Ist Skateboard fahren gefährlich?

Skateboarden macht Spaß und ist gleichzeitig eine tolle Möglichkeit, sich zu bewegen. Aber wussten Sie, dass es vor dem Aufkommen des Skateboardens „Sidewalk Surfing“ hieß, weil es Surfern erlaubte, auf einem Brett zu balancieren, wenn es keine Wellen gab?

Tatsächlich waren meine ersten Freunde, die das Surfen liebten, begeisterte Skateboarder. Surfbretter und Skateboards gingen Hand in Hand. Dennoch scheint Skateboarding als gefährlicher Sport gesellschaftlich stigmatisiert zu sein.

Aber wie bei jedem Sport besteht immer ein Verletzungsrisiko, wenn man nicht aufpasst. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Verletzungsrisiko zu verringern.

Egal wie gut Sie sind, Sie laufen immer noch Gefahr, sich zu verletzen.

Skateboarder in der Luft, der ein Brett mit der Hand hält
pikrepo.com

Ist Skateboard fahren gefährlich?

Alle Sportarten sind von Natur aus gefährlich. Skateboarding ist nicht anders, aber wenn Sie die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen treffen, können Sie das Risiko schwerer Verletzungen verringern.

Du wirst fallen. Du wirst verletzt werden. Wie verletzt Sie werden, hängt davon ab, wie ernst Sie es nehmen, sicher zu sein, wenn Sie Risiken eingehen.

Skateboarding erfordert Gleichgewicht, Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Aber selbst die erfahrensten Skateboarder sind anfällig für Verletzungen. Laut Nationaler Sicherheitsrat2017 waren allein in den Vereinigten Staaten mehr als 98.000 Besuche in der Notaufnahme die Folge von Unfällen im Zusammenhang mit Skateboards.

Die häufigsten Skateboard-Verletzungen sind:

  • Quetschungen, Verstauchungen und Brüche an Händen, Handgelenken und Schultern können auftreten, wenn der Skater seinen Arm ausstreckt, um einen Sturz abzufangen.
  • Knöchelverstauchungen oder Brüche sind häufig, wenn das Gleichgewicht verloren geht.
  • Gebrochene Nase oder Kieferknochen.
  • Gehirnerschütterung oder Schädelbruch.

Hören Sie, Unfälle passieren, einige schwerwiegender als andere. Eine Gehirnerschütterung ist jedoch kein Scherz, selbst ein gebrochenes Handgelenk kann lange dauern, bis es vollständig verheilt ist.

EMPFOHLEN: Top 6 der besten Jugend-Skateboardhelme

Allerdings gibt es viel gefährlichere Sportarten als Skateboarden. Tatsächlich sind Basketball, Fußball und sogar Joggen einige Sportarten, die als viel gefährlicher gelten als Skateboardfahren.

Sport Gesamtzahl der Teilnehmer* Verletzte Teilnehmer* Verletzungen pro
100 Teilnehmer
Amerikanischer Fußball 5.783 1.084 18.8
Eishockey 2.612 415 15.9
Fußball 17.641 1.634 9.3
Basketball 36.584 2.783 7.6
Basketball 10.402 602 5.8
Laufen/Joggen 35.866 1.654 4.6
Skateboarden 12.997 399 3.1
Gymnastik 5.149 149 2.9
Tennis 16.353 415 2.5
Golf 27.812 291 1.0
Fahrräder 53.524 445 0,8
Skaten 14.530 105 0,7
Gehen 84.986 384 0,5
Falle schießen 3.696 16 0,4
Schwimmen 92.667 73 0,1
Bowling 53.160 50 0,1
Kanusport 10.933 11 0,1
* Zahlen sind in Tausend (000)
  Die besten Reithelme für Kinder im Jahr 2023
Vergleichstabelle Sportverletzungen
smartsbuds.com

Datenquelle: Eine umfassende Studie über Sportverletzungen in den USA
Autor: American Sports Data, Inc.
Herausgeber: Hartsdale, NY: American Sports Data, Inc., [2002]

Die Amerikanische Akademie für Pädiatrie empfiehlt das Kinder unter 5 Jahren dürfen nicht Skateboard fahren weil sie nicht die Kraft und die visuell-motorische Kontrolle haben. Auch Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren sollten engmaschig überwacht werden.

Sechs bis zehn Jahre ist das perfekte Alter dafür Kinder an das Tragen von Schutzkleidung gewöhnenund zu lernen, wie man sicher fällt während sie gleichzeitig ihr Selbstvertrauen und Gleichgewicht stärken.

Hauptsache man sich aller Risiken bewusst seinbesonders wenn Sie ein Elternteil mit einem Skateboard-verrückten Kind sind.

Es gibt jedoch einige Dinge, die das Skateboarden etwas riskanter machen. Zum Beispiel selbstgebaute Rampen, Skateboardfahren auf nassen Oberflächen, riskante Stunts ausprobieren und keine Schutzkleidung tragen. All das lässt sich vermeiden.

Sicherheitstipps zum Skateboarden

Hier sind einige Sicherheitstipps, die Sie befolgen sollten, um sicher zu skaten.

Schutzausrüstung. Ob alt oder jung, groß oder klein, erfahren oder Anfänger, das Tragen von Schutzkleidung ist ein Muss! Helme, Ellbogen- und Knieschützer, Schuhe und Handgelenkschützer sollten immer getragen werden. Es lohnt sich, in hochwertige Geräte zu investieren.

VERBINDUNG: Wie man in einem Skateboard-Helm cool aussieht

Wie gesagt, eine Gehirnerschütterung ist kein Scherz, ebenso wenig wie jede andere ernsthafte Verletzung. Je besser Sie also geschützt sind, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie sich ernsthaft verletzen.

Kaufen Sie das richtige Skateboard. Wie die richtige Sicherheitsausrüstung sollte sie von hoher Qualität sein. Es gibt verschiedene Skateboards für unterschiedliche Könnerstufen, also nehmen Sie sich Zeit Wählen Sie das richtige aus, das zu Ihrem Können passt.

Überprüfen Sie Ihr Brett. Es ist wichtig, Ihr Board zu inspizieren, bevor Sie darauf springen. Stellen Sie sicher, dass alles ordnungsgemäß funktioniert und keine Risse oder Probleme mit dem Board und den Rädern vorliegen.

Lassen Sie sich Zeit. Wenn Sie gerade erst anfangen, nehmen Sie sich Zeit die Grundlagen lernen, und finden Sie Ihr Gleichgewicht richtig. Ich weiß, dass es aufregend sein kann, und Sie sind wahrscheinlich begierig darauf, neue Stunts auszuprobieren, aber tun Sie es nicht! Bevor Sie Stunts und Tricks lernen, mit angemessener Schutzausrüstung ausgestattet sein.

  ECE-Zertifizierung - Motorradhelme

Überschreiten Sie nicht Ihre Grenzen. Es macht Spaß, Tricks vorzuführen, aber man muss dabei sicher sein. Zwingen Sie sich nicht. Nehmen Sie sich Zeit zum Üben. Es macht eigentlich mehr Spaß Üben Sie Ihre Fähigkeiten sicher, weil es hilft Bauen Sie Ihr Selbstvertrauen auf.

Internatskonto für Studenten ein Drittel der Skateboarding-Verletzungen jedes Jahr. Nehmen Sie sich also Zeit, nehmen Sie einige Lektionen und lernen Sie, wie man sicher fällt.

Keine Freifahrten. Halten Sie sich beim Skateboarden nicht an Kraftfahrzeugen, Fahrrädern oder anderen Fahrzeugen fest und lassen Sie sich nicht von diesen ziehen. Es mag lustig klingen, aber es ist sehr leicht, die Kontrolle zu verlieren und in den Weg eines Kraftfahrzeugs oder Baums zu geraten.

Benutze Skateboardparks. Viele Verletzungen entstehen durch selbstgebaute Rampen und Bereiche, die für das Skateboarden nicht sicher sind. Skateboardparks haben Rampen, Treppen, Pyramiden und Handläufe speziell für Ihre Sicherheit und Ihr Vergnügen entwickelt.

Skaten Sie nicht auf der Straße, die überwiegende Mehrheit der Todesfälle beim Skateboarden ist das Ergebnis von Kraftfahrzeugkollisionen.

Während die USA mit über 3.500 Skateparks in jedem Staat behaupten könnten, das Zentrum der Skateboardwelt zu sein, gibt es Skateparks in fast jedem Land der Welt.

Verwenden Sie diese interaktive Karte, um den nächsten Skatepark zu finden. (Vergrößern, verkleinern, auf das Skater-Symbol klicken, um weitere Details von Google anzuzeigen).

Die World Skatepark Map von https://www.surfertoday.com/skatepark-map

Vorteile des Skateboardens

Skateboarding lehrt beides körperliche und geistige Fähigkeitenund ist eine großartige Möglichkeit fit werden und fit bleiben dabei Spaß haben. Es ist auch großartig für Druckentlastung.

geistig, Skateboarding lehrt Selbstvertrauen, Kreativität, Konzentration und Ausdauer und so viel mehr. Als dein Selbstvertrauen steigtlernen Sie, kalkulierte Risiken einzugehen. SIE lernen, das Scheitern zu akzeptieren und haben Sie die Ausdauer, es erneut zu versuchen, und schärfen Sie dabei Ihre Reflexe.

Physisch verbessert Skateboarding Ihre Augen-, Bein- und Fußkoordination sowie Ihr Gleichgewicht, wenn Sie Ihr Gewicht von Seite zu Seite und von vorne nach hinten verlagern. Es ist ein komplettes All-Over-Training.

  Wie schützen Helme Fußballspieler?

Michele Olson, Ph.D., Professorin für Bewegungswissenschaften an der Auburn University in Alabama sagt über SkateboardingWelcher „Ihre Gesäßmuskeln, Kniesehnen und Quads arbeiten mit all dem Abstoßen vom Boden; Ihre Bauchmuskeln und Ihr Rücken helfen Ihnen beim Ausbalancieren; und Sie verwenden die kleinen Muskeln in Ihren Waden, die stabilisierenden Muskeln in Ihren Hüften und die in den Fußgewölben „.

Aerobe Aktivitäten wie Skateboarding haben einige große gesundheitliche Vorteile und werden auch angezeigt senkt das Risiko vieler Krankheiten wie Diabetes.

Junger Skateboarder seitlich
pikrepo.com

Es kommt darauf an

Ist Skateboarden wirklich so gefährlich? Natürlich gibt es Risiken, aber es muss nicht so schlimm sein. Sie können einfach einige einfache Schritte befolgen, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

Während Skateboarding gefährlich sein kann, hat es auch viele Vorteile.
Verdammt, es ist ein komplettes Training, das viel Spaß machen kann! Das Wichtigste ist, dass Sie Informieren Sie sich über die Risiken und treffen Sie die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Gewöhnen Sie sich daran, einen Helm, Knieschützer, Ellbogenschützer und Handgelenkschützer zu tragen. Üben Sie das Boarden mit Bedacht und sehen Sie gleichzeitig cool aus!

  • Helme kann und wird das Risiko von Kopfverletzungen verringern. Trage einen Helm!
  • Handgelenkschutz verringert die Wahrscheinlichkeit eines gebrochenen Handgelenks. Tragen Sie eine!
  • Ellenbogenschoner kann das Risiko eines gebrochenen oder geschwollenen Ellbogens verringern. Einen lustigen Knochen zu treffen ist nicht sehr lustig. Ellbogenschützer tragen!
  • Knieschützer lindert nicht nur die Schmerzen beim Sturz, sondern kann Ihre Knie auch vor Kiesausschlag bewahren. Autsch! Tragen Sie einige Knieschoner!
  • Handschuhe. Ein gutes Paar Handschuhe kann auch nützlich sein!

Wie gefährlich Skateboarding sein kann, liegt ganz bei Ihnen. So gefährlich muss es nicht sein!

Durch Tragen Sie die richtige Schutzausrüstung, kennen Sie Ihre Grenzen und üben Sie in sicheren Bereichen, du tust dir damit einen großen Gefallen. Sie können Ihren Lieblingssport genießen, sich bewegen und schwere Verletzungen vermeiden!

Es gibt eine Konstante Adrenalinrauschder Gefühl der Freiheitwährend du neue Freunde finden und ein Gefühl des Seins spüren Teil einer großen Gemeinschaft.

Ähnliche Beiträge