Fischen mit WD-40: Ist das ein Witz oder eine geniale Idee?

Vielleicht haben Sie davon durch den Nachbarn von nebenan oder durch ein Video auf YouTube gehört. Jeder behauptet, dass das Angeln mit WD-40 die geheime Sauce ist, um Ihren nächsten großen Fisch zu fangen. Könnte es wahr sein, oder ist das nur einer dieser alten Witze, die herumschwirren?

In den über sechzig Jahren, in denen es WD-40 gibt, weiß niemand wirklich, was die „geheime Sauce“ ist, da die Formel des Produkts bis heute ein Geheimnis bleibt, ähnlich wie das Geheimrezept von KFC.

wd40 zum Angeln

Vielen zufolge haben sie Tonnen von Fisch gefangen, indem sie nur ein wenig WD-40 ausschließlich (keine anderen Düfte) auf ihren Köder aufgetragen haben. Das ist vielleicht kein kompletter Witz, aber es ist vielleicht auch keine geniale Idee … besonders wenn man die langfristigen Auswirkungen der Zugabe von WD-40 zu unseren Seen und Süßwasser berücksichtigt (da es technisch gesehen ein Schadstoff ist, da es flüssiges Erdöl enthält Kohlenwasserstoff, der Ölrückstände im Wasser hinterlässt).

Jetzt ist WD-40 ein beliebtes Produkt, das sich in mehrfacher Hinsicht als nützlich erwiesen hat. Die Hauptsorge einiger Leute ist jedoch die Frage, ob es beim Fischfang im See oder im Fluss verwendet werden sollte oder nicht.

Brauchen Sie einen guten Fischlockstoff? Versuchen Berkley Schluck! Am Leben! (Amazon) Ich hatte großen Erfolg mit diesem Zeug, sei es beim Angeln auf Bass und Wels oder beim Salzwasserangeln, einschließlich gefleckter Meerforelle, Flunder, Rotbarsch und Snook!


Zieht WD-40 Fische an, weil es Fischöl enthält?

Mythos oder Tatsache? Viele Fischer behaupten, dass WD-40 Fischöl enthalten muss, da es Fische anzieht.

  Die besten Compoundbögen unter 200 $ und unsere Lieblingsauswahl

Um es kurz und bündig zu machen, es gibt eigentlich keine Dokumentation, dass WD-40 Fischöle enthält. Auch wenn die offizielle Formel ein Betriebsgeheimnis ist. Die Hauptbestandteile von WD-40 sind laut US-Datenblatt zur Materialsicherheit Stoddard-Lösungsmittel, Flüssiggas, Mineralöl (leichtes Schmieröl) und dann inerte Bestandteile.

Ist Fischen mit WD-40 eigentlich legal?

Um direkt zu dem Punkt zu kommen, wie legal oder illegal das Fischen mit WD-40 tatsächlich ist, ja, WD-40 und andere Lockstoffe, die ungiftig sind und die Gesundheit von Mensch oder Fisch nicht bedrohen, können verwendet und für Köder verwendet werden.

Es gibt jedoch eine ziemliche Debatte darüber, ob WD-40 tatsächlich schädlich für die Umwelt ist oder nicht. Es hinterlässt sicherlich nicht annähernd so viel Öl im Wasser wie ein Bootsmotor, aber es hinterlässt immer noch Ölrückstände.

Eine Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist, dass Sie am Ende wahrscheinlich den Fisch essen werden, der etwas WD-40 gefressen hat. Wenn Du es also nicht unbedingt konsumieren möchtest, dann solltest Du wahrscheinlich damit aufhören, es Deinem Köder hinzuzufügen.

Funktioniert Angeln mit WD-40?

Okay, wir haben festgestellt, dass es nicht illegal ist, WD-40 für Ihre Angelköder zu verwenden, aber ist es das wirklich wert?

Nach einigen Experimenten, die durchgeführt wurden, um zu sehen, ob diese Methode tatsächlich funktioniert, fängt WD-40 offensichtlich keine Fische oder zieht sie an.

Schauen Sie sich dieses Video von einem YouTuber an, der dieses Experiment ausprobiert und festgestellt hat, dass es tatsächlich mehr schadet als nützt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=embed/Q_IN1f7YmyE

Andererseits gibt es viele Fischer (und Frauen), die seit mehreren Jahrzehnten fischen, indem sie WD-40 direkt auf ihre Köder auftragen und auf die Methode schwören, also müssen Sie das auch berücksichtigen.

  Wie mache ich einen einfachen Knoten?

Was ist in WD-40 (Ist WD-40 umweltfreundlich?)

Auch wenn die vollständige Liste der Inhaltsstoffe von WD-40 „streng geheim“ ist, kennen wir immer noch eine Handvoll der Hauptakteure. Einige der Inhaltsstoffe wie aliphatische Kohlenwasserstoffe, Petroleum Base Oil, Tenside und aliphatische LVP-Kohlenwasserstoffe sind alle als umweltschädlich bekannt.

Eine gute Faustregel ist, dass alles, was auf Erdöl basiert, nicht in die Umwelt abgegeben werden sollte.

Es gibt Behauptungen, dass dieses Produkt keine Ölrückstände hinterlässt, da es jedoch ursprünglich für das Raumfahrtprogramm entwickelt wurde, hinterlässt es sicherlich Ölrückstände. Jedes Mal, wenn Sie etwas zu Ihrem Angelköder hinzufügen, fügen Sie dem See etwas Öl hinzu, sobald Ihr Köder auf das Wasser trifft.

Wofür sollten Sie WD-40 beim Angeln verwenden?

Die Wahrheit ist, dass WD-40 hervorragend funktioniert, um Ihre Angelausrüstung in einem hervorragenden Zustand zu halten.

Der eigentliche Zweck von WD-40 ist es, Rost und Korrosion zu verhindern. (Es ist eigentlich nicht für quietschende Türen gedacht, wie Sie vielleicht gedacht haben). Da Ihre Angelausrüstung bei jedem Gebrauch Feuchtigkeit, Feuchtigkeit und Wasser ausgesetzt ist, können Rost und Korrosion recht leicht auftreten und die Integrität und Qualität Ihrer Ausrüstung beeinträchtigen.

Wenn es direkt auf Ihre Angelausrüstung aufgetragen wird, bildet WD-40 eine Schutzschicht, um sie vor Korrosion und Rost zu schützen. Das Unternehmen selbst empfiehlt jedoch nicht, das Produkt ausschließlich zum Anlocken von Fischen zu verwenden.

Das Unternehmen hat sogar Schritte unternommen, um den Mythos aufzudecken, dass sein Produkt ein Wunderfischlockstoff ist. Auf der Website des Unternehmens geben sie an, wie sie Maßnahmen zum Erhalt und Respekt der Umwelt ergriffen haben, und möchten andere ermutigen, dasselbe zu tun.

  Was sind die besten angelrollen?

Halten Sie also Ihr WD-40 bereit, um Ihre Angelausrüstung vor Rost und Korrosion zu schützen. Denken Sie nur ernsthaft darüber nach, es Ihrem Köder hinzuzufügen.

Fazit

Viele von Ihnen sind wahrscheinlich enttäuscht, dass der Mythos über das Fischen mit WD-40 aufgeflogen ist, aber es ist gut, darüber informiert zu sein. Stellen Sie sich nur die Konsequenzen vor, wenn jeder Angler jedes Mal, wenn er fischt, etwas WD-40 für seinen Köder verwenden würde. Vielleicht wären die Seen anders und noch stärker mit Ölrückständen der verwendeten Produkte belastet.

Also los, werfen Sie die Dose WD-40 in Ihr Boot, aber achten Sie darauf, sie nur zur Pflege Ihrer Angelausrüstung zu verwenden.

Ähnliche Beiträge