Ist Zip-Futter gefährlich? Mit Sicherheitsstatistik

Sie haben das Seilrutschen vor Jahren einmal ausprobiert und es wirklich genossen, also dachten Sie, es wäre die perfekte Aktivität für Ihren bevorstehenden Familienurlaub. Zu Ihrer großen Überraschung wurden Sie vom Rest Ihrer Familie zurückgewiesen, die Ihnen sagten, dass Ziplining nicht sicher ist. Stimmt das wirklich?

Ziplining-Verletzungen nehmen zu, da der Sport in den Vereinigten Staaten immer beliebter wurde, mit 3.600 gemeldeten Verletzungen zwischen 1997 und 2012. Es ist jedoch wichtig, von kommerziellen Ziplining-Unternehmen mit strengeren Standards gegenüber Amateur-Ziplining-Kursen zu unterscheiden letztere sind in der Regel weitaus gefährlicher.

Im heutigen Artikel werden wir ausführlich über die Sicherheit von Reißverschlussauskleidungen sprechen, einschließlich Statistiken, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen werden. Wir werden sogar besprechen, ob Zip-Lining-Unternehmen bundesstaatlichen Vorschriften unterliegen, wie oft Zip-Line-Inspektionen stattfinden und vieles mehr, also lesen Sie unbedingt weiter!

Ist Zip-Futter bundesweit reguliert?

Die bundesstaatliche Regulierung ähnelt dem Gesetz und kann Behörden darüber informieren, wie bestimmte Gesetze durchgesetzt werden sollten. Entsprechend Robson forensisch, einer forensischen Ressource, gibt es ab 2020 möglicherweise bis zu 400 kommerzielle Zip-Lining-Unternehmen in den Vereinigten Staaten. Keiner ist bundesweit reguliert, sagt Robson Forensic.

Nun, das bedeutet nicht, dass es keine Zip-Lining-Standards gibt, da dies sicherlich der Fall ist. In den USA sind die beiden Organisationen, die diese Standards überwachen ASTM International und die American National Standards Institute oder ANSI. Mit anderen Worten, das sind keine kleinen Organisationen.

Europäische Normen oder EN sowie die Lifting Equipment Engineers Association und die Association for Challenge Course Technology oder ACCT spielen ebenfalls eine Rolle bei der Festlegung von Zip-Lining-Standards.

Die Standards beziehen sich auf die Verwendung von Seilrutschen sowie deren Ausbildung, Betrieb, Inspektion, Leistung und Design. Ohne Bundesvorschriften sind die Regeln jedoch möglicherweise nicht streng genug, um immer eingehalten zu werden. Anstelle von Bundesvorschriften kann in einigen Bundesstaaten (z. B. in Pennsylvania und Florida) das Landwirtschaftsministerium eines Bundesstaates die Zip-Lining-Aktivitäten überwachen. Wenn nicht sie, dann das Arbeitsministerium.

Wie oft werden Seilrutschen kontrolliert?

Werden kommerzielle Seilrutschen regelmäßig überprüft? Die Antwort ist ja, oder zumindest sollte es so sein. Mindestens jeden Tag sollen die Zip-Line-Betreiber alle Kabel überprüfen, die die Fahrer zum Zip-Lining verwenden. Wenn Sie unsere anderen Beiträge zum Thema Seilrutschen in diesem Blog lesen, werden Sie sich daran erinnern, dass Seile für Seilrutschen aus galvanisiertem Draht bestehen.

Der Standard 7×19 verzinkter Draht sieht aus wie ein Twizzlers Pull n ‚Peel mit mindestens sieben Kabeln, die jeweils aus kleineren Drähten bestehen. Es sind diese Drähte, die zuerst ausfransen, weshalb tägliche Inspektionen von entscheidender Bedeutung sind.

Hubbard Merrell Engineering hat einen großartigen Überblick über alle Bundesstaaten in den USA und ihre Inspektionskriterien für Seilrutschen. Obwohl viele Staaten ihre Kriterien nicht zur Verfügung gestellt haben, bedeutet das nicht, dass sie keine Inspektionsregeln haben, nur dass wir nicht wissen, was sie sind. Hier ist eine Liste der Kriterien, die öffentlich zugänglich gemacht wurden.

  • Alaska: Alaskas Außenministerium kümmert sich um die Inspektion oder ein Inspektor der Stufe II der National Association of Amusement Ride Safety Officials (NAARSO).
  • Arkansas: Alle Zipline-Inspektoren in Arkansas werden von NAARSO geschult und zertifiziert.
  • Kalifornien: In Kalifornien muss ein qualifizierter Sicherheitsinspektor oder QSI die Seilrutsche inspizieren und dann ein Konformitätszertifikat senden.
  • Colorado: Alle externen Zipline-Inspektoren müssen sich beim Staat registrieren lassen. Nur professionelle Ingenieure („in einer verwandten Disziplin“), AACT-qualifizierte Inspektoren, internationale Inspektoren von Herstellern und Zulieferern der Unterhaltungsindustrie oder AIMS Level 1 oder NAARSO Level 2 sind qualifiziert.
  • Connecticut: Connecticut erlaubt Ingenieuren oder externen Inspektoren, eine erste Inspektion der Seilrutsche durchzuführen, dann wird ein Vertreter des Staates seine eigene Inspektion durchführen.
  • Delaware: In Delaware müssen Sie Mitglied einer Electrical Inspection Agency sein, die vom Delaware Board of Electrical Engineers zertifiziert wurde, oder über ein Amusement Rides Safety Inspection Certificate verfügen, um eine Zip-Line-Strecke zu inspizieren.
  • Florida: Permanente Zip-Lining-Kurse müssen in Florida zweimal pro Jahr inspiziert werden. Der Fremdprüfer muss eine eidesstattliche Erklärung und ein Formular für zerstörungsfreie Prüfungen einreichen. Ingenieure sind ein solches Beispiel für geeignete externe Inspektoren. Der Staat führt eine eigene Inspektion der Zip-Line-Strecke durch.
  • Illinois: Ein staatlicher Inspektor in Illinois muss den Zip-Line-Kurs überprüfen, bevor er für die Öffentlichkeit geöffnet werden kann. Der Inspektor, oft ein Ingenieur, erstellt dann ein Schreiben an den Staatsinspektor.
  • Iowa: Inspektoren des Staates Iowa müssen die Seilrutsche und ihre Ausrüstung überprüfen.
  • Kentucky: Alle Zip-Line-Inspektoren in Kentucky müssen die Inspektionsregeln befolgen, die im Kentucky-Inspektionsbericht beschrieben sind.
  • Maine: In Maine führt der Fire Marshal Zip-Line-Inspektionen durch.
  • Maryland: Maryland hat eine Sicherheitsinspektionsabteilung, die die Zip-Line-Kurse im Staat überprüft.
  • Massachusetts: Diejenigen, die über ein Massachusetts Certificate of Competence verfügen, gelten als Massachusetts Certified Inspector und können Zip-Lining-Inspektionen beaufsichtigen.
  • Michigan: Die Inspektoren des Bundesstaates Michigan werden hinausgehen und einen Seilrutschenkurs überprüfen, wenn sie vom Büro des Karnevals-/Vergnügungssicherheitsprogramms dazu aufgefordert werden.
  • Minnesota: Ein zertifizierter Inspektor in Minnesota ist entweder ein unabhängiger Inspektionsdienst oder Teil einer Versicherungsgesellschaft für Fahrgeschäfte. Sie müssten eine eidesstattliche Erklärung der Amusement Ride Inspection einreichen.
  • Missouri: AIMS und/oder NAARSO zertifizieren alle Inspektionen auf Stufe 1 oder höher. Weitere Inspektionen können auch von staatlichen Organisationen durchgeführt werden.
  • New Hampshire: Ein Kommissar oder Agent muss die Seilrutsche inspizieren, bevor die Öffentlichkeit sie benutzen kann.
  • New Jersey: In New Jersey gelten Sie als anerkannter zertifizierter Wartungstechniker oder RCMT, wenn Sie eine AIMS-Zertifizierung der Stufe 1 oder höher, eine NAARSO-Zertifizierung der Stufe 1 oder höher haben oder wenn Sie ein qualifizierter Inspektor zur Überprüfung von Fahrten der Kategorie 2 sind Status.
  • New York: Das New Yorker Arbeitsministerium wird eine Zip-Line-Fahrt inspizieren, sobald sie die Genehmigungen erteilt hat und bevor die Fahrt für die Öffentlichkeit geöffnet wird. Dann werden die Inspektionen von da an mindestens einmal jährlich stattfinden. Das State Department of Health wird ebenfalls einmal im Jahr vorbeikommen, um den Zip-Line-Kurs zu inspizieren.
  • Ohio: Die einzigen Inspektoren, die Seilrutschen in Ohio überprüfen können, sind vom Landwirtschaftsministerium autorisiert. Die Inspektion muss die vom Ohio Amusement Ride Safety Advisory Council festgelegten Vorschriften erfüllen.
  • Pennsylvania: In Pennsylvania können ihre Zip-Line-Inspektionen nur von zertifizierten Inspektoren durch NAARSO oder AACT durchgeführt werden.
  • Texas: Alle Zip-Line-Inspektoren in Texas sind entweder von autorisierten Versicherungsunternehmen oder NAARSO.
  • West Virginia: Die West Virginia Division of Labor beaufsichtigt die Zip-Line-Inspektionen in diesem Bundesstaat. Die Inspektionen folgen den ACCT-Bestimmungen, wie sie im ACCT Challenge Course and Canopy/Zip Line Tours Standards, Seventh Edition, festgelegt sind.
  Warum beißen Karpfen auf Frolic?

Sicherheitsstatistik für Zip-Futter im Laufe der Jahre

Da das Zip-Lining nicht bundesweit reguliert ist, gibt es keine Regierungsbehörde, die Daten zu Verletzungen und Todesfällen beim Zip-Lining verfolgt. Das bedeutet, dass es unmöglich ist, diese Ressource aus einer Quelle zu beziehen. Was wir tun können, ist, die Daten zusammenzustellen, die in verschiedenen Berichten und Nachrichtenartikeln leicht verfügbar sind, und so eine Art Flickenteppich zu schaffen.

Zum Beispiel, CBS-Nachrichten, heißt es in einem Artikel aus dem Jahr 2015, dass zwischen 1997 und 2012 bis zu 3.600 Menschen Verletzungen durch Seilrutschen erlitten, die medizinische Hilfe erforderten. Diese Verletzungen umfassten alles von Verstauchungen bis hin zu Schnittwunden und Knochenbrüchen. Das wird übrigens von 1997 bis 2012 kumuliert, nicht dass 2012 allein 3.600 Zip-Lining-Verletzungen aufgetreten wären.

Ihre Daten stammen aus einer Amerikanisches Journal für NotfallmedizinBericht. CBS sagt, dass Todesfälle durch Seilrutschen in der Studie nicht gezählt wurden.

Allerdings in einem anderen CBS-Nachrichten In einem Artikel, der ebenfalls 2015 veröffentlicht wurde, gab die Nachrichtenagentur an, dass es in diesem Jahr sechs Todesfälle durch Seilrutschen in den USA gegeben habe. Dieser Artikel wurde jedoch Ende August veröffentlicht, was bedeutete, dass das Jahr 2015 noch viereinhalb Monate vor sich hatte. Daher könnte die Zahl der Todesopfer noch höher sein.

EIN Delaware-Online Artikel aus dem Jahr 2016 füllt einige der Lücken, da dieser Artikel die Art und Anzahl einiger Todesfälle durch Seilrutschen in den USA zwischen 2011 und 2016 umreißt. Es werden jedoch nur fünf Todesfälle beschrieben, und wir wissen mit Sicherheit, dass es mehr Menschen gibt starb Zip-Futter in dieser Zeit, basierend auf den CBS News-Informationen.

  Wie schwer kann Schnee werden?

Wir werden auf den Robson Forensic-Bericht zurückkommen, der wahrscheinlich die umfassendste verfügbare Ressource zu Vorfällen und Todesfällen von Seilrutschen ist. Ihr Bericht erwähnt, dass es von 2006 bis 2016 16 Todesfälle beim Seilrutschen gab. Bis zu 77 Prozent dieser Todesfälle wurden Stürzen zugeschrieben. Der Rest war auf Verwicklungen, Kollisionen und Materialfehler zurückzuführen.

Nun, 36.000 Verletzungen bis 2012 mögen nach viel klingen, aber denken Sie daran, dass wir hier über eine Spanne von 15 Jahren sprechen. Unter einer Million Menschen liegt die Verletzungsrate bei 11,64, was niedrig ist. Diese Rate ist nicht ganz so niedrig wie das Fahren in einer Vergnügungsparkattraktion, aber sie ist immer noch niedrig. Diese Verletzungen waren in erster Linie Knochenbrüche mit 46 Prozent, gefolgt von Prellungen mit 15,2 Prozent, Verstauchungen und Zerrungen mit 15,1 Prozent, dann geschlossene Kopfverletzungen und/oder Gehirnerschütterungen mit 7 Prozent.

Nicht alle Zip-Lining-Verletzungen erfordern unbedingt einen Krankenhausaufenthalt. Robson Forensic zitiert Daten der Ohio State University, die ergaben, dass nur 12 Prozent der an einer Seilrutsche Verletzten in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Ist Zip-Futter also gefährlich?

Was sagen uns all diese Informationen, wenn Sie sie zusammenstellen? Ziplining ist nicht ohne Verletzungen und sogar Todesfälle. Da es sich um einen Luftsport handelt, bei dem Sie sich mindestens 30 Fuß in der Luft befinden, ist dies bis zu einem gewissen Grad zu erwarten.

Die oben genannten Statistiken decken keine Amateur-Zip-Lining-Kurse ab, deren Sicherheit völlig vernachlässigbar ist. Selbst bei kommerziellen Zip-Lining-Unternehmen hängt ihre Sicherheit vom Unternehmen ab. Wir haben zuvor die verschiedenen Inspektionskriterien skizziert, die einige Staaten anwenden, was Sie beruhigen sollte.

  Wo frisst der Aal?

Wenn Sie Fragen, Gedanken oder Bedenken zum Zip-Lining haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr Zip-Lining-Unternehmen anzurufen oder zu besuchen. Manchmal kann es dich beruhigen, wenn du dir den Platz ansiehst und wie er gewartet wird. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, z. B. wie oft die Seilrutschen inspiziert werden oder welche Art von Sicherheitsausrüstung das Unternehmen verwendet.

Sie können sie auch nach ihren Gewichtsgrenzen fragen, da viele Zip-Lining-Unternehmen solche Grenzen zu Ihrer Sicherheit haben. Wenn Sie dort ein schlechtes Gefühl in Bezug auf Zip-Futter bekommen, dann sind Sie wahrscheinlich besser dran, Ihre Suche fortzusetzen.

Abschließende Gedanken

Sicherheitsstatistiken für Seilrutschen sind schwer zu bekommen, da der Sport nicht bundesweit reguliert ist, aber wir wissen, dass von 1997 bis 2012 mindestens 3.600 Verletzungen in den USA aufgetreten sind. Wie viele dieser Vorfälle tödlich waren, ist weniger klar, aber Stürze bleiben die Haupttodesursache beim Seilrutschen.

Es ist gut, die Fakten zu haben, und jetzt können Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob Zip-Futter für Sie und Ihre Familie geeignet ist.

Verwandte Inhalte

Ziplining kann eine unterhaltsame Aktivität sein, die für Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen geeignet ist. Sie können eine mäßig kurze, langsame Zipline machen, wenn Sie nicht nach Nervenkitzel jagen, oder Sie können 60 oder mehr Fuß über dem Boden ziplinen. Unabhängig von Ihrer Ziplining-Höhe oder -Geschwindigkeit fragen Sie sich, ob die Leine wahrscheinlich reißen wird. Ist es jemals passiert?

Wir haben es alle mindestens einmal gehört: die Geschichten von jemandem, der Ziplining fährt und dann sagt, es sei langweilig. Sie haben darüber nachgedacht, bald eine Zipline-Fahrt zu planen, aber Sie kommen nicht umhin, sich zu fragen, ob es langweilig sein kann oder ob Zip-Lining eigentlich Spaß macht?

Ähnliche Beiträge