Lösen sich Angelhaken auf? Wie lange dauert es?

Wenn Sie jemals einen Angelhaken verloren haben (und ich weiß, dass ich das habe), dann fragen Sie sich vielleicht, was damit passiert. Ich habe einige Nachforschungen angestellt, um herauszufinden, was passiert, nachdem ein Haken im Fluss verloren gegangen ist.

Lösen sich Angelhaken also auf? Die meisten Angelhaken, die verloren gehen oder im Fischmaul zurückbleiben, lösen sich auf natürliche Weise auf. Die Zeit variiert je nach Material und Bedingungen, aber es kann zwischen einigen Monaten und mehreren Jahren gerechnet werden.

Natürlich gibt es viele Faktoren, die die Verfallsrate eines verlorenen Angelhakens beeinflussen können. Die Größe, das Alter, das Material und die Umweltbedingungen können alle eine Rolle dabei spielen, wie lange es im Fluss bleibt.

Zerfallsfaktoren

Wenn Sie einen Angelhaken verlieren oder einen im Maul eines Fisches lassen, den Sie fangen und wieder freilassen, besteht die Möglichkeit, dass dieser Haken noch eine Weile herumliegt. Mit genügend Zeit wird es durch natürliche Prozesse zerstört und verrostet, aber es gibt bestimmte Faktoren, die Sie beachten sollten, wenn Sie über die Auswirkungen von zurückgelassenen Haken nachdenken.

Zunächst einmal ist das Alter des Hakens wichtig. Angelhaken werden während ihrer Nutzungsdauer einer ziemlichen Menge an Verschleiß ausgesetzt. Sie können verbogen, unrein und häufig in Wasser getaucht sein. Diese Art der Behandlung kann die Qualität und Lebenserwartung jeder Art von Angelhaken beeinträchtigen.

Wenn Sie einen lange benutzten Angelhaken verlieren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er schneller kaputt geht als ein neuer. Es wird weniger von seiner ursprünglichen Beschichtung und natürlichen Integrität haben. Das Alter ist jedoch nicht der einzige Faktor, der beim Auflösen von Metall eine Rolle spielt.

Das verwendete Material oder Metall ist ebenfalls wichtig zu beachten. Haken aus Draht sind oft unbehandelt mit einer Schutzbeschichtung und gehen schneller kaputt als Edelstahlhaken. Im Laufe der Zeit werden verschiedene Materialien abgenutzt, aber Edelstahl hält länger als viele andere.

Ebenso lösen sich kleinere Haken schneller auf als größere. Wenn weniger Masse vorhanden ist, muss die Natur weniger tun, um sie abzubauen. Je kleiner also der Haken, desto weniger Zeit wird es dauern, bis er wegrostet. Haken, die verwendet werden, um große zu fangen Fisch, oder Haken mit besonderer Dicke und mehreren Widerhaken könnten viel länger halten.

Und schließlich sind auch die Umgebungsbedingungen um den verlorenen Haken herum zu berücksichtigen. Salzwasser ist abrasiver und kann Metalle schneller auflösen als Süßwasser. Wenn es in einem Fluss verloren ging, könnten der Wasserfluss und die Reibung von losem Material den Zerfall ebenfalls beschleunigen. Sich langsam bewegende Gewässer, die in Teichen und Seen zu finden sind, wirken im Zersetzungsprozess langsamer.

Es gibt noch andere Dinge zu beachten, wie das Wachstum von Pflanzen oder die Bewegung von Fischen, die es an rauen Steinen abreiben, die zu einer schnelleren Schwächung oder einem Metallabbau führen würden.

Was passiert mit dem Fisch?

Der nächste Gedanke, der Ihnen in den Sinn kommt, könnte sein, was mit Fischen passiert, die mit einem Haken im Maul stecken bleiben, nachdem sie freigelassen wurden oder sich befreit haben.

Wenn ein Fisch tief durchstochen oder in den Kiemen gefangen wird, besteht die Möglichkeit, dass er stirbt. Wenn es nach dem Haken blutet, ist das ein Zeichen für ein höheres Todesrisiko. Fische, die in diesem Zustand zurückgebracht werden, haben ein höheres Risiko, an Blutverlust oder Infektionen zu sterben.

Der Tod ist jedoch nicht die einzig mögliche Folge davon, süchtig zu werden. Viele Fische, die mit Haken im Maul stecken, können ihn abkratzen oder an Steinen reiben, bis er sich löst. Wenn es länger drin bleibt und das Metall zu rosten beginnt, erleichtert das dem Fisch das Abschütteln. Die Chancen stehen also gut, dass ein Fisch den ersten Fang- und Freilassungsprozess überlebt, er wird nicht für den Rest seines Lebens mit einem Haken im Maul stecken bleiben.

Wenn ein Fisch doch einmal einen Haken verschluckt oder ihn nicht mehr abschütteln kann, ist das noch lange nicht das Ende seines Lebens! Viele Fische haben starke Mägen und sind in der Lage, das Schlucken scharfer oder ungenießbarer Dinge zu überleben. Es ist offensichtlich vorzuziehen, die Haken zu entfernen, wenn Sie den Fisch fangen können, aber sie sind nicht unbedingt zum Scheitern verurteilt, wenn er stecken bleibt.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Nervensystem eines Fisches nicht ganz dasselbe ist wie unseres. Wenn sie am Haken hängen, verfängt sich der scharfe Widerhaken oft im starren, unempfindlichen Material ihres Mauls oder ihrer Oberlippe. Sie werden gegen den Druck ankämpfen, eingerollt zu werden, aber der Haken selbst scheint nicht viel Schmerz zu verursachen.

Während es also immer am besten ist, zu vermeiden, dass es im Maul eines Fisches bleibt, ist es nicht das Ende der Welt, wenn „derjenige, der entkommen ist“, dies mit Ihrem Haken immer noch im Maul tut.

Möglichkeiten, Haken zu verlieren

Angelhaken im Wasser

Es besteht zwar immer die Möglichkeit, dass Sie beim Angeln einen Haken oder Köder verlieren, aber es gibt ein paar Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass dies zu oft passiert.

Zunächst einmal sollten Sie qualitativ hochwertige Haken verwenden! Wenn sie sehr alt, verrostet oder verbogen sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie brechen oder abgerissen werden. Während hochwertige Haken länger brauchen, um sich aufzulösen, wenn sie verloren gehen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie länger festhalten.

Zweitens, wenn sich Ihre Schnur verheddert oder verfängt, wenn Sie auf einem Angelausflug sind, versuchen Sie zu vermeiden, die Schnur einfach zu durchtrennen und zurückzulassen. Wenn die Bedingungen sicher sind, ist es am besten, dorthin zu waten und zu versuchen, den Haken und die verhedderte Leine zu bergen. Dadurch wird verhindert, dass andere Menschen oder Wildtiere in Zukunft davon erfasst werden.

Das Sammeln von beschädigtem oder verknotetem Fischmaterial ist auch rücksichtsvoll gegenüber anderen und trägt dazu bei, die Flüsse sauberer zu halten.

Schließlich ist es eine gute Idee, Ihre Haken und Leinen oft neu zu binden. Wenn Sie denselben Knoten zu lange verwenden, ist es viel wahrscheinlicher, dass er sich lockert und abbricht. Es wird Ihnen auch helfen, ein erfahrener Angelschnurknoter zu werden, wenn Sie genug üben!

Beste Haken zu verwenden

Abhängig von der Art des Fisches, auf den Sie zielen, dem Ort, an den Sie gehen, und den Bedingungen des Gebiets, gibt es viele verschiedene Arten von Haken, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Der beste Weg, um Hakenverluste zu vermeiden, ist, diejenigen zu verwenden, die für Ihre spezielle Situation am besten geeignet sind. Wenn Sie nach kleinen Fischen suchen und einen Catch-and-Release-Stil anwenden möchten, sollten Sie die Verwendung kleiner Drahthaken in Betracht ziehen, die sich leicht lösen lassen, wenn sie verloren gehen. Dies hinterlässt eine geringere Auswirkung und ist gut für Ihre Bedürfnisse geeignet.

Wenn Sie nach größeren Fischen suchen, die Sie halten möchten, sind größere Edelstahlhaken möglicherweise die beste Option. Sie werden länger brauchen, um zu zerfallen, wenn sie zurückgelassen werden, aber Sie werden sie eher länger behalten, wenn sie von höherer Qualität sind. Die Anwendung der im vorherigen Abschnitt aufgeführten Ideen könnte hilfreich sein, wenn Sie verhindern möchten, dass Haken verloren gehen.

Es gibt mehrere Produkte auf dem Markt für diejenigen, die an sichereren oder umweltfreundlicheren Angelhaken interessiert sind. Ein Beispiel ist der Harmless Hook, der bei Amazon zu finden ist. Dies ist so konstruiert, dass es einem Fisch so wenig Schaden wie möglich zufügt, und wurde so geschaffen, dass es bei Bedarf sicher im Maul eines Fisches eingebettet bleiben kann. Es wurde auch im Hinblick auf Ausdauer entwickelt und kann mehrfach verwendet werden.

Es gibt viele verschiedene Orte, an denen Sie Angelhaken und andere Ausrüstung bekommen können, aber denken Sie daran, dass Ihre Wahl sowohl Ihre Erholung als auch die Fische und die Umwelt beeinflussen kann.

Hakenempfehlungen für Catch and Release

Verwandte Fragen:

Wie bekommt man einen Haken aus einem verschluckten Fisch? Um einen verschluckten Angelhaken zu entfernen, sollten Sie sehen, wie weit der Haken in den Rachen hinuntergegangen ist, und sehen, ob er sich frei wackeln lässt. Wenn nicht, greifen Sie mit einer Zange nach dem Haken und ziehen Sie ihn nach oben und heraus. Schneiden Sie die Angelschnur danach ab.

Wie viel Prozent der Fische sterben nach Fang und Freilassung? Etwa 33 % der Fische, die an den Haken gehen und ins Wasser zurückkehren, sterben. Dies macht etwa 1/3 aller Fang- und Freilassungsfische aus. Fische, die aus tiefem Wasser gefangen werden, haben eine noch höhere Sterblichkeitsrate.

Ähnliche Beiträge