Müssen Motorradketten wirklich geschmiert werden?

Es gibt viele Faktoren, die in die Wartung von Motorrädern einfließen, aber einige sind einfacher zu handhaben als andere. Die Beherrschung einiger wichtiger Motorradwartungen wie Ölwechsel, Motorreinigung und Schmierung der Kette kann den Unterschied in der Langlebigkeit Ihrer Fahrt ausmachen. Mit dieser Anleitung kannst du die Lebensdauer deiner Kette und damit deines Motorrads verlängern.

Motorradketten müssen regelmäßig geschmiert werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Schmiermittel reduziert den Verschleiß, verhindert Rost und verhindert, dass sich Staub und Schmutz in Ihren Ketten festsetzen. Es ist wichtig, dass Sie sich angewöhnen, Ihre Motorradketten zu reinigen und zu schmieren.

Dies ist die einfache Antwort. Etwas komplizierter kann es jedoch werden, wenn es darum geht, das richtige Schmiermittel auszuwählen und herauszufinden, wie und wie oft die Ketten geschmiert werden müssen. Aber keine Sorge! Es ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag, und das Wichtigste ist, eine Art Schmiermittel zu verwenden, um Ihre Ketten in Top-Zustand zu halten.

Wie wichtig ist das Schmieren von Motorradketten?

Die Kette ist ein wesentlicher Bestandteil eines Motorrads. Es hält nicht nur das Rad am Laufen, sondern ermöglicht Ihnen auch, die Gänge zu wechseln. Ohne sie funktioniert das Fahrrad nicht. Um sicherzustellen, dass Ihre Kette viele Jahre hält, nehmen Sie sich die Zeit, sie zu pflegen. Einer der wichtigsten Schritte bei der Kettenpflege ist die Schmierung.

Schmiermittel ist eine Substanz auf Wachs- oder Ölbasis, die einen Puffer um die Kette bilden soll, um den Kontakt zwischen den Kettenrädern und der Kettenrolle zu erleichtern, die Reibung zu verringern und Wasser und Staub zu widerstehen. Dieser Schutz verlängert die Lebensdauer Ihrer Kette und Ritzel drastisch. Es verzögert die Verschleißerscheinungen während der Fahrt und beugt Rost und Korrosion vor.

Viele moderne Motorräder werden mit abgedichteten Ketten geliefert. O-Ring-, X-Ring- und Z-Ring-Ketten haben alle eine Dichtung, um Schmutz fernzuhalten, im Gegensatz zu normalen Rollenketten ohne Kontakt zwischen den Metallrollen.

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass abgedichtete Ketten kein Schmiermittel benötigen, aber das ist eine falsche Annahme! Obwohl Sie für die inneren Teile der Ringe kein Schmiermittel mehr benötigen, müssen Sie sie dennoch vor äußerer Reibung und Schmutz schützen.

Schmiermittel schützt die äußeren Teile der Kette vor der ständigen Reibung beim Fahren. Dies verlängert die Lebensdauer erheblich, da sowohl die Kette als auch die Kettenräder weniger verschleißen. Aber Schmiermittel ist auch wichtig, weil es als Barriere um die Kette herum wirkt und sie widerstandsfähig gegen Staub und Wasser macht.

Wie Sie sicherlich wissen, verursacht Wasser Rost. Rost wiederum ruiniert eine Kette. Schmiermittel ist zwar kein Allheilmittel, aber es macht die Kette etwas wasserfester und kann Sie vor der Entdeckung einer rostigen Kette und einem schneller als erwarteten Kettenaustausch bewahren.

Was Schmutz und Dreck betrifft, wissen Sie sicher auch, dass Autofahren ziemlich eklig sein kann. Viele Arten von Schmiermitteln schützen vor der Ansammlung von Schmutz und anderen Ablagerungen, die sich andernfalls auf der Kette ansammeln und weiteren Verschleiß verursachen oder zu Problemen wie ungleichmäßigem Kettenradverschleiß oder sogar einem Kettenbruch führen könnten.

Während einige Leute behaupten werden, dass sie Tausende von Kilometern gefahren sind, ohne ihre Kette mit Schmiermittel zu verwenden, ist dies kein Risiko, das es wert ist, eingegangen zu werden. Viele Arten von Schmiermittel sind einfach und schnell aufzutragen und viel billiger als die Kosten für eine neue Kette. Indem Sie sich regelmäßig die Zeit nehmen, Ihre Kette mit Schmiermittel zu pflegen, verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Kette und Ihres Fahrrads drastisch.

Wie oft sollte man seine Kette schmieren?

Wenn Sie immer noch lesen, bedeutet das hoffentlich, dass ich Sie von der Notwendigkeit des Schmierens überzeugt habe. Die nächste Frage könnte lauten: „Okay, aber wie viel?“ Sie müssen nicht nach jeder Fahrt neu schmieren, aber Sie sollten mehr als einmal alle zehn Jahre schmieren.

  CE Level 1 & Level 2 Motorradpanzerung erklärt

Eine gute Faustregel für ein Straßenrad, das unter normalen Bedingungen gefahren wird, ist, die Kette nach einer Fahrt von 300 bis 600 Meilen zu schmieren. Wenn Sie viel im Regen fahren, möchten Sie vielleicht häufiger Schmiermittel verwenden und Sie werden feststellen, dass Ihre Kette ohne frisches Schmiermittel etwas länger hält.

Machen Sie es sich nach dem Fahren zur Gewohnheit, Ihre Kette zusammen mit dem Rest Ihres Fahrrads zu reinigen, insbesondere wenn Sie viel Wasser oder Schmutz durchgemacht haben. Auf diese Weise können Sie auch die Kette überwachen und feststellen, ob zusätzliches Schmiermittel benötigt wird. Eine Kette, die geschmiert werden muss, sieht trocken aus und hat wahrscheinlich eine Ansammlung von Schmutz. Es können sogar Anzeichen von Korrosion vorhanden sein, die vor der Verwendung von Schmiermittel sorgfältig gereinigt werden sollten.

Einige Dinge, die dazu führen können, dass Sie Schmiermittel früher verwenden, sind Wasser, übermäßiger Schmutz und Staub oder eine ältere Kette. Sie sollten auch auf das Schwingen achten. Schwingen ist, wenn Schmiermittel von der Kette geschleudert wird, normalerweise bei hohen Geschwindigkeiten. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich übergeben, ist es eine gute Idee, sofort wieder Gleitmittel aufzutragen.

Wir haben eine Liste mit einigen sehr empfehlenswerten Schmiermitteln zusammengestellt, die wahrscheinlich nicht von der Kette fallen, aber es ist etwas, dessen Sie sich bewusst sein sollten, egal welches Schmiermittel Sie verwenden.

Schließlich schwören manche Fahrer auf die Verwendung von Gleitmittel nach besonders nassen Fahrten. Wenn Wasser in Ihre Kette eingedrungen ist, können Sie ihre Lebensdauer verlängern, indem Sie sie abwischen, trocknen und erneut schmieren, um Rost zu vermeiden. Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich kein Problem damit haben werden, zu viel Gleitmittel aufzutragen, während Sie Probleme haben werden, wenn Sie nicht genug Gleitmittel auftragen. Im Zweifelsfall fetten!

Gibt es unterschiedliche Gleitmittel?

Wir haben gerade erwähnt, dass es verschiedene Arten von Motorradketten gibt. Gewöhnliche Rollenketten haben keine Dichtung zwischen den Metallgliedern. O-Ringe und andere abgedichtete Ringe wie X-Ringe und Z-Ringe haben eine Schutzdichtung, um Schmutz und Ablagerungen zwischen den Ringen fernzuhalten. Beide Kettentypen müssen regelmäßig geschmiert werden, aber das verwendete Schmiermittel kann sich ändern.

Für eine O-Ring-Kette benötigen Sie ein Schmiermittel, das klebrig und haftend ist. Das auf einer Dichtungskette verwendete Schmiermittel soll normalerweise die Außenseite schützen, also muss es haften bleiben und die Kette wirklich bedecken. Eine normale Kette hingegen benötigt ein zähflüssiges Schmiermittel, das in alle Spalten eindringen und die schwer zugänglichen Teile der Kette schützen kann, nicht nur die Außenseite.

Es gibt viele verschiedene Arten von Schmiermitteln. Und wenn Sie Ihre Suche nach dem besten Kettenschmiermittel für Motorräder beginnen, werden Sie feststellen, dass viele Menschen auf oder gegen bestimmte Marken und Typen schwören. Letztendlich ist es Ihre Entscheidung, welches Gleitmittel Sie wählen, solange Sie Gleitgel verwenden.

  • Nassschmierstoffe sind sehr zähflüssig und haften gut an der Kette. Sie können jedoch unordentlich in der Anwendung sein und Rückstände auf der Kette hinterlassen.
  • Trockenschmierstoffe verdunsten nach dem Auftragen und hinterlassen einen Schutzfilm. Sie eignen sich am besten für saubere Ketten und trockenes Fahren, da sie speziellen Staub abweisen, aber möglicherweise nicht so wasserfest sind.
  • Sprühschmiermittel sind weniger viskos, zeichnen sich jedoch durch eine einfache Anwendung aus. Sie sind eine der einfachsten und schnellsten Möglichkeiten zum Auftragen von Schmiermittel auf jede Kette, obwohl es unordentlich sein kann.
  • Und schließlich sind Schmierpasten dickflüssig, mit tiefem Eindringen und guter Kettenhaltefähigkeit. Pastenschmiermittel braucht länger zum Auftragen, kann aber zu einer saubereren und gleichmäßigeren Anwendung führen.
  Über aufsteckbare Gesichtsschutzschilde für Motorradhelme.

Wenn Sie sich entscheiden, welches Schmiermittel Sie kaufen möchten, fragen Sie Ihren Mechaniker nach Tipps oder recherchieren Sie, welche anderen Fahrten dieselbe Kette verwenden. Am Ende kann es aber auch eine Frage der Vorlieben sein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, haben wir einen Abschnitt mit einigen unserer Lieblingsschmiermittel hinzugefügt, die hoch bewertet sind, um Schwingungen zu bekämpfen, die Kette zu schützen und Schmutz und Wasser fernzuhalten. Sie können mit einer unserer Tipps beginnen, wenn Sie nach dem besten Gleitmittel für Sie suchen.

Was ist das beste Kettenschmiermittel auf dem Markt?

Nachdem ich nun klargestellt habe, dass es verschiedene Arten von Gleitmitteln gibt und dass ein großer Teil der Entscheidung eine Frage der Präferenz ist, wollte ich auch eine Top-5-Liste mit einigen der besten Gleitmittel auf dem Markt bereitstellen. Diese Schmiermittel sind für verschiedene Arten von Ketten hoch bewertet. Sie sind aus gutem Grund ein Fanfavorit und werden oft verwendet!

1. PJ1 blaues Etikett (Amazon) lube ist für abgedichtete Ketten konzipiert. Es trocknet zu einem wachsartigen Film auf, der Ihre Motorradketten jahrelang vor Staub und Wasser schützt. Es ist eine auf Erdöl basierende Formel, die stolz darauf ist, langlebig zu sein und eine geringe Wahrscheinlichkeit des Abschleuderns zu haben. PJ1 bietet auch ein Black Label-Schmiermittel speziell für normale Rollenketten an.

Die Sprühapplikation von PJ1 Blue Label ist einfach anzuwenden. Während das Schmiermittel während des Auftragens tropfen kann, verursacht es nicht das gleiche Durcheinander wie andere Schmiermittel, und die Düse erleichtert das Zielen des Sprays und vermeidet zu viel Reinigung des Fahrrads nach dem Gebrauch.

2. Maxima Kettenwachs (Amazon) ist ein weiterer Favorit für viele Motorradbesitzer. Es zeichnet sich auch durch eine einfache und unkomplizierte Anwendung aus. Darüber hinaus verhindert die Wachsformel das Spritzen, das viele ölbasierte Schmiermittel während der ersten paar Fahrten nach dem Auftragen erzeugen.

Maxima Chain Wax ist für abgedichtete Ketten konzipiert. Bewertungen kündigen seine langanhaltende Formel und seinen intensiven Schutz an. Die Wachsformel bietet auch eine hervorragende Wasserbeständigkeit, daher ist es eine gute Wahl für Fahrer, die möglicherweise mehr Zeit im Wetter verbringen. Darüber hinaus bietet Maxima ein tolles Kombipaket mit allem, was Sie zum Reinigen und Schmieren Ihrer Fahrradkette benötigen.

3. Motul Factory Line Kettenschmiermittel (Amazon) ist ein weiteres großartiges Motorradschmiermittel. Es ist kompatibel mit normalen und versiegelten Ketten und ist ein dickflüssiges, klebriges Schmiermittel. Das Gleitmittel trocknet zu einem milchigen Weiß, wodurch es leicht wird, Stellen zu sehen, die Sie möglicherweise übersehen haben.

Das Motul Chain Lube sorgt für eine dicke Schicht über Ihrer Kette, die die Reibung verringert. Es ist für Straßenrennen konzipiert und nimmt keinen Staub und Schmutz auf, wie es viele Schmiermittel und Öle tun. Es lässt sich leicht auftragen und bleibt an Ort und Stelle, obwohl es schwierig sein kann, es zu reinigen, wenn Sie beim Auftragen unordentlich sind.

4. Motul macht auch das Motul C5 Kettenpaste (Amazon), was eine gute Wahl ist, wenn Sie Gleitmittel bevorzugen. Sie müssen etwas mehr Zeit mit dem Auftragen dieses Schmiermittels verbringen, da Sie es vorsichtig mit einem Pinsel auftragen müssen, anstatt es nur um die Kette herum zu sprühen.

Das Ergebnis ist jedoch ein Schmiermittel mit hoher Haftung und sehr geringem Schwingen. Es funktioniert sowohl bei nassen als auch bei trockenen Fahrten hervorragend und umhüllt die Kette gründlich.

  Beste Motorradjacken unter 200 $

5. DuPont Kettenschutz (Amazon) ist die ultimative Wahl für ein hoch bewertetes Schmiermittel mit guter Haftung und Wasserbeständigkeit. Es zielt darauf ab, Wasserbeständigkeit für Fahrten bei schlechtem Wetter zu bieten. Es hat auch eine gute Beständigkeit gegen Staub und Kies und kann verhindern, dass sich Ihre Kette während der Fahrt verklemmt.

Außerdem lässt sich DuPont Kettenöl einfach und mit minimalem Schmutz auftragen. Es schwingt nicht leicht, sondern bleibt für längere Fahrten zwischen den erneuten Anwendungen an der Kette haften.

Wie reinigt und schmiert ihr eure Kette?

Das letzte Detail, das Sie über die Schmierung von Motorradketten wissen müssen, ist: Wie verwenden Sie es? Wenn Sie der Kette nie viel Aufmerksamkeit geschenkt haben, wissen Sie vielleicht nicht, wie man sie reinigt und schmiert. Hier ist eine kurze Zusammenfassung.

Zuerst müssen Sie die Kette reinigen. Es ist eine gute Idee, diesen Prozess nach dem Reiten zu beginnen, nicht vorher. Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie das Gleitmittel vor dem Fahren eine Weile einwirken lassen, also ist es gut, dies zu tun, wenn Sie mehrere Stunden warten können, bevor Sie wieder fahren.

Wischen Sie zunächst Schmutz und Ablagerungen mit einem Lappen weg. Entfernen Sie vor Gebrauch alle größeren Verschmutzungen und Produkte zur Reinigung. Wenn Sie zu einem Reinigungsprodukt wechseln, möchten Sie eines, das das Gleitmittel nicht daran hindert, zu haften. Produkte wie Petroleum werden oft verwendet, sind aber nicht die beste Wahl, da sie Rückstände hinterlassen, die die Haftung des Schmiermittels beeinträchtigen.

Nehmen Sie sich während der Reinigung einen Moment Zeit, um auf Verschleiß zu prüfen. Sie möchten sicherstellen, dass die Kettenräder nicht ungleichmäßig abgenutzt sind, und die Kette auf Korrosion prüfen. Sie sollten auch die Spannung der Kette überprüfen; Stellen Sie sicher, dass es nicht zu locker ist oder zu stark gezogen wird.

Sprühen Sie das verwendete Reinigungsmittel großzügig auf. Verwenden Sie eine Kettenbürste, um in die engeren Bereiche zu gelangen, und schrubben Sie angesammelten Schmutz weg.

Als nächstes möchten Sie die Kette mit einem Tuch vollständig trocknen. Besonders wenn Sie Petroleum zum Reinigen der Kette verwenden, müssen Sie alle Rückstände entfernen, damit das Schmiermittel haften kann. Wenn Sie Zeit haben, empfehle ich, zwischen dem Reinigen und Schmieren einige Minuten zu warten, um sicherzustellen, dass die Kette vollständig trocken ist.

Jetzt ist es Zeit für Gleitmittel. Wenn Sie ein Sprühschmiermittel verwenden, können Sie den Innenumfang und den unteren Teil der Kette einsprühen. Großzügig sprühen! Wenn Sie ein pastöses Schmiermittel verwenden, bürsten Sie das Schmiermittel über die gleichen Bereiche und achten Sie darauf, die Kette vollständig zu bedecken.

Je nachdem, welches Schmiermittel Sie verwendet haben, müssen Sie möglicherweise das Heck des Fahrrads erneut abwischen, da Sprühanwendungen ziemlich schmutzig sein können. Lassen Sie das Gleitmittel mindestens ein paar Stunden einwirken, damit es in die Kette eindringen und trocknen kann.

Wenn Sie nicht warten, wird das Schmiermittel über den Hinterreifen und die Rückseite des Fahrrads geschleudert. Das ist nicht nur unordentlich, sondern bedeutet auch, dass der größte Teil Ihres Gleitmittels abgeworfen wurde und Sie es erneut auftragen müssen. Wenn Sie jedoch warten, sollte sich das Schmiermittel mit minimalem Ziehen an Ort und Stelle setzen und Sie sind bereit, ein paar hundert Kilometer zu fahren, in dem Wissen, dass Ihre Kette in guten Händen ist und Ihr Fahrrad auf Erfolg eingestellt ist.

Ähnliche Beiträge