Die schwierigsten Positionen im Feldhockey

Ein Trainer weist normalerweise die Positionen zu, die Feldhockeyspieler einnehmen. Ihre Entscheidung basiert auf dem Qualifikationsniveau und der Fähigkeit. In Anbetracht dessen, was sind die schwierigsten Positionen im Feldhockey?

Als Mittelfeldspieler oder Torwart zu spielen gilt als die schwierigste Position im Feldhockey. Die Mittelfeldspieler müssen im Laufe des Spiels ständig die Positionen wechseln, was viel Energie und Ausdauer erfordert. Torhüter müssen verhindern, dass die andere Mannschaft ein Tor erzielt, was ebenfalls schwierig ist.

Im Folgenden werden wir weiter darüber sprechen, was es braucht, um in den Rollen Mittelfeldspieler und Torhüter zu glänzen. Wenn Sie also einer von beiden zugewiesen werden, sind Sie bereit, Ihr Bestes zu geben!

Was sind die schwierigsten Feldhockey-Positionen?

Mittelfeldspieler

Beginnen wir damit, über Mittelfeldspieler zu sprechen, die auch als Halfbacks bezeichnet werden. In jedem Feldhockey-Team gibt es nicht nur einen Mittelfeldspieler, sondern gleich drei. Einer ist der linke Mittelfeldspieler, der zweite der mittlere Mittelfeldspieler und der dritte der rechte Mittelfeldspieler.

Ihre Rollen beziehen sich auf die Teile des Feldes, die der Mittelfeldspieler spielen wird. Dies ermöglicht es einem Feldhockey-Mittelfeldspieler, eine Art Teile-und-Herrsche-Ansatz zum Sieg zu verfolgen.

Was ist also die Herausforderung daran, als Mittelfeldspieler zu spielen? Die bessere Frage könnte sein, was daran einfach ist?

Feldhockeymannschaften haben engagierte Offensiv- und Defensivspieler, die nur das eine oder andere tun. Um als Mittelfeldspieler zu spielen, müssen Sie jedoch sowohl offensiv als auch defensiv sein, je nachdem, was im Spiel vor sich geht. Die Rolle ist dann einzigartig, insbesondere im Vergleich zu anderen Feldhockeypositionen.

Mittelfeldspieler bleiben am seltensten an einem Ort. Sie sind ständig überall auf dem Feld. Ein guter Mittelfeldspieler wird mit den Verteidigern zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass die gegnerische Mannschaft dem Tor zu nahe kommt. Sie helfen den Stürmern auch dabei, den Ball ins Tor zu bekommen, damit ihre Mannschaft einen Punkt erzielen kann.

Ein Mittelfeldspieler behält den Ball im Auge und beobachtet ihn unabhängig von seiner Position auf dem Feld.

Mittelfeldspieler sind alles andere als ruhig und kommunizieren während des gesamten Spiels verbal mit ihrem Team. Sie können andere Spieler mit ihren Kommandos in Position bringen oder den Spielern helfen, den Ball in Richtung Tor zu schieben. Sie sind wie der Kitt, der das Team in dieser Hinsicht zusammenhält.

Mittelfeldspieler müssen auch über erstaunliche körperliche Fähigkeiten und Ausdauer verfügen. Sie brauchen auch Fähigkeiten im Energiemanagement. Da sie über das ganze Feld laufen werden, müssen sie ihre Ressourcen schonen können, damit sie sich nicht innerhalb der ersten Periode verbrennen!

Tormann

Der Torwart ist eine weitere Feldhockey-Position, die eher auf der schwierigen Seite ist. Die Hauptaufgabe des Torwarts, auch Torhüter genannt, besteht darin, die andere Mannschaft daran zu hindern, den Feldhockeyball in ihr Netz zu schießen.

Feldhockeynetze sind ziemlich groß, worüber wir bereits im Blog gesprochen haben. Die durchschnittlichen Abmessungen des Netzes sind 47,24 Zoll tief, 7 Fuß hoch und 12 Fuß breit. Der Torwart muss in der Lage sein, sein gesamtes Tor zu verwalten und zu verhindern, dass das gegnerische Team einen Schuss hinter sich herschießt, um einen Punkt zu erzielen oder sogar das Spiel zu gewinnen.

  7 Zipline-Orte in Südkalifornien

Im Gegensatz zu Mittelfeldspielern arbeitet ein Torwart alleine. Auch Verteidiger und Stürmer sind Teil einer kleineren Einheit aus mehreren Spielern, aber Torhüter sind immer Solo. Es ist eine enorme Verantwortung, eine Person zu verlassen, die das gesamte große Feldhockeytor bemannt.

Trotzdem kann ein Feldhockey-Torwart den Druck nicht an sich heranlassen. Wie ein Mittelfeldspieler müssen sie in der Lage sein, den Ball zu verfolgen, egal wie weit er im Feld landet. Wenn sich die gegnerische Mannschaft ihrem Tor nähert, sollte der Torwart bereit sein, in die Defensive zu springen.

Torhüter sind mit Ausrüstung ausgestattet, die sich von der Kleidung des Rests der Feldhockeymannschaft unterscheidet. Sie benötigen Schienbeinschützer, Kicker, einen Mundschutz, Beinschützer, einen Brustschutz und einen Helm, und einige dieser Ausrüstungsgegenstände sind sperriger, um sie vor Verletzungen zu schützen.

Ein Torwart hat seinen eigenen Feldhockeyschläger, aber die Länge des Schlägers kann kürzer sein als die Schläger, die der Rest des Teams verwendet. Die durchschnittliche Länge eines Torwartschlägers beträgt 36,5 Zoll. Andere Spieler auf dem Spielfeld verwenden möglicherweise einen Schläger, der höchstens 38 Zoll lang ist.

Obwohl Torhüter die meiste Zeit des Spiels auf einer Position stehen, müssen sie dennoch sehr athletisch veranlagt sein. Feldhockeytrainer neigen dazu, größere Spieler für den Torwartplatz zu wählen, da sie durch die zusätzliche Höhe weiter unten auf dem Feld sehen können. Sie sehen auch imposanter aus.

Allerdings können auch kleinere Spieler die Torhüterrolle übernehmen. Sie haben es vielleicht nicht so leicht.

Wie man sich als Feldhockey-Mittelfeldspieler auszeichnet

Sie wurden auf eine der Feldhockey-Mittelfeldspielerpositionen versetzt. Sie sind beide aufgeregt, aber nervös. Hier sind einige Tipps, die es Ihnen erleichtern werden, selbstbewusst in Ihre neue Rolle zu schlüpfen.

Umfassen Sie Ihre Führungsrolle

Als Mittelfeldspieler bist du einer der Anführer in deinem Team. Scheuen Sie sich nicht vor dieser Position. Nimm es lieber von ganzem Herzen an. Andere Spieler in Ihrem Team sollten sich sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb um Rat und Feedback an Sie wenden können.

Erteilen Sie schnelle, klare verbale Befehle

Um auf das zurückzukommen, was wir bereits erwähnt haben: Als Mittelfeldspieler ist es Ihre Pflicht, anderen Spielern in Echtzeit zu sagen, was sie tun sollen. Da sich diese anderen Spieler auf dem Spielfeld schnell bewegen und Sie dasselbe tun, ist jetzt nicht die Zeit für blumige Sprache oder übermäßig detaillierte Befehle.

Sie müssen Ihre Anweisungen kurz und bündig halten. Vor allem sollten die anderen Spieler genau verstehen, was Sie von ihnen wollen. Verwenden Sie keine verschlüsselte Sprache oder Jargon, die andere Spieler verwirren, insbesondere wenn Sie erfahrener sind und sie nicht.

Bauen Sie Ihre Ausdauer auf

Ausdauer ist entscheidend, wenn Sie hoffen, ein erfolgreicher Mittelfeldspieler zu sein. Wenn Sie nicht gerade Feldhockey spielen, können Sie viel tun, um Ihre Ausdauer zu steigern. Trainieren ist eine solche Option, aber fangen Sie langsam an und arbeiten Sie sich zu längeren, anspruchsvolleren Workouts hoch.

Achten Sie auf Ihre Ernährung, denn das, was Sie verwenden, um Ihren Körper mit Energie zu versorgen, kann Sie entweder schnell müde oder stundenlang müde machen.

  Wie nennt man eine weibliche Forelle?

Vermeiden Sie Koffein und ähnliche Stimulanzien. Sie geben Ihnen einen Energieschub, aber es ist nur von kurzer Dauer. Sie möchten keinen Koffein-Crash erleiden, wenn Sie mitten in einem Feldhockeyspiel sind und fünf Punkte im Rückstand sind.

Einige Spieler sagen, dass das Hören ihrer Lieblingsmusik vor dem Spielen eine großartige Möglichkeit ist, sie aufzupumpen. Sie können dies auch in den Pausen zwischen den Perioden tun, wenn Sie Zeit haben.

Seien Sie bereit, sich anzupassen

Mittelfeldspieler sind nichts, wenn sie nicht flexibel sind. Setzen Sie sich nicht so in Ihre Position, dass Sie nicht bereit sind, andere auszuprobieren, wie es Ihr Trainer oder die anderen Spieler empfehlen. Es ist diese Vielseitigkeit, die einen Mittelfeldspieler zu einer so wertvollen Ergänzung für das Team macht. Denken Sie also daran, anpassungsfähig zu sein, wann immer Sie können.

Wie man sich als Feldhockey-Torwart auszeichnet

Die folgenden Tipps sind auf Feldhockey-Torhüter zugeschnitten, die ihrer Mannschaft zu mehr Siegen verhelfen möchten.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen

Mehr als jeder andere Spieler in Ihrem Team machen Sie als Torwart den Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage Ihres Teams. Das kann viel Druck auf die Schultern ausüben.

Wenn Sie sich von diesem Druck ablenken lassen, können Sie schlechter spielen, als Sie sich vorstellen können. Es ist fast so, als würden Sie die Verluste manifestieren, die Ihr Team aufgrund Ihrer Angst erleidet.

Es ist zwar Ihre Pflicht, das gegnerische Team am Tor zu hindern, aber Torhüter sind nicht die einzigen, die das tun können. Deine Mannschaft sollte in der Lage sein, Torversuche der gegnerischen Mannschaft erfolgreich abzuwehren, damit der Ball deinem Tor nie zu nahe kommt.

Arbeite daran, den Ball zu beobachten

Die Hauptaufgabe eines Torhüters besteht darin, den Ball zu beobachten, damit er weiß, wann er sich auf die Verteidigung vorbereiten muss. Wie wir bereits erwähnt haben, bedeutet dies, die Position des Balls zu überprüfen, selbst wenn er sich in der Mitte des Feldes in Richtung des anderen Tors befindet.

Wenn Sie den Ball nicht sehen können, orientieren Sie sich neu, damit Sie ihm mühelos folgen können. Seien Sie sich bewusst, dass eine scharfe Fähigkeit wie diese nicht über Nacht getragen wird. Sie müssen weiter daran üben, aber irgendwann werden Sie es schaffen!

Vermeiden Sie es, Ihre Gedanken abschweifen zu lassen

In einigen Fällen haben Sie das entgegengesetzte Problem zu dem oben besprochenen. Anstatt sich ständig Gedanken darüber zu machen, ob Ihr Team den Gegner vertreiben kann, sind sie hervorragend darin, das andere Team von Ihrem Tor fernzuhalten.

Du stehst da, immer bereit zu handeln, aber du tust nicht viel. Wenn das lange genug so weitergeht, können deine Gedanken beginnen, an Hausaufgaben, Wäsche oder das, was du zu Abend essen wirst, zu denken.

Wenn Ihr Gehirn im La-La-Land ausgeschaltet ist, achten Sie nicht auf das laufende Spiel. Ein geschickter Spieler des gegnerischen Teams kann dich überlisten und punkten, indem er deine Ablenkung zu seinem Vorteil nutzt.

Auch wenn Sie vielleicht immer in einem Feldhockeyspiel aktiv sind, denken Sie daran, dass Ihre Rolle als Torwart eine wesentliche Rolle spielt. Sie können in dieser Rolle nicht nachlassen, genauso wie Sie nicht möchten, dass andere Spieler in Ihrem Team dasselbe tun.

  Welche Pose für Teich?

Machen Sie sich immer größer als der Ball

Der beste Weg, sich gegen einen ankommenden Ball zu verteidigen, besteht darin, sich größer als ihn zu machen. Technisch gesehen sind Sie größer, aber übertreffen Sie die Flugbahn des Balls? Wenn Sie dies nicht tun, hat der gegnerische Spieler jetzt eine Möglichkeit, und er wird diese ausnutzen.

Egal, ob Sie gut darin sind, von einer Seite des Tors zur anderen zu manövrieren, oder ob Sie Ihre Gliedmaßen spreizen können, um einen Ball aus dem Tor zu halten, konzentrieren Sie sich darauf, alles zu tun, um größer als der Ball zu werden.

Was sind die einfachsten Feldhockey-Positionen?

Wenn Sie neu im Feldhockey sind, möchten Sie vielleicht nicht als Mittelfeldspieler oder Torwart spielen. Sie sind einfach noch nicht so weit, was Ihre Erfahrung betrifft, obwohl Sie hoffen, dass Sie es früher oder später sein werden.

Im Moment möchten Sie eine einfache Position, damit Sie die Besonderheiten des Spiels durch Spielen lernen können. Was sind Ihre Optionen?

Die Flügel der vorderen Position werden von vielen Feldhockeyspielern als einfachere Rolle angesehen. Ein Stürmer oder Stürmer ist ein körperlich aggressiver Spieler, der eher offensiv als defensiv vorgeht.

Besonders die Spieler auf dem Flügel und dem rechten Flügel halten sich beim Spielen in dieser Zone auf. Sie wagen sich in den meisten Fällen nicht in andere Zonen. Dies ist für einen Anfänger von Vorteil, da er genau weiß, wo er beim Spielen bleiben muss.

Wenn der Spieler noch nicht viel Ausdauer oder Ausdauer hat, braucht er sie auch nicht, da er nicht wie ein Mittelfeldspieler auf dem gesamten Feld ist. Es ist immer noch eine gute Idee für den Spieler, seine Ausdauer zu erhöhen, aber dies kann während der gesamten Saison und sogar in der nächsten Saison geschehen.

In der Angriffsposition haben sie auch die beneidenswerte Rolle, Tore schießen zu können und sich den daraus resultierenden Beifall zu holen. Bevor ein Stürmer jedoch diesen Punkt erreicht, muss er an seiner Stockhandhabungstechnik arbeiten, um seine Schusskraft zu erhöhen.

Neben körperlichen Fähigkeiten müssen Stürmer auch mental ruhig sein. Sie können unter Druck nicht in Panik geraten. Sie sollten mutig und bereit sein, sich gegen Verteidiger zu behaupten, um ihr Ziel zu erreichen, ein Tor zu erzielen.

Ein Stürmer muss seine Umgebung im Auge behalten und den Ball im Auge behalten. Auch wenn Sie als Flügelspieler in die Mitte des Feldes springen wollen, müssen Sie gegen Ihren eigenen Drang vorgehen, da dies nicht Ihre Zone ist, in der Sie spielen können.

Abschließende Gedanken

Das Spielen als Mittelfeldspieler oder Torwart gilt als die schwierigste Position im Feldhockey, während Flügelstürmer einen leichteren Job haben. Allerdings ist keine Feldhockey-Position außerordentlich einfach. Alle erfordern körperliche Fähigkeiten und geistige Schärfe, um gut zu sein. Viel Glück!

Ähnliche Beiträge