Durchschnittliche Übernachtungskosten für Wohnmobilstellplätze (mit 21 Beispielen)

Wenn es um Camping geht, wenn Sie an einem anständigen Ort übernachten möchten, wird es ein paar Dollar kosten. Wie viel würden Sie zahlen?

Wohnmobil-Campingplätze kosten normalerweise zwischen 10 und 60 US-Dollar, wobei luxuriösere Stellplätze 70 bis 100 US-Dollar kosten. Die Kosten variieren je nach Ausstattung, Standort (wo es ist und wie groß es ist) und der Jahreszeit.

Wenn Sie bald eine Reise planen, finden Sie hier eine Liste mit verschiedenen Campingplätzen in den Vereinigten Staaten. Ich werde die Kosten für alle Jahreszeiten und die Annehmlichkeiten, die sie mit sich bringen, einbeziehen.

21 Wohnmobilstellplätze und ihre Durchschnittspreise

Campingplatz Kosten pro Nacht Ausstattung (Standard & Extra)
Bluewater Lake State Park – New Mexiko $14 / $98 pro Woche Reiten, Angeln, Bootfahren, Stromanschluss, Handyservice
Waylon Jennings Wohnmobilstellplatz – Littlefield, Texas KOSTENLOS für bis zu 4 Tage, danach 20 USD pro Toilettennacht Dump Station, Strom, Kanalisation, Picknicktische, Haustiere erlaubt
Santa Fe Park – Kansas KOSTENLOS für bis zu 48 Stunden Strom, Wasser, Müllstation, Hundepark, Spielgeräte, Basketballplätze, Bootfahren, Angeln
Avila / Pismo Beach KOA – San Luis Obispo, Kalifornien $76 im Winter, $85 im Frühling/Sommer/Herbst Strom, WLAN, Kabelfernsehen, Pool (ganzjährig geöffnet), Whirlpool/Sauna, Propangas, Fahrradverleih)
Waldport/Newport KOA – Oregon 40,50 $ im Winter, 48,50 $ im Frühjahr und Herbst, 56,50 $ im Sommer Strom, WLAN, Kabelfernsehen, Propangas, Brennholz, Fahrradverleih
Yakima River Canyon Campingplätze – Washington $15 Müllcontainer, Tresor-Toiletten, Picknicktische, Feuerstellen, Wasserflächen. *Anschlüsse und Trinkwasser NICHT bereitgestellt*
Helena-Lewis und Clark National Forest – Montana Einige sind kostenlos, die meisten kosten 5 bis 10 $ (variiert je nach Campingplatz) Die meisten bieten Trinkwasser und Toiletten, malerische Aussicht, Wandern
Yellowstone Grizzly Wohnmobilpark – Montana 64,95 $ Strom, Wasser, Kanal, Kabel-TV, WLAN, Toiletten, Duschen
Blackwoods Campground – Acadia National Park, Maine (ganzjährig geöffnet) Dezember bis März: Kostenlos / 1. bis 30. April: 15 $ / 1. Mai bis 20. Oktober: 30 $ / 20. Oktober bis 31. November: 15 $ Spültoiletten, fließendes Wasser, Entsorgungsstation, Picknicktische, Feuerstellen, Duschen (kostenpflichtig) und Läden für Campingzubehör
Falcon Meadow Wohnmobilstellplatz – Peyton, Colorado Basisstandort: 24 USD / Wasser- und Stromstandort: 33 USD / Vollständiger Anschluss: 35 USD WLAN, Toiletten, Duschen, Entsorgungsstation, Wäscherei, Spielplatz, Golfen, Wander-/Naturpfade
Western Hills Campground – Rawlins, Wyoming (geöffnet von April bis Oktober) Kein Anschluss: 22,50 USD / Nur Strom: 29,75 USD / Vollständiger Anschluss ohne Kabelfernsehen: 34,50 USD / Vollständiger Anschluss: 37 USD Strom, kostenloses WLAN, Pet Play Pins, Feuerstellen, Kabelfernsehen
Adelaide Recreation Site – Kanosh, Utah (geöffnet von Mai bis Oktober) $12 ($50 für eine Gruppe) Trinkwasser, Spül- und Gewölbe-Toiletten, Picknicktische, BBQ-Grills, Feuerstelle, Haustiere willkommen
Skagway Municipal / Dyea Campingplatz – Skagway, Alaska $10 Gewölbe-Toiletten, Mülleimer, Handyabdeckung, Feuerringe, BBQ-Grills, Picknicktische, Wandern, Angeln
Feriencampingplatz, Allheilmittel, Florida 38,75 $ bis 45,75 $ Bade- und Duschhaus, kostenloses WLAN, Kabelfernsehen, Wäscherei, Swimmingpool, Hufeisen, Volleyball, Shuffleboard
Crowleys Ridge State Park – Green County, Arkansas 22 $ / 10 $ für primitive Websites (5 $ von Dezember bis Februar) Anschlüsse für Wasser und Strom (30 Ampere), Picknicktische, Feuerringe, Satellitenempfang, Hunde erlaubt
Ramhorn Springs Campingplatz – Litchfield, Kalifornien (ganzjährig geöffnet) FREI Toiletten, Mülleimer, Feuerringe, Picknicktische, BBQ-Grills, Radfahren, Wandern, Tierbeobachtungen
Calamity Campground – Irwin, Idaho (geöffnet von Mitte Mai bis Mitte September) 12 USD für eine Einzeleinheit / 24 USD für eine Doppeleinheit Toiletten, Trinkwasser, Bootsrampe, BBQ-Grills, Feuerringe, Picknicktische
Indian Creek Campground – Gardnerville, Nevada (geöffnet vom 1. Juni bis 8. Oktober) $20 Trinkwasser, Entsorgungsstation (gegen Gebühr), Toiletten mit Wasserspülung, heiße Duschen, Angeln, Wandern, Wildwasser-Rafting, Besichtigungen
Glen Gough Memorial Park – Pickford, Michigan (geöffnet von April bis Oktober) $12 Strom, Toiletten, Duschen, BBQ Grills, Trinkwasser, Spielplatz, Softball, Basketball, Horseshoe Pits
Big Run State Park – Swanton, Maryland $10 Toiletten, Picknicktische, Feuerring, Bootsrampe, Angeln, Klettern, Schießstand, Jagen
Whistler Gulch Wohnmobilpark & ​​Campingplatz – Deadwood, South Dakota $50 Strom (50 Ampere), Wasser- und Abwasseranschlüsse, Picknicktische, Feuerrost
  Wie man Zecken beim Camping vermeidet

Faktoren, die die Preise beeinflussen

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es Faktoren, die berücksichtigt werden, die die Preise eines Campingplatzes bestimmen. Wie Sie in meiner Liste gesehen haben, variieren einige dieser Campingplätze je nach Saison.

Was also beeinflusst diese Preise? Gehen wir sie durch!

Staatliche Steuern

Die meisten Staaten haben Umsatzsteuern, aber es gibt eine Handvoll Staaten, die dies nicht tun.

Die meisten Staaten verlangen von ihren Bürgern auch, persönliche oder individuelle Einkommenssteuern zu zahlen.

Staaten, die keine persönlichen Einkommenssteuern erheben, sind:

  • Alaska
  • Florida
  • Nevada
  • Süddakota
  • Texas
  • Washington
  • Wyoming

Andere Orte, an denen Sie kostenlos campen können (und sicher bleiben)

Camping ist eine Zeit zum Entspannen und Erholen. Allerdings sollte man sich nicht so sehr entspannen, dass man sich selbst in Gefahr bringt. Sicher, Sie können kostenlos auf verlassenen Landstraßen oder Straßen campen, aber Sie können sich dem Risiko krimineller Aktivitäten aussetzen. Camping kann sich auf nahe gelegene Orte erstrecken. Viele Veranstaltungsorte und Unternehmen bieten Ihnen die Möglichkeit, vorübergehend kostenlos zu bleiben.

Unternehmen

Eine Reihe von Unternehmen sind heute RV-freundlich; Einige von ihnen haben dafür große Parkplätze auf ihren Parkplätzen reserviert und sorgen für Sicherheit.

Einige Beispiele für diese Unternehmen sind:

  • Campingwelt
  • Walmart
  • Pilot/Flying J Truck hält
  • die meisten anderen Autohöfe.
  • Sie können auch bei Lowe’s, Home Depot oder anderen großen Kaufhäusern übernachten … Fragen Sie einfach vorher um Erlaubnis!

Wenn Sie diese Einrichtungen nutzen, sollten Sie während Ihres Aufenthalts rücksichtsvoll und höflich sein. Das Üben einer guten Etikette ermöglicht es Reisenden, weiterhin dort zu bleiben.

  • Bitten Sie um Erlaubnis, dort bleiben zu dürfen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie dort bleiben können, auch wenn Sie wissen, dass sie ja sagen werden.
  • Bauen Sie dort nicht buchstäblich Ihr Lager auf. Sicher, sie lassen dich dort bleiben, aber es ist nur vorübergehend.
  • Werfen Sie Ihre Panzer nicht auf ihr Gelände: Es ist nicht höflich gegenüber dem Geschäft. Es ist einfach ekelhaft. Sie werden den Laden verlassen, aber sie sind mit dem Schmutz und dem Geruch festgefahren.
  • Kaufen Sie etwas von Sie: Ob Benzin, ein Schokoriegel, Vorräte, was auch immer; Den Gefallen zurückzugeben, wäre etwas, das sie zu schätzen wissen würden.

Veranstaltungsorte

Kostenlose Nachtparkplätze finden Sie auf Messegeländen, Stadtparks und Kreisparks. Wenn es nicht verwendet wird, können Sie wahrscheinlich dort bleiben. Einige von ihnen haben Anschlüsse.

  Ist die Schlafsackkompression schlecht?

Kasinos

Einige Casino-Campingplätze sind im ganzen Land verfügbar; Sie lassen Wohnmobile mit professioneller Sicherheit kostenlos übernachten. Sie bieten möglicherweise Verbindungen an, erfordern jedoch eine Gebühr. Sie verlangen nicht, dass Sie spielen, während Sie bleiben.

Wenn Sie auf Ihren Reisen jemals über ein Casino stolpern, denken Sie an diese Tipps, wenn Sie beabsichtigen, dort zu bleiben. Einige dieser Tipps gelten auch für andere Unternehmen:

  • Holen Sie sich die Erlaubnis, über Nacht zu bleiben. Fragen Sie, wo Sie am liebsten parken würden, da sie möglicherweise einen ausgewiesenen Bereich für Wohnmobile haben. Es wird empfohlen, dass Sie das Casino vor Ihrer Ankunft anrufen, um sicherzustellen, dass es Parkplätze über Nacht anbietet.
  • Errichten Sie keinen Campingplatz. Behalten Sie Ihre Aktivitäten im Inneren Ihres Fahrzeugs.
  • Verwenden Sie keine hydraulischen Wagenheber auf weichen Oberflächen wie Gras, Schmutz oder Asphalt, insbesondere im Sommer. Es kann im Boden versinken und Sie können sich verletzen.
  • Verlassen Sie den Bereich sauberer, als Sie ihn vorgefunden haben.
  • Fragen Sie den Sicherheitsdienst, ob es zusätzliche Regeln gibt, die Sie beachten sollten. Einige Casinos können zusätzliche Regeln haben.

Kostenlose Campingplätze

Ich habe oben ein paar kostenlose Campingplätze aufgelistet, aber es gibt zahlreiche dieser versteckten Juwelen in den Vereinigten Staaten. Einige von ihnen beinhalten sogar Anschlüsse.

Die meisten von ihnen sind kostenlos, aber einige von ihnen können um eine kleine Spende bitten.

Einige großartige Beispiele für kostenlose Campingplätze sind National Forest Sites und BLM (Bureau of Land Management) Sites.

Die meisten dieser Campingplätze erlauben Ihnen einen Aufenthalt von bis zu 14 Tagen.

In Wahrheit werden die meisten kostenlosen Sites zu trockenen Sites. Wenn Sie für einen Campingplatz bezahlen, insbesondere auf dem Gelände des National Forest, zahlen Sie normalerweise für die Anschlüsse und den Zugang zum Wasser.

Öffentlicher vs. privater Wohnmobilstellplatz: Was ist der Unterschied?

Wenn Sie sich Campingplätze angesehen haben und bemerkt haben, dass einige sagen, dass sie öffentlich und andere sagen, dass sie privat sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, was das bedeutet, was sie privat oder öffentlich macht und was in jedem ist.

Öffentliche Wohnmobilstellplätze

Öffentliche Campingplätze gehören der lokalen, staatlichen oder föderalen Regierung. Dazu gehören National- oder Staatsparks, Nationalforste oder sogar Kreis- oder Stadtparks. Es gibt ungefähr 13.000 öffentliche Campingplätze, und sie sind viel bekannter als private Campingplätze, was bedeutet, dass dort viele Leute campen, sodass es ein wenig überfüllt sein kann. Wenn Sie auf einem öffentlichen Gelände campen möchten, müssen Sie möglicherweise Monate im Voraus einen Campingplatz reservieren.

Öffentliche Campingplätze befinden sich normalerweise in Gebieten mit schöner und malerischer Aussicht: Ozeane, Berge, Seen, Ebenen, Flüsse und Wälder, um nur einige zu nennen.

Öffentliche Campingplätze bieten weniger Annehmlichkeiten als private Campingplätze – einige bieten überhaupt keine. Es gibt einige mit Wasser- und Stromanschlüssen, Picknicktischen und Tresor-Toiletten, und es gibt Orte, an denen es nur Sie und das, was die Natur zu bieten hat, gibt.

Wenn Sie für einen längeren Zeitraum bleiben möchten, haben öffentliche Campingplätze in der Regel eine maximale Anzahl von Nächten, die Sie bleiben können, und bieten keine Rabatte für mehrere Nächte.

  Was sind Eiskratzer für Schneemobile und wann werden sie benötigt?

Private Campingplätze

Private Campingplätze sind genau das – Campingplätze in Privatbesitz. Es gibt über 3.000 private Grundstücke, die im Vergleich zu öffentlichen Grundstücken nicht so beworben oder bekannt sind, was bedeutet, dass es nicht so voll wird und Sie einen ruhigeren Campingausflug genießen können. Es macht es auch einfacher, einen Platz zu bekommen.

Diese Grundstücke bieten im Vergleich zu öffentlichen Grundstücken viele Standardannehmlichkeiten wie Strom, Wasser, Abwasser und WLAN. Einige Anlagen bieten zusätzliche Annehmlichkeiten wie Pools oder Golfplätze.

Private Campingplätze sind pro Nacht teurer; Einige können je nach Standort und Jahreszeit über 100 US-Dollar kosten. Einige Campingplätze bieten Geschäfte, die Süßigkeiten, Eis und Spielzeug verkaufen. Wenn Ihre Kinder also mitkommen, müssen Sie am Ende vielleicht noch mehr ausgeben.

Da private Campingplätze von Personen betrieben werden, die das Einkommen benötigen, können Sie normalerweise so lange bleiben, wie Sie möchten.

Tipps zum Sparen bei Ihrem bereits günstigen Campingausflug

Wenn Sie die Natur auf möglichst erschwingliche und sparsame Weise genießen möchten, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, dorthin zu gelangen.

Camping in der Nebensaison: Der Sommer ist die beste Zeit zum Campen, aber es ist die Zeit des Jahres, in der alle anderen campen wollen. Unternehmen werden dies nutzen wollen, indem sie mehr verlangen. Camping im Herbst oder Winter kostet Sie weniger.

Wenn Sie die Kälte nicht mögen, reisen Sie an einen warmen Ort. Es gibt viele super tolle Campingplätze für Wohnmobile, die im Winter nicht angerührt werden.

Gehen Sie in Staaten campen, die keine individuellen Einkommenssteuern haben: Es gibt sieben Bundesstaaten, in denen Sie keine zusätzlichen Steuern zahlen müssen. Diese Zustände sind:

  • Alaska
  • Florida
  • Nebraska
  • Süddakota
  • Texas
  • Washington
  • Wyoming

Camp auf öffentlichem Gelände: Es spart Ihnen bis zu 50 $ pro Nacht, als wenn Sie zu einem privaten Campingplatz gehen würden.

Melden Sie sich für Campingclubs an und erhalten Sie Rabatte: Der Escapees RV Club hat sich mit über 800 Wohnmobilparks zusammengetan, um 15 % bis 50 % Rabatt auf die regulären Preise zu gewähren. Um Teil dieses Wohnmobilclubs zu werden, kostet es nur 40 US-Dollar pro Jahr. Passport America bietet Mitgliedschaften für 44 $ pro Jahr an, die Ihnen Rabatte für 1900 Mitgliedsparks in den USA gewähren.

Es gibt noch einige andere Clubs da draußen, also haltet die Augen offen.

Jahreskarten kaufen: Der National Park Service bietet eine Vielzahl von Pässen für verschiedene Gruppen von Campern an. Für Seniorencamper über 62 gibt es einen Seniorenpass, der Ihnen freien Eintritt in US-Nationalparks und Bundeserholungsgebiete gewährt. Die Jahreskarte kostet 20 $ (30 $ bei Online-Kauf) und die lebenslange Karte kostet 80 $ (90 $ bei Online-Kauf). Jahreskarten sind für alle anderen für 80 $ erhältlich.

Achten Sie auf Sonderangebote: Wenn Sie daran interessiert sind, an einem bestimmten Ort zu campen, prüfen Sie zuerst, ob es dort Sonderangebote gibt. Wenn Sie Glück haben, können Sie ein paar Dollar sparen!

Ähnliche Beiträge