Kiefernteer auf Baseballhelmen

Während die Sportnachrichtenkamera Ihren Lieblings-Baseballspieler heranzoomt, bemerken Sie, dass sein Helm mitgenommen aussieht. Es ist definitiv mit einer dicken Lackschicht aus schlammig aussehendem Kiefernteer bedeckt.

Sie haben es schon einmal gesehen, sich aber nie gefragt: Warum schmieren Baseballspieler Kiefernteer auf ihre Baseballhelme?

Professionelle Baseballspieler beschichten ihre Ausrüstung oft mit Kiefernteer, um ihre Griffigkeit zu maximieren. Sie behandeln ihre Schläger, Handschuhe und sogar Baseballhelme mit der klebrigen Teermischung aus destilliertem Kiefernholz.

Trotz seiner weit verbreiteten Verwendung war Kiefernteer im Laufe der Jahre Gegenstand einiger Kontroversen.

Baseballschläger mit Helm, der mit Kiefernteer bedeckt ist
canva.com

Warum Kiefernteer verwenden?

Obwohl es in der MLB seit Jahrzehnten verwendet wird, ist Kiefernteer auf Baseballschlägern eine kontrollierte Substanz, die Spielern einen unfairen Vorteil verschaffen kann. Um Ihnen zu helfen zu verstehen, warum Spieler es zu ihren Helmen und anderer Ausrüstung hinzufügen, haben wir alles zusammengefasst, was Sie über Kiefernteer wissen müssen. Lass uns einen Blick darauf werfen.

VERBINDUNG: Helm des besten Baseball-Catchers

Kiefernteer war ursprünglich von Seeleuten verwendet um die Rümpfe ihrer Schiffe abzudichten und zu verhindern, dass das Holz auf See verrottet.

Baseball-Schiedsrichter nennt Baserunner „sicher“

Baseballspieler hingegen wären weniger daran interessiert, den Zustand ihrer Holzschläger zu erhalten, als vielmehr daran, von der klebrigen, griffigen Kraft des Kiefernteers zu profitieren.

Ein stärkerer Griff bedeutet, dass die Spieler mehr Kraft in ihre Schwünge bringen können, ohne die Kontrolle über ihre Schläger zu verlieren.

Weitere Vorteile von Kiefernteer sind:

  • Pitcher haben mehr Grip am Ball.
  • Fänger haben einen besseren Halt an ihren Handschuhen.
  • Die Spieler sehen rauer und männlicher aus.

Die Regeln besagen jedoch, dass Kiefernteer vom Ball fern bleiben muss. Der Wirtschaft zuliebe bricht das Budget, indem es jeden Baseball für jedes Spiel trübt. Ganz zu schweigen davon, den sauberen weißen Glanz eines Baseballs zu ruinieren.

  Wie sollte ein Dirtbike-Helm sitzen?

Warum Pinienteer auf einen Helm geben?

Wenn Kiefernteer beim Grip helfen soll, warum sollte man ihn dann einem Helm hinzufügen? Die offizielle Regel ist, dass es versehentlich dort landet, wenn Spieler ihre Helme berühren. In Wirklichkeit wird es hier kompliziert. Um zu verhindern, dass Spieler einen zu großen Vorteil im Spiel haben, regelt die MLB, wie viel Kiefernteer ein Spieler auf seinen Schläger geben darf.

Gemäß Regel 1.10(c) des 2002 Offizielle MLB-Regeln, ist es den Spielern untersagt, Kiefernteer über den unteren 18 Zoll ihrer Schläger aufzutragen. Sie argumentieren, dass eine Erhöhung der Reibung zwischen dem Schlagende eines Schlägers und einem Baseball es unfairerweise einfacher machen würde, einen Homerun zu schlagen.

EMPFOHLEN: Am besten Schlaghelme mit Kieferschutz

Aber das bedeutet nicht, dass Kiefernteer völlig illegal ist. Spieler können die Regeln umgehen, indem sie Kiefernteer auf ihre Helme auftragen. Wenn ein Schlagmann auf den Teller kommt, kann er einfach seine Hände an seinen Helmen reiben, um etwas von dem Teer zu bekommen. Auf diese Weise erhalten sie immer noch die Vorteile von Kiefernteer, ohne das Risiko einzugehen, gegen die Regeln zu verstoßen.

Was würde passieren, wenn ein Batter gegen die Regel verstoßen würde?

Es gab einen Major Vorfall 1983 mit einem Schlagmann, der während eines Spiels der American League zwischen den Kansas City Royals und den New York Yankees gegen die 18-Zoll-Regel verstößt. Die Royals lagen in der Spitze des neunten Innings einen Lauf zurück, gerade als Royals Spieler George Brett hereinkam, um den Tag zu retten.

Brett traf einen zweiläufigen Homerun und sicherte die Position seines Teams für die Yankees. Der offensichtliche Sieg war jedoch nur von kurzer Dauer, als der Manager des Yankees bemerkte, dass Bretts Schläger mit Kiefernteer verkrustet war. Nachdem er sich beim Schiedsrichter darüber beschwert hatte, dass Brett betrogen hatte, stimmte der Schiedsrichter zu und das Spiel wurde abgezinst. Dieser Rückschlag gab den Yankees genug Spielraum, um weiterzumachen und das Spiel zu gewinnen.

  Wie viel kostet ein NFL-Helm?

George Brett und der Vorfall mit Pine Tar – Video

Anstand MLB auf Youtube

Was war das Ergebnis des Vorfalls von 1983?

Nachdem sie das Spiel verloren hatten, waren die Royals verständlicherweise verärgert über die Entscheidung des Schiedsrichters, ihr Spiel abzubrechen. Sie reichten ihre Beschwerden beim Leiter der American League ein, der ihr Spiel bestätigte, und 25 Tage später erhielten sie eine zweite Chance, das Spiel zu beenden. Nachdem sie dort weitergemacht hatten, wo Brett seinen berüchtigten Hit erzielte, zogen die Royals weiter besiegte die Yankees.

Seit diesem Urteil ist es die De-jure-Regel, dass Spieler wegen Störungen durch Kiefern-Teer nicht ausgeschlossen werden können, es sei denn, es wird eine Beschwerde eingereicht Vor Der Spieler geht zum Schläger. Sobald der Spieler den Ball berührt, kann er nicht mehr bestraft werden und alle erzielten Punkte werden gezählt. Daher ist es an den Managern und anderen Spielern, auf überbefestigte Schlagausrüstung zu achten.

Fazit

Jetzt wissen Sie also, warum Baseballspieler Kiefernholzteer auf ihre Helme auftragen. Wenn Sie das nächste Mal Ihren Lieblings-Baseballspieler mit einem schlammigen, teerbeschichteten Helm sehen, wissen Sie, dass Teer eine lange Geschichte von Skandalen und Kontroversen hat.

Während etwas Teer nach dem Schlagen zweifellos auf den Helmen der Spieler landet, ist es allgemein bekannt, dass andere Spieler die klebrige Substanz absichtlich hinzufügen, um ihren Griff beim Schlagen zu stärken. Ist es legal? Ja, solange es sich an die Regeln hält!

Luftaufnahme des Baseballfeldes im Stadion
canva.com

Ähnliche Beiträge