Ist ein 40-Liter-Rucksack groß genug fürs Camping? [Must-Read]

Planen Sie ein aufregendes neues Camping-Abenteuer und bereiten Sie Ihre Ausrüstung vor, bevor Sie losfahren? Ihr Rucksack wird bei jedem Schritt Ihr treuer Kumpel sein, daher ist es absolut entscheidend, den richtigen Rucksack zu finden, der all Ihre wichtigen Dinge verstauen und den Elementen standhalten kann.

Die Art des Rucksacks, den du wählst, sollte auf Faktoren wie der Dauer des Campings, der geplanten Wanderungen, deinem Kraft- und Ausdauerniveau, dem Wetter und deiner Reise basieren.

Eine brennende Frage, die viele Wanderer haben, lautet: „Ist ein 40-Liter-Rucksack groß genug zum Campen?“ Dies ist eine gute Frage mit einer nuancierten Antwort, aber wir werden unser Bestes tun, um sie hier ausführlich zu erklären, damit Sie Ihren bisher besten Campingausflug planen können.

Mehr…

Wanderer mit 40l Rucksack

Kurze Antwort

Ja, ein 40-Liter-Rucksack ist groß genug zum Campen. Viele Camper gehen sogar so weit zu sagen, dass dies die beste Größe für einen Campingrucksack ist, da er groß genug ist, um die wichtigsten Campingutensilien aufzunehmen, aber klein genug, um ihn während Ihrer Wanderung handlich zu tragen.

Ein 40-Liter-Rucksack ist eine gute Wahl für einen zwei- oder dreitägigen Campingausflug – perfekt für die Campingausflüge am Wochenende, die Sie planen. In dieser Rucksackgröße gibt es auf dem Markt eine große Auswahl, sodass Sie einen finden können, der alle Ihre Bedürfnisse zu einem Preis erfüllt, der auch zu Ihrem Budget passt.

Was Sie in einem 40-Liter-Campingrucksack verstauen können

In einem 40-Liter-Rucksack lässt sich viel verstauen. Die Kapazität ist im Namen schon enthalten, aber welche tatsächlichen Campingutensilien passen hinein?

Zunächst sollten Sie das Nötigste wie Campingschlafsack, Zelt, Lebensmittel und Kleidung verstauen. Zusätzlich zum Essen brauchen Sie etwas, um es zu kochen, also sollten mindestens ein Topf oder eine Pfanne, Kochutensilien und ein kleiner Herd ausreichen.

Siehe auch  Wohnmobil der Klasse A vs. Klasse C: Was ist das Richtige für Sie?

Darüber hinaus sollten Sie in der Lage sein, Dinge wie einen Wasserreiniger, eine Wasserflasche oder Glaswaren, Navigationswerkzeuge, einen Erste-Hilfe-Kasten, eine Zeltunterlage, zusätzliche Schichten, einen leichten Stuhl, eine Laterne und eine Kaffeepresse zu verstauen.

Andere Dinge, die Sie beim Packen berücksichtigen sollten (abhängig von Ihren Packfähigkeiten und wie Sie die Kapazität Ihres Rucksacks nutzen), sind:

  • Ein paar Liter Wasser

  • Rettungsdecke

  • Scheinwerfer

Das Aufbewahren von Dingen in separaten Taschen nimmt mehr Platz ein, also versuchen Sie, die Lücken und Risse in Ihrer Campingtasche zu nutzen, damit einige der kleineren Gegenstände ein Zuhause finden, ohne mehr wertvollen Laderaum zu beanspruchen.

Sie sollten auch die Reihenfolge der Artikel berücksichtigen, die Sie einpacken, und wie Sie bei Bedarf darauf zugreifen können. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Wasser ganz unten in den Beutel stellen, wird es schwierig, da Sie alles ausladen müssen, nur um darauf zugreifen zu können.

40L Rucksackgewicht

Das Gewicht eines 40-Liter-Rucksacks hängt davon ab, welche Gegenstände Sie darin aufbewahren und wie schwer die einzelnen Gegenstände sind. Der Rucksack selbst sollte idealerweise leicht sein, nicht mehr als zwei Pfund, da dies die Gegenstände, die Sie tragen, zusätzlich belastet. Einige sind sogar so leicht wie 1,5 Pfund.

Kleine Details, wie zusätzliche Taschen und Reißverschlüsse, können das Gewicht erhöhen, aber sie bieten zusätzlichen Komfort, also müssen Sie vergleichen, was Ihnen wichtiger ist – das tatsächliche Tragegewicht oder die Bequemlichkeit.

Rucksäcke älterer Modelle sind mit größerer Wahrscheinlichkeit sperriger als neuere Modelle, da die Hersteller ihre Produkte langsam bearbeiten, anpassen und verbessern, um den Komfort beizubehalten und gleichzeitig das Gesamtgewicht zu reduzieren.

Siehe auch  Wie wäscht man Fleecejacken?

Nehmen Sie Ihren 40-Liter-Rucksack mit ins Flugzeug

Wenn Sie bei Ihrem Campingausflug mit dem Flugzeug reisen, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Ihr Gepäck mitbringen möchten, und die Gepäckrichtlinien Ihrer Fluggesellschaft zu verstehen.

Der 40-Liter-Rucksack kann innerhalb der Größen- und Gewichtsgrenzen für ein Handgepäckstück liegen, abhängig von der Form der Tasche, wie eng Sie sie gepackt haben und wie voll das Flugzeug mit anderem Gepäck ist.

Es kann sein, dass Ihr 40-Liter-Rucksack passt, aber nur ohne die Aufnahme bestimmter Gegenstände wie Trekkingstöcke und Töpfe und Pfannen, die ihn an seine Grenzen bringen würden.

Alternativ können Sie Ihr Reisegepäck jederzeit aufgeben und unterliegen nicht so strengen Anforderungen an Größe und Gewicht. Möglicherweise müssen Sie es als übergroßes oder einzigartiges Gepäckstück aufgeben, aber Sie können alles mitnehmen, was Sie brauchen.

Es ist oft ein bisschen Das Mitführen von Gepäck ist teurer als das Einchecken Aufgrund des zusätzlichen Komforts, nicht das Gepäckband besuchen zu müssen, um es nach dem Flug abzuholen, kann es sich lohnen, die günstigere Option zu wählen, Ihr Gepäck aufzugeben, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Notwendigkeiten mitbringen können.

Auswahl einer Rucksackgröße

Die Wahl der richtigen Rucksackgröße für Ihren Campingausflug sollte von der Länge Ihrer Reise, der Gewichtskapazität, die Sie zu tragen bereit sind, und dem, was Sie für Ihre Reise als wesentlich erachten, beeinflusst werden.

Wie bereits erwähnt, ist ein 40-Liter-Rucksack ein guter Sweetspot für kürzere Campingausflüge von 1-3 Tagen. Wenn Sie nur eine Nacht campen und lieber leicht bleiben möchten, können Sie sich für einen Rucksack zwischen zehn und 30 Litern entscheiden und nur Schlafsack, Zelt, Lebensmittel, Wasser und Erste-Hilfe-Set tragen.

Siehe auch  Wie beheizt man Fäkalientanks für Wohnmobile?

Ist ein 40-Liter-Rucksack groß genug, um eine Woche lang zu campen? In diesem Fall benötigen Sie wahrscheinlich einen größeren Rucksack. Etwas im Bereich von 50 bis 70 Pfund wird Ihnen eine Woche lang gute Dienste leisten, sodass Sie Dinge wie ein Kissen, ein größeres Zelt, Campingschuhe und zusätzliches Kochgeschirr mitbringen können.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie sich immer noch fragen: „Ist ein 40-Liter-Rucksack groß genug fürs Camping?“ Die Antwort ist ja. Im Zweifelsfall ist ein 40-Liter-Rucksack eine gute mittlere Größe, um mit einem Wochenend-Campingausflug zu beginnen.

Es wird Ihnen gute Dienste leisten und es Ihnen ermöglichen, alle wichtigen Dinge wie Schlafartikel, Lebensmittel und Kleidungsstücke mitzunehmen, ohne Ihrer Reise zu viel Masse oder Gewicht hinzuzufügen.

Ähnliche Beiträge