Können Sie Zipline fahren, während es schneit?

Nachdem sie den größten Teil des Winters im Haus eingesperrt waren, werden die Kinder allmählich unruhig. Sie haben Sie zum Ziplining eingeladen, was Sie am ehesten mit den Hundstagen im Sommer in Verbindung bringen. Haben Zipline-Unternehmen zu dieser Jahreszeit überhaupt geöffnet? Mehr noch, ist Ziplining im Schnee sicher?

Ja, Sie können normalerweise bei Schneefall Zipline fahren, obwohl dies davon abhängt, wie viel Schnee fällt und wie gut die Sicht ist. Schnee kann wie Regen schnellere Bedingungen schaffen als beim Ziplining bei trockenem Wetter.

In diesem Artikel werden wir weiter über Ziplining im Schnee sprechen, einschließlich dessen, was Sie erwartet und was Sie anziehen sollten. Wir empfehlen sogar ein paar Zipline-Kurse, die im Winter besonders schön sind, also lesen Sie weiter! Sie werden es nicht missen wollen.

Kann man im Schnee Ziplining fahren?

Viele Ziplining-Unternehmen sind den ganzen Winter über geöffnet. Für viele von ihnen, wie in Colorado und Alaska, könnte dies sehr gut der Zeitpunkt sein, an dem diese Unternehmen das meiste Geschäft machen!

Ziplining im Schnee ist ein ganz anderes Erlebnis als Ziplining bei sonnigem, klarem Wetter. Aus diesem Grund lassen Sie viele Ziplining-Unternehmen auch dann auf die Strecke, wenn die Vorhersage Schneewetter ankündigt. Nun, je nachdem, welche Art von Schnee Sie bekommen.

Wenn der Wetterdienst nur leichtes Gewitter fordert, sollte es keinen Grund geben, Ihre geplante Zipline-Fahrt abzusagen. Wenn der Schnee stetig fällt, aber nicht wirklich am Boden haftet, sollte auch das Sie für Ihre Ziplining-Tour frei machen.

Sobald der Schnee stetig herunterfällt und an allem und jedem haftet, könnte sich Ihre Zipline-Fahrt verzögern oder auf einen klareren Tag verschieben. Eine Schneeschicht auf den Ziplining-Komponenten könnte deren Betrieb unvorhersehbar und damit unsicher machen.

Sie werden auch nicht auf eine der schneebedeckten Plattformen mit Reißverschluss treten wollen, da Sie ausrutschen könnten, wenn Sie nicht sicher auf Ihren Füßen stehen!

Auch wenn der Schnee nicht so stark ist, aber der Wind, müssen Sie Ihre Fahrt möglicherweise verschieben. Starke Winde machen Ziplining gefährlich, daher sollte die Zipline-Firma Sie nicht mit Ihrer Fahrt auf dem Kurs fortfahren lassen.

Es versteht sich von selbst, dass bei strengem Winterwetter Ihre Ziplining-Tour verschoben oder möglicherweise abgesagt wird. Unwetter würden sowohl Schneesturm als auch Hagel umfassen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Zipline-Fahrt wie geplant stattfindet oder für den Tag abgesagt wird, empfehlen wir Ihnen, die Social-Media-Seiten des Zipline-Unternehmens zu überprüfen, über das Sie geplant haben. Sie sollten über ihre Verfügbarkeit für den Tag posten. Sie können auch anrufen.

Was sind die Vorteile von Ziplining im Schnee?

Sie sind froh zu hören, dass Sie diesen Winter das Reißverschlussfutter für Kinder mitnehmen könnten, wenn Sie wollten, aber es ist so kalt draußen. Lohnt sich Ziplining im Schnee wirklich?

Höchstwahrscheinlich! Hier sind einige Gründe, die Sie dazu anregen werden, diese Zipline-Tour zu planen, bevor das Wetter wärmer wird.

Fügt Ihrer Zipline-Fahrt ein einzigartiges Element hinzu

Wenn Ihre Kinder in der Vergangenheit Dutzende Male Ziplining gegangen sind, kann es für sie langweilig werden. So sind Kinder eben. Durch Ziplining, wenn die Welt mit Schnee bedeckt ist oder sogar wenn es aktiv schneit, ist ihre Zipline-Fahrt jetzt transformativer.

  Ist es sicher, in einem verschimmelten Zelt zu schlafen?

Alles wird sich für sie wieder neu anfühlen, was ihr Interesse am Ziplining neu entfachen könnte.

Holt die Kinder nach draußen

Ihre Kinder verbringen fast den ganzen Sommer draußen und spielen mit ihren Freunden oder den Nachbarskindern, aber im Winter bleiben sie meistens drinnen. Ziplining ist eine aufregende Möglichkeit, die Kinder von der Couch nach draußen zu bringen, wo sie sich bewegen und frische Luft schnappen können. Außerdem macht jeder eine Pause von seinen Smartphones, was immer erfrischend ist.

Lässt Sie in die Schönheit der Natur eintauchen

Die Schönheit des Winters hat etwas Besonderes, das man zu keiner anderen Jahreszeit bekommt. Die Welt scheint fast stehen zu bleiben und alles ist ruhig und malerisch. Auch wenn Ihre Kinder dem nicht viel Aufmerksamkeit schenken, ist dies ein Vorteil, den Sie und Ihr Ehepartner oder Partner genießen können.

Könnte auf weniger Touristen stoßen

Wenn Sie in der Nähe eines beliebten Ziplining-Unternehmens wohnen, wissen Sie, wie voll der Ort im Sommer immer sein kann. Im Winter sind Touristen nicht so geneigt, hinauszufahren und einen Tag mit Ziplining zu verbringen. Das bedeutet kürzere Warteschlangen und weniger Ärger für Sie!

Schnellere Fahrten

Den größten Vorteil haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Wenn Sie sich an unseren Artikel über Ziplining im Regen erinnern, haben wir darüber gesprochen, wie das Zipline-Kabel und die Radlager bei nassem Wetter weniger Reibung haben, was Ihre Ziplining-Geschwindigkeit erhöht. Dies ist unabhängig von Ihrem Gewicht, was beim Ziplining an einem sonnigen Tag normalerweise nicht passiert.

Genauso verhält es sich beim Ziplining im Schnee. Ihre Kinder werden den zusätzlichen Geschwindigkeitsschub lieben.

Was man beim Ziplining im Winter anziehen sollte

Wenn Sie Ihren Spaß beim Ziplining im Winter maximieren möchten, müssen Sie und die Kinder sich angemessen kleiden. Andernfalls werden Sie innerhalb von 20 Minuten kalt, nass und launisch sein. Hier ist eine Liste der Ausrüstung, die Sie vor Ihrer Fahrt kaufen können.

Schichten

Beginnen wir mit der oberen Körperhälfte. Was Sie unter Ihrem Mantel tragen, ist sehr wichtig, um Sie zu isolieren. Sie benötigen mindestens zwei Schichten, aber gehen Sie nach eigenem Ermessen vor. Wenn das Wetter in den oberen 30er Jahren oder so sein wird, dann tragen Sie vielleicht eine Basisschicht und dann Ihre Winterjacke als Hauptschicht.

An eiskalten Wintertagen, wenn die Temperaturen fast im einstelligen Bereich liegen, braucht man neben der Winterjacke auf jeden Fall zwei Lagen. Beide Schichten sollten relativ figurbetont und feuchtigkeitstransportierend sein.

Von allen Materialien, die beim Schichten vermieden werden sollten, steht Baumwolle ganz oben auf der Liste. Das liegt an der Unfähigkeit von Baumwolle, Feuchtigkeit wie Schweiß abzuleiten. Der Schweiß bleibt einfach an deinem Körper hängen, wodurch du dich kälter fühlst.

Winterjacke

Als äußere Schicht brauchst du eine Winterjacke, aber greife nicht gleich zu dem Wintergewand, das du zuerst in deiner Garderobe findest. Die Jacke sollte leicht sein. Sie möchten in Ihrem Mantel nicht so sperrig sein, dass es der Zipline-Crew schwer fällt, Ihren Gurt und andere Ausrüstung einzuhängen. Dann könnte Ihre Sicherheit gefährdet sein.

  Wie lange hält ein Schlafsack?

Flexibilität brauchst du auch bei deiner Winterjacke. Wenn Sie Ihre Arme nicht über den Kopf heben oder Ihren Körper leicht drehen können, ist Ihr Mantel zu eng.

Mütze

Wer auf einen Kopfschutz verzichten möchte, kann dies tun. Schließlich trägt man beim Ziplining sowieso einen Helm. Ein Helm hält Ihren Kopf jedoch nicht so warm wie eine Mütze. Kaufen Sie eine, die dehnbar ist, damit Sie sie über Ihre Ohren ziehen können und sie nicht kalt werden. Die Mütze muss auch dünn sein, damit Sie problemlos einen Helm darüber tragen können.

Alternativ können Sie eine Sturmhaube ausprobieren, eine Gesichtsmaske mit einer Öffnung um den Mund und einen Teil der Nase. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Nase und Ohren in einem dieser Geräte kalt werden.

Schal

Schals sind ebenfalls optional. Wenn Ihr Wintermantel einen hohen Kragen hat, sollte dieser Ihren Hals ausreichend vor Kälte schützen. Ziehen Sie Ihren Mantel ganz hoch, aber passen Sie auf, dass Sie sich nicht verschlucken!

Wenn Sie sich entscheiden, einen Schal zu tragen, wählen Sie einen kürzeren. Wickeln Sie es fest um Ihren Hals und stecken Sie dann alle überschüssigen Teile in Ihren Mantel, indem Sie den Mantel über die Schalenden schließen. Ein loser Stoff wie ein Schal könnte sich in einem der Teile der Seilrutsche verfangen, wenn Sie anfangen, die Strecke hinunterzurasen, was sehr gefährlich sein kann.

Handschuhe

Halten Sie diese Finger mit einem Paar Handschuhen warm. Obwohl Fäustlinge viel Wärme bieten können, sind sie zu unhandlich, als dass Sie sie beim Ziplining tragen könnten, insbesondere wenn Sie sich beim Fahren festhalten möchten.

Dünne, aber isolierende Handschuhe mit Griffen an den Handflächen und den Innenseiten der Finger schützen Ihre Finger, ohne Ihr Zipline-Erlebnis zu unterbrechen.

Schneehose

Eine wasserdichte Schneehose ist beim Ziplining ein Muss. Obwohl Sie während Ihres Ziplining-Erlebnisses zu keinem Zeitpunkt im oder in der Nähe des Schnees sitzen, hält diese Hose Ihre untere Hälfte warm, während Sie in der Schlange stehen und darauf warten, an der Zipline an die Reihe zu kommen.

An besonders kalten Tagen empfehlen wir eine lange Unterhose unter der Schneehose. Dies ist genau so, wie Sie Ihre Kleidung für eine hervorragende Isolierung auf der oberen Hälfte Ihres Körpers geschichtet haben.

Schneestiefel

Das Schuhwerk, das Sie beim Ziplining wählen, ist wichtig. Da du auf einer Abwärtskurve rennst, brauchst du Schuhe, die sicher an deinen Füßen sitzen. Sie müssen sich im Winter keine Gedanken über fliegende Flip-Flops machen, aber Sie möchten auch nicht, dass Ihre Stiefel bis zu Ihren Socken durchnässt werden.

Winterstiefel bieten Schutz vor Wasser. Die Stiefel sollten Sohlen mit Stollen für Traktion haben, damit Sie auf einem verschneiten Weg nicht ausrutschen. Stecken Sie Ihre Schneehose in die Stiefel, um Hautkontakt zu vermeiden.

Dies sind 5 der besten Orte für schneebedecktes Ziplining

Sind Sie sich nicht sicher, wo Sie Ihren Zipline-Ausflug im Winter planen sollen? Kein Problem! Wir haben 5 solcher Orte gefunden, die Ihnen mit ihrer atemberaubenden Landschaft den frostigen Atem rauben werden.

CLIMB funktioniert

In den Smoky Mountains liegt Gatlinburg, Tennessee CLIMB funktioniert. Sie haben auch einen Standort in Oahu, Hawaii, aber Sie können dort nicht im Schnee ziplinen.

  Was für Schnur auf Sbirolino?

Die Mountaintop Zipline Tour ist besonders schön während der Schneesaison, da Sie in schneebedeckten Bergen und kahlen, weiß bedeckten Bäumen trinken können. Diese doppelte Ziplining-Tour dauert zwei Stunden und Sie werden durchgehend mit Flüssigkeit versorgt, damit Sie bereit sind zu fahren.

Die Mountaintop Zipline Tour wird für Zipliner ab sieben Jahren empfohlen und gilt als leicht bis mittelschwer. Die Gewichtsgrenze für Fahrer beträgt 250 bis 270 Pfund.

Breckenridge-Zipline-Tour

In Breckenridge, Colorado ist die Breckenridge-Zipline-Tour, das zufällig auch Schneemobiltouren beinhaltet, wenn Sie daran interessiert sind. Das Gelände ist 2.000 Hektar groß und mit Seilrutschen bis zu 800 Fuß hoch.

Wenn Sie den Kurs hinaufsteigen und dann hinunterfahren, sehen Sie Goldminen, Schluchten und Berghänge. Die einzigen drei Zeiten, zu denen Sie hier ziplinen können, sind um 9:00, 12:00 und 15:00 Uhr

Arbraska Lafleche

In der Nähe von Ottawa, Kanada ist Arbraska Lafleche. Wenn Sie hier Ziplining fahren, beträgt der Abstieg erstaunliche 850 Fuß, was Ihnen und den Kindern noch lange Gesprächsstoff bieten wird!

Wenn Sie einen Tag daraus machen möchten, bietet Arbraska Lafleche auch eine fast zweistündige Schneeschuhwanderung sowie eine faszinierende und lehrreiche Tour durch den Canadian Shield, eine der größten Höhlen der Gegend.

Beenden Sie Ihren Tag mit einer schönen Pause am knisternden Feuer mit heißer Schokolade.

Alpine Abenteuer

Die White Mountains in New Hampshire sahen noch nie besser aus, als wenn man auf einer Seilrutsche dahinrast Alpine Abenteuer. Seit 2006 hält ihre Zipline Canopy Tour in Neuengland Rekorde für Geschwindigkeit, Höhe und Dauer.

Der Zipline-Parcours erstreckt sich über 300 Hektar. Sie können aus fünf verschiedenen Ziplines wählen, von denen die kürzeste 250 Fuß und die längste 1.000 Fuß misst! Die kürzeren Kurse sind ideal für Anfänger.

Die zweistündige Tour erfordert mindestens zwei Fahrer. Wenn Ihre Kinder unter 16 Jahre alt sind, müssen Sie sie begleiten. Die Höhenbeschränkung beträgt 6 Fuß, 5 Zoll und die Gewichtsbeschränkung 240 Pfund.

Denali Zipline-Touren

In Talkeetna und Seward ist Alaska Denali Zipline-Touren. Das Talkeetna Zipline & Canopy Adventure nördlich von Anchorage ist für Fahrer ab 10 Jahren gedacht. Die Tour dauert drei Stunden und Sie sehen verschneite Wälder, die Susitna- und Chuitna-Täler, Kesselteiche, Schluchten und Bergrücken.

Während Sie fahren, werden Sie auf einer 600-Fuß-Strecke über den Reflection Pond ziplinen. Die Gewichtsgrenze beträgt bis zu 270 Pfund.

Südlich von Anchorage liegt Stoney Creek Canopy Adventures in Seward. Diese Tour dauert ebenfalls drei Stunden und ist für Fahrer ab 10 Jahren gedacht, die höchstens 270 Pfund wiegen. Eine der Seilrutschen ist moderate 65 Fuß lang, während eine andere 1.110 Fuß lang ist und Sie schöne Teiche und Täler sehen lässt.

Abschließende Gedanken

Wenn die Kinder noch nie im Schnee Ziplining gefahren sind, gönnen Sie ihnen diesen Winter etwas. Es macht so viel mehr Spaß, mit der Seilrutsche zu fahren, wenn die Welt mit Schnee bedeckt ist, und Sie werden auch schneller. Warum planen Sie nicht noch heute eine Zipline-Fahrt?

Ähnliche Beiträge