Ist Camping allein seltsam?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie alleine campen möchten? Sie sind am richtigen Ort, um zu lernen, wie Sie die Wildnis auf eigene Faust genießen können.

Manche halten es für seltsam, alleine zu campen, aber alleine zu campen ist überhaupt nicht seltsam. Tatsächlich kann es sich positiv auf deine geistige Gesundheit auswirken, etwas Zeit alleine in der Natur zu verbringen. Camping allein ist auch eine Möglichkeit, Selbstvertrauen aufzubauen und Stress abzubauen.

Vielleicht machen es Ihnen Ihre Kollegen oder Ihre Familie schwer, dass Sie alleine campen gehen wollen – aber wirklich, es ist überhaupt nicht sehr seltsam. Fahren Sie fort und Sie werden einige der Vorteile kennenlernen, die das Campen alleine haben kann, sowie wie Sie sich auf einen sicheren Solo-Campingausflug vorbereiten können.

Bin ich komisch dafür, alleine zu campen?

Wir leben in einer Welt, in der manchmal die seltsame Erwartung besteht, dass wir es vermeiden, bestimmte Dinge alleine zu tun. Einen Film ansehen, essen gehen und campen sind Dinge, von denen wir erwarten, dass wir sie immer mit anderen machen. Sonst sehen wir am Ende „seltsam“ aus.

So ging es mir, als ich mich entschied, alleine nach Neuseeland zu reisen, wo ich 3 Wochen lang alleine zelten und wandern würde. (Wenn Sie eine Reise nach Neuseeland planen, schauen Sie unbedingt bei meinem Beitrag vorbei, hier können Sie sich leicht ein paar hundert Dollar sparen). Meine Kollegen hielten mich für verrückt.

Der Gedanke, beim Campen auf sich allein gestellt zu sein, ist vielen wirklich fremd. Die Wahrheit ist das Einsamkeit ist nicht jedermanns Sache. Tatsächlich gibt es Studien (Quelle), die bestätigt haben, dass es für manche Menschen negativ ist, allein zu sein.

Auch wenn es einige gibt, die so denken, Es ist eine Erwartung, die Sie nicht davon abhalten sollte, alleine auszugehen.. Es ist natürlich und gesund, Dinge manchmal alleine zu tun. Diejenigen von uns, die alleine Zeit zum Aufladen nutzen, können wirklich von Dingen wie alleine campen profitieren.

Entsprechend Psychologie heute, Allein die Zeit kann uns helfen, dem Druck zu entkommen, der durch soziale Interaktionen auf uns ausgeübt wird. Während es viele gibt, die von der Sozialisierung profitieren, müssen manche Menschen von Zeit zu Zeit von allem wegkommen. Alleine verbrachte Zeit kann so erfrischend sein.

Ich habe das in einem Ausmaß erlebt, das ich nicht für möglich gehalten hätte während meiner 3 Wochen in Neuseeland. Es war heilsam und half mir, mich besser darauf vorbereitet zu fühlen, mich der normalen Welt in meinem normalen Job zu stellen.

Zeit allein in der Natur zu verbringen, kann ein Maß an Frieden bringen, das Sie sonst nirgendwo finden können. Es ist befreiend und kann Ihnen helfen, sich vom ständigen Kontakt mit anderen zu lösen, der mit dem modernen Leben einhergeht. Dieser Kontakt kann wirklich anstrengend sein, und es ist nichts falsch daran, eine Pause zu brauchen.

  Kann ein Drei-Jahreszeiten-Zelt im Winter verwendet werden?

Camping allein kann nicht nur entspannend sein, sondern auch eine fantastische Möglichkeit sein, an Ihrem Selbstvertrauen zu arbeiten. Zu wissen, dass du die nötigen Fähigkeiten hast, um draußen im Wald zu überleben, ist verdammt cool. Ganz zu schweigen davon, dass es nützlich sein kann, wenn Sie sich jemals im Wald verirren!

Selbst wenn Sie nur mit dem Auto campen, fühlen Sie sich definitiv großartig, wenn Sie für ein paar Tage keine Klimaanlage oder Zentralheizung erleben. Zu lernen, wie man sein Essen konserviert und die besten Trails findet, sind großartige Erfahrungen, die Ihr Selbstvertrauen stärken.

Abgesehen davon erfordert Camping allein mehr Planung. Es kann gefährlicher sein, als in einer Gruppe zu campen. Das ist jedoch kein Grund, darauf zu verzichten. Es bedeutet nur Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Campingfähigkeiten und -vorbereitungen haben, um Sie zu schützen, während Sie Ihre Zeit alleine genießen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen ganzen Campingausflug nur für sich selbst planen sollen, Sie können immer nur für eine Nacht campen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Zeh hineinzutauchen und zu sehen, wie Sie sich fühlen, wenn Sie alleine im Wald sind. In unserem Artikel über die Planung eines Campingausflugs für eine Nacht erfährst du alles, was du brauchst, um loszulegen. Hör zu hier!

Wenn Sie nicht ganz allein sein möchten, können Sie jederzeit den besten Freund des Menschen mitbringen. Ich spreche davon, Ihren Hund mitzubringen, und spreche in meinem ausführlichen Beitrag hier über einige andere Lektionen, die ich allein beim Campen gelernt habe.

Positive Aspekte des Campings allein

Camping mit Freunden und Familie kann eine tolle Zeit sein, aber Camping alleine kann eine sehr entspannende Erfahrung sein. Es ist nicht zu leugnen, dass Camping im Allgemeinen gut für Sie ist. Unser Artikel zum Thema liefert einige wissenschaftliche Gründe, warum es gut für dich ist, raus in die Natur zu gehen. Schau es dir an hier.

Im Folgenden sind nur einige Gründe aufgeführt, warum Sie hin und wieder selbst campen sollten. Es spricht nichts dagegen, die Natur alleine zu genießen.

Frieden und Ruhe

Camping mit der Familie kann sich wie eine Party anfühlen. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber es ist möglicherweise nicht immer das, was Sie wollen. Wenn Sie alleine campen, können Sie die Geräusche und Aktivitäten, die Ihre Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen, wirklich einschränken. Weniger Ablenkungen geben Ihnen mehr Gelegenheit, sich zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Wenn Sie jemand sind, der seine Zeit alleine braucht, ist Camping eine fantastische Möglichkeit, diese zu bekommen. Sie können um das Feuer herum sitzen und nur die Geräusche der Natur genießen, ohne sich um Gespräche kümmern zu müssen. Es gibt nur Sie und die Wildnis, bis Sie bereit sind, in eine Welt der Sozialisation zurückzukehren.

  Wie weit kann ich an einem Tag wandern? 65 Wanderer reagieren!

In diesen Zeiten können Sie sich auf Dinge konzentrieren, die im Allgemeinen keine „Zwei-Spieler“-Aktivitäten sind, wie das Schreiben in Ihr Tagebuch, oder sogar versuchen, Gedichte oder Liedtexte zu schreiben. Die Welt liegt Ihnen zu Füßen.

Weniger Stress

So sehr wir unsere Freunde und Familien lieben, Ab und zu ein wenig Zeit für sich allein zu haben, ist gut für die geistige Gesundheit. Einer der Gründe, warum Menschen Camping lieben, ist, dass es ihnen ermöglicht, sich von den Verpflichtungen des täglichen Lebens zu lösen.

Camping allein erweitert diesen Aspekt über das Wegkommen von Rechnungen und Arbeit hinaus. Sie müssen sich auch keine Gedanken darüber machen, jemand anderen zu unterhalten. Eltern da draußen wissen zum Beispiel, dass Camping mit ihren Kindern eine tolle Sache sein kann, aber auch viel Arbeit erfordern kann. So viel Arbeit. Wir haben nur ein 11 Monate altes Kind (zum Zeitpunkt des Schreibens), aber Camping ist nicht mehr die einfache Angelegenheit, die es früher war.

Es geht nur um dich

Anstatt sich um die Bedürfnisse anderer kümmern zu müssen, Sie können Ihre Campingzeit nutzen, um zu tun, was Sie tun möchten.

Möchte verbringe den ganzen Tag mit Angeln ohne einem Chor von Familienmitgliedern zuzuhören, die sich über Langeweile beschweren? Kein Problem. Möchte einfach nur den ganzen Tag am Lagerfeuer sitzen? Tue es!

Möchten Sie super früh aufstehen und diesen Wasserfall erkunden? Du bist der Kapitän! Ich liebe diese totale Freiheit, alles und nichts gleichzeitig zu tun.

Alleine beim Campen gibt es keine Regeln!

Die Natur in vollen Zügen genießen

Ohne Ablenkung, Sie können sich auf eine Weise mit der Natur verbinden, die schwierig sein kann, wenn andere Menschen beteiligt sind. Jeder Anblick und jedes Geräusch kann so lange genossen werden, wie Sie möchten, und ohne dass menschliche Geräusche stören.

Das könnte bedeuten den Vögeln lauschen morgens singen und so lange im Bett bleiben, wie Sie möchten. Es könnte heißen Eichhörnchen, Rehe oder andere Lebewesen beobachten ohne die Kleinen ruhig halten zu müssen, um sie nicht zu verschrecken.

Ist es sicher, alleine zu campen?

Es ist nicht zu leugnen, dass das Campen mit anderen Menschen sicherer ist als das Campen alleine. Zumindest bedeutet es, dass Ihnen jemand helfen kann, wenn ein Unfall passieren sollte. Wenn Sie alleine campen, müssen Sie vorsichtiger sein, effektiver planen und sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, um so sicher wie möglich zu bleiben.

Obwohl es gefährlicher sein kann, Es ist immer noch möglich, Ihren Campingausflug unbesorgt alleine zu genießen. Es gibt viele Leute da draußen, die es genießen, wochenlang allein zu campen, also ist es sicherlich machbar!

  Welche fliegen Größe?

Tipps für sicheres Camping alleine

Wenn Sie alleine campen, besteht ein größeres Risiko, sich zu verlaufen oder über längere Zeit verletzt zu werden. Es ist schwieriger, Hilfe zu bekommen, wenn du alleine bist, also musst du sorgfältig planen, um dich selbst zu schützen, wenn du draußen im Wald bist.

Verwenden diese Tipps wie Sie Ihren Solo-Campingausflug planen:

  • Übertreiben Sie es nicht. Beginnen Sie nicht damit, Wochen alleine zu verbringen, Stunden entfernt von Ihrem Zuhause. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Campingerfahrung, wie sie gerade ist. Versuchen Sie, mit weniger Leuten zu campen, alleine auf einem Drive-up-Campingplatz zu campen oder irgendwo in der Nähe Ihres Zuhauses allein zu campen.
  • Halten Sie Ihre Lieben auf dem Laufenden. Teilen Sie mindestens einem Familienmitglied oder Freund mit, wohin Sie gehen möchten und für wie lange. Sie müssen ihnen nicht während der gesamten Reise eine SMS schreiben, aber lassen Sie sie wissen, dass Sie es sicher zu und von Ihrem Campingplatz geschafft haben.
  • Überprüfen Sie Ihre Fähigkeiten. Wissen Sie, wie Sie Ihr Zelt alleine aufbauen können? Kochen Sie Ihr eigenes Essen? Mach ein Feuer? Wenn Sie eines dieser Dinge auffrischen müssen, tun Sie dies unbedingt, bevor Sie sich auf den Weg machen.
  • Nimm dir nicht zu viel vor. Versuchen Sie, das Packen einzuschränken, insbesondere wenn Sie mit dem Rucksack unterwegs sind. Halten Sie es einfach und kümmern Sie sich um eine Sache nach der anderen. Übermäßiger Stress und Hektik können zu Verletzungen führen. Während Sie möglicherweise in Ihrem eigenen Tempo ein- und auspacken, kann dies dazu beitragen, diese Prozesse einfacher und schneller zu gestalten. Sehen Sie sich hier unseren Artikel zum schnelleren und einfacheren Packen an.
  • Seien Sie auf alles vorbereitet. Denken Sie an alles, was schief gehen könnte, und bereiten Sie sich darauf vor. Das bedeutet, dass Sie Dinge wie Erste-Hilfe-Sets, Tierabwehrmittel, Notfallausrüstung und alles andere mitbringen, von dem Sie glauben, dass Sie es brauchen könnten, um sicher zu bleiben.

Eine Option, wenn Sie vorhaben, mitten in die Wildnis zu gehen, aber wirklich abschalten, aber sicher bleiben möchten, ist die Verwendung eines Satelliten-Messengers. Dies ist eine energiesparende, leichte GPS-Option, die für diejenigen in der Wildnis entwickelt wurde und Satelliten für die Kommunikation anstelle von Mobilfunkmasten verwendet.

Ich habe noch nie so etwas gekauft (sie sind teuer … Sie können weit über 300 Dollar für eines ausgeben), aber ein Beispiel ist das Spot X 2-Wege-Kommunikator (Amazon), und eine weitere teurere, aber besser bewertete Option ist die Garmin inReach Mini.

Möglicherweise brauchen Sie diese dort nicht, wo Sie hingehen – aber wenn Sie vorhaben, ins Hinterland zu wandern, ist dies oder etwas Ähnliches möglicherweise die einzige Möglichkeit, im Notfall eine Nachricht zu senden.

Ähnliche Beiträge