Ist es jemals in Ordnung, in Converse zu laufen?

Converse passt zu jedem Outfit und ist ein beliebter Streetstyle-Schuh wie Vans. Es wurde ursprünglich von Basketballspielern verwendet, aber das war, bevor ausgereifte Sportschuhe auf den Markt kamen.

Es ist möglich, in einem guten Paar Converse-Schuhe zu laufen, es wird jedoch nicht empfohlen. Converse-Schuhe, einschließlich der Chuck Taylors, sind flach, haben keine Unterstützung für das Fußgewölbe und sind keine Laufschuhe in Leistungsqualität. Als Freizeitschuh ist er angenehmer zu tragen als als Sportschuh.

Obwohl Converse zum Laufen entwickelt wurde, ist es nicht ideal. Wenn Sie kein anderes Paar Laufschuhe haben und der Converse-Schuh Ihre einzige Option ist, was wäre der Nachteil, wenn Sie ihn verwenden?

4 Nachteile der Verwendung von Converse als Laufschuhe

Obwohl Converse mittlerweile Schuhe anbietet, die auf Bewegung ausgelegt sind, wie der Run Star Motion, sind Klassiker wie der Chuck Taylor All Star immer noch am beliebtesten und am weitesten verbreitet – selbst beim Laufen gibt es jedoch Nachteile bei der Verwendung.

Sie sind flach. Obwohl es ursprünglich für Basketball entwickelt wurde, ist Converse nicht zum Laufen geeignet. Das liegt an ihrer flachen Form und den dünnen gummierten Sohlen. Ein abgesenkter Zehenbereich wird von Läufern für effiziente Schritte bevorzugt. Aus diesem Grund haben die meisten Laufschuhe eine Zwischensohle, die zum Zeh hin schmaler wird.

Es ist mit viel Gummi verarbeitet. Ein weiterer Grund, warum das Laufen in Converse-Schuhen nicht die beste Idee ist, ist, dass sie zu schwer sind. Der Klassiker Chuck Taylor für Männer wiegt etwa 0,87 Pfund. pro Schuh, und es ist einer der leichteren Schuhe, die die Marke anbietet. Andere, wie die One Star Low, wiegt etwa 1,30 lbs. pro Schuh (Quelle)also kannst du dir vorstellen, mit diesem Gewicht auf deinen Füßen zu laufen?

Es besteht teilweise aus Canvas. Laufschuhe müssen gut belüftet sein und das in Converse-Schuhen verwendete Segeltuch ist zwar flexibel, aber nicht atmungsaktiv. Da der obere Teil aus Segeltuch besteht, fehlt der Feuchtigkeitsschutz, was das Laufen in Pfützen oder Regen erschwert.

  Wo stehen Forellen bei 5 Grad?

Es fehlt die Fersenunterstützung. Ein typisches Paar Laufschuhe hat eine schalenförmige Ferse und Fußgewölbestütze, die Converse-Schuhe nicht bieten. Wenn Sie mit Schuhen laufen, die diese Unterstützung nicht bieten, kann dies zu Fußverletzungen führen.

Das Laufen in Converse hat zwar Nachteile, ist aber dennoch möglich. Im Vergleich zu den Klassikern bieten die High-Tops mehr Unterstützung als die Low-Tops, aber Sie müssen die Schnürung der High-Tops eng anliegen lassen, um sie zu bekommen.

Ist Converse gut für andere Übungen?

Entsprechend Monara Diniein Doktor der podiatrischen Medizin und assoziierter klinischer Professor an der UCSF, Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben in flachen Schuhen sind von Vorteil. Es ermöglicht Ihnen, mit der Ferse zu drücken, was beim Tragen schwerer Gewichte erforderlich ist. Dazu gehören auch andere Arten von statischem Training, wie Rudergeräte oder Heimtrainer.

Cardio-Workouts wie Laufbänder sind eine andere Geschichte, aber alles hängt von der Intensität Ihres Cardio ab. Einige erfordern möglicherweise einen bestimmten Schuhstil, der haltbarer und geeigneter ist.

Finden Sie die besten Schuhe zum Laufen

Jeder Laufschuh ist anders, daher ist es wichtig, bevor Sie Ihren Fuß in ein neues Paar stecken, einige kleine Details über die Schuhe zu kennen, die Sie auf lange Sicht begleiten werden. Beachten Sie die folgenden Punkte, die Ihnen bei Ihrem Kaufprozess helfen:

Wo planen Sie zu laufen?

Pflaster, Felsen, Schlamm oder im Fitnessstudio? Es gibt eine bestimmte Art von Schuhen, die für diese Art von Umgebung entwickelt wurden. Straßenlaufschuhe sind für Bürgersteige geeignet, da sie leicht und flexibel sind und die Füße stabilisieren. Trailrunning-Schuhe sind aufgrund ihrer größeren Stollen und des besseren Halts für Offroad-Strecken geeignet, und Cross-Training-Schuhe für Fitness-Workouts und andere Gleichgewichtsaktivitäten, um mehr Bodenkontakt zu haben.

Wenn Sie wissen möchten, ob sich Trailrunning-Schuhe wirklich lohnen, lesen Sie unbedingt unseren Artikel hier.

Wie viele Kissen bevorzugen Sie?

Die Dämpfung wird durch zwei Aspekte bestimmt: Die Stapelhöhe und die Festigkeit des Schaums. Der Schaum absorbiert alle Stöße, wenn Sie auf den Boden treffen. Die Wahl der Dicke oder Festigkeit der Zwischensohle hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab – manche brauchen sie mehr als andere. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ist es am besten, sie anzuprobieren und zu sehen, wie sie sich anfühlen.

  13 perfekte Rodelplätze in der Nähe von Big Bear

Welche Art von Gangunterstützung benötigen Sie?

Läufer kennen die Art der Unterstützung, die sie benötigen, und einige wählen einen neutralen Schuh. Abhängig von Ihrem Pronationsniveau bestimmt jedoch die natürliche Art und Weise, wie ein Fuß nach innen rollt, sobald er den Boden berührt, die Unterstützung, die Sie benötigen.

Also, was sind die besten Schuhe zum Laufen? Hier sind laut Runner’s World fünf der besten:

1. Hoka One One Rocket X

2. Nike React Infinity Run FK2

3. Under Armour Flow Velociti Wind

4. Adidas Ultraboost 21

5. Nike Zoom X Unbesiegbarer Lauf

Der beste Weg, um den perfekten Laufschuh zu finden, ist, ihn persönlich anzuprobieren und zu sehen, wie er passt.

5 Tipps für einen guten Laufschuh, der passt

Jede Schuhmarke ist anders, also planen Sie im Voraus und wissen Sie, wonach Sie suchen. Denken Sie an die folgenden Tipps, wenn Sie kein Paar besitzen möchten, bei dem Sie den Kauf von vornherein bereuen werden.

1. Kennen Sie die Maße Ihrer Füße. Im Laufe der Zeit ändert sich Ihre Fußgröße, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Füße messen lassen, bevor Sie ein Paar anprobieren.

2. Probieren Sie Schuhe am Ende des Tages aus. Ihre Füße neigen dazu, anzuschwellen, und es ist am Ende des Tages am größten, was Sie davon abhält, Schuhe zu kaufen, die zu passen oder zu klein sind.

3. Lassen Sie wenig Platz in der Zehenbox. Halten Sie eine Daumenbreite Platz, damit Sie genug Platz haben, um mit den Zehen zu wackeln.

4. Menschliche Füße unterscheiden sich in der Größe, also probieren Sie beide Schuhe an und orientieren Sie sich bei der Passform an dem größeren.

5. Bringen Sie Einlegesohlen und Socken mit, die Sie zum Laufen verwenden, da dies die Passform der Schuhe beeinflusst.

  Welche Fische haben jetzt Schonzeit?

Brandneue Laufschuhe müssen nicht eingelaufen werden, also stelle sicher, dass sie von Anfang an bequem sind. Häufige Gründe, warum ein brandneues Paar Schuhe wehtut, sind eine zu kleine Größe oder es ist nicht der richtige Schuhtyp.

Wie oben erwähnt, kann die Verwendung von Converse für hochintensive Cardio-Übungen zu Beschwerden führen.

Denken Sie auch daran, Ihre Schuhgröße neu zu messen. Mit zunehmendem Alter verändert sich die Größe Ihrer Füße. Gewichtszunahme oder -abnahme, Operationen oder Schwangerschaft können die Größe Ihrer Schuhe beeinflussen.

Converse Produkte am besten zum Laufen

Wenn Sie ein Fan von Converse sind und es anderen Marken zum Laufen vorziehen, haben sie ihren legendären Chuck Taylor in einen Laufschuh namens Converse Run Star Hike verwandelt. Sie haben das Design des Obermaterials beibehalten, aber es hat eine dickere Sohle und mehr Dämpfung.

Es hat gute Kritiken erhalten, vor allem wegen seines einzigartigen Aussehens, das alle Blicke auf sich zieht. Laut Bewertungen sind Turnschuhe auch dann angenehm zu tragen, wenn sie erhöht sind. Und die Passform ist nicht zu eng, wodurch sie alltagstauglich ist.

Darüber hinaus bieten die OrthoLite-Einlegesohlen eine gute Unterstützung des Fußgewölbes und regulieren Feuchtigkeit. Diese Art der Dämpfung kann Sie durch eine gute lange Lauf-, Trekking- oder Wandereinheit führen.

Fazit

Wenn Sie gerade dabei sind, einen soliden Schuh für hochintensive Workouts zu kaufen, finden Sie einen, der passt. Kaufen Sie keine Schuhe, nur weil sie gut aussehen, suchen Sie sich einen aus, der flexibel ist, Ihnen viele Bewegungen ermöglicht und für alles verwendet werden kann.

Obwohl es in Ordnung ist, in Converse wie den klassischen Chuck Taylors zu laufen, wäre es dennoch ratsam, sie für die tägliche Freizeitkleidung aufzubewahren, bei der Sie nicht laufen oder springen müssen. Es kann verlockend sein, bei Converse zu bleiben, da einige Marken teure Laufschuhe anbieten, aber Sie müssen über die möglichen Konsequenzen nachdenken, wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, sie zu verwenden.

Ähnliche Beiträge