Gel vs. Memory Foam Fahrradsitze

Fahrradsitze sind sicherlich nicht die bequemsten. Erst nach 400 Meilen begann ich mich an meinen Sitz zu gewöhnen. Jetzt verstehe ich vollständig, warum Fahrradsitze so geformt sind, wie sie sind. Wenn Sie Ihren Sattel jedoch für eine ruhigere Fahrt aufrüsten möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Fahrradsitze mit Gel oder Memory-Schaum. Aber wie wählen Sie? Nun, wir haben Ihren Rücken oder in diesem Fall Ihr Gesäß.

Gelsessel sind mehr und fühlen sich anfangs am wohlsten. Bei längeren Fahrten wird sich das Gel jedoch verdichten und weniger angenehm anfühlen. Fahrradsitze aus Memory Foam bieten mehr Halt, sind besser für längere Fahrten geeignet und halten länger. Gelbezüge sind eine Option, neigen aber dazu, sich auf dem Sitz zu bewegen, was ebenfalls Unbehagen verursacht.

Sollten Sie einen Gel- oder Memoryschaum-Fahrradsitz kaufen?

Um zu entscheiden, welche Art von Fahrradset Sie kaufen möchten, probieren Sie am besten ein paar aus. Während einige Stühle gute Bewertungen haben, müssen Sie wirklich einen Stuhl finden, der zu Ihrem Körpertyp passt.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mehrere Stühle gleichzeitig ausprobieren, um herauszufinden, welcher ihnen am besten gefällt. Beliebte Unternehmen haben oft ein gutes Rückgaberecht, einschließlich Amazon. Wenn Ihnen der Stuhl also nicht gefällt, können Sie ihn jederzeit zurückgeben. Denken Sie daran, dass die meisten Fahrradsitze universell sind und leicht ausgetauscht werden können.

Allerdings gibt es einige große Unterschiede zwischen Gel- und Memory Foam-Fahrradsitzen.

Hier eine kurze Zusammenfassung, bevor wir ins Detail gehen:

Gelsitze Schaumstoffsitze
Vorteile * Gut für Gelegenheitsfahrer
* Guter Anfangskomfort
* Besser für längere Strecken
* Hält länger als Gel
Nachteile * Nicht ideal für längere Fahrten
* Hält nicht so lange wie Schaum
* Anfangs nicht so bequem
* Etwas gewöhnungsbedürftig

Gel-Fahrradsitze (Vor- und Nachteile)

Gel-Fahrradsitz

Gel-Sitze sind dafür bekannt, dass sie viel bequemer aussehen und sich auch so anfühlen, als Sitze aus Memory-Schaum. Diese Sitze sind weicher und fühlen sich „schwammiger“ an. Diese Sättel neigen dazu, sich besser zu formen und eignen sich gut für Gelegenheitsfahrer, die nicht an harte Sättel gewöhnt sind.

  Wie bekommt man die Pferde zu Olympia?

Der Nachteil von Gel-Sätteln ist, dass sie nicht die besten für längere Fahrten oder ernsthaftere Fahrer sind. Wenn Sie viel Rad fahren, wird das Gel mit der Zeit dicht und verschleißt schneller. Im Allgemeinen halten sie nicht sehr lange und eignen sich möglicherweise nicht für längere Fahrten. Das Gel kondensiert und Sie werden es an Stellen spüren, wo es nicht sein sollte.

Diese Art von Sätteln kann jedoch einen großen Unterschied im anfänglichen Komfort ausmachen und kann eine gute Wahl für diejenigen sein, die das Fahren nur zum Spaß oder für kurze Fahrten genießen. Manche Leute denken bei Fahrradsätteln an „Step-in“-Sättel.

Eine Marke, die am bequemsten ist, ist Wolke 9. Diese Gelsättel sind nicht nur Gelsättel, sondern haben auch eine eingebaute Federung für eine ruhigere Fahrt.

Memory Foam Fahrradsitze (Vor- und Nachteile)

Schaumstoff-Fahrradsitze sind fester als Gel-Fahrradsitze. Sie bieten mehr Halt und fühlen sich weniger „matschig“ an. Daher sind sie eine ausgezeichnete Wahl für Radfahrer, die gerne längere Touren unternehmen und sich eine bessere Unterstützung wünschen.

Schaumstoffsättel eignen sich auch gut für schwerere Fahrer über 200 Pfund (siehe Gewichtsbeschränkungen für Fahrräder), da sie mehr Halt bieten und sich nicht so leicht verdichten.

Diese Sitze können etwas gewöhnungsbedürftig sein. Wenn Sie ein neuer Fahrer sind, stellen Sie sicher, dass Ihr Kit richtig eingestellt und montiert ist, und probieren Sie es aus. Sobald Ihr Sitz eingestellt ist, stellen Sie sicher, dass er sich nicht lockert und anfängt zu kippen, wie es bei mir der Fall war.

Was ist mit Fahrradsitzen ohne Kissen?

Brooks Sattel

Ja, einige Fahrradsitze haben überhaupt keine Polsterung. Während diese wie eine schmerzhafte Option erscheinen mögen, finden manche Leute sie tatsächlich am bequemsten.

  Wie viel Geld kostet das teuerste Pferd der Welt?

Wie ein Reiter sagt:

Die Leute sehen meinen superdünnen Minimalstuhl und denken, wie sehr das wirklich weh tun muss. Tatsächlich ist es der bequemste Sitz, auf dem ich je gefahren bin.

Diese Sättel sind oft nur der Fahrradsitz, um den herum Leder gespannt ist. Brooks-Sättel sind ein beliebtes Beispiel dafür und sie haben eine Anhängerschaft.

Fahrer mögen diese Art von Sätteln, weil sich das Leder mit der Zeit an Ihren Körper anpasst und ihm eine „maßgeschneiderte Passform“ verleiht, mit der sie sich mit der Zeit wohler fühlen.

Ein weiterer Vorteil von ungepolsterten Fahrradsitzen ist, dass sie kühler bleiben, da weniger Material und keine Wärmespeicherung vorhanden sind.

Sie haben auch einen Retro-Old-School-Look und fühlen sich an, was einige Radfahrer zu schätzen wissen.

Was ist mit Gel Coves oder Shorts?

Gelüberzüge und Shorts sind Optionen, aber je nachdem, wie viel Sie fahren, benötigen Sie sie möglicherweise nicht.

Gelüberzüge sind genau das, Gelüberzüge, die über Ihren Fahrradsitz passen. Viele Fahrer mögen es nicht wirklich, weil sie dazu neigen, sich zu bewegen, in der Sonne heiß werden und die Höhe und Form des Sattels verändern. Sie schaden mehr als sie nützen.

Hier ist, was einige Fahrer zu sagen hatten:

Ich habe noch nie einen Gel-Sitzbezug (oder irgendeine Art von Sitzbezug) verwendet, aber von Leuten, die ich gehört habe, haben sie alle Probleme, an Ort und Stelle zu bleiben, und neigen zum Verrutschen.

Für kurze Fahrten können sie jedoch eine großartige Lösung sein und es lohnt sich möglicherweise, damit zu experimentieren. Manche Leute mögen sie wirklich.

Ich habe bei Walmart einen billigen Bell-Gel-Cover für meinen Rover-Sitz bekommen. Ich bin fast 1000 Meilen damit gefahren, ohne Beanstandungen!

Wenn Sie noch ein paar ausprobieren möchten, die Zacro Gel-Sattelüberzug für das Fahrrad hat viele positive Bewertungen

  Wann findet das Springreiten in Tokio statt?

Eine weitere Option sind Gel-Shorts. Das sind Shorts mit Gelpolsterung. Dies hat den Vorteil, dass sich das Gel im Gegensatz zu Gelüberzügen nicht verschiebt. So haben Sie überall auf dem Sattel die richtige Polsterung.

Der Kauf von Gel-Shorts kann eine gute Idee sein, aber Sie brauchen sie möglicherweise nicht, es sei denn, Sie unternehmen längere Fahrten, sagen wir 2 Stunden oder mehr.

Verpacken

Im Allgemeinen ist es am besten, einen Sattel zu wählen, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen. Viele Menschen werden davon schwärmen, wie bequem ihr Fahrradsitz ist, aber jeder ist anders. Finden Sie am besten heraus, welcher Sitzplatz für Sie infrage kommt. Denken Sie daran, dass sich Ihre Sitzpräferenz ändern kann, wenn Sie mehr Erfahrung sammeln und sich Ihre Sitzknochen an das Fahren gewöhnen.

Wenn Sie lange Fahrten unternehmen möchten, ist es möglicherweise am besten, mit einem Schaumsattel zu beginnen und sich daran zu gewöhnen. Wenn Sie jedoch anfangs mehr Komfort wünschen oder nicht vorhaben, viel zu fahren, kann ein Gel-Sattel gut funktionieren.

Ähnliche Beiträge