Die ideale Lenkerbreite (Rennrad und MTB)

In vielen Artikeln wird darüber gesprochen, wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass Ihr Fahrrad die richtige Passform hat. Während Sachen wie Sattelposition und Lenkerhöhe viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, wird die Lenkerbreite oft übersehen. Während die anderen Teile wichtig sind, kann die richtige Lenkerbreite einen großen Unterschied in Bezug auf Kontrolle und Komfort ausmachen.

Wenn Sie sich also fragen, wie Sie eine Lenkerbreite auswählen und Ihr Fahrverhalten spürbar verbessern können, lesen Sie weiter unten. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich unterschiedliche Breiten auf verschiedene Fahrer auswirken und wie Sie am besten die richtige Breite für Sie auswählen.

Wie breit sollte der Lenker sein? Die ideale Lenkerbreite für Rennräder beträgt 38-46 cm. Bei Mountainbikes beträgt die Breite 740 mm oder 760 mm. Ein schmaler Lenker sorgt für mehr Geschwindigkeit und Wendigkeit, während ein breiterer Lenker für mehr Kontrolle und Stabilität sorgt.

Wie breit sollte der Lenker sein?

Rennradlenker

Sowohl Rennräder als auch Mountainbikes sind mit einer großen Auswahl an Lenkerbreiten erhältlich. Wie bei vielen Dingen im Radsport variieren die Größen stark. Während ein neues Fahrrad oft etwas Durchschnittliches hat, passt es nicht unbedingt zu Ihrem Körpertyp oder Fahrstil.

Im Gegensatz zur Sitzhöhe, die per Innensechskantschlüssel schnell verstellt werden kann, ist das Wechseln des Lenkers aufwändiger. Deshalb ist es am besten, wenn Sie sich von Anfang an einen guten Lenker aussuchen, wenn Sie können. Aber was ist die ideale Lenkerbreite?

Lenkerbreite Rennrad

Lenker für Rennräder liegen oft zwischen 38 und 46 cm. Es gibt viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, aber Ihre Körpergröße und insbesondere Schulter-zu-Schulter-Messung sind entscheidend.

Wenn Sie für ein Fahrrad gemessen werden, muss der Mechaniker Sie über die Schultergelenke messen, um einen geeigneten Lenker für Sie zu finden. Die Breite zwischen Ihren Schultergelenken ist ein Indikator dafür, wie breit Ihr Lenker sein sollte. Dies bringt Ihre Arme in eine entspannte Position.

Während Ihre Körpermaße wichtig sind, ist auch der Fahrstil wichtig. Unterschiedliche Fahrstile haben einen großen Einfluss. Einige Fahrer bleiben lieber im Sattel und andere ziehen es vor, ihre Ellbogen herauszustrecken.

Neben dem Fahrstil ist Ihre Fahrposition ein weiterer Faktor. Wenn alle Messungen abgeschlossen sind, sollten Sie sich immer noch wohl fühlen und Ihr Fahrrad gut unter Kontrolle haben. Während es ein notwendiger Schritt ist, gemessen zu werden, sind persönliche Vorlieben genauso wichtig.

  Wie bekommt man die Pferde zu Olympia?

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Lenkerbreite von Trends beeinflusst wurde. Beispielsweise kann es einige Jahre lang einen Trend zu breiteren Balken geben, der in Zukunft durch einen gegenteiligen Trend ersetzt wird. Die Spezifikation der Teile an den Rennrädern, die wir in den Läden sehen, wird oft davon beeinflusst, was die Profifahrer verwenden. Während sich die Trends oft ändern, gibt es derzeit eine allgemeine Bewegung zu kleineren Breiten, wobei 38 cm und 40 cm besonders von Profifahrern bevorzugt werden.

MTB-Lenkerbreite

Anfangs hatten Mountainbikes ziemlich schmale Lenker, weil sie von Rennrädern beeinflusst wurden. Da Stabilität beim Mountainbiken jedoch der Schlüssel ist, nahmen die Größen mit der Entwicklung der Fahrräder allmählich zu. Als das Mountainbiken vollständig etabliert war, waren die verfügbaren Breiten für Rennräder nicht mehr erkennbar.

Derzeit sind MTB-Lenker normalerweise 740 mm oder 760 mm lang. Dies ist erheblich breiter als das Äquivalent auf einem Rennrad. Auch für Mountainbikes gibt es aufgrund der Vielfalt der verschiedenen Disziplinen eine größere Auswahl an Größenoptionen. Besonders breite Lenker sind bei Downhill-Mountainbikes keine Seltenheit. Einige Downhill-Mountainbikes haben einen Breite von 820 mmein großer Unterschied zu 600 mm in der Vergangenheit.

Vorteile eines schmalen Lenkers

Warum entscheiden sich Fahrer für schmale oder breite Lenker, da es doch verschiedene Größen gibt und die Körpergröße nicht der einzige Faktor ist?

Für Radfahrer sind schmalere Lenker aerodynamischer. Die Stangen sind nicht nur geringfügig kleiner, sondern Sie werden auch ermutigt, Ihre Ellbogen nach innen zu bewegen, was eine stromlinienförmigere Haltung fördert. Professionelle Fahrer werden auch behaupten, dass die schmale Breite ihnen hilft, durch das Rudel zu manövrieren, ohne die Lenker anderer Fahrer zu schneiden. Für den Rest von uns ist es wahrscheinlicher, dass wir besser durch den Verkehr manövrieren und geparkte Autospiegel vermeiden können. Aber die Engstirnigkeit kann sicherlich helfen.

Warum entscheiden sich also nicht alle für schmale Balken, wenn sie bei der Geschwindigkeit helfen? Nun, mit der Geschwindigkeit kommt ein Preis: eine Verringerung der Kontrolle. Je schmaler die Stangen sind, desto instabiler werden die Fahrräder. Wer also auf der Suche nach dem stabilsten Fahrverhalten ist, liegt mit einem breiteren Lenker wahrscheinlich richtig. Einige Fahrer mögen auch den breiteren Lenker zum Anziehen und Halt beim schnellen Fahren.

  Wie schnell kann ein durchschnittliches Pferd laufen?

Vorteile eines breiten Lenkers

Fahrer, die sich viel im Sattel bewegen, können davon profitieren, gegen die Breite größerer Stangen zu ziehen. Daher kann die Kenntnis Ihres Fahrstils ein wichtiger Bestandteil bei der Suche nach dem richtigen Lenker sein.

Wenn Sie neu im Radfahren sind, können Sie von der Stabilität profitieren, die breitere Lenker bieten. Sobald Sie etwas Erfahrung gesammelt haben, können Sie immer kürzere Lenker ausprobieren. Dies wird dazu beitragen, Ihre Geschwindigkeit zu erhöhen und Sie in eine aerodynamischere Position zu bringen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie Bäume oder Steine ​​meiden sollten.

Für Downhill-Fahrer ist es genau das Gegenteil. Stabilität ist der Schlüssel zum Downhill-Mountainbiking. Die zusätzliche Kontrolle, die breite Lenker bieten, ermöglicht es dem Fahrer, die Geschwindigkeit immer schneller zu steigern. Dies überwiegt leicht jeden aerodynamischen Vorteil, den schmalere Stangen bieten würden.

Schmaler versus breiter Lenker

Im Allgemeinen macht ein schmaler Lenker ein Fahrrad wendiger. Wenn Sie durch Verkehr und enge Kurven fahren müssen, sind schmale Lichtkegel von Vorteil. Breite Stangen bieten jedoch sowohl Stabilität als auch zusätzliche Hebelwirkung. Einige Fahrer haben das Gefühl, dass die Verwendung breiterer Stangen sie dazu zwingt, ihre Schultern zu spreizen und dann ihre Brust zu öffnen. Es wird angenommen, dass dadurch mehr Sauerstoff an Bord aufgenommen werden kann, was die aerobe Leistung verbessert. Wie bei den meisten Dingen im Radsport gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, wie effektiv dies ist.

Auch das Terrain, auf dem gefahren wird, spielt eine Rolle. Je unebener das Gelände, desto mehr Stabilität wird benötigt. Häufig haben Hybrid- und Schotterräder Lenker aus dem breiteren Ende des Rennradsortiments. Typischerweise treffen diese Fahrräder auf mehr als einen flachen, glatten Bürgersteig, für den ein Rennrad ausgelegt ist, daher ist die Vergrößerung der Breite sinnvoll.

  Wie viele Schenkelhilfen gibt es?

Da das Gelände für Mountainbikes sehr unterschiedlich ist, müssen verschiedene Breiten vorhanden sein, um den Fahrern gerecht zu werden. Für eine einzelne Spur, die eng durch Bäume verläuft, können Sie verstehen, warum breite Balken nicht vorzuziehen wären. Aber sie wären ideal für unwegsames Gelände oder extreme Abfahrten.

Kann man die Lenkerbreite am selben Fahrrad ändern?

Lenker, insbesondere aus Aluminium, können gekürzt werden, um ihre Breite zu verringern. Es ist etwas, das Sie selbst zu Hause mit einer Metallsäge machen können. Wenn Sie einen Lenker haben, der zu breit für Komfort ist oder nicht zu Ihrem Fahrstil passt, haben Sie die Möglichkeit, ihn anzupassen. Allerdings ist nicht jeder mit dieser Methode vertraut, daher kann es eine bessere Option sein, sie zu ersetzen.

Wenn die Balken zu kurz sind, sind Ihre Möglichkeiten eingeschränkter. Sie können den Lenker an einem Fahrrad jedoch ohne allzu großen Aufwand leicht wechseln.

Es ist zwar kein besonders arbeitsintensiver Job, aber wahrscheinlich nichts, was Sie jeden Tag tun möchten. Besonders wenn Sie ein Rennrad fahren, da Sie das Klebeband entfernen und erneut anbringen müssen.

Wenn Sie also unterschiedliche Lenker für unterschiedliches Gelände in Betracht ziehen, ist dies möglich, aber es kann frustrierend werden, wenn Sie dies häufig tun müssen. Es ist auch wahrscheinlich, dass Ihr Fahrrad für ein bestimmtes Gelände oder einen bestimmten Fahrstil geeignet ist, der nicht mit anderen von Ihnen montierten Lenkern vereinbar ist. Wenn die Leute mehr Erfahrung sammeln, bekommen sie oft andere Fahrräder anstelle von anderen Lenkern.

Letztes Wort

Wir empfehlen immer, dass Sie damit beginnen, alle wichtigen Fahrradkomponenten zu messen, und Lenker sind nicht anders. Ein 5’3″-Fahrer benötigt eine geringere Breite als ein 6’3″-Fahrer. Aber wie gesagt, der Körpertyp ist nicht der einzige wichtige Faktor. Sie müssen auch das Gelände und die Art des Fahrens berücksichtigen, die Sie wahrscheinlich durchführen werden.

Für viele Fahrer ist eine Zwischengröße für Straßen- oder Mountainbike-Optionen in Ordnung. Aber für Leute, die Geschwindigkeit oder zusätzliche Stabilität suchen, wäre ein etwas kürzerer oder längerer Lenker besser.

Ähnliche Beiträge