Ist das Sichern eines Trailers schwieriger als es aussieht?

Rückwärtsfahren eines Anhängers
Ist das Sichern eines Trailers schwieriger als es aussieht? Foto: Wikipedia Creative Commons

Ist das Sichern eines Trailers schwieriger als es aussieht?

Seien wir ehrlich, es gibt heute viele neue Wohnmobilbesitzer auf der Straße, die keine Erfahrung im Fahren oder Rückwärtsfahren eines Anhängers oder einer Sattelkupplung haben, und dieser Mangel an Erfahrung wird durch die Menge an sichtbaren Schäden an den Seiten und Unterböden ihrer Gespanne deutlich.

Als typisches Beispiel haben wir in einem gezeltet Tausend-Trails-Park und beobachtete, wie ein Paar in einem Pick-up-Truck ankam, der eine große Sattelkupplung zog, gefolgt von einem großen SUV. Das erste Anzeichen dafür, dass es sich um Neulinge handelte, war, dass die Frau im SUV nie aus ihrem Auto stieg, um ihrem Partner beim Rückzug zu helfen. Sie saß einfach im SUV und sah zu, wie sich das Spektakel entfaltete, wie der Rest von uns.

Der falsche Weg, einen Anhänger zu sichern

Der Fahrer des Pickups (der schnell den Spitznamen „Crash“ erhielt) wusste offensichtlich nicht, wo die Seiten oder Ecken der Sattelkupplung waren, denn als er zum ersten Mal im Park ankam, bog er so nah in eine Durchfahrtslücke ein zu einem Baum, den die großen Äste an der Seite seines fünften Rades betäuben.

Sein Partner im SUV saß nur da und sah zu, wie die Äste an der Seite des Wohnwagens entlang kratzten, und tat nichts. Dies erregte offensichtlich meine Aufmerksamkeit, weil wir neben der Durchfahrt parkten und ich beobachtete, ob ich mein Auto bewegen musste, um ihm mehr Platz zum Manövrieren zu geben.

Ich war schockiert, dass Crash so nah am Baum geparkt hatte. In diesem Durchzugsraum war viel Platz für sein Gespann, aber er schien nicht zu wissen, wo sich die Seiten des Anhängers im Verhältnis zum Pick-up befanden.

Dort, wo er aufhörte, gab es keinen Platz, um seinen Wohnzimmerauszug auszufahren, weil er bereits den Baumstamm berührte, aber wenn er einfach ein paar Meter nach vorne gezogen wäre, wäre sein fünftes Rad schön verteilt und aufgereiht auf der Baustelle gewesen perfekt mit den Kanal-, Wasser- und Elektroanschlüssen, und die Wohnzimmerrutsche hätte den Baum gerodet. Welchen zusätzlichen Schaden auch immer die Äste angerichtet haben mögen, er war bereits angerichtet, also hätte ein Voranziehen um ein paar Meter die Sattelkupplung nicht weiter beschädigt.

Aber aus irgendeinem unbekannten Grund beschloss Crash, in einen anderen Raum zu ziehen. Er wählte einen Rückstellplatz direkt auf der anderen Straßenseite von der Durchfahrlücke, wo seine Frau den Geländewagen geparkt hatte, während sie das Spektakel beobachtete. Glücklicherweise hatte er fast ein halbes Fußballfeld Freifläche, auf der er seinen Truck und seinen Anhänger manövrieren konnte, aber leider brauchte er jeden Zentimeter davon.

Einen Anhänger zu schnell zurücksetzen

Er fuhr in der perfekten Position auf die Fahrbahn, um mit der Sattelkupplung rückwärts in die leere Lücke zu fahren, aber er wusste offensichtlich nicht, wie er den Lastwagen manövrieren sollte, um die Sattelkupplung dorthin zu bringen, wo er sie brauchte. Für diejenigen von uns, die zusahen, konnten wir sehen, dass er zu schnell fuhr und das Lenkrad zu viel drehte. Jedes Mal kurbelte der Anhänger schnell herum und fing an, in die falsche Richtung zu fahren.

  Können wir in Zukunft mit selbstfahrenden Wohnmobilen rechnen?

Aus dieser Position gab es keine Möglichkeit, es zu korrigieren, außer nach vorne zu ziehen und von vorne zu beginnen. Er zog vorwärts, rückwärts, zog vorwärts, rückwärts, zog vorwärts, rückwärts und wiederholte den Vorgang immer und immer wieder. Jedes Mal schien er schneller zu werden und die Ergebnisse waren erschreckend.

An einem Punkt drehte sich das fünfte Rad um etwa 90 Grad in die falsche Richtung und überquerte den Anhänger fast auf der Stelle neben dem, auf dem er zu parken versuchte. Der Besitzer dieses Anhängers sprang aus seinem Gespann und rannte los, um den Fahrer zu warnen, dass er definitiv in die falsche Richtung fuhr und dabei war, seinen Anhänger zu treffen. Ich glaube, er hat seine Hilfe angeboten, muss aber zurückgewiesen worden sein, denn er kehrte bald zu seinem eigenen Wohnwagen zurück, und ich fragte mich, ob die Frau im Geländewagen in der Vergangenheit nicht ähnliche Erfahrungen gemacht hatte.

Während dieses fürchterlichen Rückfahrspektakels, das etwa vierzig Minuten andauerte, prallte der Fahrer mit seinem Lastwagen gegen einen Picknicktisch, fuhr zweimal rückwärts in das Abluftrohr der Kanalisation, fuhr über den Kanalanschluss und mehrmals rückwärts in das Gestrüpp hinter der Baustelle nachdem Sie den Anhänger entlang der Äste der ersten Durchzugsstelle gezogen haben.

Es sah aus wie ein Trümmerhaufen und während sein Partner im Geländewagen saß, kam ich nicht umhin, mich zu fragen, ob das eine gemietete Sattelkupplung war. Um das Problem zu verschlimmern, versuchte er, auf der rechten Straßenseite zu parken, im Gegensatz zu einem offenen Wohnmobilstellplatz, der auf der linken Straßenseite verfügbar war. Von der linken Stelle aus hätte er von seinem Truck aus die Sattelkupplung sehen können, aber aus irgendeinem Grund wählte er die schwierigere Stelle auf der rechten Straßenseite.

Es mag so aussehen, als hätten Sie ein Fußballfeld, auf dem Sie Ihr Wohnmobil parken können, aber es gibt immer noch Hindernisse im Weg
Auch auf überfüllten Campingplätzen ist beim Rückwärtsfahren mit einem Anhänger immer etwas im Weg. Foto von P Dent

Wohnmobil-Neulingsfehler

Nun habe ich diesen Fahrer hart kritisiert und ihn vielleicht zu Unrecht als „Crash“ verleumdet, aber ich bin der Erste, der zugibt, dass ich es nicht besser gemacht hätte. Tatsächlich ist einer der Gründe, warum wir eher ein Wohnmobil der Klasse A als einen Wohnwagen oder eine Sattelkupplung fahren, meine Angst, ein Gelenkfahrzeug zu unterstützen. Das Sichern eines Anhängers ist eine erlernte Fähigkeit, und ich habe mich einfach nie sicher dabei gefühlt. Einige erfahrene Wohnmobilisten und Trucker lassen es einfach aussehen, aber das ist es nicht.

Ich wurde angewiesen, dass Sie zum Zurücksetzen eines Anhängers nur Ihre Hand auf die Unterseite des Lenkrads legen und Ihre Hand in die Richtung bewegen müssen, in die das Heck des Anhängers fahren soll. Gehen Sie langsam vor, nehmen Sie kleine Anpassungen vor und verwenden Sie, falls verfügbar, einen Spotter. Wenn Sie das alles tun, sollte das Sicherungsverfahren ziemlich gut verlaufen, aber das war nicht meine Erfahrung.

  Campingbetten vs. Luftmatratzen [Which One To Choose?]

Als ich ein junger Erwachsener war, arbeitete ich in der Versandabteilung einer Produktionsfirma, und meine Pflichten erforderten gelegentlich, dass ich einen Sattelzug rückwärts zur Laderampe fuhr. Ich hasste es, diese 45 Fuß langen Anhänger zu unterstützen, und ehrlich gesagt war ich schrecklich darin. Genau wie Crash brauchte ich einen leeren Parkplatz, nur um den Truck in die richtige Position zu manövrieren. Glücklicherweise habe ich nie einen anderen Lastwagen oder ein anderes Auto angefahren, aber es hat ewig gedauert, bis ich einen Anhänger richtig auf dem Dock positioniert hatte, und ich war ein nervöses Wrack, als ich fertig war, also verstehe ich die Frustration dieses Mannes.

überfüllter Wohnmobilstellplatz mit Dattelpalmen überall
Das Rückwärtsfahren mit einem Anhänger in diesem Park erfordert Sorgfalt und Präzision. Foto von P Dent

Überfüllte Campingplätze

Aber die Realität ist, dass Sie als Wohnmobil nicht immer ein Fußballfeld mit freier Fläche haben, um Ihr Rigg zu unterstützen. Wir alle waren schon auf überfüllten Campingplätzen, auf denen es praktisch keinen zusätzlichen Platz gibt, und es erfordert präzise Fähigkeiten zum Rückwärtsfahren, um ein Wohnmobil richtig zu parken.

Forschen RV LIFE Campingplätze Im Voraus erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie viel Platz Sie auf dem Campingplatz haben werden, aber Sie können noch andere unvorhergesehene Hindernisse haben.

Wenn Sie nicht den Autos und Lastwagen anderer Leute ausweichen, gibt es Bäume, Versorgungsanschlüsse, Landschaftselemente, Lichtmasten oder andere Hindernisse, die die Manövrierfähigkeit einschränken, und um die Sache noch schlimmer zu machen, gibt es immer Leute, die Sie beobachten.

Dattelpalme blockiert die Vordertür des Wohnmobils der Klasse A.
Dieses Hindernis war so nah, dass sie die Fahrertür benutzen mussten. Foto von P Dent

Benutze einen Späher

Nachdem ich über 20 Jahre lang ein Wohnmobil der Klasse A besessen habe, bin ich sehr zuversichtlich, es an jedem verfügbaren Wohnmobilstellplatz zu unterstützen, aber ich mache es nie alleine. Meine reisende Partnerin achtet auf überhängende Äste, und sie beobachtet ALLE Ecken und Seiten der Anlage. Sie kommuniziert mit mir über klare Handzeichen, die sie über die Jahre perfektioniert hat.

Ich vertraue ihr implizit, mich auf jede Seite zu leiten. Bei mehreren Gelegenheiten hat sie mich an die einzige Stelle innerhalb des Geländes verwiesen, an der die Rutschen ausgefahren werden könnten, ohne auf ein Hindernis zu stoßen.

Bei Crater-Lake-Nationalpark, war das Gelände so eng, dass sich nach dem Ausfahren der Slide-Outs auf beiden Seiten des Riggs ein Baum innerhalb von 2 Zoll befand. In einem Park in Georgia war der Wasseranschluss so nah an der Rückseite der Wohnzimmerrutsche, dass ich den Schlauch kaum auf den Wasserhahn schrauben konnte, aber wir konnten die Kutsche nicht nach vorne ziehen, weil ein Baum auf der gegenüberliegenden Seite der Anlage stand war im Weg.

Beide Beispiele erforderten langsames, präzises Rückwärtsfahren und Navigationsfähigkeiten sowie einen Spotter, der die Position und die Auszugsbreite der Slide-Outs genau kannte. Diese Fähigkeiten und dieses Wissen brauchen Zeit, um sich zu entwickeln.

  Eignen sich Chaco-Sandalen zum Wandern? [Complete Guide]
Rückwärtsfahren eines Anhängers
Kein Zentimeter mehr auf diesem Campingplatz. Foto von P Dent

Üben Sie das Rückwärtsfahren mit einem Anhänger

Neue Wohnmobilbesitzer verfügen einfach nicht über diese technischen Fähigkeiten, und Personen, die Sattelkupplungen, Wohnwagen und Wohnmobile ziehen, benötigen noch mehr Unterstützungsfähigkeiten als Besitzer der Klassen A und C. Wo können Menschen diese Fähigkeiten erwerben, ohne das öffentliche Spektakel zu versuchen, die Techniken in einem überfüllten Wohnmobilpark zu beherrschen?

Wenn Sie nicht teilnehmen können RV-Schule, fahren Sie dann mit Ihrem neuen Wohnmobil wenigstens auf einen leeren Parkplatz und üben Sie das Fahren, Wenden und vor allem das Rückwärtssetzen Ihres neuen Wohnmobils. Stellen Sie mehrere Kartons als „treffsichere“ Hindernisse auf. Sie werden erstaunt sein, wie oft Sie glauben, ein Hindernis überwunden zu haben, nur um dann den Pappkarton über den Bürgersteig schleifen zu hören und zu erfahren, dass Ihre Kurve schlecht ausgeführt wurde und Sie nicht genug Platz für Ihren Anhänger gelassen haben.

Rückwärtsfahren eines Anhängers
Das Rückwärtsfahren mit einer A-Klasse ist einfacher als mit einem Anhänger, aber selbst dann müssen Sie präzise sein. Foto P Dent

Ein Parkplatz oder ein großes offenes Feld sind die einzigen sicheren Orte, an denen Sie etwas über den Wendekreis Ihres Gespanns erfahren können und wie viel „Schwanzpeitschen“ es hat, wenn Sie eine 90-Grad-Kurve fahren, wie Sie es auf einer Stadtstraße oder in der Stadt tun müssen einige Wohnmobilstellplätze. Viele Wohnmobile sind überlebensgroß und Sie brauchen einfach mehr Platz, um diese Fahrzeuge zu wenden oder zurückzusetzen, aber Sie werden nicht wissen, wie viel zusätzlichen Platz Sie benötigen, es sei denn, Sie üben das Fahren, Rückwärtsfahren und Parken Ihres Wohnmobils an einem Ort, an dem Sie Platz nehmen können Ihre Zeit, um die Abmessungen Ihres Rigs sicher zu lernen.

Wenn Sie das Glück haben, einen reisenden Partner zu haben, dann üben Sie die Zusammenarbeit, damit Sie beide wissen, wie man kommuniziert. Nutzen Sie die Lautsprecher Ihres Smartphones oder die Audiofunktion Ihrer Rückfahrkamera oder entwickeln Sie Handzeichen, wenn das für Sie besser funktioniert.

Nehmen Sie sich Zeit: Fahren, wenden und langsam zurücksetzen. Versuchen Sie, mit Ihrem Rig die Gänge des Parkplatzes auf und ab zu fahren. Betrachten Sie sie als die Hauptstraßen in einem Wohnmobilstellplatz. Wenn Sie das Ende eines Gangs erreicht haben, fahren Sie mit Ihrem Gespann zum nächsten Gang zurück, so wie Sie es tun müssten, wenn Sie rückwärts auf einen Wohnmobilstellplatz fahren würden. Erfahren Sie, wo sich die Seiten und Ecken Ihres Gespanns im Vergleich zu Ihrem Zugfahrzeug befinden.

90-Grad-Kurven in einem Wohnmobilpark

Wir haben auch gesehen, wie Leute eine 90-Grad-Kurve in einem Wohnmobilpark in Palm Desert falsch eingeschätzt haben, was dazu führte, dass sie mit der Seite ihres Wohnwagens gegen den Fuß der Palme am Scheitelpunkt der Ecke prallten. Es passierte mehr als einmal, während wir dort waren, und ich vermute, dass der arme Baum seit der Einrichtung des Parks viele Male getroffen wurde. Tatsächlich war dieser gesamte Wohnmobilpark, der sich in einem alten Dattelgarten befand, eine Herausforderung beim Parken, Manövrieren und Fahren, nicht für Neulinge oder schwache Nerven.

Es ist viel einfacher zu lernen, wie man ein Wohnmobil ohne Zuschauer zurücksetzt, also nutzen Sie den leeren Parkplatz, um Ihr Rückwärtsfahren und Ihre Fahrkünste zu verbessern, wenn Sie dann mit Ihrem Anhänger rückwärts auf einen Platz in einem Wohnmobilpark fahren, den andere Camper nicht haben dich Crash zu nennen.

Siehe auch:

Ähnliche Beiträge