Kann ich einen Snowboardhelm zum Wakeboarden verwenden?

Wakeboarden und Snowboarden waren zwei Seiten derselben Medaille. In der Tat sind sie sich in Können und Stil bemerkenswert ähnlich. Diese beiden Sportarten, Sommer und Winter, haben viele Gemeinsamkeiten, aber das bedeutet nicht, dass die Sicherheitsausrüstung, die Sie für beide tragen, gleich leicht austauschbar ist.

Wenn der Sommer kommt und Sie zum Wakeboarden mit Freunden eingeladen sind, wären Sie dann nicht der Erste, der sich fragt: „Kann ich einen Snowboardhelm zum Wakeboarden verwenden?“ Die Antwort ist jedoch, dass es wahrscheinlich keine gute Idee ist.

Allerdings könntest du beim Wakeboarden einen Snowboardhelm tragen, aber es wäre so, als würdest du einen Baseballhandschuh als Wide Receiver tragen. Die Idee ist da, aber die Umstände passen einfach nicht vernünftig zusammen.

Muss man beim Wakeboarden einen Helm tragen?

Du solltest Tragen Sie immer einen Wakeboard-Helm. Viele der Gefahren auf dem Wasser sind nicht ohne weiteres ersichtlich und in der Aufregung des Augenblicks halten die meisten Menschen nicht inne, um die Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

  • Die Wassertiefe ändert sich beim Segeln
  • Felsen und versteckte Baumwurzeln/-stämme/-äste unter der Oberfläche
  • Mit hoher Geschwindigkeit ins Wasser zu stürzen macht keinen Spaß
  • Kollision mit dem eigenen Wakeboard
  • Kollision mit einem anderen Boot oder Ihrem eigenen Boot
  • Eisenbahnen
  • Pisten

Das sind nur einige und es ist sehr zu empfehlen Tragen Sie sowohl einen Helm als auch eine Schwimmweste um sich vor kleineren oder größeren Verletzungen zu schützen. Man weiß nie, was unter Wasser ist, und Wakeboard-Geschwindigkeiten sind überraschenderweise mit Snowboard-Geschwindigkeiten vergleichbar.

Kollisionen mit hoher Geschwindigkeit sollten Sie um jeden Preis vermeiden einen Helm und eine Schwimmweste tragen wird einen wesentlichen Beitrag zur Minimierung der Auswirkungen leisten.

  Was ist Helmhaar?

Wakeboardhelm vs. Snowboardhelm

Wakeboard-Helme von Anfang an sind Snowboard-Helmen unterlegen. Snowboardhelme sind mit einem Styropor-Liner, auch bekannt als EPS (expandiertes Polystyrol), die so konzipiert ist, dass sie beim Aufprall komprimiert und Ihren Kopf schaukelt.

Während der EPS-Liner in einem typischen Snowboardhelm wasserfest ist, kann Wasser in die winzigen Kanäle zwischen den EPS-Partikeln eindringen und ihn sowohl schwer als auch heiß machen, zwei Dinge, die Sie auf dem Wasser nicht wollen. Auch die Zertifizierungen sind unterschiedlich, worauf wir weiter unten eingehen werden.

Das EVA-Einlagen (Ethylenvinylacetat) normalerweise in Wassersporthelmen zu finden, sind wasserdicht, aber nicht so schlagfest wie das EPS in Snowboardhelmen. Ebenfalls, Wassersporthelme sind so konzipiert, dass sie sowohl schwimmen als auch schnell entleerenwährend Snowboardhelme normalerweise keine solche Anforderung haben.

Wakeboard-Helmkonstruktion

Es gibt normalerweise zwei Arten von Polsterungen, die Sie in einem Wakeboard-Helm finden werden. Am häufigsten ist die Eva oben erwähnt. Sie kommen auch Expandiertes Polypropylen (EPP) oder Superexpandiertes Polypropylen (SEPP).

Der Schaumstoff-Innenliner ist kein separater Teil des Wakeboard-Helms, sondern wird auf die Innenseite der Hartplastikschale geklebt, die normalerweise aus besteht ABS mit hoher Dichte (Acrylnitril-Butadien-Styrol).

Diese Materialien sind im Allgemeinen ziemlich wasserabweisend und wenn sie nass werden, haben sie einen besseren Halt am Kopf, ohne zu rutschen oder bei einem Aufprall mit hoher Geschwindigkeit zu rutschen.

Reihen von Skihelmen, die in einem Geschäft ausgestellt sind
canva.com

Konstruktion von Snowboardhelmen

Bei Snowboardhelmen stehen generell drei verschiedene Typen zur Auswahl. Wofür Sie sich auch entscheiden, sie alle teilen Herstellungs- und Zertifizierungsprotokolle.

  • Halbschale
  • Vollständige Skala
  • Volles Gesicht

Innerhalb aller drei dieser Typen gibt es drei weitere Konstruktionstypen:

  • In-Mold
  • Harte Schale
  • In-Mold/Hartschale
  Sollten Sie einen Helm auf einem Moped tragen?

Bei den In-Mold-Snowboardhelmen wird zuerst die harte Außenschale hergestellt, bevor sie hergestellt wird mit der EPS-Schaumauskleidung verschmolzen. Hartschalenhelme werden mit ABS-Material spritzgegossen, bevor sie mit dem EPS-Schaumstoff-Innenmaterial verschmolzen werden. Das In-Mold/Hard Shell schließlich ist eine Kombination aus beiden Verfahren.

Das Das In-Mold-Verfahren ist im Allgemeinen am beliebtesten weil es einen schafft sehr leichter Helm für eine Sportart, die im Allgemeinen ziemlich sperrige, schwerere Helmtypen hat.

WICHTIG: So ermitteln Sie Ihre Helmgröße

Schneehelm-Zertifizierung

Wenn es darum geht Zertifizierungen für SnowboardhelmeEs gibt zwei Hauptversionen, auf die Sie achten sollten, ASTM F2040 und CE EN1077. Der auf ASTM basierende Standard ist der gebräuchlichste in Nordamerika und basiert auf einem Zertifizierungsprozess, der in den Vereinigten Staaten durchgeführt wird.

Das Die CE-EN-Norm ist eine europäische Norm aber nicht viel anders als sein amerikanisches Gegenstück in Bezug auf die Anforderungen, um die Zertifizierung zu erhalten. Gelegentlich findet man Snowboardhelme, die beide Zertifizierungen mit den Labels fast immer auf der Innenseite haben.

Wakeboard-Helm-Zertifizierung

Ein weiterer Grund, warum ein Wakeboard-Helm Snowboardhelmen unterlegen ist, ist, dass es bei den zertifizierenden Stellen anscheinend nicht die gleichen Bedenken hinsichtlich Wakeboard-Helmen gibt wie bei Snowboard-Helmen.

Da ist die CE EN1385 Standard für Wassersporthelme, ein europäischer Standard, der für die meisten Wassersportarten gilt, darunter Wakeboarden und Wildwasser-Rafting bis Stufe vier. Abgesehen davon ist die Zertifizierung von Wassersporthelmen in den Vereinigten Staaten nicht wirklich erforderlich oder wird in irgendeiner sinnvollen Weise durchgesetzt.

Kann ich einen Snowboardhelm zum Wakeboarden verwenden?

Während Sie beim Wakeboarden einen Snowboardhelm tragen könnten, sind Sie es nicht wirklich empfehlenswert. Habe beide Helme verschiedene Zertifizierungen wie sie für vollständig ausgelegt sind unterschiedliche Bedingungen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Liner aus einem bestimmten Grund voneinander.

  MIPS-Helmtechnologie

Obwohl beide schlagfest sind, hat der Snowboardhelm in dieser Hinsicht einen Vorteil, zusammen mit einem strengeren Zertifizierungsprozess. Außerdem können Snowboardhelme zu sperrig und zu heiß zum Wakeboarden sein. Sie können das Beste tun Holen Sie sich einen Helm für jede Aktivität.

Ähnliche Beiträge