Die traurige Wahrheit über die Solarenergie von Wohnmobilen

Wohnmobil-Solarsysteme haben Vor- und Nachteile.  Foto über iRV2-Foren

Die traurige Wahrheit über die Solarenergie von Wohnmobilen

Wie die meisten Dinge hat auch die Solarenergie für Wohnmobile Vor- und Nachteile. Wohnmobilisten müssen alle Faktoren sorgfältig abwägen, bevor sie teure Paneele für das Dach kaufen.

RV-Solarenergie ist viel leiser und umweltfreundlicher als mit einem Generator. Es ist auch eine großartige Option für Boondocker, die abseits des Stromnetzes campen möchten. Aber es gibt immer noch einige unglückliche Wahrheiten über die Solarenergie von Wohnmobilen, die vielen Menschen nicht bewusst sind.

Die hohen Kosten für Wohnmobil-Solarstrom

Hochwertige Wohnmobil-Solarpanel-Kits sind nicht billig. Die Preise sind in den letzten Jahren etwas günstiger geworden. Ein System kann jedoch immer noch ziemlich teuer werden, wenn Sie eine gute Solarstromanlage für Wohnmobile wünschen.

Ein paar 100-Watt-Panels können sich schnell summieren. Fügen Sie einige Deep-Cycle-Solarbatterien hinzu, um Strom zu speichern, und einen Laderegler, um sie vor Überladung zu schützen. Vergessen Sie nicht einen Wechselrichter, um den Gleichstrom in nutzbaren Wechselstrom umzuwandeln. Wenn alles vorbei ist, sehen Sie sich vielleicht eine Investition von über 1500 $ an.

Die netzunabhängige Stromversorgung von Wohnmobilen ist etwas kompliziert

Die Einrichtung Ihres Wohnmobils mit Solarenergie ist etwas komplizierter, als auf einem Campingplatz anzukommen und sich an Landstrom anzuschließen. Bevor Sie überhaupt etwas kaufen, müssen Sie wissen, wie viel Strom Sie täglich verbrauchen. So können Sie herausfinden, wie viel Strom Ihre Solarmodule erzeugen müssen.

Ronnie Dennis aus Do-it-yourself-Wohnmobil teilte eine ausführliche Anleitung zu jedem Schritt der Einrichtung der Solarenergie:

  Airskirts nimmt einzigartigen Fundraising-Plan an, um das beschleunigte Wachstum im Jahr 2022 zu bewältigen

Sie benötigen eine Batteriebank

Mit Landstrom müssen Sie sich nie wirklich Gedanken über die Notstromversorgung machen. Sobald Sie auf dem Campingplatz angeschlossen sind, können Sie einfach Ihren Laptop oder Ihre Kaffeemaschine wie zu Hause anschließen. Das Wetter oder die Tageszeit haben keinerlei Einfluss auf Ihr Leben.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Sonnenkollektoren haben, benötigen Sie eine Batteriebank. Dies liefert Energie für die Nacht, bewölkte Tage und wenn Sie nicht in der Sonne parken möchten. Lithium-Ionen-Batterien, obwohl teurer, sind eine bessere Option für die Speicherung von Solarenergie als Blei-Säure-Batterien. Sie sind leichter, kompakter und haben eine längere Lebensdauer.

Parken im Schatten kann schwierig sein

An einem heißen Sommertag träumen Sie wahrscheinlich davon, das Wohnmobil auf einem schön schattigen Campingplatz vor der glühend heißen Sonne zu parken. Wenn Sie jedoch Sonnenkollektoren auf Ihrem Dach installiert haben, erzeugen sie nicht annähernd so viel Strom, wenn sie kein direktes Sonnenlicht bekommen.

Tragbare Solarenergie Einheiten können Ihnen das Beste aus beiden Welten bieten, WENN Sie nicht jede Menge Strom benötigen. Es ist oft einfacher einzurichten, da keine Löcher in Ihr Dach gebohrt werden müssen. Qualitativ hochwertige tragbare Solaranlagen werden von hergestellt Renogie, Acopowerund Umweltfreundlich. Goal Zero macht auch tragbare Kraftwerkemit ihren zu verwenden Solarplatten. Das Schöne ist, dass sie einen eingebauten Wechselrichter und Steckdosen für Ihre Elektronik haben. Besitzen Sie bereits Dachpaneele? Schau dir das an einfacher Mod von Do It Yourself RV wie man sie tragbar macht.

Lohnt sich Solarstrom?

Verstehen Sie mich nicht falsch, die Solarenergie für Wohnmobile hat einige Nachteile, aber die Investition ist es absolut wert. Während es im Voraus hohe Kosten verursacht, gibt es Ihnen die Möglichkeit zu gehen Boandocking auf öffentlichem Grund anstatt in einem überfüllten Wohnmobilpark mit Anschlüssen übernachten zu müssen.

  Ist es möglich, eine Zero-Down-Wohnmobilfinanzierung zu finden?

Was Sie an Campinggebühren sowie an Stromkosten sparen, macht die teure Anfangsinvestition wieder wett. Solarenergie ist im Gegensatz zu einem Generator auch völlig geräuschlos, und die Wartung Ihrer Wohnmobil-Solarmodule ist einfach, sobald alles eingerichtet ist.

Viele neue Wohnmobile auf dem Markt sind sogar für Solarstrom vorverkabelt. Beispielsweise kann Ihr neues Keystone-Wohnmobil jetzt mit einem echten Solarstrompaket ausgestattet werden.

Titelfoto über Serolynne unter Flickr Creative Commons

Ähnliche Beiträge