Kann eine Motorradbatterie ein Auto starten?

Also verlassen Sie die Veranda auf dem Weg zur Arbeit. Sie steigen in Ihren treuen 1969 Mustang Boss mit dem 429-Kubikzoll-Motor, drehen den Schlüssel um und stellen fest, dass die Batterie leer ist. Zum Glück ist dein Nachbar Mitglied einer Motorradgang und hat eine Batterie, aber funktioniert die auch in deinem Auto?

Eine Motorradbatterie eignet sich in den meisten Situationen gut zum Starten eines Autos. Es gibt jedoch einige Variablen zu berücksichtigen, wie z. B. die Größe des Fahrzeugs im Vergleich zu der des Fahrrads, wie kalt das Wetter ist und ob die Batterie des Fahrrads gesund genug ist.

Zugegeben, das sind einige schwere Variablen. Aber ich bleibe bei meiner Aussage, dass es eine gute Chance gibt, dass eine Motorradbatterie zur Not ausreicht. Um zu verstehen, warum dies funktioniert – oder in seltenen Fällen nicht funktioniert – werfen wir einen Blick auf die Starthilfe im Allgemeinen und die Unterschiede zwischen Auto- und Motorradbatterien.

Start 101

Starthilfe erzeugt einen Strom zwischen einer schwachen und einer starken Batterie. Der Schwache erhält vom Starken kurbelnde Verstärker, die ihm (theoretisch) ermöglichen, einen Motor zu starten. Vier Überbrückungskabel sind an den Batterien angebracht, um Strom zu erzeugen. Jedes Kabel hat einen Clip für jeden Batteriepol.

In diesem Fall liefert die externe Energiequelle, die Motorbatterie, den nötigen Strom, um die leere Autobatterie anzukurbeln. Sobald das Auto startet, lädt das reguläre Ladesystem die leere Batterie wieder auf.

Solange die Quellbatterie stark genug ist und Sie die richtigen Verfahren befolgen, ist ein erfolgreicher Starthilfe auch mit einer Motorbatterie fast garantiert.

Batterien für Autos und Batterien für Motorräder: die Unterschiede

Autobatterien und Motorradbatterien sehen gut zusammen aus. Sie sind unterschiedlich, aber gleich. Das habe ich nicht einfach aus einem chinesischen Glückskeks herausbekommen. Stattdessen hat mich die Motorsporterfahrung einige Wahrheiten gelehrt.

Um die Kontraste hier auf einfache Weise aufzuschlüsseln, betrachten wir:

  • Kamerad
  • Spannung
  • Kurbelverstärker

Eine Autobatterie wiegt etwa 40 Pfund (18,14 Kilogramm), während eine Motorradbatterie knapp über 5 Pfund (2,27 Kilogramm) auf die Waage bringt. Basierend auf diesen Zahlen könnte man denken: Komm schon, Mann, es gibt keine Möglichkeit, dass eine Fahrradbatterie einem Auto Starthilfe gibt.

Aber wirklich, es geht nicht um Pfunde. Beide Durchschnittswerte, die ich gegeben habe? Der erste erzeugt etwa 12,6 Volt; Letzterer taktet mit gleichmäßigen 12 Volt ein. Eine gesunde 12-Volt-Batterie kann und wird einem Auto Starthilfe geben.

Spannung bezeichnet den Ladungsunterschied zwischen zwei Punkten, beispielsweise dem Plus- und Minuspol einer Batterie. Diese Differenz wird auch als elektrisches Potential bezeichnet. Durch Verbinden der Plus- und Minuspole entsteht ein elektrischer Strom durch das Auto (oder Motorrad).

Die Stärke dieser Ströme wird mit Hilfe von Ampere bestimmt, was wir als nächstes untersuchen werden.

Über Starter-Amps

Startstrom oder CA geben die Fähigkeit einer Batterie an, ein Fahrzeug unter normalen Klimabedingungen zu starten (ein Klima, in dem die Temperaturen selten, wenn überhaupt, unter den Gefrierpunkt fallen). Über einen Zeitraum von 30 Sekunden sollte die Batterie in der Lage sein, den Fahrzeugmotor etwa einmal pro Kubikzoll des Motors zu betreiben.

Beim klassischen 7,03-Liter-Motor (429 Kubikzoll) des Mustang Boss sollte ihre Batterie beispielsweise in der Lage sein, den Motor mindestens 429 Mal in einer Zeitspanne von 30 Sekunden zu starten.

  Beste Motorradhandschuhe für Heizgriffe

Nun, die meisten modernen Motorräder sind nicht annähernd so groß, also machen Sie sich nicht unbedingt Sorgen, dass die winzige 12-Volt-Batterie Ihres Motorrads nicht genug Energie für einen Sprung hat.

Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Ihr durchschnittlicher 1,6-Liter-Motor fasst etwa 98 Kubikzoll. Ein 3-Liter-V6-Motor hat etwas mehr als 181 Kubikzoll. Sie machen sie einfach nicht mehr wie den Boss.

Hat meine Motorradbatterie genug Ampere, um ein Auto zu starten?

Im vorherigen Abschnitt haben Sie sich vielleicht gefragt, ob die Batterie Ihres Fahrrads Ihrem Auto Starthilfe geben kann. Es ist durchaus möglich, wenn Ihr Motorrad eine Batterie mit mehr als 12 Volt hat, die in gutem Zustand ist.

Die Batterie Ihres Motorrads hat genug Ampere, um ein Auto zu starten, wenn das Motorrad eine 12-12,6-Volt-Batterie hat. Es braucht etwa 200 Ampere, um ein Motorrad zu starten, und etwa 450 Ampere, um ein Auto zu starten. Eine Motorradbatterie kann Ihrem Auto Starthilfe geben, da sowohl Ihr Fahrrad als auch Ihr Auto wahrscheinlich 12-12,6-Volt-Batterien verwenden.

Wenn Sie eine leere Autobatterie haben, die einen Sprung braucht, und die große Harley Ihres Nachbarn wie das einzige Biest aussieht, das helfen kann, fahren Sie mit dem Anleitungsabschnitt unten fort. Wenn es jedoch draußen kalt ist, wie z. B. unter 0℉ (-17,78℃), sollten Sie sich den folgenden Abschnitt über Kaltstart-Verstärker ansehen.

Über Kaltstartverstärker

Wenn Sie im Norden leben, wissen Sie wahrscheinlich, dass das Starten eines Fahrzeugs bei warmem Wetter viel einfacher ist als in den kälteren Monaten. In der Tat bräuchte ich einen Abakus, um Ihnen zu sagen, wie viele eiskalte Ohio-Morgen ich zur Schule gehen musste, weil mein Vater sein armes altes Galaxie 500 nicht zum Laufen bringen konnte. Wie hat diese traurige Anekdote also mit Cold-Cranking-Amps zu tun?

Kaltstartende Verstärker, oder CCA, definieren die Fähigkeit einer Batterie, bei kaltem Wetter zu starten. Der einfachste Weg, es über kaltes Wetter zu sagen, ist das Beispiel einer 12-Volt-Batterie bei 0℉ (-17,78℃). Das ist kalt genug, um Nasenhaare einzufrieren oder Ihre Zunge an einem Lichtmast kleben zu lassen.

Denken Sie daran, wir sprechen immer noch darüber, wie oft die Batterie den Motor in 30 Sekunden antreiben kann. Wenn Ihr Nachbar verrückt genug ist, bei eisigem Wetter zu fahren (und wenn Sie seinen großen Bart loswerden können), wird der CCA seiner Batterie wahrscheinlich ausreichen, um Ihrem Auto Starthilfe zu geben.

Okay, also habe ich dir gesagt, dass es möglich ist. Aber ich habe dir noch nicht gesagt, wie. Dieser Teil kommt jetzt.

So starten Sie ein Auto mit einer Motorbatterie

Das Starten eines Autos mit einer Fahrradbatterie ist relativ einfach, vorausgesetzt, Sie befolgen die richtigen Verfahren. Es ist ein großer Vorteil, dass ein Fahrer den Motor des Motorrads dreht, da die höheren Drehzahlen einen stärkeren runden Fluss erzeugen 13,5-15 Volt.

Diese zusätzlichen Kosten können den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Jumpstart und einem misslungenen Jumpstart ausmachen. Versuchen Sie also, wenn möglich, einen Fahrer zu finden, der Ihnen helfen kann, Ihr Auto zu starten, anstatt sich nur auf die Motorbatterie zu verlassen

  Kann man einen Rucksack sicher auf einem Motorrad transportieren?

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie diese Schritte befolgen, wenn Sie ein Auto mit Ihrer Fahrradbatterie starten.

  1. Rollen Sie das Fahrrad neben dem Auto auf.
  2. Öffnen Sie die Motorhaube und vergewissern Sie sich, dass die Batterie leicht zugänglich ist.
  3. Verbinden Sie den Pluspol (rot) des Starthilfekabels mit dem Pluspol der Fahrradbatterie.
  4. Verbinden Sie den Minuspol des Starthilfekabels (schwarz) mit dem Minuspol der Fahrradbatterie.
  5. Starten Sie das Fahrrad, OHNE dass sich die gegenüberliegenden Clips des Starterkabels berühren.
  6. Verbinden Sie die gegenüberliegende rote Klemme (Plus) mit dem Pluspol der Autobatterie.
  7. Schließen Sie die schwarze gegenüberliegende Klemme (Minus) an den Minuspol der Batterie an.
  8. Lassen Sie das Fahrrad etwa zehn Minuten lang laufen, wobei alles angeschlossen ist.
  9. Versuchen Sie, Ihr Auto zu starten.

In einer perfekten Welt springt das Auto an. VRAUM! Jetzt müssen Sie herausspringen und die Autobatterie vom Fahrrad trennen. Lassen Sie es nicht zu lange angeschlossen, da der Strom des Autos schließlich stärker wird als der des Fahrrads und das elektrische System des Fahrrads beschädigen kann.

So frustrierend es auch erscheinen mag, trotz aller Bemühungen springt das Auto nicht an. Von diesem Punkt an haben Sie zwei Möglichkeiten: Lassen Sie das Fahrrad noch ein paar Minuten im Leerlauf laufen und versuchen Sie es erneut, ODER…

Bitten Sie einen Kumpel, den Motor des Fahrrads auf etwa 4000 U / min zu drehen, was eine stärkere Strömung erzeugt. Während Ihr Kumpel den Motor des Fahrrads laufen lässt, steigen Sie ins Auto und versuchen Sie, es zu starten. Und denken Sie daran, wenn das Fahrzeug startet, steigen Sie aus und trennen Sie die Kabel. Herzlichen Glückwunsch, Alter. Dein Tag ist gerade ein bisschen besser geworden.

Kann ich ohne Motorrad Starthilfe geben? (Nur die Batterie)

Ich stelle fest, dass es manchmal keine Option ist, das Motorrad zu starten, bevor eine Starthilfe eingeleitet wird. Viele Fahrradbatterien sind unter dem Sitz untergebracht, wodurch die Anschlüsse schwer zugänglich sind. Was jetzt?

Sie können ohne das Motorrad und nur mit der Batterie Starthilfe geben, wenn diese stark und in gutem Zustand ist. Je neuer die Motorradbatterie ist, desto wahrscheinlicher ist eine erfolgreiche Autostarthilfe. Es hilft auch, wenn der Fahrradakku einen hohen Anlaufstrom hat.

Beachten Sie, dass ich gesagt habe, dass es möglich ist, aber ich bin mir nicht sicher, ob es das tun wird. Das Starten eines Autos mit ausgebauter Motorbatterie ist wie auf Zehenspitzen durch die Tulpen zur Musik von Tiny Tim zu gehen. Es ist komisch. Es ist zart. Und es braucht Glück, um nicht zu scheitern. Ich würde das ehrlich gesagt nicht versuchen, es sei denn, die Motorradbatterie ist neu oder wie neu.

Der Versuch, die Batterie Ihres Motorrads alleine zu starten, wird wahrscheinlich nur in bestimmten Fällen funktionieren, z. B. wenn der Motor des Autos heiß ist oder Ihr Auto kein großes Motorsystem hat.

  Ist es sicher, im Yellowstone-Nationalpark Motorrad zu fahren?

Wenn Sie Probleme haben und sich entscheiden, es zu versuchen, schließen Sie alles wie im vorherigen Abschnitt beschrieben an. Dann lassen Sie das Auto 5-10 Sekunden kurbeln. Warten Sie zwei bis drei Minuten und versuchen Sie es erneut. Lassen Sie den Automotor nicht zu lange laufen, da dies nur die schwache Motorbatterie entlädt.

Wann sollten Sie einen Jumpstart NICHT ausprobieren?

Nachdem Sie das obige Material gelesen haben, fühlen Sie sich vielleicht ziemlich gut in Bezug auf Batterien für Motorräder und Batterien für Autos. Und ich sage es hier nochmal: es funktioniert. Dennoch müssen wir die Vorbehalte berücksichtigen. Es gibt einige Fälle, in denen ein Jumpstart wirklich nicht versucht werden sollte.

Vergessen Sie alle Gedanken über den Anschluss einer Fahrradbatterie an eine Autobatterie, wenn:

  • Eine oder beide Batterien sind defekt (schlechte Batterien riechen oft schlecht oder ein Fahrzeug lässt sich nicht starten, selbst nachdem Sie es gerade ausgeschaltet haben).
  • Die Motorbatterie ist alt, beschädigt oder hat nur noch 6 Volt.
  • Ihre Überbrückungskabel sind beschädigt.

Es ist auch erwähnenswert, dass moderne Autos mit mehreren elektronischen Steuereinheiten (ECUs) ausgestattet sind.

Diese Geräte haben eine empfindliche Neigung zu elektrischen Überspannungen von externen Quellen. Wenn die Motorkontrollleuchte Ihres Autos nach einem Sprung aufleuchtet, lassen Sie die ECUs von einem qualifizierten Mechaniker überprüfen.

Was ist mit dem Starten eines Elektrofahrzeugs (EV)?

Es kommt nicht oft vor, dass eines der modernen Elektrofahrzeuge von heute eine Starthilfe benötigt, aber es kann passieren. Wenn Sie sich mit einem Elektroauto mit leerer Batterie wiederfinden, sollten Sie erwägen, das Fahrzeug mit einer Motorbatterie zu starten.

Sie können ein Elektrofahrzeug (EV) genauso starten wie ein normales Benzinfahrzeug. Diese Ähnlichkeit liegt daran, dass viele EV-Einheiten eine standardmäßige 12-Volt-Autobatterie verwenden, um Komponenten wie Lichter, das Radio und die Klimaanlage mit Strom zu versorgen.

Die meisten Elektrofahrzeuge sind mit zwei Batterien ausgestattet: eine große für den Motor und die kleinere 12-Volt-Batterie für alles andere, einschließlich des Startvorgangs. Die 12 Volt werden selten sterben, da sie ihre Ladung von der größeren Batterie beziehen (und nicht von einer Lichtmaschine wie beispielsweise Benzinautos). Sie können es tatsächlich von einem Motorrad springen, wenn es stirbt, indem Sie die gleichen Anweisungen oben befolgen.

Versuchen Sie niemals einen EV-Sprung, während das EV an ein anderes Ladegerät angeschlossen ist. Die 12 Volt sollten ihre Arbeit alleine erledigen. Das Einstecken des Elektrofahrzeugs beim Versuch eines Sprungs kann und wird wahrscheinlich zu einem unerwünschten Anstieg führen.

Fazit

Ihr Motorrad kann ein Auto starten, vorausgesetzt, die Motorbatterie hat einen guten Startstrom und mindestens 12 Volt. Die meisten Fahrzeuge verwenden heutzutage auch 12-Volt-Batterien, also werde ich diese Zahl verwenden. Ich empfehle es nur bei Bedarf.

Das elektrische System des Fahrrads ist nicht so groß oder konform wie das eines Autos. Ein anormaler Stromstoß kann das Fahrrad beschädigen, wenn Sie die Kabel nach dem Starten des Fahrzeugs nicht schnell trennen.

Aber genug Technik-Talk. Woher weiß ich, ob eine Motorradbatterie ein Auto starten kann? Ich habe es selbst gemacht. Scout-Ehre. Vertrauen Sie in diesem Fall einem alten Mann.

Ähnliche Beiträge