Ist das Schlafen in einer Hängematte schlecht für den Rücken?

Hängematten sind herrlich für ein kurzes Nickerchen in der Sonne, aber sind sie schlecht für den Rücken, wenn man zu lange darauf schläft?

Das Schlafen in einer Hängematte kann schlecht für den Rücken sein, wenn die Hängematte zu eng ist. Auch Ihr Rücken kann leiden, wenn Sie versuchen, längere Zeit direkt in der Mitte der Hängematte zu schlafen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, in einer Hängematte zu schlafen, die Ihrem Rücken tatsächlich zugute kommen, anstatt ihm zu schaden.

Sind Hängematten also gut oder schlecht? Hilfreich oder schädlich? Alles ist von … abhängig wie Sie sie aufstellen und wie Sie darauf liegen. Infolgedessen kann es ein wenig Versuch und Irrtum erfordern, um den erholsamen Schlaf zu bekommen, mit dem viele Hängemattenschläfer prahlen.

Fahren Sie fort und Sie werden lernen was bVorteile, die eine Hängematte für Ihren Rücken bieten kann und wie Sie sie bekommen.

Füße-hängen-an-einer-Seite-der-Hängematte
In einer Hängematte in einem meiner Lieblingsparks in Texas abhängen

Ist das Schlafen in einer Hängematte schlecht für den Rücken?

Während es derzeit keine Langzeit-Schlafstudie zu Rückenschmerzen und dem Schlafen in einer Hängematte gibt, haben die meisten Menschen, die in einer Hängematte geschlafen haben, im Vergleich zum Schlafen in einem Zelt weniger (16 %) oder keine Rückenschmerzen (60 %). .

Ich gebe zu, eines habe ich von denjenigen, die Rückenschmerzen hatten, nicht herausgefunden, ob sie Rückenschmerzen hatten – aber es ist immer noch ein gutes Zeichen, wenn Leute sie überhaupt ohne Rückenschmerzen verklagen können.

Es gibt wirklich überhaupt keine Hängematten-/Schmerzstudie (außer Dieses hier für Frühgeborene), also beschloss ich, einige meiner Campingfreunde zu fragen:

Wenn Sie in einer Hängematte schlafen, wie geht es Ihrem Rücken? Befragte Prozentsatz von Gesamt
Ich spüre keine Rückenschmerzen 30 60%
Ich habe weniger Rückenschmerzen 8 16%
In einer Hängematte fühle ich mich sonst unwohl 5 10%
Ich habe mehr Rückenschmerzen 4 8%
Ich schlafe besser als in meinem Bett 2 4%
Hängt von der Hängematte ab 1 2%

Während einige Leute Rückenschmerzen haben, während sie in einer Hängematte schlafen, die meisten berichten, dass sie weniger Schmerzen oder keine Rückenschmerzen haben.

Ich leide unter Schmerzen im unteren Rücken (wahrscheinlich aufgrund meines Schreibtischjobs) und ich kann sagen, dass ich in einer Hängematte schlafen kann, und wenn ich es schaffe, in die richtige Position zu kommen, kann ich mich sehr wohl fühlen die ganze Nacht.

Sich für eine Nacht wohl zu fühlen und lange zu schlafen ist nicht dasselbe. Jedoch, etwas Kulturen schlafen jede Nacht in einer Hängematte – es ist also nichts Ungewöhnliches.

Sollte ich versuchen, in einer Hängematte zu schlafen?

Wenn viele von uns an Camping denken, stellen wir uns beides vor im Zelt oder im Wohnmobil. Allerdings mag oder hat nicht jeder Zugriff auf diese Optionen.

Wohnmobile kosten viel Geld. Sie können ein High-End-Zelt für 500 US-Dollar bekommen, aber ein Wohnmobil kann zwischen 10.000 und 100.000 US-Dollar oder viel mehr kosten. Selbst wenn Sie ein Wohnmobil mit Anhänger bekommen, benötigen sie oft ein großes Fahrzeug (LKWs sind sehr teuer), um sie zu ziehen, und sie fühlen sich eher wie ein reisendes Hotelzimmer als wie ein echtes Camping-Setup an.

Siehe auch  Wie viel Blei beim Grundangeln?

Wenn Sie das Glück haben, ein Wohnmobil zu haben, ist dies für einige Camper perfekt, andere ziehen es stattdessen vor, es „rauer“ zu machen.

Am anderen Ende des Spektrums wollen manche Leute nicht in Zelten schlafen. Zelte können etwas sperrig sein, und für diejenigen, die zu einem örtlichen Drive-in-Campingplatz gehen, schlafen sie vielleicht nicht gerne auf Feldbetten oder Luftmatratzen. (Schon mal auf einem Kinderbett in einem Zelt geschlafen? Lesen Sie hier unseren Artikel darüber, wie Sie es tun können, ohne Ihren Zeltboden zu beschädigen)

Hier kommt die Camping-Hängematte ins Spiel. Sie werden vielleicht Leute sehen, die sie nur gelegentlich benutzen, aber eine große Anzahl von denen, die auf sie schwören. Einige Behauptungen zugunsten von Hängematten können sogar enthalten verbesserte Körperhaltung und weniger Rückenschmerzen sowohl nachts als auch tagsüber.

Vielleicht sehen Sie sich diese flippige „C“-Form einer Hängematte an und fragen sich, wie sie möglicherweise besser für Ihren Rücken sein könnte als eine Matratze jeglicher Art. Allerdings können sich Hängematten auf dem Rücken wirklich gut anfühlen. Denken Sie nur daran, dass sie vielleicht nicht jedermanns Sache.

Vorteile des Schlafens in einer Hängematte

Ich liebe es, in einer Hängematte zu schlafen – und ich bin nicht allein. Viele Camper schwören auf Hängematte schlafen. Ob eine Hängematte das Richtige für Sie ist oder nicht, mag ein wenig Versuch und Irrtum erfordern, aber es könnte auch einfach der beste Schlaf sein, den Sie je hatten.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile des Schlafens in einer Hängematte:

  • Unglaublicher Komfort. Einige Matratzen reizen Ihre Druckpunkte, wie Ihre Knie, Hüften, den unteren Rücken usw. – was bedeutet, dass Sie weniger Schlaf bekommen und sich mehr bewegen, um zu versuchen, die Schmerzen zu lindern. Obwohl dies keine Garantie für alle ist, können Hängematten für einige Körpertypen sehr bequem sein.
  • Schneller einschlafen. Studien Zeigen Sie, dass ein Bett, das sanft schaukelt (wie eine Hängematte im Wind), Sie schneller einschlafen lässt! Wie cool ist das.
  • Kühler schlafen. Hängematten sind bei heißem Wetter wirklich toll, weil sich die Luft unter der Hängematte bewegen kann. Tatsächlich müssen diejenigen, die in Hängematten schlafen, oft Maßnahmen ergreifen, um nicht zu frieren. Alles unter 65F benötigt eine Decke oder irgendeine Art von Isolierung.
  • Gefühl der Freiheit. Wenn Sie es nicht ausprobiert haben, verstehen Sie es vielleicht nicht, aber es ist ein unglaublich befreiendes Gefühl, in einer Hängematte zu schlafen. Sie fühlen sich einfach mehr mit der Welt um Sie herum verbunden, als Sie es drinnen oder in einem Zelt nicht erleben.
  • Aus dem Boden. Für manche Menschen ist das Hinlegen oder Aufstehen vom Boden eine Tortur. Eine Hängematte kann in jeder Höhe aufgestellt werden, die zwei Stützstangen (oder Bäume) zulassen.

Mögliche negative Nebenwirkungen des Schlafens in einer Hängematte

Während viele Menschen wahrscheinlich davon profitieren, in einer Hängematte zu schlafen, ist dies möglicherweise nicht jedermanns Sache. Für manche vielleicht sogar mehr schaden als nützen.

Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Sie falsch in der Hängematte aufgehängt oder darin geschlafen haben. Tatsächlich kann es schwierig sein, es sich in einer Hängematte bequem zu machen – weil sie so flexibel ist, brauchen Sie vielleicht 5 Minuten, um sich in die perfekte Position zu begeben.

Siehe auch  Kann ich meine Wohnmobil-Wasserpumpe eingeschaltet lassen?

Es könnte auch sein, dass Schlafen in der Hängematte nichts für dich ist. Jeder ist anders.

Diejenigen, die eine schlechte Zeit haben, auf ihrer Hängematte zu schlafen, könnten die folgenden Probleme haben:

  • Erhöhte Beschwerden in der Nacht. Sich hin und her zu wälzen hilft vielleicht nicht, wenn eine Hängematte einfach nicht das Richtige für Ihren Körper ist.
  • Tagsüber Nacken- oder Rückenschmerzen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie im Allgemeinen mehr Rückenschmerzen haben als zuvor. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie in der Hängematte die „Flachlage“ nicht erreichen oder Ihr Nacken nicht in der richtigen Position ist. Ein kleines Kissen kann hier einen großen Unterschied machen. Lesen Sie hier unseren Artikel über Hängemattenkissen.
  • Kopfschmerzen oder Benommenheit durch Schlafmangel. Schlechter Schlaf kann dazu führen, dass Sie sich den ganzen Tag schlecht fühlen.
  • Muskelsteifheit. Die Hängematte ist möglicherweise zu schwierig zum Ausstrecken, was dazu führt, dass die Muskeln über Nacht in unbequemen Positionen gehalten werden.
  • Probleme, in die Hängematte zu kommen, darin zu bleiben oder herauszukommen. Hängematten können etwas knifflig sein. Sie werden nicht für Personen mit Mobilitätsproblemen empfohlen, die sie möglicherweise daran hindern, ein- oder auszusteigen.

Um mehr über die Vorteile und Nebenwirkungen des Schlafens in einer Hängematte zu erfahren, Healthline.com hat tolle Infos.

Schlimmere Rückenschmerzen durch Schlafen in einer Hängematte

Ich möchte erwähnen, dass von den 50 Personen, die geantwortet haben, 4 Personen sagten, sie hätten schlimmere Rückenschmerzen. Das Aufstellen einer Hängematte ist etwas knifflig, daher ist es möglich, dass sie nicht die richtige Lage und den richtigen Winkel der Hängematte hatten – aber es ist auch möglich, dass ihre Körper mit Hängematten einfach nicht gut zurechtkommen. Sie müssen selbst experimentieren, um es sicher herauszufinden.

Wie man sich flach in eine Hängematte legt

Jetzt heben Sie vielleicht eine Augenbraue bei der Vorstellung, tatsächlich in einer Hängematte zu schlafen. Ist eine Hängematte schließlich nicht nur ein schöner Platz für ein Nickerchen im Sommer? Die Biegung einer Hängematte ähnelt einem Kanu – würde das nicht Ihren Rücken zerstören?

Hängematte-im-Park-mit-Gratlinie-zwischen-den-Kanten-der-Hängematte-so-hat-die-Hängematte-20-Grad-Durchhang
Die Kanuform einer Hängematte sieht zunächst nicht ansprechend für deinen Rücken aus. Dieser Durchhang ist jedoch entscheidend – und tatsächlich glaube ich nicht, dass ich an diesem Tag genug Durchhang auf dieser Hängematte hatte.

Wenn Sie sich vorstellen, auf die übliche Art und Weise in einer Hängematte zu schlafen – genau in der Mitte, wobei Ihre Füße und Ihr Kopf etwas höher als Ihre Körpermitte ruhen –, haben Sie wahrscheinlich Recht.

Das heißt, das eigentlich ist nicht der empfohlene Weg in einer Hängematte schlafen. Zumindest nicht, wenn man darin über Nacht schläft.

Überlegen Sie sich zunächst, wie Ihre Hängematte aufgebaut ist. Dies ist ein weiteres Szenario, in dem Sie gegen das arbeiten möchten, was sich für Sie richtig anfühlt. Mit anderen Worten, Versuchen Sie, die Hängematte locker zu lassen anstatt es so fest wie möglich zu bespannen, um den Rücken gerade zu halten. Vertrauen Sie mir darauf. Sie möchten, dass die Hängematte etwas durchhängt, wie das Bild, das ich oben habe.

Siehe auch  Wie hieß der Nord Ostsee Kanal früher?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Balance zwischen einer straffen und einer lockeren Hängematte zu finden, kann es hilfreich sein, dies zu tun Probieren Sie es mit einer Hängematten-Gratlinie aus. Erfahren Sie mehr über diese nützlichen Tools in unserem Artikel zum Thema hier.

Als Referenz zeige ich das Bild, das ich oben habe, hier noch einmal:

Füße-hängen-an-einer-Seite-der-Hängematte
Beachten Sie, dass sich meine Füße nicht in der Mitte der Hängematte befinden, sondern leicht zur Seite, mit meinem Kopf auf der gegenüberliegenden Seite (nicht im Bild gezeigt). Dies ist ein Beispiel für eine leichte Diagonallage, die dazu beiträgt, dass der hintere Teil der Hängematte straff wird und Ihren Rücken stützt.

Sobald Ihre Hängematte fertig aufgebaut ist, legen Sie sich wie gewohnt hinein. Dann, Bewegen Sie Ihren Kopf auf eine Seite und Ihre Füße auf die andere damit Sie tatsächlich schräg auf der Hängematte liegen. Hier ist der Sweetspot.

Wenn du diagonal bist, Die Hängematte erstreckt sich direkt unter Ihrem Rücken und Sie erhalten mehr Unterstützung ohne das Gefühl zu haben, auf Beton zu schlafen. Sie können sich ausstrecken und in jeder Position schlafen, die für Sie am bequemsten ist.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, in einer Hängematte zu schlafen (und meiner Meinung nach sogar, wenn Sie es sind), kann dies einige Minuten dauern, bis Sie genau richtig liegen.

Betrug, um eine flache Hängematte zu bekommen

Eine andere Möglichkeit ist, überhaupt nicht mit einer Standard-Hängematte zu gehen. Schauen Sie sich Havens an Hängemattenzelte– Sie sind so konstruiert, dass sie das gleiche flache Design wie ein Zeltboden haben, aber Sie schweben in der Luft.

Tipps zum bequemen Schlafen in Ihrer Hängematte

Zu lernen, wie man diagonal in Ihrer Hängematte schläft, ist ein guter Anfang, aber es ist nicht der einzige Tipp, den Sie benötigen, um das Beste aus Ihrer Hängematte herauszuholen. Denken Sie daran, dass das Schlafen in der Wildnis nicht unbequem sein muss!

Probieren Sie diese Tipps aus, um Ihre Hängematte so bequem wie möglich zu machen.

  • Schützen Sie Ihre Knie. Das Schlafen in einer Hängematte auf dem Rücken – auch diagonal – kann dazu führen, dass sich Ihre Knie anfühlen, als würden sie sich in die falsche Richtung beugen. Um dies zu verhindern, bringen Sie einfach ein zusätzliches Kissen oder eine Decke mit, die Sie darunter legen können.
  • Warm bleiben. Von einfachen Decken, Hängematten-Isomatten bis hin zu Hängematten-Underquilts gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Hängematte warm bleibt. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert, und Sie werden in kürzester Zeit wie ein Murmeltier schlafen. Erfahren Sie hier mehr über Underquilts und Isomatten in unserem Artikel.
  • Versuchen Sie, eine Isomatte hinzuzufügen. Eine Isomatte fügt ein wenig Steifheit hinzu und bietet eine wesentliche Isolierung gegen den Wind an der Unterseite der Hängematte.
  • Erfahren Sie mehr über verschiedene Hängemattentypen. Es gibt eine große Auswahl an Hängematten da draußen, von einfache Campinghängematten zu überdachte Hängematten, Hängematten für zwei Personen (REI-Links) und mehr. Jeder kann ein etwas anderes Erlebnis bieten, also nehmen Sie sich Zeit zum Erkunden!
  • Achten Sie auf Ihren Platz. Menschen gibt es in allen Formen und Größen, daher ist nicht jede Hängematte für jeden geeignet. Berücksichtigen Sie Ihre eigene Größe, Ihr Gewicht und Ihre persönlichen Vorlieben, um die richtige Hängematte für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Bei Hängemattendecken kann es schwierig sein, das ideale Design zu wählen. Sowohl Underquilts als auch Top-Steppdecken kann unglaublich nützlich sein, nur auf etwas andere Weise. Um besser zu verstehen, welches für Sie ideal ist, lesen Sie hier unseren Artikel zu diesem Thema.

Ähnliche Beiträge