Können Sie eine normale Rute zum Eisfischen verwenden?

Der Winter steht vor der Tür und mit kalten Temperaturen kommt der beste Teil der Saison, das Eisfischen. Es ist Zeit, die Ausrüstung zum Eisangeln auszubrechen, die Bohrerblätter zu schärfen und das Eis zu treffen.

Wenn Sie neu im Eisangeln sind, fragen Sie sich vielleicht, welche Ausrüstung Sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden, ist, welche Art von Angelrute ich verwenden soll.

Die meisten von uns stellen sich einen Angler mit einer Pint-großen Rute und Rolle vor, die über einem Eisloch zusammengekauert sind. Aber braucht man wirklich eine dieser kleinen Eisangelruten? Eine Eisrute hat mehr zu bieten, als man denkt. Lesen Sie weiter, um den vollen Überblick zu erhalten.

Kann man eine normale Rute zum Eisangeln verwenden? Die einfache Antwort ist ja. Es gibt keinen Grund, warum eine Angelrute in normaler Größe nicht zum Eisangeln geeignet ist. Sie wären nicht der Erste, der beim Eisfischen mit einer normalen Kopfrute Fische fängt. Eine für das Eisangeln entwickelte Rute und Rolle hat jedoch wichtige Vorteile, die Ihr Spiel definitiv verbessern werden.

Mit einer normalen Rute zum Eisangeln

Mein erster Eisangelausflug war mit einer 6-Fuß-Rute im offenen Wasser. Ich war nicht bereit, das Geld für Eisangelausrüstung auszugeben, bevor ich wusste, ob es mir Spaß machen würde. Und rate was? Ich habe Fisch gefangen.

Vielleicht haben Sie ähnliche Gedanken. Ich empfehle Ihnen dringend, zuerst das Eisfischen mit einer normalen Rute zu versuchen. Hauptsächlich, weil es Ihnen eine Vorstellung davon gibt, warum eine Eisangelrute eine lohnende Investition ist, besonders wenn Sie häufig Eisfischen möchten.

Wenn Sie zum Eisfischen bereit sind und alles, was Sie haben, eine normale 5- bis 7-Fuß-Angelrute ist, finden Sie hier einige Hinweise zum Erfolg.

  • Verwenden Sie eine leichte Schnur und wählen Sie Ihre kürzeste und empfindlichste Rute. Das Erkennen von Bissen durch das Eis ist schwieriger als im offenen Wasser. Die Fische sind oft fügsamer und können Ihren Köder mit kaum einem Zucken Ihrer Rutenspitze ausspucken.
  • Achten Sie beim Kampf mit einem Fisch auf den Rand des Lochs. Es ist schwierig, einen Kampffisch zu kontrollieren, während man 6 Fuß von einem 8-Zoll-Loch entfernt steht. Es wird zusätzliche Anstrengungen erfordern, um zu verhindern, dass Ihre Schnur auf dem scharfen Eis geschnitten wird.
  • Versuchen Sie, mit einer normalen Rute tot zu kleben, anstatt aktiv zu jiggen. Eisfischen beinhaltet viel vertikales Jigging mit kleinen Ködern oder Jigs. Ein subtiler Ansatz ist normalerweise der Schlüssel, um Kontakte zu knüpfen. Sie werden feststellen, dass diese Art der Finesse mit einer langen Rute schwierig ist. Eine Lösung besteht darin, tot mit lebenden Ködern zu kleben. Auf diese Weise bleibt die Rute stationär und Sie können die Bissregistrierung an Ihrer Rutenspitze besser erkennen.
  Sind Gumminetze besser für Fische?

Genau wie beim herkömmlichen Angeln im Frühjahr und Sommer erfordert das Eisfischen mit einer normalen Rute Zeit, um die Grenzen Ihrer Ausrüstung zu lernen. Sobald Sie diesen Punkt erreicht haben, sind Sie wahrscheinlich bereit, spezielle Ausrüstung zum Eisangeln auszuprobieren.

Das Besondere an einer Eisrute

Sie haben entschieden, dass Eisfischen das Richtige für Sie ist und sind bereit, Ihr Spiel zu verbessern. Es ist wichtig zu wissen, was eine Eisrute besonders macht. Nachfolgend habe ich die wichtigsten Vorteile aufgelistet, die Ihre Fangrate mit einer Eisangelrute steigern.

Eisangelruten sind kürzer als normale Ruten.

Die meisten Eisstangen haben eine Länge von 18 bis 48 Zoll. Offenwasserruten sind kräftiger und länger, weil Sie einen schweren Köder auf Ihr Ziel werfen müssen. Beim Eisfischen fischen Sie nur direkt darunter. Daher ist es wichtiger, in der Nähe Ihres Lochs zu sein.

Der Vorteil einer kurzen Eisrute wird am deutlichsten, wenn Sie von einer Eishütte, einem Pop-Up-Zelt oder einem anderen Unterschlupf aus fischen. Die beengten Platzverhältnisse im Inneren des Shelters sind für die Verwendung einer herkömmlichen Rute nicht förderlich. Eine Stange von weniger als 48 Zoll macht das Manövrieren und Kämpfen mit Fischen praktischer.

Eisruten sind extra feinfühlig gebaut.

Die Temperaturen im Winter führen dazu, dass kaltblütige Fische träger sind. Ihre Köderschläge sind subtil. Eisangelruten enthalten eine besonders empfindliche Spitze, mit der Sie diese Bisse erkennen können.

Einige Ruten haben sogar eine bunte Spitze oder eine spezielle Verlängerung, die als „Spring Bobber“ bezeichnet wird. Mehr Sensibilität bedeutet mehr gehakte Fische und weniger Fehlbisse. Die Linienempfindlichkeit ist ebenfalls wichtig, und wir werden das etwas später besprechen.

Der Kampf gegen Fische ist mit einer Eisangelrute einfacher.

Einen Fisch durch ein kleines Loch im Eis zu bekämpfen ist alles in allem anders, als einen Fisch im offenen Wasser zu bekämpfen. Im offenen Wasser können Sie die Fische in alle Richtungen schwimmen lassen und sich austoben. Wenn Sie über dem Eis kämpfen, ist es wichtig, dass Sie vermeiden, dass Ihre Leine am Rand des Eislochs entlang gezogen wird.

Ich hatte einen fairen Anteil an Schnittschnüren aufgrund von scharfem Eis, bis ich lernte, einen Fisch mit einer kurzen Eisangelrute richtig zu bekämpfen.

Denken Sie daran, dass Fische im Winter normalerweise nicht so kräftig sind, aber sie kämpfen trotzdem. Wenn sich ein Fisch dem Loch nähert, findet er normalerweise eine neue Energiequelle und rennt wie verrückt parallel zur Unterseite des Eises. Dies ist, wenn die Linie geschnitten wird. Sie können dies jedoch vermeiden, indem Sie die Spitze Ihrer Stange in das Loch tauchen (vorausgesetzt, das Eis ist nicht zu dick). Jetzt ist Ihre Schnur unter der Eiskante und Sie können die Richtung des Fisches tatsächlich steuern. Diese Taktik ist besonders nützlich, wenn leichte Vorfächer oder Hauptschnur verwendet werden.

  Eisfischen für Muskie: Folgendes müssen Sie wissen

Welche Eisangelrutengröße sollte ich verwenden?

Wie bei jeder anderen Art des Angelns müssen Sie Ihre Ausrüstung auf die Fischart abstimmen, die Sie suchen. Eisruten haben eine Länge von 18 bis 48 Zoll und decken das Spektrum von ultraleichter bis schwerer Kraft ab.

Wenn Sie es auf Panfish wie Bluegill, Crappie und Barsch abgesehen haben, dann ist eine ultraleichte Rute von 18 bis 24 Zoll perfekt. Sie werden das Feingefühl für feine Bisse von kleinen Fischen und den Spaß daran haben, sie an einer ultraleichten Rute zu bekämpfen.

Wenn Ihr Zielfisch eine riesige Seeforelle ist, gleicht eine längere Rute mit mehr Rückgrat das Spielfeld aus. Etwas von 36 bis 48 Zoll mit mittlerer bis schwerer Leistung ist praktisch, wenn Sie eine echte Trophäe am Ende Ihrer Linie erhalten.

Die meisten Angler, die einfach eine gute Allround-Eisangelrute wollen, die auf Panfish, Forelle und Zander funktioniert, sollten eine mittelleichte Rute im Bereich von 28 bis 34 Zoll verwenden.

Eine mittelleichte Rute bietet all die Sensibilität, die Sie brauchen, besonders wenn Sie eine Springbobber verwenden, und gibt gleichzeitig genug Kraft, um größere Fische durch das Eis zu ziehen. Es ist auch universell gut zum Angeln verschiedener Köder und Köder. Alles, von kleinen Wolfram-Jigs bis hin zu Acme Hyper Rattles, lässt sich problemlos mit einer mittelleichten Rute im 30-Zoll-Bereich fischen.

Benötigen Sie auch spezielle Rollen und Schnüre für das Eisangeln?

Es gibt nichts Besonderes an der Rolle oder Schnur, die Sie zum Eisangeln wählen. Die meisten Eisangler entscheiden sich jedoch dafür, einen speziellen Satz Rollen und Schnur dafür zu haben.

Jede herkömmliche Rolle eignet sich zum Eisangeln. Es ist jedoch wichtig, es an die Art des Angelns anzupassen, das Sie planen. Da Sie nicht werfen, ist eine ultraleichte Spinnrolle ideal für die meisten Arten wie Zander und Panfish. Steigern Sie Ihre Ausrüstung, wenn Sie größere Fische im Visier haben.

Eines der wichtigsten Dinge, die zu beachten sind, ist, dass Rollenfett bei extremer Kälte „klebrig“ werden kann. Einige Leute entscheiden sich dafür, das Werksfett zu entfernen und ein Fett mit niedriger Viskosität wie Quantum Hot Sauce Reel Grease aufzutragen.

Ich persönlich hatte keine Probleme mit dem Werksfett, wo ich im Winter fische.

Fragen Sie eine beliebige Gruppe von Eisanglern, welche Schnur sie verwenden sollen, und jede Person wird eine andere Antwort haben. Schnurhersteller produzieren spezielle Schnüre für das Eisangeln, die bei Minustemperaturen besser funktionieren.

  13 Fishing Concept A3 Casting Reel Review für 2022

Ich verwende gerne eisspezifische Schnüre und ich finde, dass es das Fischen in der Kälte einfacher macht. Es gibt viele Arten von Schnüren, und ich ermutige Sie, bei der Auswahl Ihrer Schnur etwas zu recherchieren. Für die Zander-Süchtigen unter uns, lesen Sie meinen Artikel über die beste Eisangelschnüre für Zander.

Wenn Sie sich entscheiden, eine spezielle Schnur zum Eisangeln zu verwenden, ist es gut, auch eine Rolle zum Eisangeln zu haben. Auf diese Weise können Sie es mit der richtigen Schnur aufspulen, ohne jede Saison ständig neu spulen zu müssen.

Sind Eisangelruten teuer?

Wie alle anderen Geräte, die wir gerne für unsere Hobbys kaufen, reichen Eisangelruten von billigen Combos bei Walmart bis hin zu teuren Custom-Ruten online. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen und Ihren Bedürfnissen.

Eisangelkombinationen mit Rute und Rolle kosten etwa 50 US-Dollar für ein anständiges Setup. Um eine qualitativ hochwertige Eisrute von renommierten Marken wie St. Croix oder 13 Fishing zu bekommen, können Sie damit rechnen, 60 bis 130 US-Dollar nur für die Rute auszugeben.

Fügen Sie eine anständige Rolle und eine gute Eislinie für weitere 60 bis 80 US-Dollar hinzu. Die Kosten werden für den durchschnittlichen Eisangler etwas hoch.

Ein angemessenes Budget für ein gutes Allround-Setup zum Eisangeln könnte bei etwa 100 US-Dollar liegen. Meine Wahl wäre die 28 Zoll mittelleichte St.Croix Mojo Ice Rute gepaart mit einer Pflueger President Rolle. Eine gute Schnurwahl als i-Tüpfelchen ist 6 Pfund PowerPro Ice.

Es gibt nur wenige Fische, die Sie mit dieser Einstellung nicht unter dem Eis erobern könnten.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie diesen Winter zum Eisfischen gehen möchten und alles, was Sie haben, eine normale Angelrute ist, lassen Sie sich davon nicht aufhalten. Sie werden immer noch Fische fangen und dabei viel Spaß haben.

Sobald Sie bereit sind, sich ernsthaft mit dem Eisangeln zu beschäftigen, ist es an der Zeit, zu den winzigen Eisangelruten überzugehen, die tatsächlich mächtiger sind, als sie scheinen. Es wird nicht lange dauern, bis Sie sehen, dass die Eigenschaften einer Eisangelrute darauf ausgelegt sind, Ihnen zu helfen, mehr Fische zu fangen.

Möchten Sie das Beste aus Ihrer Eisangelsaison herausholen? Schauen Sie sich unser E-Book „Washington State Ice Fishing Secrets“ an. Unser Buch zeigt die 10 besten Seen zum Eisangeln im US-Bundesstaat Washington mit aktuellen Koordinaten zu einigen unserer produktivsten Löcher. Außerdem decken wir alles gründlich ab, von der Auswahl der Ausrüstung über die Taktik bis hin zur Reiseplanung. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie auch Informationen zu 41 weiteren Seen mit hervorragendem Eisangeln! Probieren Sie es aus, bevor die Eisangelsaison vorüber ist!

Hör zu

Ähnliche Beiträge