Fehlerbehebung bei einer Camper-Klimaanlage: Methoden, die Sie heute ausprobieren können

Wenn die Klimaanlage Ihres Wohnmobils kaputt geht, möchten Sie wissen, wie Sie es schnell reparieren können. Entweder das oder einen weiteren Tag und eine weitere Nacht durchschwitzen. Wie bringen Sie Ihre Camper-Klimaanlage wieder zum Laufen?

Hier sind unsere besten Tipps zur Fehlerbehebung bei Camper-Klimaanlagen:

  • Freonspiegel ersetzen
  • Platine oder Thermostat testen
  • Verdampfer- und Kondensatorschlangen reinigen
  • Filter ersetzen
  • Kondensatoren prüfen
  • Motorspannungstest durchführen
  • Schaltkreis des Hochdruck-Sicherheitsschalters zurücksetzen

Wie Sie sehen können, haben wir eine ganze Reihe von Dingen, die Sie ausprobieren können, um Ihre Wohnmobil-Klimaanlage wieder zum Laufen zu bringen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen!

10 Möglichkeiten zur Fehlerbehebung bei einer Camper-Klimaanlage

Kältemittelfüllstände ersetzen

Neulich haben Sie ein sehr seltsames Phänomen bei Ihrer Wohnmobilklimaanlage bemerkt. Die Einheit war teilweise in Eis eingeschlossen.

Sie sind natürlich in Panik geraten, als Sie das gesehen haben, und das zu Recht.

Schließlich läuft Ihre Klimaanlage trotz der Eisbildung nicht kälter als sonst. Wenn überhaupt, könnte es wärmere Luft produzieren, als es sollte.

Klimaanlagen verwenden Freon, was ein kommerzieller Begriff für Kältemittel ist. Das Kältemittel hilft der Klimaanlage, kalte Luft zu erzeugen, da sie wiederholt verdunstet, bis sie abgekühlt ist.

Sollte Kältemittel aus Ihrer Camper-Klimaanlage austreten, kann dies erklären, warum das Gerät zu gefrieren begonnen hat.

Sie müssen Ihre Klimaanlage zu einem Techniker bringen, wenn sie undicht ist, da es wahrscheinlich eine interne Komponente ist, die das Leck verursacht hat, das Sie nicht leicht erreichen können.

Bevor Sie das tun, überprüfen Sie jedoch den Kältemittelstand. Wenn sie niedrig sind, kann Ihre Klimaanlage viel wärmer blasen. Niedrige Konzentrationen können auch zu dem oben erwähnten Eisproblem beitragen.

Sobald Sie das auffüllen Kältemittel In Ihrer Camper-Klimaanlage sollten beide Probleme verschwinden.

Testen Sie die Platine und/oder den Thermostat

Vielleicht hat Ihre Klimaanlage kein Problem damit, kalte Luft zu erzeugen. Das Problem ist, dass es nicht aufhört.

Sie sind sich nicht sicher, warum das so ist, da sich Ihr Wohnmobil kalt genug anfühlt, aber Ihre Klimaanlage immer noch weiter tuckert.

Sie befürchten, dass das Gerät durch den ununterbrochenen Betrieb früher oder später durchbrennt.

Sie haben in der Tat Recht, da dies passieren könnte. Daher möchten Sie ein Problem wie dieses so schnell wie möglich beheben.

Als erstes empfehlen wir, die Platine der Camper-Klimaanlage zu inspizieren.

Die Platine ist wie das Gehirn Ihrer Klimaanlage. Es ist eine Platine mit Verdrahtung für den Widerstand, den Kondensator, den Transistor und andere Komponenten. Es ist normalerweise grün, aber nicht ausschließlich.

Wenn die Platine kaputt gegangen ist, kann die Klimaanlage ihre Lüftergeschwindigkeit oder Temperatur möglicherweise nicht mehr regulieren.

Ohne Kontrolle vor allem letzterer läuft die Klimaanlage weiter und weiter.

Sie können eine beschädigte oder fehlerhafte Platine nicht reparieren, aber die Diagnose des Problems hilft dem Techniker, der Ihre Klimaanlage repariert.

Läuft die Klimaanlage trotzdem länger als sie sollte, schadet auch ein Check des Thermostats nicht.

Es könnte einfach sein, dass der Thermostat auf eine niedrigere Temperatur eingestellt ist, als die Klimaanlage aufrechterhalten kann (insbesondere wenn es draußen sehr heiß ist). Es versucht es jedoch immer noch, weshalb sich die Klimaanlage nicht selbst ausschaltet.

Siehe auch  Wie lange brennt ein Knicklicht?

Selbst wenn Sie davon ausgehen, dass etwas mit dem Thermostat nicht stimmt, ist dies ein weiteres Problem, das Sie nicht selbst beheben können.

Reinigen Sie die Verdampfer- und Kondensatorspulen

Ihre Klimaanlage besteht aus zwei Hauptkomponenten, dem Kondensator und dem Verdampfer.

Der Kondensator, der manchmal auch als Kompressor bezeichnet wird, sammelt Wärme, damit die Luft, die aus Ihrer Klimaanlage kommt, nicht heiß ist.

Der Verdampfer nimmt die Wärme in Ihrem Wohnmobil auf und absorbiert sie, wodurch sich Ihr Fahrzeug auch kühler anfühlt.

Beide Komponenten haben Spulen, die normalerweise zugänglich sind, auch wenn Sie kein Techniker sind. Die Spulen können durch Schmutz wie Blätter oder Schmutz verklebt werden.

Wenn Schmutz die Spulen blockiert, wirkt sich das auf die Funktion Ihrer Camper-Klimaanlage aus. Möglicherweise bemerken Sie Probleme wie wärmere Luft, die aus der Klimaanlage kommt. Die Klimaanlage kann sogar ganz ausfallen.

Mindestens mehrmals im Jahr, auch wenn mit Ihrer Klimaanlage alles in Ordnung ist, sollten Sie damit beginnen, diese Spulen sauber zu halten.

Ersetzen Sie den Filter

Egal, ob es sich um Ihre Klimaanlage zu Hause oder die in Ihrem Wohnmobil handelt, sie hat einen Filter. Die Aufgabe des Filters besteht darin, Schadstoffe in der Luft aufzufangen, von Pollen bis hin zu Fett, Staub und Rauch.

Durch das Einschließen der Verunreinigungen ist die Luft, die aus Ihrer Klimaanlage in Ihr Wohnmobil kommt, viel sauberer.

Sie verletzen sich und Ihre Mitfahrer meistens, wenn Sie die Filter nicht sauber halten. Du atmest diese sehr schmutzige Luft ein.

Allerdings kann auch Ihre Klimaanlage darunter leiden, da der Schmutz und die Ablagerungen, die ein schmutziger Filter nicht auffangen kann, die Klimaanlage daran hindern können, kalte Luft zu blasen.

Mindestens alle zwei Wochen und höchstens einmal im Monat sollten Sie die Filter überprüfen.

Einige Filter sind wiederverwendbar. In diesem Fall können Sie sie mit Seife und Wasser waschen, trocknen und dann ersetzen. Achten Sie jedoch darauf, eine sanfte Hand zu verwenden. Sobald Sie einen Filter zerreißen, ist das Spiel vorbei.

Da bleibt dir nichts anderes übrig, als einen anderen zu kaufen.

Tauschen Sie Einwegfilter einfach monatlich oder zweimal monatlich aus, damit Ihre Camper-Klimaanlage optimal läuft.

Überprüfen Sie beide Kondensatoren

Ihre Klimaanlage klang vielleicht nicht so toll, als Sie sie das letzte Mal benutzt haben, aber sie schien sicherlich nicht marode genug zu sein, um darauf hinzuweisen, dass sie nicht mehr funktionieren würde. Doch genau das ist passiert. Deine Klimaanlage lässt sich einfach nicht einschalten.

Ein solches Problem, das eine ausgefallene Camper-Klimaanlage hätte verursachen können, sind Probleme mit den Kondensatoren.

Die Kondensatoren lösen die elektrische Energie aus, die Ihre Klimaanlage zum Einschalten benötigt. Die in Ihrem Wechselstrom enthaltenen Kondensatoren sind ein Startkondensator und ein Betriebskondensator.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Klimaanlage versucht, sich einzuschalten, aber nur brummt, können Sie Ihre Probleme auf etwas eingrenzen, das mit einem oder beiden Kondensatoren nicht stimmt. Sie sind wahrscheinlich schlecht geworden.

Zur Bestätigung können Sie die Kondensatoren mit einem Multimeter testen. Wenn die Kondensatoren keine Ladung erzeugen oder halten, müssen Sie den defekten schnell ersetzen.

Wir empfehlen den Kauf eines Herstellerkondensators, um sicherzustellen, dass er mit Ihrer Klimaanlage funktioniert.

Siehe auch  Wann beissen Hechte im Winter?

Führen Sie einen Motorspannungstest durch

Ein weiterer Tipp zur Fehlerbehebung bei Camper-Klimaanlagen, den wir für Sie haben, ist das Testen der Spannung vom Motor.

Wenn der Motor nicht genug Volt oder gar keine Spannung bekommt, ist beides nicht sehr gut.

Höchstwahrscheinlich bläst Ihre Klimaanlage nicht die erforderliche kalte Luft aus, um Ihr Wohnmobil angenehm kühl zu halten.

Wie einige der anderen Bereiche, die wir in diesem Handbuch besprochen haben, können Sie es nicht selbst reparieren, wenn etwas mit der Spannung Ihres Wechselstroms und/oder des Motors nicht stimmt. Sie müssen sich an einen Klimatechniker wenden.

Setzen Sie den Schaltkreis des Hochdruck-Sicherheitsschalters zurück

Einige Klimaanlagenmodelle haben einen Hochdruck-Sicherheitsschaltkreis.

Dieser Sicherheitswächter verfolgt die Hochdruckwerte des Klimakreislaufs. Dann kann der Schalter, abhängig vom Lesen der doppelten Druckschwellen, den Kompressor automatisch ein- oder ausschalten.

Es dauert viel weniger als Sie denken, damit der Hochdruck-Sicherheitsschaltkreis den Kompressor deaktiviert. Wenn beispielsweise Ihr Luftfilter seit Monaten nicht gereinigt oder ersetzt wurde, reicht das aus.

Sie müssen den Schalter manuell zurücksetzen, und die Vorgehensweise variiert je nach Klimaanlagenmodell.

Manchmal müssen Sie nur die Stromversorgung Ihres Wohnmobils zurücksetzen.

Die Anweisungen können jedoch ausführlicher sein. Schlagen Sie daher unbedingt in Ihrem Benutzerhandbuch nach, wie Sie den Hochdruck-Sicherheitsschaltkreis dazu bringen, die Stromversorgung des Kompressors wieder zu aktivieren.

Übrigens, wenn Sie die Bedingungen nicht beheben, die dazu geführt haben, dass der Schalter den Kompressor überhaupt deaktiviert hat, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es wieder passiert.

Sie sollten die Filter Ihrer Klimaanlage reinigen, wie wir bereits besprochen haben, aber beachten Sie, dass auch andere Ursachen den Schaltkreis des Hochdruck-Sicherheitsschalters auslösen können.

Schmieren Sie den Lüftermotor

Obwohl dies nicht bei allen Camper-Klimaanlagen der Fall ist, benötigen einige Modelle möglicherweise eine Schmierung des Gebläse- oder Lüftermotors.

Bevor Sie davon ausgehen, dass dies bei Ihnen der Fall ist (und möglicherweise die Klimaanlage noch mehr verschmutzen), lesen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach oder wenden Sie sich an den Hersteller der Klimaanlage. Sie sollten auch in der Lage sein, die geeignete Ölsorte zu ermitteln.

Wenn Sie nicht waschaktives SAE 20-Öl benötigen, ist dies bei den meisten Wohnmobil-Klimaanlagen der Fall. Sie sollten dieses Öl in Autohäusern oder zumindest online bei Ihren bevorzugten Einzelhändlern kaufen können.

Ersetzen Sie die Stoßdämpfer

In einigen Fällen funktioniert Ihre Klimaanlage möglicherweise einwandfrei. Es rattert, brummt und macht viel Lärm.

Tagsüber stört das nicht so sehr. Sicher, manchmal werden Sie durch Ihre laute Klimaanlage davon abgehalten, die Geräusche der Vögel zu genießen, die direkt vor Ihrem Fenster zwitschern, aber es ist nicht so schlimm.

Nachts hast du die meisten Probleme. Selbst mit Ohrstöpseln ist es schwierig, mit Ihrer sehr lauten Klimaanlage zu schlafen. Sie wälzen sich die meiste Zeit der Nacht hin und her und fühlen sich morgens nicht ausgeruht.

Glücklicherweise gibt es für ein einfaches Problem wie eine zu laute Wohnmobil-Klimaanlage eine sehr einfache Lösung.

Überprüfen Sie die Gummistoßdämpfer, die mit Ihrer Klimaanlage geliefert wurden.

Durch Zeit und Gebrauch können sich die Stoßdämpfer verschieben. Wenn sie zu nah an den Kompressorspulen oder dem Lüfter sind, wird Ihre Klimaanlage rumpeln oder brummen, wenn Sie sie laufen lassen.

Siehe auch  Wo stehen die Fische im Frühjahr?

Sie müssen lediglich die vordere Abdeckung der Klimaanlage abnehmen und die Gummistoßdämpfer neu positionieren. Setzen Sie dann die Abdeckung wieder auf und versuchen Sie, Ihre Klimaanlage erneut zu starten.

Es sollte viel leiser sein, das ist sicher!

Nur um festzuhalten, obwohl dies bei einer Camper-Klimaanlage kein Problem mit sehr hoher Priorität ist, ist eine laute Klimaanlage immer noch kein Problem, das Sie ignorieren möchten. Das Gerät wird mit der Zeit nur lauter und verhindert, dass Sie sich gut ausruhen.

Dichtungen festziehen

Wir haben vorhin über eine gefrorene Camper-Klimaanlage gesprochen und darüber, wie Freon-Lecks dieses Problem verursachen könnten.

Nun, Ihre Klimaanlage ist tatsächlich undicht, aber Sie glauben nicht, dass es Kältemittel ist, das aus dem Gerät sickert. Es scheint Wasser zu sein.

Auf der Klimaanlage ist eine Dichtung. Die Schrauben der Dichtung können sich nach ein oder zwei Kühlperioden lösen. Wenn Sie sie festziehen, reicht dies möglicherweise aus, um die Leckage zu stoppen.

Wenn nicht, dann müssen Sie die Dichtung komplett ersetzen. Das ist etwas, was Sie selbst tun können, und es sollte auch nicht zu schrecklich teuer sein.

3 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, Ihre Camper-Klimaanlage auszutauschen

Nur weil Ihre Camper-Klimaanlage funktionsfähig ist, heißt das nicht, dass Sie nicht daran denken sollten, sie auszutauschen.

Wenn die folgenden Probleme regelmäßig auftreten und die oben genannten Methoden zur Fehlerbehebung nicht geholfen haben, müssen Sie mit der Budgetierung für ein neues AC beginnen.

Sie bekommen es mehrmals im Jahr repariert

Eine Camper-Klimaanlage als HVAC-Einheit muss natürlich repariert werden. Diese sollten jedoch periodisch auftreten, nicht mehrmals pro Saison jede Saison.

Wenn Ihre Klimaanlage mehr als zweimal pro Jahr repariert werden muss, ist es an der Zeit, über ein Upgrade nachzudenken. Das Geld, das Sie für Reparaturen ausgeben, könnte Ihnen wahrscheinlich bereits eine oder mehrere neue Camper-Klimaanlagen gekauft haben.

Versenken Sie keinen Cent mehr in Ihrem sterbenden AC!

Der Luftstrom ist nicht gut

Je älter Ihre Klimaanlage wird, desto weniger Luftstrom kommt normalerweise heraus. Wenn die Klimaanlage nicht ausreichend Luft ausstoßen kann, um Ihren Camper zu kühlen, kann das Sie und Ihre Mitreisenden ins Schwitzen bringen.

Sie könnten einen hübschen Cent ausgeben, um die Klimaanlage warten zu lassen, aber dies ist eines dieser Probleme, das so teuer ist, dass es keine Reparatur rechtfertigt. Stattdessen garantiert es einen Ersatz.

Es ist alt

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Camper-Klimaanlage liegt zwischen 10 und 15 Jahren. Wenn Ihre doppelt so lange oder fast so lange gedauert hat, können Sie von der Einheit nicht mehr verlangen. Es ist an der Zeit, sich zu verabschieden und eine effizientere Klimaanlage zu kaufen.

Abschließende Gedanken

Camper-Klimaanlagen können alle möglichen Probleme haben, von nicht blasender kalter Luft bis hin zu zu lautem Betrieb oder sogar ununterbrochenem Betrieb. Wir hoffen, dass die Tipps zur Fehlerbehebung, die wir Ihnen in diesem Handbuch zur Verfügung gestellt haben, Ihnen dabei helfen, festzustellen, was mit Ihrer Klimaanlage nicht stimmt, und sie wieder zum Laufen zu bringen!

Ähnliche Beiträge