Können Skier zu rutschig sein? Was du wissen musst

Vor einigen Saisons habe ich stolz meine neuen Skier auf meiner Veranda gewachst, während die Sonne langsam hinter mir unterging. Beim Wachsen begannen meine Gedanken zu wandern, und einer der Gedanken, die mir in den Sinn kamen, war folgender: Wir wissen, dass Skier gleiten können müssen, aber was wäre, wenn es einen Punkt gäbe, an dem zu viel Gleiten wäre?

ThJe rutschiger, desto besser beim alpinen (Abfahrts-)Skifahren. Skier können für Cross Country (oder klassisches) Skifahren zu rutschig sein, wo Sie seitwärts oder sogar rückwärts rutschen können, was Anfänger oder fortgeschrittene Skifahrer am meisten beeinträchtigt.

Alle Ski brauchen Wachs, aber die Menge und Art des Wachses hängen von mehreren Faktoren ab. Sind sie für Langlauf oder alpines Skifahren? Ist der Schnee hart, weich, nass oder eine Kombination mehrerer Bedingungen? Auch das Können des Skifahrers ist von Bedeutung. Ein Skilehrer in Verbier präpariert seine/ihre Skier anders als ein fortgeschrittener Skifahrer in Vermont, selbst wenn sie auf denselben Skimodellen fahren.

Können Skier zu rutschig sein?

Wenn Sie Abfahrtsski fahren, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Skier zu rutschig werden. Wenn Sie Anfänger sind, kann es sich für Ihre Füße unangenehm anfühlen, sich unter Ihnen fortzubewegen, aber die Art und Weise, wie Sie anhalten und die Kontrolle über die Skier erlangen, besteht darin, die Skier und Ihren Körper anzuwinkeln, und nicht, indem Sie die Textur des Skis selbst ändern.

Wenn Sie Langlaufski ausprobieren, können sehr rutschige Ski schwer zu handhaben sein. Bergauf zu gehen ist vielleicht das Schwierigste, was man mit superglatten Skiern machen kann. Im Allgemeinen möchten Sie auch hier, dass Ihre Ski so wenig Reibung wie möglich haben.

Kann man Ski zu viel Wachs auftragen?

Es ist möglich, zu viel Wachs auf Ihre Skier aufzutragen, aber das ist nicht schwer zu beheben. Sie sollten schießen, wenn Sie etwa 0,5 Unzen Wachs oder weniger auf zwei Skiern auftragen.

Das Muster für das Wachsen ist:

  1. Tragen Sie Wachs auf das Brett auf (Sie können einen Block haben, oder Sie können es „malen“)
  2. Erhitze und glätte das Wachs (viele Leute benutzen ein Bügeleisen).
  3. Überschüssiges Wachs abschaben (Wachs, das sich ansammelt oder dazu führt, dass die Unterseite des Skis uneben wird)
  4. Glätten Sie das Wachs (Sie können die grünen Scotchbrite-Pads verwenden)

Wenn Sie Schritt 3 und 4 überspringen, haben Sie möglicherweise nicht das glatteste Finish auf der Unterseite des Skis.

  Welche Tragkraft für Forelle?

Alles, was Sie tun müssen, ist überschüssiges Wachs abzukratzen und abzuschleifen, und Sie sind fertig. Keinen Schaden angerichtet.

Warum brauchen Sie Wachs?

Immer wenn ein Objekt über ein anderes gleitet, wie im Fall von Skiern auf Schnee, kommen mehrere Kräfte ins Spiel, von denen zwei es sind Bewegung und Reibung. In der Physik wird Bewegung so beschrieben, dass ein Objekt – der Skifahrer – seine Position im Laufe der Zeit ändert. In der Mathematik wird Bewegung durch Entfernung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Verschiebung, Geschwindigkeit und Zeit beschrieben.

Wenn wir Wachsen Sie unsere SkierWir versuchen zu die Reibung minimieren der Skier auf dem Schnee und dadurch Beschleunigung maximieren und Geschwindigkeit (Geschwindigkeit).

Wenn Sie einen Kieselstein über die Oberfläche eines Teichs werfen, lässt er ihn je nach Können mehrmals überspringen. Nehmen Sie den gleichen Kiesel und versuchen Sie, ihn auf Strandsand zu überspringen, und das Ergebnis wird etwas langweiliger sein, da der Sand dem Kiesel mehr Reibung verleiht.

Schnee verhält sich bei Skiern genauso, verlangsamt sie ständig. Sicher, Sie werden keine Probleme haben, schneller zu werden, wenn Sie auf einer steilen Abfahrt sind, aber dann hat die Schwerkraft eingesetzt, und Sie werden sich mehr Gedanken darüber machen, anzuhalten als loszufahren.

Was Wachs Ihnen bietet, ist eine Möglichkeit, das zu bekommen geringstmögliche Reibung zwischen Ski und Schnee damit du hast mehr Kontrolle und ausüben Weniger Kraftaufwand auf oder neben der Piste.

Skibeläge bestehen in der Regel aus Polyethylen, einem leichten und robusten Material. Während Sie Ski fahren, schmilzt die Schwerkraft Ihres Körpers und die Temperatur Ihrer Ski den Schnee teilweise und es entsteht ein dünner Wasserfilm Nasser Schnee kann Sie verlangsamen. –> Deshalb ist Wachs entscheidend für ein gutes Skierlebnis.

Kann ich jedes Wachs auf meinen Skiern verwenden?

In der Tat, du kannst. Allerdings Wachse, die sind nicht für Kälte und Nässe ausgelegt eines typischen Skitages wird erweisen sich schnell als ineffizient. Weit besser um das richtige Wachs für den Job zu bekommen.

Alle Ski müssen mit Gleitwachs behandelt werden, egal ob wachsfähig oder wachsfrei: Skin- oder Skating-Ski. Für das menschliche Auge unsichtbar, haben alle Materialien, aus denen Skier hergestellt werden mikroskopisch kleine Poren, die sich mit gepacktem Schnee füllenverlangsamen Sie direkt.

Ein gutes – am besten scharfes – Wachsen deckt diese Vertiefungen ab, und die Änderung erfolgt sofort. Betrachten Sie es als ein Wellnessbehandlung für Ihre geliebten Skier. Beachten Sie, dass die Behandlung ist nur auf den Gleitabschnitt angewendet Ihrer Skier.

  Wie angelt man mit einem Buttlöffel?

Um richtig Skifahren zu können, muss man gleiten können.

Gleitwachs

Der Name verrät es: Gleitwachse kommen bei allen Skidisziplinen zum Einsatz, von Telemark- und Alpinski bis hin zu Langlaufski und Snowboards begrenzen die Reibungswirkung und verstärken die Bewegungswirkung. Das besser die Anwendung Gleitwachs, desto glatter das Gleiten und die schneller kannst du gehen.

Wenn Sie einen Blick auf die Unterseite Ihrer Skier werfen, können diese weißlich und trocken sein, was die Ursache sein wird passiv, schlaffe Kurven und begrenzte Geschwindigkeit. Alles kann gewechselt werden mit einer guten Beschichtung aus anwendbarem Gleitwachs.

Gleitwachs gibt es in mehreren Anwendungen:

  • Pulver – für den professionellen Rennfahrer
  • Flüssigkeit – Eine vorübergehende Lösung zwischen Heißwachsanwendungen
  • Fest – Skigeschäfte können eine enorme Heißwachsanwendung für Sie durchführen; Damit meine ich das Erhitzen eines harten Gleitwachses in den Gleitbereichen Ihrer Skibeläge. (Das vordere und hintere Drittel)
  • Paste – Effizient, aber eher als Übergangslösung eingesetzt

Trittwachs

Gebraucht hauptsächlich für Cross Country (oder Classic oder Nordic) SkifahrenTrittwachs ist auf den Trittbereich des Skis aufgetragen (mittleres Drittel) und ist die Antithese zum Gleitwachs. es ist Entwickelt, um klassischen Skiern beim Greifen zu helfenwenn der Skifahrer Pisten und sogar überquert muss klettern bei Gelegenheit.

Im Gegensatz zu Gleitwachs diese Version gibt es nur in fester Form und wird auf den Ski gerieben und poliert.

Beachten Sie, dass Sie kaufen können Wachsfreie Langlaufski die kein Wachsen erfordern, da sie ein geschnittenes oder in die Basis gepresstes Profil haben – ähnlich dem Reifen eines 4 × 4 – was ein Rutschen bei allen außer dem erschöpftesten Skifahrer verhindert.

Sind alle Gleit- oder Trittwachse gleich?

Nein. Temperatur und die Beschaffenheit des Schnees spielen eine erhebliche Rolle, und während die Einreibungen (flüssig und pastös) auf allgemeine Bedingungen abzielen, sind sie, wie erwähnt, auch vorübergehend. Die aufbügelbaren Massivblöcke sind in der Regel in der Lage, weite Temperaturbereiche abzudecken. (wärmer oder kälter, also nicht genau wissenschaftlich)

Lassen Sie sich beim Wachskauf von einem guten Skigeschäft beraten, denn es gibt viele Möglichkeiten für unterschiedliche Bedingungen. Beim Skiwachs gibt es keine Einheitsgröße.

Wie oft sollte ich meine Skier wachsen?

Viele Anfänger oder sogar fortgeschrittene Skifahrer selten selbst Wachs auftragensondern vertrauen auf die Expertise und Erfahrung des Skigeschäfts, um ihnen zu helfen einmal pro Saison. Diese Entscheidung ist akzeptabel, wenn Sie an zwei oder drei Wochenenden in einer Saison Ski fahrenaber mehr als das, und Sie würden gut daran tun Ski selber wachsen.

  Wie angelt man mit einem Blinker?

Dauer und Häufigkeit der Anwendung hängen von Temperaturen, Gelände und dem Zustand des vorhandenen Wachses ab, wenn Sie sich auf Ihre nächste Reise vorbereiten. Ich verbringe lieber eine Stunde (oder selten zwei) als Vorbereitung meine Skier wachsen als sich damit zufrieden geben ein weniger als perfektes Werkzeug wenn ich auf die Piste gehe.

Andernfalls und vorausgesetzt, Sie können die Kosten rechtfertigen (normalerweise um die 25-40 US-Dollar), Geben Sie sie nach der Hälfte der Saison im Skigeschäft zum Aufladen zurück. Mit zunehmender Erfahrung und Kompetenz werden Sie dankbar sein Leistungsverbesserung, und vielleicht wirst du es Überlege es dir irgendwann mal selber zu machen.

Wenn Sie mit einem konfrontiert sind unerwartete Gelegenheit Skifahren, aber keine Zeit für die Vorbereitung haben, Nehmen Sie eine Tube flüssiges Gleitwachs und tragen Sie es auf, bevor Sie gehen. Nicht sehr langlebig, das gibt Ihnen zumindest ein gutes Gleiten für diese spezielle Reise. Lassen Sie es etwa 20 Minuten lang trocknen, und dann gut polieren. Überbuffen ist nicht möglich.

Viele nordische Wettkampfsportler betreten den Schnee erst, wenn ihre Ski liebevoll mit einem festen Block und einem heißen Bügeleisen gewachst wurden. In Skandinavien verbreitet sich jedoch der weit verbreitete Glaube, dass Skier ohne Gleitwachs besser abschneiden. Der Glaube ist, dass das Wachs mikroskopisch kleine Trümmer aus dem Schnee sammelt, aber wer weiß?

Vielleicht trifft dies aber hauptsächlich auf den nordischen Skisport zu Ich bezweifle ernsthaft, dass es Alpinski in irgendeiner kalkulierbaren Weise beeinflussen wirdabgesehen davon, dass es Sie enorm verlangsamt, wenn Sie zusehen, wie Ihre Freunde bergab in die Ferne rasen.

Fazit

Die Pflege Ihrer Sportausrüstung ist für viele von uns ein Grundprinzip des Wettbewerbsgeistes. Wenn Sie ein Gelegenheitsskifahrer sind, würde ich trotzdem jede Saison ein heißes Wachs empfehlen, einfach weil es sicherer ist, richtig präparierte Werkzeuge zu verwenden.

Die wenigsten von uns schärfen ihre Küchenmesser regelmäßig, aber das wissen wir alle Ein scharfes Messer ist weniger gefährlich als eines mit stumpfer Schneide.

Pflegen Sie Ihre Werkzeuge, wenn Sie erwarten, dass sie sich um Sie kümmern.

Ähnliche Beiträge