Können Angelrollen nass werden?

Die richtige Angelrolle kann Ihr Angelerlebnis verbessern oder beeinträchtigen. Eine gute Rolle ist einfach zu bedienen und Sie können damit fast jede Art von Fisch fangen. Sie fragen sich vielleicht, ob eine Angelrolle funktioniert, wenn sie nass wird.

Kann eine Angelrolle nass werden? Wenn eine Angelrolle nass wird, muss sie möglicherweise etwas gereinigt und gewartet werden, funktioniert aber dennoch gut. Die richtige Pflege und Wartung trägt dazu bei, dass eine Angelrolle in gutem Zustand bleibt. Ein Spritzer Wasser beim Angeln bereitet mit einer Angelrolle jedoch keine nennenswerten Probleme.

Eine Angelrolle kann zwar nass werden, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie die ganze Zeit in Wasser tauchen wollen. Wenn Sie Ihre Angelrolle pflegen, bleibt sie in gutem Zustand und Sie können sie jahrelang verwenden. Wir erklären, wann Sie mehr tun müssen, als Ihre Rolle trocknen zu lassen, wenn sie nass wird.

Wie eine Rolle funktioniert

Eine Rolle nass zu machen ist normalerweise keine große Sache, aber es kann sein, wenn Sie nicht die richtige Rolle wählen. Zu wissen, wie Angelrollen funktionieren, kann Ihnen helfen, die für Sie richtige auszuwählen. Einige Rollen eignen sich besser für bestimmte Angelarten als andere.

  • Spincast-Rollen Werfen Sie die Angelschnur von einer festen Spule. Sie eignen sich zum Süßwasserangeln und funktionieren am besten mit leichteren Ködern und Ködern.
  • Eine weitere beliebte Angelrolle im Süßwasser ist die Fliegenrolle. Diese Rollen verwenden eine rotierende Spuleund Sie erhalten die Schnur, indem Sie einen kleinen Griff drehen.
  • Der dritte Rollentyp ist eine Spinnrolle. Diese Art von Rolle ist typisch für das Salzwasserangeln und wird verwendet eine feste Spule.
  • Die andere Hauptart der Angelrolle ist die Baitcaster-Rolle. Baitcaster-Rollen haben drehbare Spulen und Sie können Schnur weiter werfen als andere Rollen.

Je nachdem, wie und wo Sie fischen möchten, sollten Sie eine Rolle wählen, die für diesen Zweck gut geeignet ist. Während Sie eine Baitcaster-Rolle vielleicht für einen längeren Wurf verwenden möchten, sind sie in Salzwassergebieten häufiger als beim Süßwasserangeln. Insgesamt arbeitet eine Angelrolle mit Ihrer Rute zusammen, um Ihnen beim Auswerfen Ihrer Angelschnur zu helfen.

  Wie man Lake Whitefish im Staat Washington fängt

Das bedeutet auch, dass Sie eine Rolle wählen sollten, die gut zu Ihrer Angelrute passt. Sehen Sie sich die Spulenkapazität und die Größe der Schnur an, die Sie verwenden möchten. Von dort aus können Sie eine bessere Entscheidung für die richtige Angelrolle treffen.

Sie können mehr über die Auswahl einer Angelrolle erfahren hier.

Wenn eine Rolle nass wird

Wenn Sie zum ersten Mal eine Angelrolle nass machen, machen Sie sich vielleicht Sorgen, dass sie nicht so gut funktionieren wird. Das ist zwar eine berechtigte Sorge, Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Eine gute Angelrolle ist so gebaut, dass sie etwas Wasser und anderen täglichen Aktivitäten standhält, die mit dem Angeln einhergehen.

Natürlich möchten Sie Ihre Angelrolle nicht den ganzen Tag im Wasser stehen lassen. Sie müssen jedoch nicht in Panik geraten, wenn Wasser spritzt und auf Ihre Rolle gelangt. Tatsächlich können Sie Ihre Angelrolle den ganzen Tag lang benutzen, wenn Sie das wissen Es ist langlebig genug für einen durchschnittlichen Angeltag.

Das Rollenproblem

Anstatt sich Sorgen zu machen, dass Wasser eindringt und die Rolle beschädigt, Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Schmutz und Sand. Wasser ist genau das: Wasser. Es trocknet und Sie können Ihre Angelrolle wie gewohnt verwenden.

Wenn andererseits Schmutz oder Sand in Ihre Angelrolle gelangt, kann das zu einigen Problemen führen. Kleine Partikel wie diese können sich in der Schnur verfangen und dazu führen, dass Ihre Rolle weniger effizient arbeitet. Das kann es Ihnen erschweren, einen guten Fang einzuspulen.

Wenn Ihre Rolle einen Spritzer Wasser bekommt, vergewissern Sie sich, dass es nur Wasser ist. Manchmal kann ein Spritzer Wasser von etwas Sand begleitet werden, besonders wenn Sie gerne an der Seite eines Sees oder Flusses fischen. Wenn Sie Ihre Rolle verwenden, funktioniert sie möglicherweise nicht so gut, und das kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie größere Probleme haben als nur etwas Wasser.

  Das passiert, wenn ein Fisch Ihre Schnur reißt

Rollenwartung

Sie würden kein Auto fahren, ohne es zu warten, also sollte das Gleiche für eine Angelrolle gelten. Ob es regelmäßig nass wird oder nicht, Sie müssen Ihre Rolle sauber halten, damit sie so gut wie möglich funktioniert. Regelmäßige Wartung muss nicht kompliziert sein oder lange dauern.

Eine regelmäßige Wartungssitzung gibt Ihnen die Möglichkeit, die Rolle zu reinigen und in die Ecken und Winkel zu gelangen, die Sie beim Angeln möglicherweise nicht erreichen. Glücklicherweise brauchen Sie keine tonnenweise teure Ausrüstung, um Ihre Angelrolle in gutem Zustand zu halten.

Reinigung der Außenseite

Die Reinigung der Außenseite der Rolle ist einfach genug, so dass Sie es zu jeder Jahreszeit tun können. Möglicherweise benötigen Sie einige Werkzeuge, z. B. einen Schraubendreher, um die Rolle von Ihrer Angelrute zu entfernen. Andere Werkzeuge umfassen Rollenöl.

  • Bevor Sie die Außenseite Ihrer Rolle reinigen, Entfernen Sie die Spule von der Angelrute. Vielleicht möchten Sie eine kleine Schüssel oder Tasse haben, um die kleinen Schrauben aufzubewahren, wenn Sie sie entfernen.
  • Reinigen Sie die Spulenwelle mit einem Tuch. Dann, fügen Sie ein paar Tropfen Rollenöl hinzu. Vermeiden Sie die Verwendung von Haushaltsöl, da es verdicken und Probleme verursachen kann, anstatt sie zu lösen.
  • Fügen Sie etwas Rollenöl hinzu die Führung, die die Schnur um die Aufrollspule wickelt. Sie können auch etwas Öl auf den Bereich zwischen Bügelfeder und Spulengehäuse geben.
  • Dann etwas Öl auftragen die Welle des Kurbelknaufs und die Welle der Rolle.

Abschließend können Sie die Spule wieder auf die Angelrute stecken. Während Sie diese Reinigung vielleicht nicht während eines Angelausflugs durchführen möchten, kann es eine gute Angewohnheit sein, damit zu beginnen, wenn Sie nach Hause kommen. Auf diese Weise können Sie Ihre Rolle sauber und geölt halten, damit nichts verklumpt.

  Wie geht man auf einem Boot auf die Toilette?

Reinigung der Innenseite

Wenn Sie das Innere der Angelrolle reinigen möchten, können Sie dies ebenfalls regelmäßig tun. Halten Sie die Rolle von der Rute fern, und Sie können sie weiter auseinander nehmen, um das Innere zu reinigen. Dadurch erhalten Sie eine noch tiefere Reinigung.

  • Wenn die Rolle von der Rute abgenommen und geöffnet ist, finden Sie das Hauptlager in der Mitte der Rute. Heben Sie das Lager ab und entfernen Sie das Hauptzahnrad falls Sie können.
  • Reinigen Sie das Hauptlager mit etwas Reinigungsalkohol oder ein Entfetter. Um das Hauptgetriebe zu reinigen, Verwenden Sie eine zusätzliche Zahnbürste und etwas Seife und Wasser, um es zu schrubben. Vermeiden Sie die Verwendung scharfer Chemikalien zur Reinigung von Teilen der Rolle.
  • Lassen Sie die verschiedenen Teile an der Luft trocknen. Sobald sie trocken sind, können Sie Tragen Sie etwas Rollenöl auf zu den verschiedenen Teilen.
  • Zuletzt, alle Teile wieder zusammenbauen. Sprühen Sie die Außenseite mit WD-40 ein und wischen Sie sie mit einem sauberen Tuch ab.

Sie müssen das Innere nicht so oft reinigen wie das Äußere. Aber es ist wichtig, es gelegentlich zu tun. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass sich im Inneren Ihrer Angelrolle Tonnen von Schmutz und Dreck ansammeln.

Wenn Sie mehr über die Reinigung der Teile der Angelrolle erfahren möchten, können Sie das tun Klick hier.

Abschließende Gedanken

Es ist kein Grund, sich Sorgen zu machen, dass Ihre Angelrolle nass wird, und Sie müssen nicht für den Tag mit dem Angeln aufhören. Aber wenn Sie nach Hause kommen, sollten Sie es ein wenig reinigen. Auf diese Weise können Sie es in gutem Zustand halten und verhindern, dass Sand und Schmutz den Mechanismus der Rolle verstopfen.

Ähnliche Beiträge