Kann man im Regen Zipline fahren?

Oh verdammt. Als Sie zuletzt die Vorhersage überprüft haben, sollte es heute klar sein, aber heute Morgen sind Sie an einem bewölkten, nieseligen Tag aufgewacht. Du wolltest mit den Kindern Seilrutschen fahren, aber jetzt bist du dir nicht sicher, was du ihnen sagen sollst. Müssen Sie die Veranstaltungen des Tages verschieben oder gar absagen?

Viele kommerzielle Zipline-Unternehmen erlauben es Ihnen, im Regen zu ziplinen, vorausgesetzt, es gibt keinen Blitz oder starken Wind. Während die Nässe Ihr Zipline-Erlebnis schneller als gewöhnlich macht, können all diese glatten Komponenten ein Sicherheitsrisiko darstellen, einschließlich der Plattformen.

In diesem Artikel werden wir ausführlicher über das Ziplining im Regen sprechen, einschließlich seiner Vor- und Nachteile. Wir werden auch schwerere Wetterbedingungen besprechen, die Sie vom Fahren ausschließen können, sowie darüber, was Sie beim Ziplining tragen sollten, wenn es am Horizont regnet.

Lass uns anfangen!

Kann man wirklich im Regen Ziplining fahren?

In einigen Teilen des Landes sind kommerzielle Ziplining-Unternehmen nur für eine festgelegte Saison in Betrieb, die normalerweise zu Beginn des Winters endet. Sie können nicht zulassen, dass ein wenig Regen die Show aufhält, sodass Sie bei nassem Wetter tatsächlich mit der Seilrutsche fahren können.

Das Stichwort dort ist ein wenig Regen. Wenn es nieselt oder wenn es einen beständigen, aber immer noch etwas leichten Regen gibt, dann ist das in Ordnung. Wenn es in Strömen regnet und die Sicht schlecht ist, sollte kein verantwortungsbewusster Zipline-Anbieter Sie auf der Strecke fahren lassen.

Was ist, wenn ein Gewitter in der Vorhersage ist? Dann wird Ihre Zipline-Fahrt verschoben, entweder bis später am Tag, wenn der Sturm vorbei ist, oder an einem anderen Tag. Der Grund dafür ist nicht nur, dass Gewitter oft stärkere Regenfälle mit sich bringen. Es ist die Gefahr eines Blitzes.

Sie haben vielleicht gehört, dass Blitze von Metall angezogen werden, aber das stimmt nicht. Stattdessen bestimmen drei Faktoren, wo ein Blitz einschlagen könnte. Die erste davon ist Isolierung, die zweite eine spitze Form und die dritte Höhe.

Je nachdem, wohin Sie mit dem Zip-Lining gehen, sind Sie auf der Strecke möglicherweise isoliert von Ihrer näheren Umgebung. Kommerzielle Zipline-Kurse haben in der Regel viele spitze Formen in Form von hohen Stangen. Sie sind auch ziemlich hoch oben, wenn Sie Ihr Zip-Lining-Abenteuer beginnen.

  Was wünscht man einem Bergsteiger?

Mit anderen Worten, Sie sind einem erheblichen Risiko ausgesetzt, vom Blitz getroffen zu werden, weshalb Ihre Fahrt verschoben wird.

Leichter oder mäßiger Wind kann Ihr Tempo auf der Seilrutsche beschleunigen, aber bei starkem Wind ist Ihre Sicherheit gefährdet, so dass dies ein weiterer Fall ist, in dem die Seilrutschen-Crew Ihre Fahrt unterbrechen wird. Das gilt auch für Eisregen, der Fahrer niederwerfen kann und im Allgemeinen für niemanden sehr sicher ist.

Kann ich den Preis meiner Zipline-Fahrt erstattet bekommen, wenn es regnet?

Nehmen wir an, das Wetter war stark genug, dass die Zipline-Firma, bei der Sie gebucht haben, entschieden hat, dass Sie heute nicht Ziplining machen können. Das sind bedauerliche Neuigkeiten, aber was passiert mit dem Geld, das Sie für die Fahrt hinterlegt haben?

Es kommt darauf an, da alle Zipline-Unternehmen unterschiedlich arbeiten. Zum Beispiel, ZipLineX in Amboy, Washington, erklärt, dass „Regen unsere Stornierungs-/Erstattungsrichtlinie nicht ändert“.

Mit anderen Worten, wenn Sie sehen, dass es ein regnerischer Tag war, als Sie mit der Seilrutsche geplant waren, und Sie dann vorher angerufen haben, um zu versuchen, zu stornieren und Ihr Geld zurückzubekommen, könnten Sie dies nicht tun.

Nein, die Zipline-Firma wird Ihr Geld nicht als Geisel nehmen. Stattdessen haben Sie die Möglichkeit, die Fahrt auf einen helleren, sonnigeren Tag zu verschieben.

Was ist, wenn schlimmeres Wetter hereinbricht und Sie keine andere Wahl haben, als zu stornieren? In diesem Fall sagt ZipLineX, dass sie eine Rückerstattung anbieten würden.

Dies ist jedoch nur ein Beispiel von Hunderten, wenn nicht Tausenden von kommerziellen Ziplining-Unternehmen im ganzen Land. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Richtlinien des Unternehmens sorgfältig zu lesen, bevor Sie eine Zipline-Fahrt planen. Sobald Sie eingesperrt sind und bestimmten Bedingungen zugestimmt haben, wird es viel schwieriger, eine Rückerstattung zu erhalten.

Die Risiken des Ziplining im Regen

Einige erfahrene Zipline-Fahrer bevorzugen einen regnerischen Tag gegenüber einem sonnigen. Der Grund? Die Reibung zwischen den Radlagern und dem Zipline-Kabel verringert sich, was Ihre Fahrt beschleunigen kann. Selbst leichtere Fahrer, die normalerweise keine schnellen Geschwindigkeiten erleben, können das Kabel direkt hinunterpeitschen.

  Bei welchem Luftdruck beißen Zander am besten?

Die Crew der Zipline-Firma überprüft vor Ihrer Fahrt alle Komponenten, um sicherzustellen, dass an einem regnerischen Tag alles funktioniert, genau wie an einem sonnigen Tag. Dazu gehören der Gurt, den Sie tragen, das Seil der Seilrutsche und die Bremsen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass keine Gefahr im Gange sein könnte. Wenn die Seilrutsche aktive Bremsen verwendet, müssen Sie sich zu gegebener Zeit manuell anhalten. Sie können einen Lederhandschuh tragen oder einen Bremsbelag verwenden, was wir bereits im Blog besprochen haben.

Aktive Bremsen sind bereits problematisch, weil Fahrer manchmal vergessen, wann sie anhalten müssen, oder sie nicht erkennen, wann es Zeit zum Anhalten ist, bis es zu spät ist. Die Verletzungsrate bei aktiven Bremsen ist somit höher als bei Zipline-Parcours mit passiven Bremsen. Diese Bremsen umfassen Federn oder Magnete, um den Fahrer auf natürliche Weise ohne Kraftaufwand seitens des Fahrers zum Stehen zu bringen.

Da aktive Bremsen allein so schädlich sein können und Sie jetzt die Glätte des Regens zu der Mischung hinzufügen, können Sie sehen, wo das Verletzungsrisiko noch höher als gewöhnlich wäre. Bei so hohen Geschwindigkeiten kann der Fahrer möglicherweise nicht rechtzeitig bremsen und gegen einen Baum oder eine Plattform prallen. Wenn sie sich in einem besonders beschleunigten Zustand mit dem Handschuh am Zipline-Kabel festhalten, können sie sich auch verletzen.

Auch wenn der von Ihnen gebuchte Ziplining-Kurs eher passive als aktive Bremsen verwendet, ist die Nässe der anderen Zip-Line-Komponenten ebenfalls nicht unbedingt ungefährlich. Zum Beispiel die Plattformen.

Sie steigen von der obersten Plattform, um Ihre Zipline-Fahrt zu beginnen, aber wenn es nass ist, könnten Sie eher stürzen als davonlaufen. Wenn Sie zum ersten Mal Ziplining machen, ist das nicht gerade die Art von Erfahrung, mit der Sie beginnen möchten.

Selbst wenn die Fahrt endet, könnte die zweite Zip-Line-Plattform ebenfalls nass sein, was sie zu einer Rutschgefahr macht. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Plattformen aus Holz oder Metall bestehen, da beide bei Nässe rutschig sein können.

  Die besten Bogenschießanlagen des Landes

Was sollten Sie beim Ziplining bei Regenwetter anziehen?

Wenn die Zipline-Firma, bei der Sie eine Fahrt geplant haben, keine Regenkosten erstattet und es draußen ein bewölkter, dunkler Tag ist, müssen Sie sich dem Wetter entsprechend anziehen. Ob ein paar Regentropfen fallen oder es eine Sintflut gibt, hier ist, was Sie tragen sollten, um relativ trocken zu bleiben.

Wander- oder Kletterschuhe

Der Regen macht nicht nur den Zipline-Parcours rutschig, sondern der Boden drumherum wird auch nass und schlammig. Sie möchten auch auf dem Weg nach oben oder beim Verlassen der Seilrutsche nicht den Halt verlieren. Sie benötigen Schuhe mit hervorragendem Grip und Traktion für alle Arten von Gelände, wie z. B. Kletter- oder Wanderschuhe.

Sportliche Hosen oder Shorts

Ziplining ist ein Sport, und Sie würden bei den meisten Sportarten keine Jeans tragen, oder? Es ist eine gute Idee, Ihre Jeans-Shorts oder -Hosen dann zu Hause zu lassen. Tragen Sie stattdessen sportliche Hosen aus atmungsaktiven, feuchtigkeitsableitenden Materialien.

Die feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften Ihrer Hose wären in diesem Fall praktisch, um Sie vor Niederschlag und nicht vor Schweiß trocken zu halten.

Oberkörperschichten

Wenn Sie nass werden, können Sie danach sehr schnell anfangen zu zittern und zu zittern. Durch das Tragen von Schichten, selbst wenn Ihre äußere Schicht nass ist, verhindert die Wärme, die von den anderen Schichten in Ihrem Körper eingeschlossen wird, dass Sie die Kälte stark spüren. Sie werden Ihre Zipline-Fahrt viel mehr genießen können!

Wasserfeste Jacke

Ihre oberste Schicht ist die wichtigste, da sie wasserdicht ist. Diese Schicht hält die Hauptlast des Regens ab, während Ihre anderen Schichten warm und trocken bleiben. Wenn Ihre Jacke sowohl wind- als auch wasserdicht ist, ist es noch einfacher, warm zu bleiben.

Abschließende Gedanken

Die meisten kommerziellen Zipline-Unternehmen lassen Sie im Regen Ziplining fahren, wenn es kein heftiger Regenguss mit Donner und Blitz ist. Eisregen und starker Wind sind zwei weitere Bedingungen, die eine Fahrt stornieren können.

Da der Regen Ihre Zipline-Fahrt noch schneller machen kann, seien Sie nicht verärgert, wenn Sie das nächste Mal Schauer in der Vorhersage sehen. Mach dich stattdessen bereit für Abenteuer!

Ähnliche Beiträge