Ist Merinowolle wärmer als normale Wolle? [Explained]

Wenn es um das Wandern geht, kann es für eine Person sehr einfach sein, sich von all der verfügbaren Ausrüstung auf dem Markt mitreißen zu lassen. Es gibt spezielle Kleidungsstücke für alle Jahreszeiten, je nachdem, ob Sie am häufigsten wandern möchten. Für Wanderungen bei kaltem Wetter benötigen Sie spezielle Ausrüstung, die Sie warm hält.

Nun, Sie wissen das vielleicht nicht, aber Merinowolle ist ein Material, das Sie brauchen, wenn Sie die Wärme Ihres Körpers im Winter halten möchten. Dieses Material ist perfekt für alle Outdoor-Aktivitäten. Es hat viele tolle Eigenschaften, die es ganz anders machen als normale Wolle.

Menschen, die sich nicht so für Materialien und deren Eigenschaften interessieren, kennen vielleicht nicht den Unterschied zwischen Merinowolle und normaler Wolle. Wenn Sie eine Person sind, die in diese Kategorie fällt, bleiben Sie bei diesem Leitfaden. Ich werde Ihnen alles erzählen, was Sie über diese beiden Wollarten, ihre Unterschiede und ihre Gemeinsamkeiten wissen müssen.

Lassen Sie uns also direkt in den Leitfaden einsteigen und sehen, worum es bei diesen Materialien geht!

Mehr…

Wandersocken aus Wolle

Merinowolle vs. normale Wolle – was ist der Unterschied?

Merinowolle vs. normale Wolle – wo soll ich anfangen? Diese beiden Materialien mögen ähnlich erscheinen, aber sie sind ziemlich unterschiedlich, wenn man darüber nachdenkt. Der erste Unterschied, der einem in den Sinn kommt, ist die Art des Tieres, von dem Sie sie bekommen!

Es gibt verschiedene Arten von Wolle. Normale Wolle stammt von normalen Schafen, während Merinowolle von Merinoschafen stammt, die normalerweise in den Bergen Neuseelands und Australiens leben.

Es gibt auch Lammwolle und Kaschmir, das von Kaschmir- und Pashmina-Ziegen stammt. Alle diese Materialien haben gewisse Ähnlichkeiten, aber sie haben auch ihre Unterschiede.

Siehe auch  Wie wäscht man eine Fuzzy North Face Jacke? [Explained]

Aber zurück zu Merinowolle und normaler Wolle!

Abgesehen davon, dass sie von verschiedenen Schafarten stammen, sollte ich auch erwähnen, dass sie für verschiedene Wetterbedingungen geeignet sind. Merinowolle hält die Körperwärme viel besser als normale Wolle. Das bedeutet, dass das Tragen von Merinowolle im Winter wärmer hält als das Tragen von Kleidung aus traditioneller Wolle.

Der Grund dafür sind seine Fasern – Merinowollfasern sind dünner, extrem fein, flexibler und langlebiger. Gleichzeitig sind sie weniger elastisch und jucken überhaupt nicht. Winterkleidung aus Merinowolle fühlt sich sehr weich an und hält warm, auch wenn sie nass wird.

Ja, das hast du richtig gehört. Von den vielen Vorteilen der Merinowolle möchte ich sagen, dass der beste darin besteht, dass sie auch in nassem Zustand keine Wärme verliert. Sie können sich darauf verlassen, dass Merino-Kleidung gut funktioniert, selbst wenn Sie schwitzen oder sich nass machen.

Mal ehrlich, was will man mehr von seiner Winterkleidung?!

Welche Wollsorte ist die wärmste?

Wie ich in den vorherigen Abschnitten erwähnt habe, gibt es viele verschiedene Arten von Wolle. Es gibt normale Wolle, Schurwolle, Merinowolle und Kaschmir. Sie eignen sich alle hervorragend für kaltes Wetter, weisen jedoch einige Unterschiede auf, die Sie kennen sollten.

Die beste Wollart für extremes Winterwetter ist Kaschmir und Lammwolle. Diese beiden Wollarten sind in Sachen Wärme besser als Merinowolle. Gleichzeitig ist Merinowolle viel wärmer als normale Wolle. Normale Wolle ist von all diesen Stoffen am wenigsten warm.

Die meisten Menschen kaufen Wollkleidung, ohne jemals die Wolle zu überprüfen, aus der das Kleidungsstück hergestellt wurde. Dann denken sie, dass die Eigenschaften einer Wollsorte die gleichen sind wie die Eigenschaften einer anderen. Das ist nicht wahr – also lasst uns einige Dinge klären.

Siehe auch  Welche hawaiianische Insel eignet sich am besten zum Campen?

Kaschmirwolle

Kaschmir ist das wärmste Wollmaterial. Es ist weich und Sie können es verwenden, um einige erstaunliche Kleidungsstücke herzustellen. Dennoch ist dies ein Material, das Sie häufig in der Kategorie Luxusmaterialien finden. Es mag für Outdoor-Kleidung geeignet sein, aber das bedeutet nicht, dass Sie viele solcher Kleidungsstücke auf dem Markt finden werden.

Lammwolle

Damit kommen wir zum zweitwärmsten Wollmaterial – der Lammwolle.

Dies ist ein atmungsaktives, weiches, hypoallergenes Material, das auch Feuchtigkeit ableitet. Es ist eine großartige Wahl für Pullover, Socken und andere Kleidungsstücke. Für Outdoor-Ausrüstung wird es jedoch nicht so oft verwendet.

Merino Wolle

Damit kommen wir zum drittwärmsten Wollmaterial – Merinowolle. Aus dieser Wolle lassen sich alle Arten von Outdoor-Kleidung herstellen. Sie können auch eine Merino-Unterwäsche verwenden, um zu verhindern, dass die Körperwärme verdunstet. Die Kleidung aus Merinowolle ist sehr langlebig und die Qualität ist etwas, das Sie nicht oft sehen.

Normale Wolle

Am Ende der Liste haben wir normale Wolle. Diese Wollsorte ist am wenigsten warm, nicht so strapazierfähig, kann nicht als Basisschicht verwendet werden und ist nicht so angenehm zu tragen. Normale Wolle kann sehr jucken, sodass Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie sie die ganze Zeit tragen.

Ist Merinowolle im Winter warm?

Hält Merinowolle im Winter warm?

Nichts geht über das Tragen von Wollkleidung, wenn die Temperaturen niedrig sind. Wolle, egal welcher Art, ist sehr warm. Selbst die Wolle mit den schlechtesten Wärmeeigenschaften ist wärmer als Materialien wie Baumwolle oder Polyester.

Bei Outdoor-Aktivitäten bei niedrigeren Temperaturen empfehle ich dir, auf Wollkleidung zu setzen. Die beste Option wäre, sich Kleidungsstücke aus Merinowolle anzusehen, da sie die beste Qualität haben, langlebig und am weichsten sind.

Siehe auch  Kann ich ein Wohnmobil ohne Geld kaufen?

Kaschmir und Lammfell sind zwar wärmer, aber auch preislich relativ hoch und nicht für jeden erschwinglich.

Das bringt uns direkt zurück zur Merinoschafwolle. Im Vergleich zu Baumwolle oder Polyester ist das Maß an Wärme, das es Ihnen geben kann, nicht einmal vergleichbar. Sie können Kleidungsstücke aus Baumwolle oder Polyester schneller schichten, aber nicht einmal fünf Schichten halten Sie so warm, wie Sie es möchten.

Merinoschafwolle leistet hervorragende Arbeit, um Körperwärme einzufangen und wieder abzugeben. Selbst wenn Sie darin schwitzen, fühlt sich das Kleidungsstück immer noch gut an Ihrem Körper an. Ein vollständig mit Wasser oder Schweiß durchnässtes Kleidungsstück kann eine Weile brauchen, um zu trocknen, aber damit müssen Sie sich nicht oft auseinandersetzen.

Merinowolle wird nicht oft schmutzig oder stinkt. Sie können die Kleidung wochenlang tragen, bevor Sie sie waschen müssen. Wenn Sie all diese Eigenschaften der Merinowolle kombinieren, werden Sie feststellen, dass Kleidung aus Merinowolle etwas ist, das Sie so schnell wie möglich bekommen sollten!

Einpacken

Vielen Dank, dass Sie mich durch diesen Leitfaden begleitet haben. Ich hoffe, ich konnte alle Ihre Fragen zu Merinowolle, ihren Eigenschaften und ihrer Leistung im Vergleich zu anderen Materialien beantworten.

Auch hier sollten Sie daran denken, dass dies das perfekte Material für Outdoor-Ausrüstung ist. Sie sollten sich überlegen, für jede Jahreszeit Kleidung aus Merinowolle zu kaufen – dieses Material ist ideal für alle Situationen!

Lassen Sie mich in den Kommentaren unten wissen, wenn Sie Fragen zu diesem Material haben oder Ihre Erfahrungen damit teilen möchten. Ich kann es kaum erwarten, all deine Geschichten zu lesen, also zögere nicht, sie mit mir zu teilen!

Ähnliche Beiträge