New York ankommt. Chartertickets kosten 500 CAD pro Passagier und weitere 1000 CAD für den Wohnmobiltransport.

CTV Nachrichten von Montreal berichteten über diese Taktik, die kanadische Schneevögel anwenden, um einem weißen Winter in Quebec zu entkommen.

  Was ist das beste Wohnmobil mit Badezimmer?

Beamte warnen kanadische Reisende

Clinton County Gesundheitsamt von Plattsburg veröffentlichte diese Erklärung als Warnung für Reisende,

„Unnötige Reisen werden derzeit nicht empfohlen, da Reisen Ihre Wahrscheinlichkeit erhöhen, COVID-19 zu bekommen und zu verbreiten. Alle Reisen, die derzeit nicht erforderlich sind, sind besorgniserregend und wirken sich auf das gesamte Kontaktverfolgungssystem aus.“

In der Erklärung heißt es weiter: „Wenn sich eine Person für eine Reise entscheidet, sollte sie sich der Reisebeschränkungen in allen Gebieten bewusst sein, in die sie möglicherweise reist oder durch die sie reist, einschließlich Testanforderungen, Anordnungen für den Aufenthalt zu Hause und Quarantäneanforderungen.“

Lesen Sie hier mehr über die aktuelle Grenzschließung in unserem vorherigen Artikel.

Ähnliche Beiträge