Können Sie ohne die Lizenz fischen?

Es ist das perfekte Wetter, um zu campen, zu angeln und einen Tag in der Natur zu genießen, aber was ist, wenn keine Zeit bleibt, eine Lizenz zu erwerben, bevor Sie ins Wasser gehen?

Darf man ohne Angelschein fischen? Jeder Staat benötigt für das Fischen in öffentlichen Gewässern einen Fischereischein. Jeder Staat variiert in Bußgeldern und Beschränkungen. Die Arten der verfügbaren Lizenzen könnten von der Art der in der Region verfügbaren Gewässer abhängen und können in verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

Bevor Sie ins Wasser gehen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie einen Angelschein in der Hand haben und die saisonalen Gesetze zum Angeln abgedeckt sind. Das mag überwältigend klingen, aber wir haben hier ein paar Fakten und Tipps zum Angelschein, damit Sie es verstehen und schneller näher ans Wasser kommen!

Darf man ohne Angelschein fischen?

Die einfache Antwort auf die Frage ist nein. Natürlich kannst du das, aber wird es eine Strafe geben? Ja, fast immer, egal wo Sie sind. Wenn das Wasser öffentlich ist, benötigen Sie eine Lizenz zum Angeln.

Jeder Staat in den Vereinigten Staaten verlangt eine Angellizenz, um in öffentlichen Gewässern zu fischen; Dazu gehört alles, was Sie aus dem Wasser ziehen: Fisch, Muscheln, Venusmuscheln, Krebse oder andere Wasserlebewesen.

Beachten Sie jedoch, dass jeder Staat eine andere Art von Strafe für eine fehlende Lizenz hat. Sie werden auch verschiedene Arten von Lizenzen regeln, je nach Art des Fischfangs, der in der Region verfügbar ist.

Arten von Angellizenzen

Es gibt verschiedene Arten von Angellizenzen, je nach Klassifizierung der verfügbaren Fischerei. Am wichtigsten ist, dass sich die meisten Genehmigungsprozesse und -verfahren gemäß den folgenden Klassifikationen unterscheiden. Wir werden jede im Folgenden ein wenig im Detail behandeln.

  • Resident vs. Non-Resident
  • Salzwasser vs. Süßwasser
  • Freizeit vs. Kommerziell

Resident vs. Non-Resident

Wenn Sie in dem Staat ansässig sind, in dem Sie den Angelschein erwerben, erhalten Sie höchstwahrscheinlich einen ermäßigten Preis für einen Angelschein. Beim Kauf müssen Sie einen Wohnsitznachweis vorlegen. Erweiterte Lizenzen, Jahres- und lebenslange Lizenzen werden oft nur Einwohnern angeboten.

Siehe auch  Ist Sekundenkleber auf der Angelschnur in Ordnung?

Davon abgesehen können Sie als Besucher immer noch Angelscheine kaufen, nur nicht zum ermäßigten Preis. Auch die Gültigkeitsdauer wird eingeschränkt und muss entsprechend verlängert werden. Die meisten Staaten bieten Besuchern keine jährlichen oder lebenslangen Lizenzen an.

Salzwasser vs. Süßwasser

Ihre Lizenz wird entweder für Salzwasser- oder Süßwasserangeln spezifisch sein. Denken Sie daran, wo Sie fischen können und was Sie fischen können, hängt von dieser Kategorie ab.

Wenn Sie vorhaben, in einen Staat zu reisen, in dem es sowohl Salz- als auch Süßwasser gibt, müssen Sie besonders darauf achten, wo Sie fischen, um sicherzustellen, dass Sie entsprechend fischen.

Was bedeutet es, im Süßwasser zu fischen?

Süßwasserfischen ist Binnenfischen. Einige Beispiele für großartiges Süßwasserangeln sind Forelle, Äsche und Groppe.

Für diese Fische können Sie in den großen und tiefen Flüssen von Colorado, Utah und Wyoming angeln.

Andere zusätzliche Bundesstaaten, die Süßwasserangeln anbieten, aber berühmt für hervorragendes Barsch- und Welsangeln sind, sind Texas, Oklahoma und Missouri.

Was bedeutet es, im Salzwasser zu fischen?

Das Salzwasserfischen findet in Küstengewässern statt.

Wenn Sie etwas Thunfisch (Gelbflossen-, Schwarzflossen-, etc.) fangen möchten, sollten Sie in der Regel zum Salzwasserfischen in Florida fahren.

Anderes Salzwasserfischen wie Arten von Schnappern und Zackenbarschen des Golfs von Mexiko.

Freizeit vs. Kommerziell

Wenn Sie Lust haben, die Fischerei in ein profitables Geschäft zu verwandeln, sollten Sie überlegen, welche Lizenzen Sie für die kommerzielle Fischerei benötigen. Wenn Sie beabsichtigen, Fische zu fangen, um sie an andere Menschen zu verkaufen, benötigen Sie eine Gewerbeerlaubnis.

Was ist, wenn Sie Ihren Angelschein vergessen?

Wenn Sie Ihren Angelschein vergessen haben, kann ein Wildhüter technisch gesehen Ihre Informationen nachschlagen, wenn er die Zentrale kontaktiert, um die Informationen abzurufen.

Davon abgesehen haben sie die Informationen nicht zur Hand. Denken Sie daran, dass Sie sich in freier Wildbahn befinden und dass Telefondienste oder Datenbankzugriff für den Wildhüter und Sie selbst eingeschränkt sein können.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie Ihre Karte in einem nahe gelegenen Angel- oder Outdoorgeschäft ersetzen.

Siehe auch  Ist Fischen mit Goldfisch illegal: Gesetze für alle 50 Staaten

An Orten, an denen häufiger gefischt wird, beispielsweise auf einem Campingplatz tief in den Bergen, können Sie möglicherweise Angelscheine an Tankstellen finden.

Das Ersetzen Ihres Führerscheins vor der Abreise könnte eine billigere Option sein, als ein Ticket zu riskieren.

Profi-Tipp: Machen Sie Kopien Ihrer Angelscheine und bewahren Sie sie zusammen mit Ihrer Angel- und Campingausrüstung auf. Bewahren Sie einen im Boot, in Ihrer Brieftasche, im Auto und in den Taschen auf. Wenn Sie Wasser ausgesetzt sind, neigen Sie auch dazu, im Laufe des Tages eines zu verlieren. Hier ist ein Artikel, den wir darüber geschrieben haben, was zu tun ist, wenn Ihr Führerschein nass wird.

So kaufen Sie Angelscheine

Online

Es gibt bequeme Möglichkeiten, Angelscheine online zu kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf den offiziellen Websites des Außenministeriums einkaufen. Egal, ob es sich um den Kauf, den Ersatz oder die Erneuerung handelt, offizielle staatliche Websites haben eine Option für Sie.

Online-Optionen erfordern eine Kredit- oder Debitkartenzahlungsoption, und Ihre Lizenz ist normalerweise sofort nach der Transaktion verfügbar. Es wird Optionen zum Ausdrucken oder Versenden zu Ihnen nach Hause geben.

Via Telefon

Wenn Sie mit einer Person sprechen und einen Angelschein kaufen möchten, bieten die meisten Staaten einen Vertreter an, mit dem Sie telefonisch sprechen können. Sie müssen Ihre Daten angeben und mit Ihrer Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

Ihre Lizenz ist nach dem Kauf verfügbar und wird an Ihre Postanschrift gesendet.

Persönlich

Es gibt viele Orte in den Staaten, an denen Sie Ihren Angelschein kaufen können, und Sie können autorisierte Lizenzagenten finden.

Wenn das eine kleine Herausforderung ist, können Sie bei einem der folgenden vorbeischauen:

  • Sportgeschäfte
  • Laden im Freien
  • Geschäft für Angelausrüstung
  • Lokale Tankstellen in der Nähe von Nationalparks

Lokale Abteilungsbüros sollten auch Angellizenzdienste anbieten.

Zusammen mit Ihrem Ausweis müssen Sie für Ihren Kauf einen Nachweis Ihres Wohnsitzes vorlegen. Die meisten Orte sollten Bargeld oder Kartenzahlungen annehmen.

Per Mail

Eine Bewerbung per Post ist eine weitere Möglichkeit. Sie müssen die Möglichkeiten des Staates prüfen, sich zu bewerben und die Gebühren für eine Lizenz zu zahlen.

Siehe auch  Die 9 besten Eisangelruten, die es wirklich wert sind, gekauft zu werden

Der Versand per Post könnte eine unbequeme Option sein, da es zu Verzögerungen bei der Antragstellung und Gebühren kommen kann, die von den Vertretern des Staates entgegengenommen, genehmigt und dann zurückgeschickt werden müssen.

Saisonale Änderungen von Gesetzen und Limits

So wichtig es auch ist, die richtige Lizenz oder überhaupt eine Angellizenz zu haben, ist es sehr wichtig, die Grenzen des Fischfangs in der Grafschaft zu kennen.

Vorausgesetzt, Sie sind ein hervorragender Angler oder haben Sie Glück, werden Sie Fische fangen, die unter den staatlichen Vorschriften kontrolliert werden. Diese Grenzen variieren je nach Saison und manchmal je nach Landkreis.

Ihre Vorschriften gelten normalerweise für Fische im Besitz. Die meisten Bezirke betrachten Fisch, der gefangen und sofort wieder freigelassen wird, nicht als in Besitz genommen. Jeder Fisch, der sich an irgendeiner Art von Aufhängevorrichtung befindet, gilt jedoch als im Besitz des Anglers.

Für alle Staaten müssen alle Fische im Besitz innerhalb der vorgegebenen täglichen Fang- und Längenbegrenzung liegen. Die Definition der Länge ist auf ihren Websites genau angegeben, und ihre täglichen Gepäcklimits werden erwähnt.

Die Schlüsselinformation ist, dass die Gepäck- und Längenbeschränkungen variieren.

  • Die erste Variable hängt von der Region ab. Jeder Staat hat je nach geografischer Region und Jahreszeit eine andere Grenze.
  • Die zweite Variable ist die Art des Fischfangs. Wenn Sie sich in einem Bundesstaat befinden, in dem sowohl Binnen- als auch Küstenfischerei betrieben wird, müssen Sie die Taschen- und Längenbeschränkung für beide Arten des Fischfangs überprüfen (ob Sie im Salzwasser oder im Süßwasser fischen).

Innerhalb dieser beiden Parameter variieren die Taschen- und Längengrenzen wiederum mit den saisonalen Änderungen.

Unnötig zu erwähnen, dass es wichtig ist, sich mit dem örtlichen Wildhüterbüro auf dem Laufenden zu halten, bevor Sie sich auf den Weg machen. Solange Sie vor dem Angeln das örtliche Büro überprüfen, sollten Sie alle Informationen zu diesen Vorschriften haben.

Ähnliche Beiträge