Ist es sicher, in einem verschimmelten Zelt zu schlafen?

Da Schimmel in warmen, feuchten Umgebungen gedeiht, ist es absolut üblich, dass er sich in Zelten schrecklich vermehrt. Sie müssen Ihr Zelt nur schnell in einen geschlossenen, schlecht belüfteten Raum schieben, bevor es vollständig trocknet. Aber jetzt ist nicht die Zeit, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Sie haben zwei Möglichkeiten: neben diesem ekligen Schimmel zu schlafen oder draußen zu schlafen. In diesem Szenario ist es meiner Meinung nach ziemlich klar, dass es wahrscheinlich besser ist, im verschimmelten Zelt zu schlafen.

Das Schlafen in einem leicht verschimmelten Zelt ist nicht gefährlich, es sei denn, Sie haben eine Empfindlichkeit gegenüber Schimmelpilzen, sind immungeschwächt oder haben Atemprobleme wie Asthma. Andernfalls, wenn der Geruch nicht stark ist, wird es wahrscheinlich nicht schaden, eine Nacht in einem schimmeligen Zelt zu schlafen.

In diesem Artikel werde ich dieses Thema im Detail untersuchen. Sie werden wissen, was genau schlecht an Schimmel ist und wie Sie ihn mit nichts als Seifenwasser entfernen können.

Ist es sicher, in einem verschimmelten Zelt zu schlafen?

Ist es also sicher, in einem verschimmelten Zelt zu schlafen?

Wenn Ihr Zelt gelegentlich Schimmelflecken hat, ist es wahrscheinlich in Ordnung, in Ihrem Zelt zu schlafen. Es gibt nur wenige Dinge, die dies ändern können, also lesen Sie weiter.

Wenn ich gelegentliche Flecken sage, meine ich ungefähr Folgendes: Ich kenne jemanden, der ein kleines Badezimmer mit diesem Schimmelbefall hat:

Trockenbau mit gelegentlichen Schimmelflecken
Wenn Ihr Zelt ungefähr diese Schimmeldichte aufweist, können Sie das Zelt wahrscheinlich für ein oder zwei Nächte verwenden

Einer der Menschen, die hier leben, ist Asthmatiker, hat aber keine Probleme. Das bedeutet nicht, dass dies für alle gilt, aber wenn sich Schimmel auf Ihrem Zelt befindet, ist es in Ordnung, ein oder zwei Nächte zu schlafen.

Wenn Sie jedoch eines der Symptome von Schimmel bemerken (wir sprechen darüber im nächsten Abschnitt), oder wenn es einen außergewöhnlich modrigen Geruch gibt, lohnt es sich möglicherweise nicht und Sie müssen eine andere Alternative finden.

Auch wenn der Schimmel intensiver ist, dann sollten Sie das Zelt nicht benutzen, bis Sie es gereinigt haben.

Ist Schimmel also gefährlich?

Schimmel ist überall um uns herum vorhanden. Sie atmen buchstäblich täglich ihre Sporen ein. Meistens geht nichts schief, weil unser Körper mit dieser vernachlässigbaren Menge an Sporen fertig wird.

Es fängt an, seinen hässlichen Kopf zu erheben, wenn Sie neben einem aktiven Pilz sitzen, der ständig mikroskopisch kleine Sporen in Ihr Gesicht spuckt. Aber selbst dann kann das Risiko von Person zu Person sehr unterschiedlich sein.

Bei den meisten von uns verursacht die Exposition gegenüber Schimmelpilzen die typischen leichten Anzeichen von Empfindlichkeit wie:

  • Niesen
  • Laufende Nase
  • Rote oder juckende Augen
  • Hautausschlag

Manche Menschen reagieren jedoch möglicherweise besonders allergisch auf Schimmelpilze. Sie werden schwerere Symptome erleben wie:

  • Kurzatmigkeit
  • Engegefühl in der Brust
  • Husten
  • Keuchen

Und natürlich sind Menschen mit zugrunde liegenden Atemwegserkrankungen einem viel größeren Risiko ausgesetzt. Asthmaanfälle können zum Beispiel durch langzeitige Schimmelpilzexposition ausgelöst werden.

Ist der Schwarzschimmel besonders gefährlich?

Unter all den Schimmelfarben flippen die Leute am meisten über den schwarzen Typ aus. Es wird allgemein angenommen, dass es so giftig ist, dass es zum Tod führen kann. Zum Glück könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Die Farbe ist kein Hinweis darauf, wie gefährlich ein Schimmelpilz sein kann“, heißt es auf der offiziellen Website der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). „Es gibt nur sehr wenige Berichte, dass toxigene Schimmelpilze, die in Häusern gefunden werden, einzigartige oder seltene Gesundheitsprobleme verursachen können.“

Das bedeutet nicht, dass Schimmelpilze nicht schädlich für unsere Atemwege sein können – die CDC ist es ganz klar, dass man eine Pilzinfektion bekommen kanninsbesondere wenn Sie immungeschwächt sind oder wenn Sie an Lungen- und Atemwegsempfindlichkeit leiden.

  Was kostet eine Angelkarte in MV?

Wie können Sie die Symptome von Schimmel behandeln?

Wenn bei Ihnen eines der genannten Symptome auftritt, ist es ratsam, das Zelt zu verlassen, um Ihren Lungen eine Pause zu gönnen, indem Sie saubere, sporenfreie Luft einatmen.

Dann können Sie beginnen, die Symptome mit den Methoden zu lindern, die Sie normalerweise anwenden, um jede typische Allergie zu kontrollieren.

Kortikosteroid-Nasensprays, wie Flonasekann Entzündungen der Atemwege wirksam reduzieren.

Antihistaminika können etwas effizienter sein, indem sie das gereizte Immunsystem beruhigen, was die meisten, wenn nicht alle Symptome sofort beseitigen sollte. Zyrtec und Claritin (siehe auf Amazon) sind zwei der besten OTC-Antihistaminika, die keine Nebenwirkungen haben.

Wenn Sie Medikamente vermeiden möchten, können Sie Ihre Nasenwege mit warmem Wasser spülen, um die Sporen herunterzuspülen und Ihre Atemwege zu reinigen. Für eine bequeme Anwendung erhalten Sie eine tragbare Nasendusche. (Amazonas)

So reinigen Sie Ihr verschimmeltes Zelt

Aus medizinischer Sicht leiden Sie wahrscheinlich nicht unter den Symptomen der Schimmelpilzempfindlichkeit, es sei denn, Sie schlafen länger als einen Tag neben schimmeligen Flecken.

Mit anderen Worten, wenn Sie die Schimmelbildung vor dem Zubettgehen nicht bemerkt haben, können Sie sie ignorieren, eine gute Nachtruhe bekommen und am nächsten Tag mit einem frischen Geist damit umgehen.

Dies gilt jedoch nicht für Menschen, die bereits an chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma leiden. In diesem Fall müssen Sie sofort mit der Reinigung beginnen.

Schritt 1: Bereiten Sie Ihr Zelt vor

Denken Sie daran, Schimmel gedeiht in feuchten, geschlossenen Räumen. Ich habe viele Camper gesehen, die versuchten, schimmelige Flecken zu schrubben, während das Zelt zusammengeklappt oder flach auf dem Boden lag. Das ist völlig absurd, denn etwas Wasser wird zwangsläufig durch den Zeltstoff kriechen und neuen Befall erzeugen!

Bauen Sie das Zelt so auf, als würden Sie es normal benutzen. Wenn Sie eine Regenfliege haben, entfernen Sie sie. Sie brauchen viel Sonne und Luft, um durch Ihr Zelt zu zirkulieren.

Schritt 2: Schutzausrüstung tragen

Wie ich bereits sagte, breitet sich Schimmel in neue Bereiche aus, indem er seine Sporen in die Luft spuckt. Wenn Sie es schrubben, werden Sie sicherlich eine extreme Menge an Sporen aufwirbeln. Deshalb ist das Tragen einer Maske eine absolute Notwendigkeit. Und da einige Schimmelpilzarten auch Giftstoffe freisetzen können, sind auch OP-Handschuhe unerlässlich.

Schritt 3: Schrubben Sie es mit Wasser und Seife

Jedes Schimmelwachstum gefährdet Tausende von lebenden Zellen, die mit speziellen klebrigen Substanzen über die Oberfläche geklebt werden. Glücklicherweise können einfache Reinigungsmittel wie Spülmittel sie manchmal wegfegen. Sie werden wahrscheinlich etwas Ellenbogenfett brauchen, aber Ihre Bemühungen werden sich am Ende auszahlen.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass keine Schimmelflecken mehr vorhanden sind, spülen Sie die Stelle gründlich aus, um die Seifen- und Schimmelreste zu entfernen. Lauwarmes Wasser ist besser, da es alle verbleibenden winzigen Flecken zersplittert.

Schritt 4: Vertrauen Sie einigen natürlichen Reinigern an

Wenn die Seife nicht zu schneiden scheint, keine Sorge! Sie können versuchen, mit einer Lösung aus 2 Teilen Limonade, 1 Teil weißem Essig und einer Prise Salz zu schrubben.

  Wie viel wert ist ein Thunfisch?

„Warum diese“, könnten Sie fragen? Die in der Zitrone enthaltene Zitronensäure kann Beseitigen Sie schnell Schimmel und Mehltau ohne den Stoff Ihres Zeltes zu stark zu beeinträchtigen. Essig hat die gleichen Eigenschaften, da er auf einer ähnlichen Lösung basiert: Essigsäure. Es ist tatsächlich stärker als Zitrone, aber einige Leute mögen seinen ziemlich starken Geruch nicht.

Salz ist eine auffallend starke Substanz, die Bakterien und Pilze vertragen es nicht. Es funktioniert, indem es die Feuchtigkeit aus den Schimmelzellen saugt und ihnen die Essenz ihres Wachstums entzieht.

Und genau wie im letzten Schritt, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Zelt schnell mit warmem Wasser abspülen, um alle Rückstände zu entfernen.

Schritt 5: Überlassen Sie es der Sonne

Es tut mir leid, es Ihnen sagen zu müssen, aber egal wie hart Sie schrubben, Sie werden versehentlich einige mikroskopisch kleine Schimmelzellen übersehen. Wenn Sie nicht über Supermans Wärmebild verfügen, können Sie sie nicht selbst ausrotten.

Glücklicherweise befindet sich die Lösung direkt über Ihrem Kopf. Die von der Sonne erzeugten ultravioletten Strahlen haben eine Kapazität, die hoch genug ist, um Schimmelpilzsporen abzutöten,
Milzbrand
(Medizinnetz)
,
Streptokokken-Bakterien
(deingenom.org)
Sie nennen es!

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, trocknen Sie die verschimmelte Stelle mit einem sauberen Tuch und stellen Sie sie in direktes Sonnenlicht. Und natürlich öffnen Sie die Türen und Fenster, um das Innere Ihres Zeltes richtig zu belüften.

Schritt 6: Desodorierung

Meistens sollte dein Zelt nach dem Schrubben und Trocknen in der Sonne so gut wie neu riechen. Wenn das Schimmelproblem jedoch schon eine Weile besteht, besteht die Möglichkeit, dass die Schimmelzellen in die winzigen Zwischenräume des Stoffes eingedrungen sind. Sie könnten Sie mit einem höllischen Geruch belästigen, auch wenn Sie keine Flecken sehen können.

In diesem Fall müssen Sie eine verwenden
enzymatischer Reiniger und Desodorierer
(siehe Amazon). Falls Sie es nicht kennen, enzymatische Reiniger enthalten biologische Substanzen, die lebende Zellen buchstäblich „verdauen“.

Um diesen Reiniger zu verwenden, gießen Sie einige Tropfen in eine Tasse sauberes, warmes Wasser und wischen Sie damit über den Stoff Ihres Zeltes. Und das ist es! Sie sollten es nicht abspülen oder abtrocknen. Es diffundiert langsam in den Stoff, um alle darin lauernden Schimmelzellen zu jagen.

Wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, wie Sie ein stinkendes Zelt angehen können, lesen Sie unseren Artikel hier.

SSchritt 7: Reparieren Sie den Schaden

Inzwischen sollte Ihr Schimmelproblem vollständig gelöst sein. Trotzdem stehen Sie möglicherweise vor einem weiteren entscheidenden Problem.

Sehen Sie, alle zuvor beschriebenen Schritte sollten für den Stoff Ihres Zeltes ziemlich sicher sein. Aber die tatsächliche Möglichkeit einer Beschädigung läuft auf die Qualität Ihres Zeltes hinaus. Low-End-Zelte vertragen möglicherweise nicht einmal ein einfaches Reinigungsmittel. Die gute Nachricht ist, wenn Ihr Zelt zu verblassen beginnt und an Wasserfestigkeit verliert, müssen Sie es vielleicht noch nicht wegwerfen! Holen Sie sich ein Imprägnierspray und auf die betroffene Stelle streuen. Und genau wie das Desodorierungsmittel sollten Sie es von alleine trocknen lassen. Nach ausreichender Zeit lässt die neue Schutzschicht Wasser abperlen und trocknet normal.

Ist es sicher, Bleichmittel auf einem Zelt zu verwenden?

Die Verwendung von Bleichmittel 1. in der empfohlenen Verdünnung, die von der CDC angegeben ist, 2. das sofortige Spülen des Bereichs nach der Schimmelentfernung ist sicher, und 3. auf Stoffen, die nicht bleichempfindlich sind ist sicher und wird Ihr Zelt nicht beschädigen.

  Wie finde ich die richtige Rolle zur Rute?

Die CDC offiziell empfohlen 1 Tasse Bleichmittel auf 1 Gallone (nicht mehr) zum Abtöten und Entfernen von Schimmel. Vielen Menschen ist es unangenehm, Bleichmittel zu verwenden, daher müssen Sie die Vor- und Nachteile dieses Ansatzes abwägen.

Bleichmittel können Ihren Zeltstoff zerstören wenn es in zu hoher Konzentration verwendet oder nicht richtig abgespült wird. Mit Vorsicht fortfahren.

Zum Beispiel, diese Studie festgestellt, dass Bleichmittel Stoffe bestimmter Stoffe beschädigen kann und bei anderen gut funktioniert. Besonders hervorgehoben wurde Kleidung mit Nylonstoffen. Zelte werden oft aus Nylon oder Polyester hergestellt.

Abhängig von der Stoffart Ihres Zeltes können Sie also die empfohlene Verdünnung des Bleichmittels verwenden, um den Bereich zu reinigen, und Sie sollten ihn dann sofort mit Wasser und einem Lappen waschen, um sicherzustellen, dass Sie kein Bleichmittel zurücklassen.

Wie verhindere ich Schimmel an meinem Zelt?

Das Wichtigste, was Sie tun können, um zu verhindern, dass sich Schimmel an Ihrem Zelt überhaupt ansammelt, ist: Trocknen Sie Ihr Zelt vollständig, wenn Sie es nicht benutzen.

Das klingt einfach, aber es gibt viele Gründe, warum es schwierig sein kann, Ihr Zelt vollständig zu trocknen. Das offensichtlichste ist, wenn Sie in einer Wohnung wohnen und keinen Platz haben, an dem Sie Ihr Zelt zum Trocknen aufstellen können, wenn Sie zu Hause sind!

Ich spreche über sinnvolle Strategien zu Trocknen Sie Ihr Zelt überall, in jeder Wohnsituation hier. Überzeugen Sie sich selbst und sehen Sie sich diesen Artikel an.

Was ist Schimmel?

Schimmel ist eine Pilzart, die hauptsächlich in Feuchtgebieten vorkommt. Obwohl es allgemein als schwarz oder grün bekannt ist, kann es auch weiß, orange oder lila sein.

Auch wenn es für uns super eklig aussieht, ist die Umwelt immer dankbar für seine Anwesenheit. Ohne Schimmel hätten wir tonnenweise abgestorbene Blätter, Pflanzen und Bäume, die nicht auf natürliche Weise zersetzt werden können.

Aber wie kam dieser Schimmel in Ihr Zelt? Nun, jeder aktiv wachsende Schimmelpilz setzt Tausende von Sporen in die Luft frei. Sie schweben ziellos herum, bis sie eine feuchte Oberfläche finden, an der sie haften können. Wenn Sie Ihr Zelt noch nass lagern, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es nach ein paar Tagen von Schimmel befallen ist.

Die Prämisse dieses Artikels ist interessant, da die meisten modernen Zelte aus anorganischen Materialien hergestellt werden, die Schimmel nicht wirklich interessiert. Schmutz und andere organische Substanzen gelangen jedoch überall hin. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Zelt verschimmelt ist, weil sich andere organische Materialien auf Ihrem Zelt befinden. Eine gute Reinigung kann einen großen Beitrag zur Schimmelprävention leisten.

Fazit

Ist es sicher, in einem verschimmelten Zelt zu schlafen? Nun, es ist keineswegs ideal, aber es ist sicherlich besser als im Freien zu schlafen. Wenn Sie jemals auf dieses Problem stoßen, gehen Sie einfach schlafen und machen Sie sich am nächsten Tag Gedanken darüber.

Wenn das Wachstum noch frisch ist, können Sie sich glücklich schätzen! Ein schnelles Peeling mit Wasser und Seife sollte mehr als genug sein. Wenn Sie Zugang zu Limonade, Essig und Salz haben, verwenden Sie diese, um die Arbeit schneller zu erledigen.

Zu guter Letzt, wenn Ihr Zelt ständig stinkt, brauchen Sie einen enzymatischen Reiniger. Dadurch werden die Schimmelzellen durch biologische Verdauungsenzyme aufgespürt und ausgerottet.

Ähnliche Beiträge